Rick Riordan Helden des Olymp - Das Haus des Hades

(300)

Lovelybooks Bewertung

  • 197 Bibliotheken
  • 25 Follower
  • 7 Leser
  • 25 Rezensionen
(197)
(83)
(17)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Helden des Olymp - Das Haus des Hades“ von Rick Riordan

Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche danach gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern?

4,5 Sterne für ein super Buch

— Fee14
Fee14

Besser als der dritte Teil, kommt aber auch nicht an den ersten und zweiten Band heran

— klarafantasy
klarafantasy

Die Reise geht weiter. Nur zu empfehlen, ist mit viel Humor geschrieben.

— Rhauca
Rhauca

Gut!

— Mivico
Mivico

Hat mir wieder sehr gut gefallen.

— kleineprinzessin
kleineprinzessin

Spannend, atemberaubend und emotional

— MadameEve1210
MadameEve1210

Ein spannendes, episches, überraschendes und teilweise sehr lustiges Abenteuer der Helden :D

— Chronikskind
Chronikskind

[5/5] Voller epischer Kämpfe, fantasievoller Monster und beeindruckender Charakterentwicklungen!

— Marysol14
Marysol14

Düster, emotional und spannend spitzt sich der Konflikt weiter zu.

— coala_books
coala_books

Der beste und dunkelste Teil der Reihe bis jetzt, voller Emotionen und Spannung!

— BlueSargent
BlueSargent

Stöbern in Jugendbücher

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

wunderschöne und märchenhafte Geschichte

Vampir989

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    lenar

    lenar

    01. March 2017 um 20:53

    Meine Meinung: Nachdem der dritte Teil total fies geendet hat, musste ich direkt zum vierten Teil greifen und war gespannt, was mich dieses Mal wohl erwarten wird. Annabeth und Percy sind von der Gruppe getrennt und müssen sich durch die Unterwelt schlagen. Währenddessen versuchen die anderen nach Griechenland zu kommen und das Tor der Unterwelt auf der anderen Seite zu finden. Das Setting in diesem Teil ist unglaublich. Die Unterwelt, die der Autor hier erschaffen hat, ist grandios. Die Stimmung kommt richtig gut rüber und verleiht der Geschichte etwas ganz neues, denn gruselig ist es irgendwie schon. Geschrieben ist das Buch wieder abwechselnd aus den Sichten der Charakteren. Auch wenn es sich hier um einige Charaktere handelt, was es hier überhaupt kein Problem, da die Perspektiven deutlich gekennzeichnet waren. Beim Schreibstil ist der Autor Rick Riordan sich treu geblieben. Er schreibt weiterhin sehr flüssig mit einem guten Spritzer Humor. Ich liebe seinen Stil einfach und bin immer sofort in der Geschichte. Die Spannung in dem Buch kommt nicht zu kurz. Es gibt immer wieder kritische Situationen, die die Charaktere zu bewältigen haben. Außerdem gibt es viele überraschenden Wendungen. Die Charaktere in dem Buch entwickeln sich alle unglaublich weiter und wachsen über sich hinaus. Einen Nebencharakter mochte in diesem Teil unfassbar gerne, da er einfach anders war. Fazit:“Helden des Olymp – Das Haus des Hades” konnte mich vor allem durch sein besonderes Setting überzeugen. Aber auch die Spannung, die Charaktere und der Schreibstil waren super! Ein richtig gutes Buch!

    Mehr
  • Super Auftakt

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    April

    April

    25. January 2017 um 13:31

    InhaltJason erinnert sich an nichts mehr – nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Allem Anschein nach gehören die drei tatsächlich zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Auf dem Rücken eines mechanischen Drachen stürzen sie sich also ins Abenteuer. Und dann gilt es auch noch, einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson…Die GeschichteDie Geschichte war wieder vollgepackt mit Spannung, Kämpfen, Freundschaft und Göttern, so wie immer bei Rick Riordan. Die drei Hauptcharaktere sind in diesem Band sind nicht wie gewohnt Percy, Annabeth und Grover, sondern Jason, Leo und Piper. Mir waren sie sofort sympathisch! Piper stammt von der Göttin Aphrodite ab und kann anderen durch Worte ihren Willen aufzwingen. Leo dagegen stammt von Hephaestus ab und ist sehr begabt in Bezug auf Mechanik und Handwerklichkeit. Dabei hat mir besonders gefallen, wie er Festus, den Drachen, rettet und ihn als wahren Freund ins Herz schließt.Jason dagegen bleibt lange ein großes Geheimnis. Wer ist er? Warum hat er keine Erinnerungen mehr? Das Buch ist wirklich sehr spannend geschrieben und man hängt an jedem Wort, da man wissen will, warum Jason keine Erinnerungen mehr hat und einfach auftaucht. Dazu kommt, dass er alle Götter bei römischen Namen nennt und nicht bei den griechischen.Das Buch lohnt sich wirklich zu lesen, ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Das Haus des Hades

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Chronikskind

    Chronikskind

    06. October 2016 um 11:11

    Zum Inhalt:Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen.Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche nach ihnen gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern?Meine Meinung: Eine spannende, epische, überraschende und teilweise sehr lustige Fortsetzung der Geschichte um die Helden :DDie Geschichte beginnt zeitnah nach Ende des dritten Teils. Da es schon eine Weile her, dass ich diesen gelesen habe, musste ich mich erstmal wieder reinfinden. Dies gelang aber echt gut, da nochmal kurz das letzte, entscheidende Ereignis aus Band 3 geschildert wurde. :)Anschließend wird die Geschichte immer abwechselnd von einem der 7 Helden der Weissagung erzählt. Dadurch bekommt man einen sehr guten Eindruck von der Gefühlslage der Halbgötter und erfährt so das ein oder andere Geheimnis. :) Es gibt insgesamt 2 Haupterzählstränge - einmal Percy und Annabeth und dann Hazel, Frank, Piper, Jason, Leo und Nico. Beide sind wirklich spannend und der Wechsel zwischen den Orten ist manchmal ein wenig nervig, baut aber auch viel Spannung auf ;)Überhaupt ist das Buch gepickt mit überraschenden Wendungen, neuen Figuren und vielen lustigen Szenen :D Die Story steigert sich bis hin zu einem kleinen Finale, das spannender nicht sein könnte. :D Das Ende ist zwar kein Cliffhanger, aber irgendwie fühlt es sich so an ... Ich liebe die Charaktere ... die 8 Halbgötter sind einfach wundervoll und jeder entwickelt sich auf seine Art weiter. Sie alle haben aber ihre Schwierigkeiten damit, dass das Schicksal der Welt auf ihnen lastet und ein jeder geht anders damit um :D Es kommen neue Charaktere dazu, andere wiederum kennt man schon :DDer Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Alles in allem ist Buch eine grandiose Fortsetzung und bildet die Grundlage für ein spannendes Finale :D Ich bin sehr gespannt, wie sich der ultimative Kampf gegen Gaia entwickeln wird und wer welche Rolle dabei spielen wird. :D Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D

    Mehr
  • Das Haus des Hades

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Chronikskind

    Chronikskind

    06. October 2016 um 11:11

    Zum Inhalt:Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen.Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche nach ihnen gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern?Meine Meinung: Eine spannende, epische, überraschende und teilweise sehr lustige Fortsetzung der Geschichte um die Helden :DDie Geschichte beginnt zeitnah nach Ende des dritten Teils. Da es schon eine Weile her, dass ich diesen gelesen habe, musste ich mich erstmal wieder reinfinden. Dies gelang aber echt gut, da nochmal kurz das letzte, entscheidende Ereignis aus Band 3 geschildert wurde. :)Anschließend wird die Geschichte immer abwechselnd von einem der 7 Helden der Weissagung erzählt. Dadurch bekommt man einen sehr guten Eindruck von der Gefühlslage der Halbgötter und erfährt so das ein oder andere Geheimnis. :) Es gibt insgesamt 2 Haupterzählstränge - einmal Percy und Annabeth und dann Hazel, Frank, Piper, Jason, Leo und Nico. Beide sind wirklich spannend und der Wechsel zwischen den Orten ist manchmal ein wenig nervig, baut aber auch viel Spannung auf ;)Überhaupt ist das Buch gepickt mit überraschenden Wendungen, neuen Figuren und vielen lustigen Szenen :D Die Story steigert sich bis hin zu einem kleinen Finale, das spannender nicht sein könnte. :D Das Ende ist zwar kein Cliffhanger, aber irgendwie fühlt es sich so an ... Ich liebe die Charaktere ... die 8 Halbgötter sind einfach wundervoll und jeder entwickelt sich auf seine Art weiter. Sie alle haben aber ihre Schwierigkeiten damit, dass das Schicksal der Welt auf ihnen lastet und ein jeder geht anders damit um :D Es kommen neue Charaktere dazu, andere wiederum kennt man schon :DDer Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Alles in allem ist Buch eine grandiose Fortsetzung und bildet die Grundlage für ein spannendes Finale :D Ich bin sehr gespannt, wie sich der ultimative Kampf gegen Gaia entwickeln wird und wer welche Rolle dabei spielen wird. :D Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D

    Mehr
  • Unbedingt lesen!

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Marysol14

    Marysol14

    30. September 2016 um 16:49

    Auch dieser Band konnte mich wieder mit und wegen seiner Charakteren überzeugen. Die Handlung kam aber auch nicht zu kurz, denn nach dem fiesen Cliffhanger MUSSTE ich einfach wissen, wie es weitergeht und wer welche Abenteuer auszustehen hat... Zur vollständigen Rezension:  http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2016/09/helden-des-olymp-das-haus-des-hades.html #1 NICO UND SEINE GEFÜHLE Ganz ehrlich?! Ich habe diesen Jungen von seinem ersten Auftritt an vergöttert (haha #Wortspiel) und Oh! Mein! Gott! In diesem Band kommt er endlich länger vor und seine "Beichte" gegenüber Jason hat mich soooooooo berührt *-* Nico mein Schatz, komm´ her, lass dich umarmen! Durch Fanarts gespoilert war ich zwar nicht überrascht, aber wunderschön war die Szene dennoch! Jetzt heißt es Partnersuche für Nico!!! #Solangelo   #2 LEOS GARAGE Wer meine vorherigen Rezensionen kennt, weiß, dass ich bekennender Leo- Fan bin und in diesem Buch hat auch er seinen Match gefunden *-* Leo muss also "nur noch" die Welt retten, dabei überleben, dann Festus überarbeiten, eine Insel wiederfinden, die kein Mann zweimal betreten darf und dann, UND DANN kann er seine Garage eröffnen! Yeeeeees! Ich bin erste Kundin!!! Ich fand es wunderbar, wie Leo in diesem Band gereift ist, erwachsener wurde, Verantwortung übernahm und es endlich schafft, Mädchen nicht nur hinterherzublicken, sondern eine vorsichtige Beziehung aufzubauen... *schmacht*   #3 IN DEN TIEFEN DES TARTARUS Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich es richtig klasse finde, nun auch eine der letzten unbekannten Regionen der PJ- Welt zu erkunden! Uuuuund... die Liebe von Percy und Annabeth* hat mich wieder unheimlich berühren können - wie die beiden einander retten, aufhelfen und sich gegenseitig opfern wollen... hach... ♥ * Wer in diesem Band nicht endgültig ins Team #Percabeth übertritt, ist nicht mehr zu retten ^^   #4 CAMP HALFBLOOD? CAMP JUPITER? Der drohende Krieg zwischen beiden Camps erhöht ohne Frage die Spannung, für mich aber noch aufregender ist die Entwicklung von Jason und Frank - einer, der römischer nicht sein könnte, und im Herzen Grieche ist und der andere, der endlich erkennt, dass er durch und durch römischer Krieger ist! Baaam, und dann die Schlachtszene(n) in denen Frank so richtig zum Marskämpfer mutiert, taktisch denkt und brutal kämpft! Richtig genial! #FrankforPraetor     Spannend und aktionsreich wie seine Vorgänger, genial wie alle Bücher Riordans und eine gelungene Vorbereitung des letzten Abenteuers und Kampfes! Denn durch die entstandenen ungewöhnlichen Konstellationen ist aus den sieben Einzelkämpfern endgültig ein Team geworden und auch Nico und Trainer Hedge* sind bei der Rettung der Welt nicht mehr wegzudenken... Und eine Sache noch! Die Widmung! DIESE FIESE WIDMUNG! Frechheit von Herrn Riordan xD *Awwwh, an der Stelle muss ich noch erwähnen, wie süüüüüß ich seine "Geschichte" finde ♥♥♥       Fazit: Voller epischer Kämpfe, fantasievoller Monster und beeindruckender Charakterentwicklungen - wieder ein gelungener Riordan- Titel und eine aufpeitschende Vorbereitung des Finales! LESEN!

    Mehr
  • Rezension: Helden des Olymp - Das Haus des Hades von Rick Riordan

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    06. June 2016 um 20:07

    Sieben Halbgötter sind in Rom angekommen, doch nur fünf machen sich auf den Weg nach Epirus in Griechenland. Jason, Piper, Leo, Frank und Hazel versuchen mit der Hilfe von Nico di Angelo die Tore des Todes in dieser Welt zu schließen, während Annabeth und Percy es mit den Gefahren des Tartarus aufnehmen müssen, um so zu der anderen Seite der Tore des Todes zu gelangen... "Das Haus des Hades" ist der vierte Band von Rick Riordans Helden des Olymps Reihe und gleichzeitig der erste Band, wo jeder der sieben Halbgötter auch einmal aus seiner jeweiligen Perspektive die Geschichte erzählt hat. In meinen Rezensionen zu den vorherigen Bänden habe ich oft bemängelt, dass die Geschichte durch die vielen Sichtwechsel sehr schleppend war. Bei diesem Band brauchte die Geschichte am Anfang auch etwas Zeit, um in Fahrt zu kommen, aber danach konnte mich die Handlung richtig fesseln! Der Sog, der mir bei den vorherigen Bänden gefehlt hat, war plötzlich wieder da und ich konnte diesen vierten Band nicht mehr aus der Hand legen! Im Laufe des Buches mussten sich die Charaktere vielen, scheinbar unüberwindbaren Gefahren stellen und mehrfach über sich hinauswachsen. Annabeth und Percy müssen sich im Tartarus zurechtfinden und die verbliebende Mannschaft auf der Argo II macht sich auf den Weg nach Griechenland. Die Handlung war durchgehend sehr spannend und ich fand es schön, dass es auch in diesem Band noch viel neues zu entdecken gab. Ich fand es außerdem gut, dass man die Charaktere noch besser kennenlernen durfte! Fazit: "Das Haus des Hades" war für mich ein toller vierter Band, denn der süchtig machende Sog, den ich bei den vorherigen Bänden etwas vermisst habe, war plötzlich wieder da! Ich habe die Geschichte richtig genossen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil es so spannend war. Da freue ich mich schon sehr auf den fünften Band!

    Mehr
  • Willkommen im Tarterus, entscheidet: Qual oder Tod

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    jk14

    jk14

    Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche danach gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern? Ich finde dieses Buch zimlich gut, da es so manchen Anstoß zum denken gab. Zum Beispiel das was man über Nico erfährt und Jasons umgang damit regt einen dazu an über dieses auch heute noch existente Probelm nach zu denken. Und auch Percys Lage mit Bob und Damasus Hoffnungslosigkeit bewirgt das. Man kommt wirklich ins Grübeln. Und man sieht viele altbekannte Montser aus der Percy Jackson - Reihe wieder. Aber auch viele Titanen und Götter, die man noch nicht "kannte", lernt man kennen. Es ist ein Buch, welches wirklich gut ist und welches ich sogar eigentlich 6 Sterne geben würde. Also reißt auf der Argo II weiter und viel Glück in Athen :-)

    Mehr
    • 3
  • Wahnsinn!

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    mii94

    mii94

    21. November 2015 um 09:26

    Inhalt Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche nach ihnen gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern? Handlung Als Percy und Annabeth in den Tartaros stürzen verspricht Nico ihnen, dass sie sich bei den Toren des Todes treffen. Während sich Percy und Annabeth mit Bob's Hilfe durch den Tartaros schlagen, kämpfen ihre Freunde sich mit Nico's Hilfe nach Griechenland zu den Toren durch. Weder Annabeth und Percy, noch Nico und das Team haben eine einfache Reise. Werden sie das Ziel der Reise erreichen? Charaktere Nico ist ein sehr loyaler junger Mann, der viel zu viel mit sich mitschleppen muss und man fühlt als Leser einfach mit ihm. Er ist so tapfer, ehrlich und mutig. Er schafft es immer einen zu überraschen. Nico hält, was er verspricht, aber teilweise ist er sehr unausgeglichen, was total verständlich ist. Leo ist ein weiterer junger Mann und er fühlt sich oft wie das 5. Rad am Wagen, wozu er sich teilweise durch seinen Taktlosigkeit selbst macht, außerdem hat er wenig Selbstbewusstsein, ist aber sehr mutig. Meine Meinung Ach, wie ihr sicher schon wisst, ich liebe Rick Riordan! Er ist einfach ein grandioser Autor und sein Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und er schafft es, sogar die schlimmsten Stellen mit einen Witz aufzulockern. Es kommt mir so vor, als würde er seine Bücher mit sehr viel Herzblut schreiben und die Bücher sind auch alle wirklich genial und er kann stolz auf jedes sein. Außerdem bin ich sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch dadurch sehr genießen. Cover Das Cover ist wunderschön. Es passt sehr gut zur Geschichte, erzählt eigentlich auch ziemlich viel. Ist aber trotzdem geheimnisvoll. Ich liebe es. Empfehlung Ich empfehle diese Reihe wirklich jedem! Gebundene Ausgabe: 624 Seiten Verlag: Carlsen (21. Oktober 2014 Sprache: Deutsch ISBN-10: 3551556040 ISBN-13: 978-3551556042 Preis Gebundene Ausgabe: 18,99 Euro Preis eBook: 12,99 Euro

    Mehr
  • Helden des Olymp - Das Haus des Hades

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Themistokeles

    Themistokeles

    16. November 2015 um 14:47

    Nach dem Ende des letzten Bandes dieser Reihe war ich ja doch erstmal ziemlich baff, die das Ganze bloß weitergehen könnte. Nicht nur, dass Percy und Annabeth eventuell sonst wo gelandet sind, auch von vielen anderen Punkten aus betrachtet, sah die Sachlage nicht besonders rosig aus. In diesem Band finde ich es dabei besonders spannend und auch interessant, dass man jetzt zwei so vollkommen unterschiedliche Handlungsstränge hat. Zum einen den der restlichen Truppe, die versucht zum Haus des Hades zu kommen, um die Tore zur Unterwelt von dieser Seite aus zu schließen, als auch die anderen beiden, die, wie man nun weiß, in der Unterwelt, dem Tartarus, gelandet sind. Dabei sind allein schon die Beschreibungen der Unterwelt richtig klasse. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich diese ganzen Flüsse, die sie dort unten haben, doch durchaus verwirrt haben zwischendurch, aber genau dies ist wohl auch eine der Eigenschaften des Tartarus, dass man sich selbst nicht mehr ganz trauen kann immer. Auf jeden Fall extrem bildgewaltig beschrieben diese Gegend und manchen, auf den Percy und Annabeth dort unten treffen, mag ich richtig gern, vor allem einen alten Bekannten, bei dem man es zwar nicht unbedingt erwartet hätte, der ihnen noch zur Hilfe eilt, wenn vielleicht auch nicht zur Gänze freiwillig. Aber auch bei der restlichen Truppe, die mit der Argo II weiterreist, bleibt es spannend, da sie immer noch auf etwaige Götter treffen, die aufgrund des hin-und-hers zwischen ihrer griechischen und römischen Ausprägung teils nicht ganz einfach sind, teils sogar dazu neigen mehr Probleme zu machen als wirklich hilfreich zu sein, zusätzlich zu weiteren Monstern, die ihnen begegnen und unterschwellig immer noch die Kämpfe, die sich mehr und mehr zwischen den griechischen und römischen Campbewohnern anbahnen. Es bleibt als auch in diesem Bereich einfach Spannung pur erhalten. Dabei ist es einfach zu interessant zu sehen, wie sich die einzelnen Charaktere immer mehr auch von ihrer Persönlichkeit her verändern, an ihren Aufgaben wachsen und dass man zudem auch ein wenig mehr über Nico erfährt, der bisher immer eher etwas im Dunklen gestanden hat, wenn man das Wissen, was man bezüglich der anderen zu ihm hat, damit vergleicht. Ich bin jetzt auf jeden Fall extrem gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird, von dem ich gehört habe, dass es auch der letzte dieser Reihe werden dürfte. Leider.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • 4. Band von "Helden des Olymp"

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    raphael-edward

    raphael-edward

    12. September 2015 um 02:16

    Inhalt: In diesem Band geben die Griechischen und Römischen Halbgötter alles darum, um die Tore des Todes zu schließen, damit keine Monster mehr so schnell aus dem Tatarus in die Welt der Sterblichen eindringen können. Nachdem Percy und Annabeth in den Tatarus gestürzt sind, versuchen die beiden die Tore des Todes in der Unterwelt zu schließen, hierbei kommt ihnen ein alter Freund zu Hilfe. Währenddessen müssen Jason & Co. gleichzeitig versuchen die Tore des Todes von der Oberirdischen Seite zu schließen. Außerdem müssen alle aus dem Team ihre verborgenen Fähigkeiten entdecken und lernen mit ihnen umzugehen, wenn sie die Welt vor Gaia retten und selbst überleben wollen. Cover: Cooles Cover, welches passend zur Geschichte die Tore des Todes zeigt. Meine Meinung: Nachdem Rick Riordan in Percy Jackson die Griechischen Götter und in den Kane Chroniken die Ägyptischen Götter  vorgestellt hat, bringt er nun sehr gelungen und spannend in Helden des Olymp die Griechischen und Römischen Götter zusammen. Ich freue mich schon auf den 5. Band von Helden des Olymp der am 2. Oktober 2015 erscheinen soll und bin gespannt, welche Göttergeschichten er in Zukunft noch erschaffen wird. Geschichten über die Nordischen Götter würden mich z.B. freuen.

    Mehr
  • Schlacht um die Unterwelt

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    LiilasBuecherwelt

    LiilasBuecherwelt

    28. July 2015 um 14:29

    Inhalt: Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche nach ihnen gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern? (Quelle: Carlsen.de) Meine Meinung: Nach dem Cliffhanger am Ende des dritten Bandes, musste ich schnell zum nächsten Band greifen. Netterweise bekam ich als Vorwort von Rick Riordan eine Entschuldung für das Ende in Das Zeichen der Athene. Das Haus des Hades geht spannend los und setzt nahtlos an den Vorgänger an. Nachdem Percy und Annabeth in den Tartarus gestürzt sind, müssen sie sich mit diversen Feinden herumschlagen, die sie schon vor Jahren getötet hatten. Leider sind sie alle auf Rache aus. Rick Riordan beschreibt den Tartarus so bildgewaltig, dass ich mich wie selbst in dem Abgrund gefühlt habe. Die anderen Halbgötter segeln derweilen nach Griechenland und begegnen auf ihrem Weg zahlreichen Monstern und Göttern. Ich persönlich fand Nico hier am besten. Endlich bekommt er seinen eigenen Platz zwischen den Anderen und man erfährt mehr von seiner Geschichte. Ich hoffe er bekommt im letzten Band sein Happy End, wenn auch nicht mit der Person aus seiner Vergangenheit. Das Buch ist einfach gut geschrieben und als Leser fiebert man mit den Halbgöttern auf den finalen Kampf hin. Rick Riordan schafft hier noch einmal zusätzlich Spannung bis das Blut des Olymp endlich, ENDLICH erscheint!   Fazit: Man muss Percy Jackson und seine Welt einfach lieben! Das Haus des Hades ist durch den Kampf um die Unterwelt bisher zwar der düsterste Teil, aber dennoch einfach lesenswert.

    Mehr
  • Die Stolpersteine auf dem Weg zur Weltrettung werden weniger!

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. July 2015 um 17:59

    Die Reise geht weiter. Wie kein anderer Band der bisherigen Bücher von Riordan wird hier absolut nahtlos an die Handlung des vorigen Bandes angeknüpft - was in diesem Fall aber auch sinnvoll ist. Die nebeneinander laufenden Handlungsstränge von zwei der sieben Halbgöttern der neuen großen Prophezeiung im Tartarus und den anderen auf ihrem Weg zur oberirdischen Seite der Türen des Todes sind gut auseinanderzuhalten und bieten eine gute Abwechslung voneinander. Außerdem gibt es, auch wenn der Handlungsstrang im Tartarus entsprechend hoffnungslos erscheinen mag, eine erfreuliche Menge Percabeth, und auch das schwierige Trio Hazel-Frank-Leo löst sich endlich aus dieser grausamen Dreiecksbeziehung, die doch zwischendurch wichtiger wurde als nötig. Wie das kommt, kann ich natürlich nicht verraten... Bemerkenswert ist, wie gut die zwischenzeitlichen Handlungsstränge aus Band 3 beendet und die Handlung von Band 5 eingeleitet wird. Das kommt dem Leser bekannt vor: Riordan plottet offenbar fünfbändige Reihen am Liebsten, zumindest jedoch am Besten. Bei aller Dramatik fehlen natürlich nicht die selbstironischen Details, hier zum Beispiel ein kleines, unsterbliches Skelett-Kätzchen, das aus Band 5 der Percy-Jackson-Reihe wieder auftaucht. Abgesehen davon: Die römischen Legionen rücken auf Camp Half-Blood vor, Nico wird persönlicher als in allen anderen Büchern zusammen, Kalypso taucht wieder auf und Annabeth kommt wirklich mal an ihre Grenzen. Das alles, und ein endlich mal nicht mehr ganz so ungeschickter, sondern nahezu epischer Frank Zhang - das sollte man sich nicht entgehen lassen!

    Mehr
  • Einfach nur wundervoll !

    Helden des Olymp - Das Haus des Hades
    FAMI_Anke

    FAMI_Anke

    20. July 2015 um 19:00

    Ich frage mich schon wieder, warum der Band vorbei ist. Es war mal wieder ÜBERRAGEND !!! Wie immer wird aus verschiedenen Sichten der Seiben erzählt und ich persönlich mag immer noch Leo Valdez am meisten (gleich nach Percy;) ) Ich mag seinen Humor, er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und mein Mitleid hat er auch, weil er anscheinend immer das Fünfte Rad am Wagen ist. Nach dem Annabeth und Percy in dem letzten Band in den Tartarus gefallen sind und dann auf einmal das Buch Schluss war, dachte ich nur: Was? Das kann nicht euer Ernst sein! Und dann knüpft dieser Teil nicht mal natlos daran an, sondern beginnt mit Hazel. Ich hab es wahrscheinlich auch so schnell gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie Percy und Annabeth im Tartarus zurechtkommen, wie sie wieder rauskommen. Das war für mich das spannendste. Die Aufgaben und Probleme der anderen waren natürlich auch mal wieder nicht ohne. Ich bewunder jedes Mal wieder den Einfallsreichtum des Autors und wie er seinen Schützlingen hilft, die Aufgaben zu lösen. Für jeden, der die anderen Teile vorher gelesen und für gut befunden hat, dem kann ich auch diesen Teil nur wieder ans Herz legen. Spannend bis zur letzten Seite !

    Mehr
  • weitere