Rick Yancey Die außergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die außergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp“ von Rick Yancey

Alfred Kropps Leben ist ziemlich eintönig. In der Schule ist er ein Außenseiter, und Hobbys hat er auch nicht. Doch eines Tages zieht ihn sein Onkel in einen zwielichtigen Deal mit hinein ...

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

Spinnenfalle

Gin ist wie immer großartig

weinlachgummi

Blätter der Unsterblichkeit

Ich liebe es!

Leseratte_H4

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die aussergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp" von Rick Yancey

    Die außergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp
    goldfisch

    goldfisch

    04. June 2009 um 16:17

    Alfred Kropp ist eher ein "unterdurchschnittlicher " Junge.
    Eher langsam, einsam und ohne Pepp.
    Doch eines Tages bekommt sein Onkel einen geheimnisvollen Auftrag....und schon ist Alfred mittendrin im Actionreichen Abenteuer.

  • Rezension zu "Die außergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp" von Rick Yancey

    Die außergewöhnlichen Abenteuer des Alfred Kropp
    Jens65

    Jens65

    25. July 2008 um 21:09

    Alfred Kropp - ein Jugendroman der sich vielfältiger klassischer Fantasy-Elemente (allen voran: Artus-Legende) bedient und in einigen Zügen an bekannte Bücher wie "Artemis Fowl" erinnert. Auffällig ist der Schreibstil aus der Sicht des Titelhelden. Frisch und frech schreibt der Ich-Erzähler seine Geschichte "wie ihm der Schnabel gewachsen ist" und wirkt so von Anfang an sympatisch.