Rick Riordan The Last Olympian

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(43)
(19)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Last Olympian“ von Rick Riordan

The Last Olympian In this momentous final book in the "New York Times"-bestselling Percy Jackson and the Olympians series, the long-awaited prophecy surrounding Percy's 16th birthday unfolds. As the battle for Western civilization rages on the streets of Manhattan, Percy faces a terrifying suspicion that he may be fighting against his own fate. Full description (Quelle:'Fester Einband/05.05.2009')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: The Last Olympian - Rick Riordan

    The Last Olympian
    rosebud

    rosebud

    10. September 2015 um 18:38

    Originalrezension: The emotional life of books MEINE MEINUNG: Ich muss ja gestehen, ich habe eine halbe Ewigkeit gebraucht, um The Last Olympian zu lesen. Das mag einerseits an dem ganzen Stress gelegene haben, den ich in der Zeit hatte. Aber zum Teil muss es wohl auch an dem Buch gelegene haben. Diese Kurzrezension wird für mich hauptsächlich ein Erklärungsversuch sein, warum es mich nicht so recht packen konnte. Dass ich dem Buch trotzdem 3 Sterne gegeben habe, sollte man, wenn man das liest, nicht außer Acht lassen. Einerseits hatte ich wieder mein altbekanntes Problem der Glaubwürdigkeit. Nun, wenn ich in dem Alter wäre, in dem man normalerweise Percy Jackson liest, hätte ich damit wohl kein Problem gehabt. Da ich aber mittlerweile schon aus dem Alter herausgewachsen bin, bin ich manchmal ein wenig überfordert, es anzunehmen, dass der Kampf auf Percys Seite fast ausschließlich von Kindern und Jugendlichen ausgefochten wird - und kaum ein Erwachsener dabei ist.Vor allem in Anbetracht dessen, wie es ausgeht, tu ich mir doch ein wenig schwer, das so zu akzeptieren. Deshalb benehmen sie sich meiner Meinung nach auch die Kinder und Jugendlichen wie kleine Erwachsene, was ja auch durchaus ein Phänomen ist, das es im echten Leben auch gibt. Aber in der Realität bleiben diese Kinder eher in der Minderheit, wohingegen hier alle so sind. Was wohl auch dazu geführt hat, dass ich so ewig für das Buch gebraucht habe, ist, dass ich nie diesem Percy Jackson Fieber verfallen bin/war. Für mich war und ist es einfach nur ein Buch wie jedes andere auch und nichts wirklich besonderes, auch wenn mir der Schreibstil nach wie vor sehr, sehr gut gefällt. MEIN FAZIT: Das soll auch schon das Ende meiner Kurzrezension sein. Lasst euch durch meine etwas (sehr) enttäuschte Meinung über das Buch bloß ja nicht davon abhalten, die Reihe zu lesen, falls ihr es noch nicht getan habt. Ich werde auch ganz sicher die The Heros of Olympus Reihe lesen, nur werde ich dieses Mal nicht mit ganz so hohen Erwartungen herangehen wie an die Percy Jackson and the Olympians Reihe.

    Mehr
  • Buchrezension zu Percy Jackson and the Last Olympian

    The Last Olympian
    Julia^-^

    Julia^-^

    31. October 2013 um 13:29

    Percy's 16ter Geburtstag steht vor der Tür und er weiß was das bedeuted. Die große Prophezeiung des Oracels wird sich bald erfüllen. Entweder er rettet den Olymp und seine Bewohner, oder er trägt dazu bei ihn zu vernichten. Während dessen die Götter den Olymp verlassen haben um eines der größten Monster zu bezwingen, den Titan Typhon, greift Kronoss mit seiner Armee direkt New York an. Percy und seine Freunde müssen in ihrem letzten großen Kampf die Stadt und vor allem den Olymp verteidigen! Rick Riordan schafft es auch in deinem letzten Percy Jackson Buch die Spannung zu halten. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin wieder über manche Wendungen Überrascht. Unschwer zu erkennen habe ich das Buch in Englisch gelesen, was einem wirklich sehr einfach fällt, falls man ein Wort nicht direkt erschließen kann, hilft der Kontext ungemein! Aber zurück zum eigentlichen, es ist wunderbar flüssig zu lesen, sehr spannend und mit sehr viel Charm geschrieben! Der Protagonist ist einfach nur toll! Ich liebe Percy als Hauptcharakter des Buches, es ist besonders noch in schwierigen Situationen immer Sarkastisch oder hat wirklich interessante Gedankengänge! Ich kann dieses Buch nur empfehlen! Aber lest es auf Englisch damit ihr den genauen Wortlaut von Rick Riordan habt!

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    JuliaO

    JuliaO

    31. July 2012 um 21:53

    Top Lesung wie immer! 1 Percy Jackson: Diebe im Olymp /The Lightning Thief 2 Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen/The Sea of Monsters 3 Percy Jackson: Der Fluch des Titanen/The Titan's Curse 4 Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth /The Battle of the Labyrinth 5 Percy Jackson: Die letzte Göttin/The Last Olympian Direkt im Anschluß die neue Reihe: 1 The Lost Hero 2 The Son of Neptune 3 The Mark of Athene

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Papillion

    Papillion

    31. December 2011 um 14:14

    The Last Olympian war wie immer toll! Es ist wirklich ein gelungener Abschluss der Reihe mit viel Witz, Action und Gefühlschaos. Ich finde es richtig schade, dass eine so gute Reihe aufhört, freue mich aber, dass der Autor eine weitere Olympus-Reihe macht. Die Leseprobe am Ende des Buches ist wirklich gelungen und verleitet mich dazu auch die nächste Reihe anzufangen. Dieser Humor ist wirklich einmalig.

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    dreamer

    dreamer

    08. October 2011 um 13:59

    Eine Schlacht der Giganten . Achtung Spoilergefahr! Dies ist Teil 5 der Percy Jackson Bücher. . Nach dem ganzen kämpfen, trainieren, kämpfen und bangen auf ein Überleben hat sich Percy doch einen Sommer bei seinen Liebsten verdient oder? Denkste, denn unser Held wird schon sehr bald von einem flügeligen Freund auf der Motorhaube seines Stiefvaters begrüßt und wie immer soll er schleunigst ins Camp Half Blood, diesmal um DIE Prophezeiung in aller Vollständigkeit zu hören und anschließend die riesige Streitmacht von Kronos vom Olymp fernhalten. Alles gar nicht mal so einfach, denn hinter Percys Albträumen, Visionen und Blessuren des Kampfes steckt so viel mehr als es den Anschein hat. Und als dann ein Gigant seinen Weg in die schlafende Stadt New York bahnt gerät alles außer Kontrolle, denn nicht mal die Götter sind dieser Macht gewachsen. Alles hängt alleine von einem Halbgott ab, einem der großen Drei sagt die Prophezeiung. Also erlebt den Krieg der Giganten mit, taucht ein in die Welt von Percy Jackson. . Meine Meinung Fabelhaft! Braucht es hier noch recht viele Worte? Nachdem ich schon ewig vorhatte den letzten Teil und somit das Finale der Percy Jackson Bücher zu lesen, bin ich jetzt fast wütend auf mich selbst, weil ich so lange gewartet habe. . Seichtes zuerst: Das Cover gefiel mir hier schon wie bei Band 4 nicht besonders. Die englischen Percy Jackson Romane finde ich nicht unbedingt schön wobei mir die deutsche Version von Carlsen recht gut gefällt, auch wenn sie etwas kindisch sind. Fürs Auge tut sich der Verlag eindeutig mehr an. . Apropos kindisch. Habt ihr bisher alle Teile auf Deutsch gelesen? Dann mal schleunigst umschwingen auf die originale Version. Ich selbst habe Teil 1-3 auf Deutsch gelesen und man muss ehrlich sein: 1. Sind diese Bücher sauteuer und 2. Ist die Übersetzung mies und nicht mal annähernd wurden witzige Anspielungen und dergleichen gut an den 'Mann' gebracht in der deutschen Version. Ich kann also garantieren, dass bei den englischen Büchern viel reifer erzählt wird und Percy einem nicht vorkommt wie ein 12-Jähriger, hinzu kommen häufige Lacher und gute Wortspiele. . Selbst für Anfänger im 'englisch lesen' stellt dieses Buch meiner Meinung nach kein Problem dar, weil es einfach und doch gut geschrieben ist, genau richtig um sich in die Welt von Mythen, Titanen, Göttern, Helden und Magie entführen zu lassen. . Auch mit der Idee kann Rick Riordan überzeugen. Griechische Sagen so umzumodeln, dass sie in die moderne Zeit passen, war ein Meisterstreich. Ich selbst bin ja total süchtig nach den Sagen die im alten Griechenland so verbreitet wurden und finde es schön sie etwas näher gebracht zu bekommen, auch wenn hin und wieder etwas geändert oder hinzugefügt wurde. Vor allem hier in Teil 5 lernen wir Titanen besser kennen, denen in der Mythologie ein nicht ganz so großes Podest zurechtgemacht wurde, wie den großen Göttern des Olymps. . Fazit Ein Finale sondergleichen. Ich als totaler griechischer Sagensüchti bin hin und weg. Meine Altersempfehlung ist hier von klein bis groß, dick bis dünn, männlich und weiblich, ganz egal Percy Jackson sollte man gelesen haben. Natürlich vergebe ich 5 von 5 Wölkchen und einen Hauch griechisches Feuer als Beilage. . Reihe 1. eng. "The Lightning Thief" (dt. "Diebe im Olymp") 2. eng. "The Sea of Monsters" (dt. "Im Bann des Zyklopen") 3. eng. "The Titan's Curse" (dt. "Der Fluch des Titanen") 4. eng. "The Battle of the Labyrinth" (dt. "Die Schlacht um das Labyrinth") 5. eng. "The Last Olympian" (dt. "Die letzte Göttin") . eng. "The Demigod Files"verbindet Teil 4 und 5 miteinander kurze Abenteuer von Percy und seinen Freunden) . Spin off: The Heroes of Olympus 1. eng. "The Lost Hero" 2. eng. "The Son of Neptune" bisher nur angekündigt

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Donata

    Donata

    25. January 2011 um 08:46

    Ein spannendes Finale der Percy-Jackson-Reihe. Kann er mit Hilfe seiner Freunde wieder mal die Welt und auch die Götter retten?

  • Frage zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Gwendoline_666

    Gwendoline_666

    01. December 2010 um 15:07

    Ich hab mal ne Verständnisfrage zu Percy Jackson and the last Olympian... Un zwar hab ich das nciht so richtig kapiert, was die alle hatten, dass diese eine Göttin der letzte Olympianerdings sein würde, wenn sie den Kampf verlieren würden... Bloß, weil sie sich aus raus gehalten hat??? Würde sie da etwa von den Titanen verschont werden??? (ach ja, das is eig. das Hauptthema in dem Buch, aba ich habs nciht verstanden :((( )

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Gwendoline_666

    Gwendoline_666

    18. November 2010 um 17:38

    Percy Jackson and the last Olympian ist der 5. und letzte Teil der Percy Jackson-Reihe. Es handelt davon, dass die große Prophezeiung, von der seit des ersten Teils die Rede ist, in Erfüllung gehen soll. Das nächte Kind der Großen 3 soll zu seinem 16. Geburtstag eine Entscheidung treffen, die die Welt retten oder zerstören soll. Ein Held wird sterben. Natürlich denken alle, dass Percy der Held ist, klar, aber wer es wirklich ist...? Das muss man selber lesen! Das Buch ist spannend und lustig zugleich. Meine Lieblingsstelle war die: Grover sah mich nervös an. "Bist du okay?Du bist bleich geworden... du hast angefangen, zu qualmen." [das kapiert man glaub ich nur, wenn man die Geschichte dazu kennt... also Percy hat sich auf den Thron von Poseidon gesetzt und hat dann angefangen zu qualmen, ich hab mich so amysiert, als ich das gelesen habe!] In dem Buch fand ich es gut dargestellt, wie die Stadt zerstört wird und Luke gegen Knoros in sich kämpft... Den Kampf hat er letzten Endes sowohl gewonnen, als auch verloren am Schluss. Bevor ich das Buch gelesen habe, mochte ich Rachelle, die freundin von Percy, noch, jetzt allerdings nciht mehr... sie und ihr doofes Orakel... In dem Buch erfährt man viel über die Vergangehneit von Luke, Anabeth und generell die Götter. Percy wird unverwundbar und am Ende des Buches, wenn die Schlacht gewonnen ist, schenken die Götter ihm die Unsterblichkeit, er müsste nut "Ja" sagen... Ob er es tatsächlich tut? Das müsst ihr selber herausfinden, wenn ihr das lest. Es ist echt absolut empfehlenswert, ich liebe dieses Buch, wie alle anderen Perc Jackson Teile :D

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 17:39

    Auch der letzte Band der fünfteiligen Reihe war wieder ein Pageturner. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.. Percy muss sich im Finale der Prophezeiung und somit dem fiesen Kronos stellen. Ein Spion in den eigenen Reihen machen die Aufgabe zu einer großen Herausforderung und einem Kampf um Leben und Tod. Im Verlauf der Handlung fallen viele Puzzelteilchen zu einem Gesamtbild zusammen und ich bin eigentlich sehr zufrieden damit, wie Rick Riordan diese Reihe ausklingen lässt. Sehr schade, dass nun schon Schluss ist mit Percy und den Göttern im Olymp. Ich habe mit Percy gelacht und geweint und gezittert - nun bin ich schon sehr gespannt auf die Umsetzung des ersten Bandes auf der Kinoleinwand.. Daumen hoch - und bitte liebe Kritiker, nicht ständig mit Harry Potter vergleichen. Genau wie nicht jeder Vampir Edward ist, ist auch nicht jeder andere Held Harry. Wenn man aufhört zu vergleichen und einfach liest macht es viel mehr Spaß! ;-) Ich jedenfalls hatte viel Spaß mit all den griechischen Gottheiten und Mythen.

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 10:35

    Poseidons Unterwasserschloss ist unter Belagerung und der Gott des Meeres ist dabei den Kampf gegen Okeanus zu verlieren. Kronos ist erwacht und steht mit seinen Truppen vor Manhatten. Der Olymp ist so gut wie geschlagen und verlassen und die Halbgötter des Camp Half-Blood sind auf sich allein gestellt und das mit einem Verräter in ihrer Mitte. Als wäre das nicht schlimm genug, gibt es da noch diese Prophezeiung, dass Percy stirbt wenn er 16 wird und das ist in wenigen Tagen. Der Showdown in Manhattan rückt von Stunde zu stunde näher. Wenn eine Serie so erfolgreich ist wie die Harry Potter oder Percy Jackson Bücher, dann steigen die Erwartungen von Band zu Band, das ist normal. Bisher konnte die Percy Jackson Reihe diesen Erwartungen auch immer gerecht werden. Dieser band jedoch ist der Abschluss der Reihe und ein Abschluss ist nun mal ein Ende, ein Ausklang, es kann somit schon daher keine Steigerung geben. Leider fand ich diesen Band, ähnlich wie den letzten Harry Potter Band, recht schwach, vielleicht oder eben weil fast das ganz Buch über nur der Endkampf geschildert wird. Zwar wartet auch in diesem Teil Rick Riodan wieder mit neuen alten Göttern und Geschöpfen auf, dennoch fehlt es an Witz und Ironie. Die Helden gehen an ihre Grenzen, es wird ernst und viele sterben. Es ist zwar wirklich überraschend wer letztendlich der Verräter ist, das tröstet aber nicht über seitenweise Schlachten und Kampfbeschreibungen hinweg, dich ich persönlich eher langweilig finde. Diese Buch endet mit einer neuen Prophezeiung, die wohl den Übergang zur neuen Spin off Reihe bereiter, deren erster Band gerade erschienen ist: The Kane Chronicles, Book One: Red Pyramid Fazit: Insgesamt waren es mir definitiv zu viele Schlachtenszenen und zu wenig Handlung, da helfen auch keine innovativen Ideen diese zähe Handlung

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Leseratte1248

    Leseratte1248

    11. July 2010 um 19:06

    Der leider letzte Teil der großartigen Reihe endet mit einer fulminanten Schlacht und ist dabei unglaublich spannend. Für alle Fans von Harry Potter ein absolutes Muss!

  • Rezension zu "Percy Jackson and the Last Olympian" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Aki

    Aki

    08. April 2010 um 20:13

    Im letzen Teil jagt Percy zu Beginn keine Schule in die Luft, sondern wird von seinem Date mit Rachel direkt aufs Schachtfeld zitiert. Und es geht Schlag auf Schlag weiter, denn Kronos und seine Arme greift Manhattan an und Percy und seine Freunde müssen alles aufbieten, um den Olymp zu verteidigen. Ein würdiger Abschluss der Serie. Es wird keine Minute langweilig. Mit dem Buch werden alle offenen Fragen beantwortet. Eigentlich schade, daß es nun vorbei ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Percy Jackson 05 the Last Olympian 1ST Edition" von Rick Riordan

    The Last Olympian
    Fletcher

    Fletcher

    18. March 2010 um 23:17

    Im letzten Band der Reihe kommt es nun endlich zum Showdown zwischen Kronos, dem Herrscher des 4ten Reiches, und den Göttern des Olymps, dem aktuellen 5ten Reich, und Percy ist zusammen mit seinen besten Freunden Annabeth und Grover natürlich an vorderster Front. . Die Lage steht schlecht für die Halbblute - immer mehr aus ihren eigenen Reihen sterben im Kampf oder wechseln die Seiten. Zu allem überfluss ist ein Spion im Lager, jedoch kann nicht aktiv nach ihm gesucht werden, um nicht noch mehr Unruhe in das Camp zu bringen. Die Anspannung im Camp führt sogar so weit, daß die Kinder Ares' nicht an der Verteidigung des Olymp teilnehmen wollen. Währenddessen wächst Kronos' Armee immer mehr an und seine Macht steigert sich. . Die Götter selbst können nicht eingreifen. Zum einen Sorgen Streitigkeiten unter ihnen dafür, daß viele minder Götter sich Kronos anschließen, zum anderen weigern sich einige ihre Familie zu unterstützen, nachdem sie sich selbst ausgeschlossen fühlen und andere so in Kömpfe verwickelt werden, daß sie sich nicht anschließen können. Die Götter, die kämpfen haben es unterdessen mit dem schrecklichsten aller Monster zu tun: Typhon, dessen Macht so weit reicht, daß selbst der gesamte Olymp Probleme hat ihn aufzuhalten und damit die gesamte Aufmerksamkeit der Götter fordert. So liegt es an Percy und seinen Freunden Manhattan und damit den über dem Empire State Building liegenden Olymp vor Chronos zu verteidigen... . Riordan ist ein grandioser und würdiger Abschluß für seine Reihe gelungen, der alle offenen Fäden zusammenfügt, unglaublich spannend ist und eine Flut von geistigen Bildern auslöst, wenn man nur versucht den unglaublichen Szenen der Kämpfe zu folgen. Und für alle, die noch nicht genug von Percy Jacksons Welt hatten: Das Orakel von Delphi hat noch das ein oder andere Wort zu sagen...

    Mehr