Rick Yancey The 5th Wave

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The 5th Wave“ von Rick Yancey

The downloadable, digital audiobook edition of Rick Yancey's gripping epic, read by the actors Phoebe Strole and Brandon Espinoza. After the 1st wave, only darkness remains. After the 2nd, only the lucky escape. And after the 3rd, only the unlucky survive. After the 4th wave, only one rule applies: Trust no one. Now, it's the dawn of the 5th wave. On a lonely stretch of highway, Cassie runs from Them. The beings who only look human, who roam the countryside killing anyone they see. Who have scattered Earth's last survivors. To stay alone is to stay alive, until Cassie meets Evan Walker. Beguiling and mysterious, Evan may be her only hope for rescuing her brother and even saving herself. Now she must choose: between trust and despair, between defiance and surrender, between life and death. To give up or to get up. Cassie Sullivan gets up.

Gute Story, teilweise nicht so gut erzählt.

— WandaDuene
WandaDuene

verdient den Hype!

— sportsgirl
sportsgirl

Really interesting story with a lot of intriguing and captivating characters. Not as great as 'The Host', though.

— Lonechastesoul
Lonechastesoul
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch über einen Angriff von Außerirdischen, das nicht klischeehaft ist

    The 5th Wave
    Bookowlsdream

    Bookowlsdream

    29. July 2016 um 18:06

    Inhalt: Eines Tages taucht direkt über der Erde ein riesiges Raumschiff auf, in dem sich Außerirdische befinden. Diese Außerirdischen werden nur „die Anderen“ genannt. Anfangs besteht noch Hoffnung, dass die Anderen den Menschen helfen wollen, aber schon bald fangen sie an, die Menschen mithilfe mehrerer „Wellen“ auszulöschen. In der ersten Welle wird die Elektrizität lahmgelegt, in der zweiten Welle werden alle Städte, die nahe am Meer sind, überflutet, in der dritten Welle bricht ein tödliches Virus aus und in der vierten Welle kann man nicht darauf vertrauen, dass Menschen wirklich menschlich sind. Denn die anderen sehen genauso aus wie wir, und deshalb kann man keinem mehr vertrauen. Ob es eine fünfte Welle geben wird, weiß keiner so genau. Cassie hat die ersten vier Wellen überlebt und muss sich allein durch die Wildnis kämpfen. Ihr Bruder wurde von den Anderen mitgenommen und Cassie hat ihm versprochen, ihn zu finden. Aber dann wird sie von einem Anderen gejagt und tödlich verletzt, und Evan Walker rettet sie. Aber kann sie ihm wirklich trauen? Sie weiß nicht, ob er ein Anderer oder ein Mensch ist. Ben Parish, der auf Cassies Schule ging, wird vom Militär in ein Trainingscamp gebracht, wo er glaubt, auf den Kampf gegen die Anderen vorbereitet zu werden.   Meine Meinung: Eine Alien-Invasion ist ja definitiv keine neue Idee, aber ich muss zugeben, dass „die 5. Welle“ das erste Buch ist, das ich darüber gelesen habe. Ich finde es gut, dass die Geschichte nicht dem Klischee rund um Außerirdische entspricht. Der Schreibstil von Rick Yancey hat mir sehr gut gefallen, weil er auch oft ziemlich ironisch geschrieben hat. Die Welt nach den verschiedenen Wellen wurde sehr gut beschrieben, sodass man sie sich vorstellen konnte. Das Buch ist aus mehreren Sichten geschrieben, aber hauptsächlich aus denen von Cassie und Ben Parish. Die Abschnitte aus Cassies Sicht haben mir sehr gefallen und ich konnte Cassies Handlungen und Gefühle gut nachvollziehen. Cassie ist ein ziemlich mutiger Charakter. Sie versucht die ganze Zeit, das Versprechen zu halten, das sie ihrem Bruder gegeben hat und sie möchte unbedingt menschlich bleiben, also nicht wegen den Anderen viele Menschen umbringen. Am Anfang erzählt Cassie im Rückblick, wie die ersten Wellen verlaufen sind. Ich fand das nicht besonders spannend, aber trotzdem hat es mir gefallen. Als sie dann Evan Walker trifft, wird es spannender und es gibt viele lustige Dialoge. Davor, als Cassie allein im Wald ist, gibt es nicht so viele Dialoge. An Evan Walker kann man sehen, dass es nicht immer ganz klare Linien zwischen gut und böse gibt. Er hat Cassie zwar gerettet, aber irgendwas an ihm veranlasst Cassie dazu, ihm nicht komplett zu vertrauen. Die Abschnitte aus Bens Sicht hingegen haben mir gar nicht gefallen und bei dem ersten Abschnitt aus seiner Sicht habe ich sogar immer die Seiten bis zum nächsten Abschnitt gezählt. In dem Militärcamp, in das Ben kommt, bekommen die Jugendlichen neue Namen. Teilweise sind das Namen wie „Poundcake“ und „Teacup“, die ich nicht so wirklich auseinander halten konnte und die mich deshalb ein bisschen gestört haben. Im zweiten Abschnitt aus Bens Sicht lernt er Ringer, ein Mädchen, kennen, und ab da finde ich es auch einigermaßen interessant. Aber Ben war mir eben einfach nicht sympathisch…   Fazit: Die Idee, wie die Anderen vorgehen, um die Menschen auszulöschen, fand ich wirklich hart. Deshalb ist das Buch fast immer spannend, außer manchmal aus Bens Sicht. Den Schreibstil fand ich gut, man wollte immer weiter lesen und die Liebesgeschichte zwischen Cassie und Evan fand ich sehr realistisch und schön beschrieben. Insgesamt gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Now I can't wait to watch the movie!

    The 5th Wave
    Lonechastesoul

    Lonechastesoul

    19. January 2016 um 17:24

    “If aliens ever visit us, I think the outcome would be much as when Christopher Columbus first landed in America, which didn't turn out very well for the Native Americans.” - Stephen Hawking The 5th Wave is about first contact and what happens next, an alien invasion of the earth that takes place over several waves. 1st Wave: lights out. 2nd Wave: surf's up. 3rd Wave: pestilence. 4th Wave: Silencer. Our protagonist, Cassie, has lost everyone - except for her younger brother Sammy, who she has made it her sole mission to rescue. This book shows us many characters' perspectives, Ben Parish, a former high school football player Cassie once had a crush on, who now fights against the Others in an attempt to save the world. Evan Walker who saves Cassie. Rick Yancey sets up the world perfectly and there's little fault to be found there. The narration is introduced by Cassie, who tells the reader of her life before the aliens came and the 4 waves that subsequently wiped out most of the human population. Her story, like the many others shown later, is not a happy one. So of course some elements involving an alien-invasion weren't exactly new (If you've read The Host by Stephenie Meyer, which I loved) and also at points Rick Yancey wrote like it's supposed to be this big plot twist, but it was all very obvious and easy to guess. Overall, really interesting story with a lot of intriguing and captivating characters. Not as great as 'The Host', though. Pacing was a bit up and down for me but I recommended it to fans of young-adult science-fiction and dystopia, as well as to those who want to see the movie. Hoping the second book delves even deeper than the first.

    Mehr