Rick Riordan Magnus Chase - Der Hammer des Thor

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magnus Chase - Der Hammer des Thor“ von Rick Riordan

Der Donnergott Thor hat mal wieder seinen Hammer verloren – die stärkste Waffe in allen Neun Welten! Und diesmal ist er zu allem Übel in Feindeshände geraten. Magnus und seine Freunde müssen den Hammer so schnell wie möglich zurückholen, denn ohne ihn ist die Welt der Sterblichen einem Angriff der Riesen wehrlos ausgeliefert. Der Weltuntergang Ragnarök droht! Als Verbündeten braucht Magnus ausgerechnet den gerissenen Gott Loki – doch der Preis für seine Hilfe ist hoch …

[4/5] Sehr viel Charakterentwicklung und Hintergrundgeschichte. Anfangs etwas schwerfällig, dann gewohnt witzig und spannend.

— JenniferKrieger
JenniferKrieger

[5/5] Riordan, wie wir ihn kennen und lieben... Noch ungewlhnlichere Charaktere, viel Action & Humor! Begegnung mit Percy im nächsten Band?!

— Marysol14
Marysol14

fundiertes Wissen, grandioser Humor, besondere Figuren, eine durchgehende Spannung und eine gute Portion Action

— his_and_her_books
his_and_her_books

Ich liebe diese Reihe :D Kanns nicht mehr erwarten bis zum 3ten Teil :)

— esprite_surveille
esprite_surveille

So eine tolle Botschaft! Er ist Heiler, nicht Krieger und genau deswegen ist er so toll! Sehr, sehr schön und ansonsten halt typisch Riordan

— Katzenkind
Katzenkind

Stöbern in Jugendbücher

Nemesis - Geliebter Feind

Das Buch war einfach der Wahnsinn! Ich war so begeistert bis jetzt ein Jahres Highlight!!Unbedingt lesen!

NutellaGZ

Camp 21

Ein sehr gelungenes Buch mit durchgängiger Spannung! Rainer Wekwerth hat sich den Titel "Spiegel Bestseller Autor" redlich verdient.

Sandra_Lessig

Siren

Ich hätte mir mehr gewünscht. Mehr Mythos, mehr Legende, mehr Tiefe. Aber schon süß❤

PrinzessinAurora

Anything for Love

Kurzweilige, schön geschriebene Geschichte, die einen berührt.

Speckelfe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Super Buch, auch wenn ich ab und an etwas von der Schönheit der Götter geblendet wurde. ;-)

EllaBrown

Wie ein Himmel voller Seehunde

Dieses Buch hat mich umgehauen, festgehalten und wahrlich geliebt, eine wunderschöne Geschichte über eine besondere erste Liebe.

eulenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "der Hammer des Thor" eine fantaskische fortsetzung

    Magnus Chase - Der Hammer des Thor
    mariez

    mariez

    15. June 2017 um 20:26

    Das Buch "Magnus Chase - Der Hammer des Thor" ist durch seine extrem gut ausgeführte Story und den unglaublichen außbau der Charakter eine fantastische Fortsetzung zum erstem Band "Magnus Chase - Das Schwert des Sommers" und mischt wie auch sein vorgänger die moderne und die antike welt. Desweiteren werden auch Charakter aus anderen Reihen wie Perrcy Jakson oder Annabeth Case ohne Probleme ins Buch eingebunden. In diesem Buch geht es darum das Magnus und seine Freunde kurz nach ihrem kampf gegen den Fenrriswolf auf die suche nach einer Legendären Waffe geschickt werden, Thors Hammer. Doch auch Loki hat einen Plan...Meiner Meinung nach ist "Magnus Chase - Der Hammer des Thor" ein sehr spannenes und actiongeladenes Buch das den Leser sofort mittreist und sollte von jedem der auch Band 1 oder ein Buch mit Perrcy Jakson mochte gelesenwerden.

    Mehr
  • [Rezension] Magnus Chase: Der Hammer des Thor – Rick Riordan

    Magnus Chase - Der Hammer des Thor
    JenniferKrieger

    JenniferKrieger

    10. June 2017 um 13:17

    Klappentext:Der Donnergott Thor hat mal wieder seinen Hammer Mjöllnir verloren – die stärkste Waffe in allen Neun Welten! Und diesmal ist der Hammer zu allem Übel in Feindeshände geraten. Magnus und seine Freunde müssen ihn so schnell wie möglich zurückholen, denn ohne ihn ist die Welt der Sterblichen einem Angriff der Riesen wehrlos ausgeliefert. Der Weltuntergang Ragnarök droht! Als Verbündeten braucht Magnus ausgerechnet den gerissenen Gott Loki – doch der Preis für seine Hilfe ist hoch ...Einordnung:- Das Schwert des Sommers (Teil 1)- Der Hammer des Thor (Teil 2)- weitere Teile werden folgenRezension:Der zweite Band der Reihe um Magnus Chase ist genauso spannend wie sein Vorgänger, der Fokus ist jedoch etwas anders. Denn obwohl sich Magnus und seine Freunde auf die Suche nach Thors Hammer machen und dabei allerlei Abenteuer erleben, stehen diesmal eher die Charaktere, ihr Leben und ihre Vergangenheit im Vordergrund. Beispielsweise spielt Sams Verlobter Amir eine größere Rolle als im vorherigen Teil. Um ihre Beziehung zu retten, weiht sie ihn in ihr geheimes Leben als Walküre ein und zeigt ihm die mythischen Dinge, die normale Sterbliche eigentlich nicht sehen können, weil ihr Gehirn dieses Ausmaß an Unlogik nicht verarbeiten kann. Außerdem erfährt der Leser mehr über Hearth Vergangenheit, als die Suche nach dem Hammer ihn, Magnus und Blitzen in seine Heimatwelt und ins Haus seines Vaters führt. Viele Anspielungen, die im ersten Band gemacht wurden, werden hier wieder aufgegriffen und genauer erläutert. Dadurch werden die Charaktere alle weiter ausgestaltet und bekommen noch mehr Tiefe.Die Figur, mit der sich das Buch aber am meisten beschäftigt, heißt Alex, ist ein Kind des Loki und genderfluid. Das hat mich vom ersten Moment an fasziniert, denn homosexuelle Charakter sind mittlerweile in so gut wie jeder Geschichte anzutreffen, einem genderfluiden Charakter bin ich aber noch nie über den Weg gelaufen. Diese Lücke füllt Autor Rick Riordan mit einer sehr sympathischen Figur und vielen Erklärungen. Zum Beispiel wird erläutert, dass schon bei allen alten Völkern, wie den Griechen und den Wikingern, Menschen bekannt waren, die sich abwechselnd mit dem männlichen und dem weiblichen Geschlecht identifiziert haben. Diese Personen wurden, zumindest bei den Wikingern, mit dem altnordischen Begriff „Ergi“ (dt. Unmännlichkeit) bezeichnet. Diese Beleidigung benutzt auch im Buch viele Charaktere, manchmal tatsächlich herablassend, manchmal auch einfach nur als das Label der Schublade, in die Alex gesteckt wird. Gegen das Wort und die Schublade wehrt sich Alex das ganze Buch über, unterstützt von Magnus und seinen Freunden. Denn gerade für Magnus ist es überhaupt nichts Besonderes, da er in seiner Zeit auf der Straße viele Jugendliche kennen gelernt hat, die von ihren Eltern vor die Tür gesetzt wurden, weil sie homosexuell, transgender oder genderfluid sind. Da Magnus der Ich-Erzähler ist, wird das Thema dadurch mit einer selbstverständlichen Akzeptanz und toleranten Neugierde besprochen. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, dass Magnus sich ein bisschen zu Alex hingezogen fühlt. Das alles hat mir nicht nur auf Ebene der Geschichte, sondern darüber hinaus auch auf der moralischen, lehrreichen Ebene sehr gefallen, und lässt mich neugierig zurück.Neben den Charakterentwicklungen und der Lehrstunde in Toleranz wird natürlich trotzdem die Handlung weitergetrieben. Magnus und seine Freunde müssen unbedingt Thors Hammer finden, wobei ihnen ein Haufen nutzloser Götter im Weg herumsteht. Ausgerechnet der Gott Loki ist jedoch alles andere als nutzlos, denn er hat den Hammer aufgespürt und einen Weg gefunden, um ihn zurück zu holen. Dafür schickt er Magnus und seine Freunde auf eine wahre Schnitzeljagd, bei der sie wohl oder übel mitmachen müssen. Diese Jagd führt sie von einer gefährlichen Situation in die nächste, wo sie manchmal kaum mit dem Leben davon kommen, und quer durch die Neun Welten. Allerdings hat es für meinen Geschmack fast etwas zu lange gedauert, bis die Handlung wirklich angefangen hat, weil am Anfang eine Ewigkeit lang die Ereignisse aus Band 1 wiederholt und Alex als neuer Charakter eingeführt wurde. Da ist dann auch der für Rick Riordan so typische Humor manchmal etwas auf der Strecke geblieben.Fazit:In diesem Band hat der Autor viel Wert auf die Ausarbeitung der Charaktere gelegt. Es wird aus der Vergangenheit bereits bekannter Charaktere berichten, das aktuelle Leben anderer Charaktere wird ausgearbeitet und mit Alex wird eine neue, sehr interessante, sehr detailliert ausgearbeitete Figur eingeführt. Da Alex genderfluid ist, ist dieses Buch außerdem nicht nur in Bezug auf die nordische Mythologie lehrreich, sondern auch in Bereichen der Akzeptanz und Toleranz. Damit war Alex für mich auf allen Ebenen die interessanteste Figur der Geschichte. Allerdings hat seine Einführung so lange gedauert, dass Handlung und Humor am Anfang etwas auf der Strecke geblieben sind. Später ist das Buch dann aber wie gewohnt witzig, spannend und sehr unterhaltsam gewesen. Daher bekommt „Der Hammer des Thor“ insgesamt vier Schreibfedern von mir.

    Mehr
  • Wow, was für eine Fortsetzung

    Magnus Chase - Der Hammer des Thor
    Kanya

    Kanya

    07. June 2017 um 01:51

    InhaltThors Hammer ist noch immer verschwunden. Keiner weiß, wo er sich befindet und so langsam droht ein Krieg mit den Riesen. Um den Hammer wiederzubekommen, soll Sam einen Riesen heiraten. Doch sie möchte das mit allen Mitteln verhindern, vor allem da das Ganze von Loki eingefädelt wurde. So versuchen Magnus und seine Freunde alles um den Hammer zu finden und die Welt zu retten.Meine MeinungAls riesiger Rick Riordan Fan, war diese Fortsetzung für mich ein Muss, denn schon Band eins fand ich grandios. Da ich schon immer die nordischen Götter faszinierend fand, gehört diese Trilogie definitiv zu meinen liebsten Büchern des Autors, denn auch der zweite Band konnte mich komplett begeistern.Ich liebe den Humor des Autors, seine sarkastische Art und die Sprüche und Dialogie die sich durchs Buch ziehen. Kombiniert wird das Ganze mit einem facettenreichen Plot und überraschenden Wendungen. Es passiert unglaublich viel in diesem Buch und es wird nicht langweilig.Der Plot wechselt zwischen unglaublich lustigen Szenen, zu gefährlichen Situationen und starken Gefühlen.Doch vor allem die Figuren dieser Reihe konnten mich wieder einmal überzeugen. Sie sind so facettenreich und tiefgründig, angefangen bei Magnus, der obdachlos war und nach seinem Tod sich so langsam an Valhalla gewöhnt hat und für seine Freunde alles tun würde, bis hin zu Alex, die mit Sam verwandt ist und es den Freunden alles andere als einfach macht. Daneben gibt es Sam mit ihrem muslimischem Glauben, ihren Verlobten, Hearthstone, der eine schlimme Vergangenheit hinter sich hat und natürlich die anderen Freunde von Magnus. Natürlich darf auch Loki, der immer die Fäden im Hintergrund zieht, nicht fehlen und auch manche andere Götter finden ihren Platz in dem Buch.Der Schreibstil ist gewohnt großartig, packend und fesselnd, mit viel Sarkasmus und Wortwitz. Ich musste so einige Male laut auflachen, wurde aber auch von der prickelnden und nervenaufreibenden Atmosphäre an anderen Stellen überzeugt. Alles wird aus Magnus Ich-Perspektive geschildert und zwischendurch spricht er den Leser direkt an, was ich als sehr unterhaltsam empfunden habe. Das Buch fliegt beim Lesen nur so dahin und ich konnte gar nicht aufhören es zu inhalieren.Am Ende gibt es ein Glossar, das die wichtigsten Begriffe der nordischen Mythologie erklärt, so dass man das Buch auch ohne Vorwissen sehr gut lesen kann.Das Ende weist auf die Geschehnisse des dritten Bandes hin und es wirkt, als wenn dort Percy Jackson und Annabeth eine ganze besondere Rolle bekommen, weswegen ich mich noch viel mehr auf das Finale freue.Fazit"Magnus Chase- Der Hammer des Thor" konnte mich wieder einmal komplett begeistern. Rick Riordan ist ein erstklassiger Autor, der es schafft bekannte Mythologien in eine mehr als unterhaltsame Geschichte zu verpacken. Ich freue mich schon jetzt auf weitere Werke des Autors.

    Mehr
  • fundiertes Wissen, grandioser Humor, besondere Figuren, Spannung und Action

    Magnus Chase - Der Hammer des Thor
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    05. June 2017 um 09:09

    Inhalt:Thors Hammer ist mal wieder verschwunden (keine Seltenheit), aber dieses Mal ist er nicht verlorengegangen, sondern im Besitz eines finsteren Riesen, der mit Thor noch eine Rechnung offen hat.Natürlich sollen Magnus und seine Freunde den Hammer besorgen. Klingt allein schon schwer genug - doch es kommt noch schlimmer. Die muslimische Walküre Sam soll jenen Riesen heiraten (und damit ihr Eheversprechen ihrem Freund gegenüber brechen) und auf Blitzen lastet eine dunkle Weissagung...Meinung:Nachdem mir "Das Schwert des Sommers" sehr gut gefallen hat, musste ich natürlich auch wissen, wie es mit unserem (un)toten Magnus weitergeht.Rick Riordan zog mich wieder einmal direkt ins Geschehen. Ein "Spion" berichtet vom Verschwinden von Thors Hammer, Sam wird zu einem Einsatz gerufen - und bringt ausgerechnet ein weiteres Kind Lokis nach Valhalla. Im täglichen Gefecht taucht nicht nur ein noch monstermäßigerer Drache auf, als sowieso schon, sondern Magnus hat eine Art geistige Verbindung zu seinem Onkel und dem danebenstehenden Loki.Binnen kürzester Zeit sind Magnus und seine Freunde mitten in ihrem nächsten Abenteuer à la Wikinger.Bücher von Rick Riordan lesen sich weg wie nichts. Man fliegt durch die Seiten und hat kaum eine Möglichkeit, damit aufzuhören, bis das Buch ausgelesen ist. So ging es mir auch mit "Der Hammer des Thor".Durch Alex, dem Neuzugang in Valhalla, ist mir erst richtig bewusst geworden, wie viele besondere Charaktere in dieser Reihe stecken. Neben Magnus, der "zumindest" eine Vergangenheit als Obdachloser hat, gibt es die muslimische Walküre Sam, die trotz einer Welt voller nordischer "Götter" an ihrem Glauben festhält (und die mit logischer Begründung trotz Glaube möglich ist). Dann den tauben Hearthstone, über dessen üble Vergangenheit wir in diesem Buch sehr viel erfahren. Dann natürlich wirklich Alex, der/die nicht nur die Gestalt wie ein Werwesen verändern kann, sondern sogar sein/ihr Geschlecht wechselt.Der Autor schafft es, all diese Figuren zu einem funktionierenden Team zusammenzubringen, ohne deren einzelne Mitglieder alle verloren wären.Die Handlung entspricht der klassischen Heldenreise, eine Herausforderung folgt der nächsten, während etliche nordische Mythen eingeflochten/"wiederholt" wurden. Rick Riordan verbindet so wieder einmal Wissen mit Unterhaltung.Selbst bei kleineren "Durststrecken" in Sachen Spannung wurde das Buch dennoch nie langweilig. Viel zu amüsant ist jeder Absatz, den Magnus von sich gibt. Egal ob Vergleiche zu The Walking Dead, dem Marvel Thor, Game of Thrones oder anderen allseits bekannten aktuellen Filmen und Serien - jeder von ihnen ist so treffend und sorgt für ein Schmunzeln. Doch auch der Humor insgesamt ist nicht zu verachten. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich aufgelacht habe oder meinem Mann Passagen vorgelesen habe.Nach dem Showdown gab es ein weiteres Highlight für mich: Rick Riordans göttliche Welt ist einfach ein großes Ganzes und ich freue mich über jede Erwähnung der anderen Reihen. So fiebere ich nun dem nächsten Band von Magnus Chase, aber auch "Apollo" entgegen.Urteil:Rick Riordan bräuchte eigentlich einen eigenen Maßstab. Verglichen mit anderen Büchern von ihm ist die Magnus Chase Reihe vielleicht - absolut neutral betrachtet - etwas schlechter. Doch das bedeutet nicht, dass sie nicht noch weit besser ist als andere Reihen: Unterhaltsam zusammengestelltes fundiertes Wissen, ein grandioser Humor, besondere Figuren für alle, die nach Diversity schreien, eine durchgehende Spannung und nicht zuletzt eine gute Portion Action lassen gerne über die sehr klassisch aufgebauten "Challenges" und die teils etwas ruhigeren Passagen hinwegsehen. Natürlich 5 Bücher für "Magnus Chase: Der Hammer des Thor".Reihe:1. Magnus Chase – Das Schwert des Sommers2. Magnus Chase – Der Hammer von Thor3. Originaltitel: The Ship of the Dead© hisandherbooks.de

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293
  • Um weiten besser als Band 1

    Magnus Chase - Der Hammer des Thor
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. February 2017 um 23:30

    Im Gegensatz zum 1 Band lässt sich der zweite besser lesen. Es tauchen nicht nur ein neuer Hauptchara auf, sondern man erfährt auch noch einiges über die Vergangenheit zum Blitzen und Heart.

  • Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa! Zum Ende des Jahres widmen wir uns dieses Mal bei der LovelyBooks Lesechallenge nicht einem einzelnen Buch, sondern drehen die Spieß um und schreiben selber! Rezensionen nämlich! Nachdem wir das ganze Jahr über so viel gelesen haben, nutzen wir die besinnliche Zeit, um all die Rezensionen zu schreiben, die während des Jahres liegengeblieben sind!Beim großen LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon wollen wir dafür sorgen, dass der Stapel der unrezensierten Bücher schrumpft und wir frisch und fröhlich ins neue Jahr starten können! Macht mit, rezensiert, was das Zeug hält und gewinnt mit etwas Glück großartige Buchpakete mit neuen Büchern, die auf eure Rezensionen warten!Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 dreht sich beim LoReSchreMa alles um eure Rezensionen bei LovelyBooks. Wir wollen mit euch Tipps und Tricks zum Schreiben von Rezensionen austauschen, darüber sprechen, wie man Kritik in Rezensionen gut verpackt und selbstverständlich durch all die vielen Rezensionen stöbern, die ihr im letzten Jahr gelesen habt!Als großartiges Finale gibt es zum Ende des LoReSchreMa einen Lesemarathon vom 27.12. bis 01.01.2017, mit dem wir das Jahr gebührend ausklingen lassen! Schließlich wollen wir dann direkt mit neuen Rezensionsstoff ins neue Jahr einsteigen!Was ist ein LoReSchreMa?LoReSchreMa steht für "LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon". Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 möchten wir uns Zeit dafür nehmen, das vergangene Lesejahr Revue passieren zu lassen und all die Rezensionen zu schreiben, die bisher auf der Strecke geblieben sind. Natürlich müsst ihr nicht die gesamte Zeit über Rezensionen schreiben, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns darüber austauschen können, welche Rezensionen wir geschrieben haben.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres LoReSchreMa begleiten möchte. Dasselbe gilt natürlich auch für den Lesemarathon am Ende der Aktion. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier während der Aktion kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Rezensionen zu lesen und dadurch vielleicht das ein oder andere Buch zu entdecken. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #loreschrema - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Zu gewinnen gibt es auch etwas! Unter allen Usern, die hier ihre neu erstellten Rezensionen mit uns teilen, verlosen wir 5 Buchpakete von LovelyBooks mit neuem Lesestoff für euch! Wir freuen uns schon sehr auf den LoReSchreMa und sind gespannt, welche Rezensionen in dieser Zeit entstehen!

    Mehr
    • 2165