Rick Riordan Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Percy Jackson - Der Fluch des Titanen“ von Rick Riordan

3. Teil der Fantasy-Erfolgsreihe Die Götter des Olymp befürchten das Schlimmste, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zur Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

Die unerwarteten Wendungen machen diese Reihe zu etwas ganz besonderem!

— Rebecca1493

Neue, liebenswürdige Charaktere und Percy, der reifer und doch derselbe ist. Bei der Mission war es etwas schwer, mitzukommen.

— R_Marie

— ZauberhafteBuecherwelt

Eine spannende Fortsetzung!

— rebell

Schade, daß es diese tolle Reihe noch nicht gab, als meine Kinder im richtigen Alter waren...

— vormi

ein wirklich schönes Kinderbuch!!

— mieken

Stöbern in Kinderbücher

Eisdrachen und Feuerriesen

Eine schöne Piratengeschichte zum Mitfiebern

Sandra_Koenig

Der Klang der Freiheit

Eine poetische Geschichte zu einem ernsten Thema mit phantastischer Illustration

Mary2

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

Ein lustiger, kreativer & spannender zweiter Band!

cityofbooks

Lilli Luck

Zauberhafte Geschichte um Lilli, ihre Familie und Freunde mit einem Schuss Mystik

otegami

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Ein tolles Buch, nicht nur für junge Leser!:)

Lese-katze92

Nevermoor

Ein fantastischer Trip mit fantastischen Personen, originellen Ideen und einer genialen Umsetzung. Will mehr!

Archer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der mitreißende dritte Teil

    Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

    NickyMohini

    12. November 2017 um 18:58

    "Der Fluch des Titanen" ist der mitreißende dritte Teil der "Percy Jackson"-Reihe. Das Schicksal der Götter steht erneut auf dem Spiel und die Lage spitzt sich weiter zu. Die Titanen wollen den Krieg - koste es, was es wolle. Überall versuchen blutrünstige Monster der griechischen Mythologie, alle Gegner der Titanen zu stürzen. Percy und seine Freunde haben nicht viel Zeit, die Göttin Artemis aus den Fängen der Finsternis zu befreien. Und der Weg, den sie gehen müssen, ist nicht nur sehr gefährlich, sondern auch tödlich. Das Cover zeigt das große Abbild eines Gottes. Im unteren Teil sehen wir Percy, der durch das Wasser schwimmt. Marius Clarén hat das Talent, einen vom ersten Moment mitzureißen. Seine angenehme Stimme und die Leidenschaft, mit der er das Buch liest, sind wunderbar und ich könnte ihm stundenlang zuhören. Percy wird von seinem besten Freund um Hilfe gebeten und stürzt damit direkt in den nächsten Angriff. Es scheint, als würde es keine Ruhe für ihn geben und ein Verlust macht es ihm nicht gerade einfacher. Grover und Percy haben eine besondere Verbindung zueinander. Dadurch wissen beide immer, ob der jeweils andere gerade in Gefahr schwebt. Grover ist ein guter Freund und für mich gar nicht mehr wegzudenken. Thalia ist gerade erst wieder im Leben angekommen, als sie schon den nächsten Auftrag vor sich hat. Sie ist temperamentvoll und willensstark, wenn auch ein wenig stur. Ein neues Abenteuer, neue Gefahren und neue Freundschaften - Percys Kampf ist noch nicht vorbei.

    Mehr
  • Eine weitere Steigerung der Geschichte

    Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

    rebell

    10. December 2015 um 11:08

    Inhaltsangabe: 3. Teil der Fantasy-Erfolgsreihe Die Götter des Olymp befürchten das Schlimmste, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zur Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon! Die Story um Percy Jackson und seine Freunde wird immer Spannender. Die Monster werden immer Gefährlicher und der Kampf mit dem Titanen Chronos rückt immer näher. Thalia's Entscheidung nie 16 zu werden, empfand ich sehr Edel. Sie will nicht das die Weissagung des Orakels auf sie bezieht und wird eine Jägerin. Die Beziehung zwischen Percy und Annabeth scheint mir nicht gut zu laufen. Sie sind gute Freunde aber in vielen Momenten denke ich mir: Los küss sie jetzt oder sag ihr was du empfindest. Bin gespannt ob die beiden jemals ein richtiges Liebespaar werden. Die Story zieht sich zwar etwas aber genau sowas mag ich. Es kommen überraschende Wendungen mit dennen man nicht rechnet und fiebert einfach mit. Kanns kaum erwarten das 4.Hörbuch durch zu haben.

    Mehr
  • Immer noch begeistert

    Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

    engelsmomente

    20. April 2015 um 12:22

    Was soll ich da sagen, ich mag die Reihe sehr gern und konnte Percys nächste Abenteuer kaum abwarten! Es beginnt mit einem eigentlich einfachen Auftrag. Percy, Annabeth und Thalia sollen zwei Kinder holen, bei denen es sich offensichtlich um Halbblute handelt. Sie machen sie auf den Weg und finden nicht nur die Geschwister, sondern auch ein fieses Monster, dem sie allein kaum gewachsen sind. Im rechten Moment tauchen die Jägerinnen der Artemis auf und können ihnen helfen. Doch mit dem Monster verschwindet auch Annabeth. Die Göttin der Jagd macht sich auf die Suche nach der Bedrohung und wird glatt gefangen genommen. Nun müssen Helden ausgesandt werden, um die Göttin vor der Sonnenwende zu befreien. Nur Percy darf eigentlich nicht mitkommen. Es geht direkt spannend los und schon nach einigen Minuten sieht man sich dem ersten Monster gegenüber. Diesmal ist auch Thalia mit von der Partie. Die Tochter von Zeus nimmt direkt das Ruder in die Hand, was Percy nur bedingt gefällt, da er nur noch die zweite Geige spielt. Auch scheint Thalia nicht allzu viel von ihm zu halten und drängt ihn weiter in den Hintergrund. Die Charaktere fand ich wieder klasse, auch wenn ich so ein paar Probleme mit Thalia hatte. Sie ist nach vielen Jahren als Fichte wieder erwacht und somit das zweite Kind der großen Drei, dass den Untergang der Götter heraufbeschwören könnte. Sie sieht sich als Anführerin und gibt gern den Ton an. Wer nicht nach ihrer Pfeife tanzt, bekommt auch gern mal einen Stromschlag. Sie war mir nicht direkt sympathisch, einfach weil sie zwei Seiten in sich zu vereinen scheint: die gute Freundin und die Herrscherin. Darum tat mir Percy auch ein bisschen leid, weil sie ihn so durch die Gegend schubst und er keine Chance hat, sich zu beweisen. Aber Percy wäre nicht Percy, wenn er nicht auf eigene Faust etwas unternehmen würde. Er mag nicht immer die hellste Leuchte oder vom Glück gesegnet sein, aber er ist einfach ein sympathischer Held, mit dem man schnell mitleidet und mitfiebert. Der Stil ist wieder gewohnt locker und jugendlich. Das Buch ist, wie die Vorgänger, sehr spannend und actiongeladen, dass man schnell mittendrin ist und auch nicht mehr aufhören will. Marius Clarén konnte mich als Sprecher auch diesmal wieder überzeugen. Es wird nicht langweilig ihm zuzuhören. Schade, dass die Hörbücher so kurz sind ;) Die Jägerinnen fand ich ganz interessant. Es sind junge Frauen, die sich Artemis verpflichtet haben und die Göttin begleiten. Sie haben ihr altes Leben vollständig abgelegt, auch Männer interessieren sie nicht und sie können nicht altern. Sie besitzen interessante Fähigkeiten und sind sehr mit der Natur verbunden. Erst war ich skeptisch, allein schon weil sie etwas überheblich wirkten, aber dann fand ich sie doch ganz cool. Allgemein lernt man wieder einiges über die griechische Mythologie und das Geflecht um Luke und Chronos nimmt immer größere Dimensionen an. Ich mag die verschiedenen Aspekte die auftauchen und die unterschiedlichen Sichtweisen bzw. Differenzen, wie z.B. zwischen den Halbbluten und den Jägerinnen. Natürlich darf auch diesmal eine Prophezeiung nicht fehlen. An der Stelle sei erwähnt, dass ich die Mumie echt gruselig finde. Wurde im zweiten Film echt gut getroffen! Das Ende hielt dann noch ein paar Überraschungen bereit und war vor allem sehr spannend. Vieles ist bei Percy Jackson vorhersehbar, doch dann kommt doch noch eine Info oder ein Ereignis, mit dem man nicht gerechnet hätte. Das finde ich schon faszinierend, da ich mir teils denke: »Ha! Hab das Geheimnis gelüftet!« und dann war es doch nicht ganz so wie gedacht oder es kommt noch etwas hinzu. Das Ende ist wieder recht rund, lässt aber auch einen guten Spielraum für die Folgebände. Fazit: Ich bin wieder vollends begeistert. Bisher hat mir dieser Band am besten gefallen und ich freue mich riesig drauf, weiter hören zu können. Das Hörbuch habe ich schon, es kann also losgehen. Fans von Action, Mythen und Helden werden wie immer ihren Spaß mit dem Buch haben. Diesmal gibt es 4,5 von 5 Herzen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks