Rick Riordan Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide“ von Rick Riordan

Ein Besuch im Museum? An Heiligabend? Eine bescheuerte Idee, findet Sadie. Sie sieht ihren Vater, den berühmten Ägyptologen Dr. Julius Kane, ja ohnehin nur zwei Mal im Jahr - und dann muss er sie und ihren Bruder Carter ausgerechnet ins British Museum schleppen. Aber ihr Vater will ihnen gar keine verstaubten Sarkophage zeigen - er plant nicht weniger, als den ägyptischen Gott Osiris zu beschwören. Doch das geht schief, und er wird von einem unheimlichen glutroten Kerl entführt. Um ihn zu befreien, müssen Sadie und Carter es mit der gesamten ägyptischen Götterwelt aufnehmen.

Spannend, manchmal humorvoll (aber hier weniger als in der Percy-Reihe), schöne Mythologie, aber zu viele Namen und stellenweise zu wirr.

— Julie209

Leider enttäuschend. Zu viel hin & her. Den Protagonisten wird für ihr alter zu viel aufgebürdet. Zu übertrieben.

— schokigirl

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein wunderbarer Abschluss, aber ich will mehr.... ;)

MadameEve1210

Nicht nur ein Liebesroman

Wieder ein wunderbarer Roman vom Emma Mills - ich musste lachen, ich hatte Tränen in den Augen, ich habe nachgedacht und mich erinnert.

Aniday

Erwachen des Lichts

Spannend, humorvoll und sexy.

jessieskleinebuecherwelt

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Einfach magisch gut! Das technologische Leben mit dem magischen vereint, gepaart mit etwas Romantik.

Sternchenschnuppe

Constellation - Gegen alle Sterne

Constellation ist eine sehr schöne Science Fiction Geschichte, die ich jedem Fan von wunderschönen Welten und Liebesgeschichten empfehle :)

BuecherMonde

Iskari - Der Sturm naht

klasse Cover, tolles Buch über Drachen, interessante Protagonistin

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die rote Pyramide" von Rick Riordan

    Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. April 2012 um 17:27

    Sadie und Carter sind Geschwister, sehen sich aber nur zweimal im Jahr. Während Sadie bei ihren Großeltern lebt, reist Carter zusammen mit ihrem Vater, einem berühmten Ägyptologen um die ganze Welt. Doch nach einem eher ungewöhnlichen gemeinsamen Heiligabend müssen sie plötzlich mehr Zeit miteinander verbringen, als ihnen lieb ist ... Zuerst werden sie von ihrem Vater ins British Museum geschleppt, wo er versucht den ägyptischen Gott Osiris zu beschwören, dabei jedoch ein wertvolles Artefakt sprengt und von einer unbekannten Gottheit entführt wird. Die Geschwister finden sich in einem uralten Kampf zwischen Menschen und Göttern sowie zwischen den Göttern untereinander wieder ... Werden sie es schaffen, ihren Vater, sich selbst und vielleicht auch die ganze Welt zu retten? *Aufmachung:* Das Cover spiegelt den Inhalt des Buches sehr gut wieder. Es ist zwar nicht direkt als "schön" zu bezeichnen aber dafür ein richtiger Eyecatcher, der gerade die Zielgruppe ansprechen dürfte. Im Gegensatz zum Buch wirkt das Hörbuch jedoch etwas überladen. *Meine Meinung:* Der Einstieg in dieses (Hör)Buch war nicht ganz einfach. Das lag vor allem daran, dass die Handlung zwar nicht unspannend, aber leider auch nicht wirklich fesselnd ist. Zudem scheint am Anfang alles noch ein wenig durcheinander zu sein, da es etwas dauert, bis sich der rote Faden der Geschichte herausbildet. Nachdem man jedoch erstmal mit dem Buch warm geworden ist, wird dem Leser ein abwechslungs- und temporeiches Abenteuer geboten, das an manchen Stellen zwar ein bisschen vorhersehbar, aber dafür mit viel Witz erzählt ist. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Carters und Sadies Perspektive, wodurch der Leser einen guten Einblick in die Gedankenwelt der beiden bekommt. Carter ist eher der Vernünftige große Bruder, während Sadie sehr impulsiv und neugierig wirkt. Dies ist in ihrem Fall etwas übertrieben dargestellt, wodurch sie oftmals extrem nervig rüberkommt. Außerdem ist es schwer vorstellbar, dass sie erst 14 und 12 Jahre alt sein sollen. Trotz ihrer ein wenig naiv-kindlichen Art wirken beide insgesamt viel zu reif für ihr Alter und kommen erstaunlich gut mit der Situation zurecht. Dies ist zwar einerseits unlogisch, aber andererseits wohl für die Geschichte notwendig, da das Abenteuer wahrscheinlich ziemlich schnell vorbei wäre, wenn sie sich ihrem Alter entsprechend verhalten würden. Ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung war für mich die ägyptische Mythologie. Ich hatte gehofft, hier einen guten Einblick in das Thema und einen groben Überblick über die Götter zu bekommen. Diese Hoffnung hat sich nur teilweise erfüllt. Zwar lernt man viele der Götter kennen und alles wird auch verständlich erklärt, jedoch bleibt das meiste nur sehr oberflächlich. Dies könnte aber auch daran liegen, dass es sich bei diesem Hörbuch um eine gekürzte Fassung handelt. Von den Göttern an sich war ich allerdings ebenfalls ein wenig enttäuscht, da sich einige von ihnen einfach unglaubwürdig verhalten. Da die Geschichte aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt wird, gibt es bei diesem Hörbuch auch zwei verschiedene Sprecher. Beide machen ihre Sache gut, wobei besonders Stefan Kaminski, der Carters Part übernimmt, zu loben ist. Es macht einfach Spaß ihm zuzuhören, da er seine Stimme sehr gut den unterschiedlichen Figuren anpassen kann. Er verleiht allen eine eigene Stimme und dadurch einen eigenen Charakter. *Fazit:* Auch wenn ich etwas enttäuscht bin, ist dieses Buch doch ein temporeiches und amüsantes Fantasyabenteuer, das vor allem jüngeren Lesern gefallen dürfte, obwohl es auch für einige Erwachsene eine nette Unterhaltung sein könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die rote Pyramide" von Rick Riordan

    Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide

    JuliaO

    11. February 2012 um 23:04

    Lesung... An sich fand ich die Idee mit den beiden Lesern für die beiden Erzähler gut, leider fand ich die weibliche Stimme nicht so gut. Und dann gab es noch eine Stelle, bei der ich es zwar faszinierend finde, dass man seine Stimme DERART verstellen kann, aber nach einer halben Minute davon, war ich kurz davor einfach vorzuspulen, weil es grauenhaft klingt... Also keine überragende Lesung, aber alles in allem ok. Allerdings - und das muss man unbedingt anmerken! Stark gekürzt!! Vom ungekürzten englischen Original mit 12 CDs sind hier nur noch 6 auf deutsch übrig... Dafür dicken Abzug! Ich habe mich sehr auf ein neues Buch von Riordan gefreut! Aber leider hat es mich im Vergleich zu Percy Jackson ziemlich enttäuscht. Was mir an Percy so gut gefällt, ist der Humor, der einen auch in den spannenden Szenen lachen lässt, ohne dabei die Spannung zu brechen. Hier hingegen fand ich es leider eher störend. Besonders das Hick Hack zwischen den Geschwistern hatte für mich nicht den gleichen Effekt, sondern bei mir eher den Eindruck eines "Kinderbuches" erweckt, anstelle eines Jugendbuches. Und auch die Geschichte, fand ich nicht so spannend - was ich sehr schade fand, da ich die Ägyptischen Götter an sich sehr faszinierend finde. Bei einem anderen Autor hätte es für das vollständige Buch evtl noch 5 Sterne, aber hier weiß ich ja dass es besser geht. Band 1 der Kane Chroniken

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks