Rick Riordan Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 7 Rezensionen
(25)
(18)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen“ von Rick Riordan

Warum braucht Perseus eine Umarmung? Was hat Herkules angestellt? Und wer schlug Medusa den Kopf ab? Noch einmal öffnet Percy Jackson die Büchse der Pandora. Und dieses Mal bringt er die tragischen Ereignisse, ruhmreichen Taten und kühnen Abenteuer der griechischen Helden auf den Tisch. In bester Percy-Manier erzählt er urkomisch und kenntnisreich von Herkules, Orpheus und Co. und lässt dabei keine Frage unbeantwortet. Ein waghalsig-komisches Leseabenteuer!

Auch die 'Heldensagen' werden von Percy auf gewohnt amüsante Art erzählt, was bei den oft deprimierenden Geschichten nicht leicht ist.

— Jisbon
Jisbon

Wie immer überzeugt Rick Riordan mit seinem witzigen Schreibstil und bringt uns so einiges Neues über die Mythologie unterhaltsam bei

— Buchblume
Buchblume

Die griechischen Helden mal ganz anders. Toll geschrieben und wunderbar erklärt.

— ShineOn
ShineOn

Tolles Buch, sehr angenehm, spannend und wie immer sehr witzig :)

— mii94
mii94

Auch super viel Humor und wieder verschiedene Stellen an denen man einfach grinsen muss 😁

— tanztini
tanztini

Öde Sagen deutlich mit Humor aufgepeppt

— Rhauca
Rhauca

Ein Punkt Abzug für die Herkules-Story, ansonsten TOP. Sehr lustig!

— Stephanie_Raj
Stephanie_Raj

Spannende Geschichten mit viel Witz

— thesmallnoble
thesmallnoble

Dieses Buch sollte Unterrichtsstoff sein, denn so humorvoll und dennoch faktenreich erzählt habe ich die Heldengeschichten noch nie gelesen.

— his_and_her_books
his_and_her_books

Das Bucht macht einfach Spaß!

— sternenbrise
sternenbrise

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Ein wunderschönes, atemberaubendes Werk, das mit dem ersten Band mithalten konnte. Absolut empfehlenswert [4,5 Sterne]

Freakajules

Wo das Dunkel schläft

Ein gelungener Abschluss, der mehr als genial ist.

kleinebuecherwelt

Aquila

Hat ein bisschen gedauert bis es wirklich spannend wurde, war dann aber ziemlich gut. Das Ende fand ich ein wenig zu unrealistisch.

30kermit30

New York zu verschenken

Wie aus dem Leben gegriffen

Esme--

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

War nicht ganz so gut wie das erste, aber immer noch spannend. Freue mich schon auf den dritten.

3iax3

AMANI - Verräterin des Throns

Sogar noch besser als der Vorgänger. Individuelle und starke Charaktere, eine Prise Macht und Intrige und ein absolut spannendes Finale .

Kagali

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Percy Jackson erzählt 02 Griechische Heldensagen (Rick Riordan)

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    Sheenaa

    Sheenaa

    27. March 2017 um 22:48

    Der zweite Band der Erzählungen hat mir ebenfalls super gefallen! Die Percy-Jackson-Reihe weckte bei mir ja bereits das Interesse an der griechischen Mythologie, diesbezüglich war das Buch natürlich sehr informativ und zudem auch sehr amüsant und interessant geschrieben, was wünscht man sich denn mehr als Spaß beim Lesen? Humor hat der Autor außerordentlich gut verpackt - wie immer!Meiner Meinung nach ist sein Schreibstil sowohl schon für die jüngeren Mythen-Fans geeignet als auch für die mittlerweile schon etwas älteren. Das Buch ist somit einfach recht gut weiterzuempfehlen.Ich nehme außerdem an, dass die Reihe mit diesem Band wohl abgeschlossen sein wird, auch wenn das ein wenig schade wäre. Aber vielleicht hat Rick Riordan ja irgendwann noch Zeit, um die bisherigen Inhalte der Bücher auszubauen und weiterzuführen.Allerdings hat er ja mit seinen anderen Reihen ja noch ein bisschen zutun, bald werde ich auch einmal in die ägyptische Mythologie mithilfe des ersten Bandes der Kane-Chroniken wagen!

    Mehr
  • Toll und witzig!

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    mii94

    mii94

    26. March 2017 um 18:40

    Inhalt Warum braucht Perseus eine Umarmung? Was hat Herkules angestellt? Und wer schlug Medusa den Kopf ab? Noch einmal öffnet Percy Jackson die Büchse der Pandora. Und dieses Mal bringt er die tragischen Ereignisse, ruhmreichen Taten und kühnen Abenteuer der griechischen Helden auf den Tisch. In bester Percy-Manier erzählt er urkomisch und kenntnisreich von Herkules, Orpheus und Co. und lässt dabei keine Frage unbeantwortet. Ein waghalsig-komisches Leseabenteuer!AufbauDas Buch ist schön gegliedert. Die Geschichten sind sehr abwechslungsreich und die Kapitellänge variiert sehr schön. Außerdem ist es sehr übersichtlich gestaltet und knackig. Des Weiteren gefällt es mir sehr gut, das man die verschiedenen Helden kennen lernt.StilDer Stil des Autors gefällt mir sehr gut. Es ist sehr modern und macht die trockene Geschichten der Helden sehr modern, zeitgetreu und spannend. Des Weiteren erklärt Percy Jackson alles sehr gut. Es werden moderne Worte und Gegenstände werden verwendet um alles schön und ansehnlich erklären. Des Weiteren ist die Sprache sehr sarkastisch und witzig gewählt.Zum AutorRick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp«, »Percy Jackson erzählt«, »Magnus Chase« und »Die Abenteuer des Apollo« schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.EmpfehlungIch kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen. Es erzählt die ganzen alten Geschichten sehr verständlich und witzig, auch wenn die teilweise kein witziges Leben hatten. 

    Mehr
  • Spannende Geschichten mit viel Witz

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    thesmallnoble

    thesmallnoble

    19. December 2016 um 20:15

    Die Geschichten der Götter sind den meisten doch relativ bekannt (zumindest soweit man die anderen Riordan-Bücher gelesen hat), doch Helden-Geschichten wurden immer nur kurz angerissen und beschränkten sich meist auf die Großen wie Herkules.Rick geht jedoch in diesem Buch auf viele mehr ein. Auch weniger bekannte oder "offizielle" Held(innen) werden behandelt, Zusammenhänge aufgezeigt und viele andere Geschichten ergeben dadurch mehr Sinn.Das Ganze gibt es wieder in einem wundervollen Rahmen voll von Percys Humor und Beispielen aus der heutigen Zeit um dem Leser die Geschichten näher zu bringen.Dialoge der Helden werden nicht in pathetischer Sprache, sondern wunderbar erfrischend und jung wiedergegeben.Zur gleichen Zeit lernt man auch noch unheimlich viel über diese komplexen Geschichten und ist doch manchmal von Zeit zu Zeit etwas überfordert.Trotzdem ist es eine wirklich grandiose Alternative zu klassischen Mythologie-Büchern, da man trotz Witz und Humor eine geballte Ladung Wissen vermittelt bekommt.

    Mehr
  • Humorvoll und lehrreich

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    Kanya

    Kanya

    22. November 2016 um 21:09

    InhaltDie griechischen Heldensagen einmal anders. Percy Jackson erzählt hier aus seiner ganz eigenen Perspektive die Geschichten von Perseus, Psyche, Phaeton, Otrera, Dädalus, Theseus, Atalante, Bellerophon, Kyrene, Orpheus, Herkules und Jason.Meine MeinungSchon als der erste Band "Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen" erschienen ist, wurde ich neugierig auf diese Bücher und jetzt nachdem ich den Band rund um die Heldensagen gelesen habe, bereue ich, dass ich nicht schon viel früher nach dem ersten Band gegriffen habe.Denn hier erzählt Percy Jackson auf seine ganz eigene Art und mit dem typischem Rick Riordan Humor von den griechischen Helden. Das Buch ist nicht nur unglaublich unterhaltsam, nein, es ist auch ganz nebenbei auch noch lehrreich. So beginnt das Buch mit der Geschichte von Perseus und endet mit der von Jason. Manche Geschichten und Helden kannte ich, manche nicht und bei denen die ich kannte habe ich interessante neue Informationen bekommen.Dabei fand ich die Auswahl wirklich gelungen. Herkules kennt eigenlich jeder, aber z.B. Otrera dürfte nur wenigen bekannt sein. So ist eigentlich für jeden etwas dabei.Alles wird aus Percys Ich-Perspektive geschildert und zwar so als wenn er wirklich vor einem sitzen würde und einem die Geschichten erzählt. Der Schreibstil ist gewohnt großartig und konnte mich wieder völlig in seinen Bann ziehen. Der schon erwähnt Humor ist wieder erstklassig. Dabei sind die Geschichten modern erzählt und es werden Begriffe der heutigen Zeit gewählt, die teilweise auch sehr lustig sind, so dass auch das junge Publikum angesprochen werden dürfte.Ich fand dieses Buch wirklich gelungen und muss mir unbedingt noch den ersten Band zulegen. Es ist unterhaltsam und lehrreich und ich konnte gar nicht genug davon bekommen.Fazit"Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen" konnte mich bestens unterhalten. Die Heldensagen sind lehrreich und unterhaltsam und der Humor des Buches ist einfach klasse. Ich kann es jedem empfehlen, der mehr über die griechischen Helden erfahren möchte oder einfach noch mal Percy Jackson erleben möchte.

    Mehr
  • Dieses Buch sollte Unterrichtsstoff sein

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    14. November 2016 um 05:34

    Inhalt:Nach Percy Jacksons ‚privaten‘ Einblick in die Welt der griechischen Götter kommen nun die griechischen Heldensagen dran: Perseus, Psyche, Phaeton, Otrera, Dädalus, Theseus, Atalante, Bellerophon, Kyrene, Orpheus, Herkules und Jason.Meinung:Nachdem ich mit absoluter Begeisterung „Percy Jackson erzählt griechische Göttersagen“ gelesen habe, musste ich natürlich auch zu den Heldensagen greifen und habe es keinesfalls bereut.Im Gegensatz zu den Göttern, die den meisten doch relativ bekannt sein dürften (allein denjenigen, die Rick Riordans Bücher gelesen haben), gibt es bei den griechischen Helden doch wenige, von denen man alles weiß oder die gesamte Geschichte kennt (beispielsweise Herkules‘ Geburtsnamen!). Vielleicht kennt man den einen oder anderen Namen nicht einmal, der im Inhaltsverzeichnis auftaucht.So ging es selbst mir, die doch sehr viel mit den Göttern zu tun hat und ihre Geschichten wirklich liebt und ständig für eigene Storys „missbraucht“.Erster Pluspunkt für Riordan war, dass er nicht nur die 08/15-Helden wie Herkules, die wirklich jeder kennt, in dieses Buch gepackt hat. Nein, er erwähnt auch weniger offizielle ‚Heldinnen‘ wie Psyche, die aufgrund ihrer Liebe zu Amor ganz schön unter göttlichem Einfluss zu leiden hatte, oder Otrera, die die Amazonen gegründet hat.Erneut sind die Erzählungen gespickt mit dem für Percy Jackson typischen Humor und den zahlreichen Vergleichen mit der heutigen Zeit, um der Zielgruppe das von den Helden Erlebte näherzubringen. Auch die Worte, die Percy Göttern wie Helden oder gar den Orakeln in den Mund legt, sind doch sehr modern interpretiert und teils zum laut Loslachen.Trotz allem Humor und der flüssigen Erzählweise sind die Namen (über die Percy fleißig lästert) und all die Handlungen dennoch sehr komplex. Man kann „Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen“ als reine Unterhaltung lesen, über die Namen und die Zusammenhänge nicht genau nachdenken. Man kann jedoch auch konzentrierter lesen und so geballtes Wissen, das zusammenhängend erzählt wird, mitnehmen, wie es bisher keines der von mir gelesenen Mythologie-Bücher geschafft hat.Urteil:„Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen“ ist beinahe genauso amüsant erzählt wie sein Vorgänger, dennoch aufgrund der Thematik um ein Vielfaches komplexer. Rick Riordan fasst die Erlebnisse bekannter und weniger bekannter „Helden und Heldinnen“ grandios zusammen und bringt durch Percys Erzählton und Vergleiche einen Hauch von Moderne in die Geschichten. Dieses Buch sollte eigentlich Unterrichtsstoff sein, denn so humorvoll und dennoch faktenreich erzählt habe ich die Heldengeschichten noch nirgendwo gelesen. Verdiente 5 Bücher.Die Reihe:1. Percy Jackson erzählt griechische Göttersagen2. Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen©hisandherbooks.de

    Mehr
  • Wiedermal Toll!

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    TeamFirered

    TeamFirered

    09. November 2016 um 19:14

    Zuerst einmal: Diese Rezension wird nicht normal, denn es ist Rick Riordan und bei Rick Riordan kann ich nun mal nicht ganz objektiv sein, da ich die Göttergeschichten nicht rezensiert habe, dachte ich mir, schreibe ich doch mal ein zwei Wörtchen zu diesem Werk. Wenn du das Buch lesen willst, solltest du dich darauf einstellen, dass es kein normaler Roman ist, der eine Handlung erzählt. Jedes Kapitel behandelt einen Helden und ist eine abgeschlossene Geschichte in sich. Trotzdem gibt es immer wieder Anspielungen auf vorherige Kapitel, es sollte also schon am Stück gelesen und nicht zwischen den Sagen zu lange pausiert werden. Wie gesagt erzählt Percy die Geschichten, er ist sozusagen der Moderator. Dadurch das es sich um Ezählungen handelt baut sich nicht wirklich große Spannung auf – aber wieso auch, wo uns Percy Lesern doch die meisten Sagen sowieso schon vertraut sind. Jetzt fragst du dich sicher, wieso man ein Buch lesen sollte, wenn man den Inhalt praktisch schon kennt? Na ganz einfach: Auch in diesem Riordan Buch zeigt sich seine größte Stärke, nämlich sein einzigartiger humorvoller Schreibstil. Percys witzige Kommentare bilden die Krönung des Ganzen. Also selbst wenn du die Sagen schon in und auswendig kannst, sage ich dir: Mit diesem Buch erlebst du sie nochmal auf eine ganz andere Weise – und das im Guten Sinne. Rezension von: Worte sind Wind

    Mehr
  • Lustig und lehrreich

    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    sternenbrise

    sternenbrise

    08. November 2016 um 10:36

    Titel: Percy Jackson erzählt griechische HeldensagenAutor: Rick RiordanVerlag: CarlsenGenre: JugendbuchSeitenanzahl: 634Format: HardcoverPreis: € 18,99 [D], € 19,60 [A]ISBN: 978-3-551-55671-4Weitere: Percy Jackson erzählt griechische GöttersagenVor dem BuchVor einigen Jahren habe ich die Percy Jackson Bücher gelesen und war damals sehr begeistert. Die griechische Mythologie finde ich sehr interessant und Riordan erzählt seine Geschichten mit so einem Witz, dass ich eigentlich immer grinsen muss. Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt die Heldensagen lesen.KlappentextSagenhafter TratschWem klaut Perseus einen Augapfel?Was hat Herkules angestellt? Und wer schlug der Medusa den Kopf ab? Noch einmal eröffnet Percy Jackson die Büchse der Pandora.Und dieses Mal bringt er die ruhmreichen Taten, kühnen Abenteuer und tragischen Niederlagen der griechischen Helden auf den Tisch.Holt euch den flammenden Speer und streif das Löwenfell über – jetzt werden Königreiche gerettet und Monster enthauptet!Meine MeinungDas Besondere an Riordans Geschichte über Percy Jackson ist ja, dass er die griechischen Helden und die Könige in unsere heutige Welt versetzt hat und es dadurch einfach witzig wird. Auch wenn Percy die Geschichten um die Helden erzählt, muss man die vorherigen Bücher nicht gelesen haben, da so gut wie nicht auf diese eingegangen wird.Percy Jackson erzählt uns hier die Geschichten der Helden wie Herkules, Theseus und Atalante. Das Buch besteht somit aus mehreren Kapiteln, die sich jeweils um einen anderen Helden drehen. Manche sind länger, manche kürzer. Da zum Beispiel Herkules sehr sehr viel erlebt hat, kann nicht auf alle seine Heldentaten eingegangen werden. Riordan hat sich dann die spannendsten und interessantesten ausgesucht.Ihr denkt, dass ihr aber die Geschichte um Herkules schon kennt? Das macht gar nichts. Riordans besonderer Schreibstil bewirkt, dass man dennoch Lust hat, die Geschichte zu lesen. Denn es macht einfach Spaß! Ich musste auf jeder Seite grinsen und lachen. Denn auch wenn die Helden vor so vielen vielen Jahren lebten, baut Riordan dennoch Schmankerl wie Handys, Bands und vieles mehr ein.„Aphrodite erklärte, dass Psyche ihr all ihre Anhänger und deren Opfergaben und dazu noch all die Schlagzeilen in den Klatschzeitschriften stahl.“ Riordan, S. 74Diese amüsanten Details machen das Buch so besonders und den Autoren sympathisch.Auch wenn das Buch mit seinen über 600 Seiten schon ein kleiner Wälzer ist, lässt es sich ziemlich schnell lesen. Zu einem weil es einfach Spaß macht und zum anderen ist der Schreibstil einfach gehalten und die Seiten fliegen so dahin.Ich fand die Geschichten auch spannend, da ich viele der Legenden nicht kannte und andere nicht so im Detail. Ich wusste, dass Herkules stark war etc., aber nicht, was er alles erlebt hat.Natürlich wird oft getötet, gekämpft und manchmal sind die Götter und Helden einfach absurd. Aber alles wird jugendgerecht dargestellt und manchmal wird man auch vorgewarnt. Auch bleibt Percy nicht neutral, sondern macht klar, was er von den Aktionen hält.FazitIch kann euch Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen wirklich nur empfehlen, wenn ihr an der Mythologie interessiert seid, aber auch lustige Bücher toll findet. Ich habe dazu gelernt und habe mich sehr unterhalten gefühlt. Das Buch macht Spaß!ICH DANKE DEM CARLSEN VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR!https://sternenbrise.wordpress.com/2016/11/08/rezension-percy-jackson-erzaehlt-griechische-heldensagen-rick-riordan/

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446