Rike Stienen Die Liebe wohnt überall

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Liebe wohnt überall“ von Rike Stienen

Charlottes Leben gerät plötzlich aus der Spur, als sie ihren Geliebten, der ausgerechnet auch der Verleger ihrer Liebesromane ist, mit einer anderen erwischt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, verunglückt Charlottes Vater, sodass sie gezwungen ist, seine Schafe auf der Alm im Chiemgau zu hüten. Dabei kann Charlotte Schafe von Ziegen kaum unterscheiden, was dem Tierarzt Markus Heller ein Dorn im Auge ist. Wenn Charlotte gedacht hat, wenigstens auf der vermeintlich einsamen Alm in Ruhe über ihre berufliche Zukunft nachdenken zu können, so wird sie enttäuscht. Erst leistet sie Hilfe bei der Geburt eines Lämmchens, und nach und nach tauchen unerwartete Besucher und damit neue Probleme auf der Alm auf.

Ein humorvoller Liebesroman, in dem drei Generationen nach ihrem Glück suchen.

Das ungewöhnliche Cover erklärt sich erst nach dem Lesen. Schöne Geschichte.

— Buecherheike

schöne Geschichte über plötzliche Schicksalsschläge, neue Herausforderungen und Liebesgefühle

— Freija

Eine wunderschöne Liebesgeschichte in den Bergen

— Maerchenfee

Stöbern in Liebesromane

Kleiner Streuner - große Liebe

Gelungene Mischung aus Romantik und Humor, die zum Träumen einlädt und die winterliche Lesezeit versüßt

Melli910

Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Eher seicht, aber leicht zu lesen als romantische Weihnachtslektüre.

Hermione27

Berühre mich. Nicht.

Eine wirklich tolle Geschichte. Der Anfang war etwas schleppend, aber dann entwickelte sich die Geschichte zu einm Highlight.

eulenmatz

Ivy und Abe

Ein emotionaler Roman mit faszinierenden Charakteren, zu denen man aufblicken kann.

MareikeUnfabulous

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Schwächer als die vorherigen, aber dennoch lesenswert

Lesezeichen16

Trust Again

4,5* - wegen Zeitmangel hat es Ewigkeiten gedauert, bis ich diese Geschichte beenden konnte. Und dann wollte ich sie gar nicht loslassen!

ZauberhafteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichte hinter ungewöhnlichem Cover...

    Die Liebe wohnt überall

    Buecherheike

    11. October 2016 um 20:31

    Nr 140/2016Die Liebe wohnt überall von Rike Stienen Das Cover hat mich erst etwas irritiert. Es sieht aus wie ein Kinderbuch, ist es aber nicht. Jetzt, am Ende des Buches, finde ich es genau richtig. Wölkchen muss auf diesem Buch verewigt werden.Eine schöne lockere Liebesgeschichte, mit dem heimlichen Star Wölkchen.Mir persönlich hat es besonders gefallen, mal etwas vom Berufsalltag und den Fallstricken im Leben einer Autorin zu lesen. In diesem Buch geht es ja praktisch darum, wir das Buch geschrieben wurde. Mich würde mal interessieren, ob sowas auch schon einer Autorin im realen Leben passiert ist, oder ob alles Fiktion ist.

    Mehr
  • Die Liebe wohnt überall!

    Die Liebe wohnt überall

    Marina10

    25. April 2016 um 10:00

    Die Liebe wohnt überall – Rike Stienen Über die Autorin: Rike Stienen war einige Jahre als Rechtsanwältin und Mediatorin tätig, bevor sie sich ihren Traum erfüllte, eine Ausbildung zur Drehbuchautorin zu absolvieren. Seitdem entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind zusätzlich einige Kurzgeschichten und Liebesromane veröffentlicht worden. Die Autorin lebt und arbeitet in der Nähe des Chiemsees und gehört verschiedenen Autorenverbänden an. Quelle: Amazon.de Zum Cover: Das Cover ist in einem schönen blau gehalten und wird von einem kleinen Lämmchen geschmückt. Dieses Lämmchen stellt hier den Bezug zum Buch dar und sieht außerdem wirklich süß aus. Der Titel ist gut lesbar oben abgebildet. Coverkauf? Auf jeden Fall denkbar, da man das Buch sicherlich in die Hand nimmt um zu wissen was es damit auf sich hat! Protagonisten: Charlotte: Autorin von Liebesromanen. Sie verschlägt es durch einen familiären Notfall auf die Alm Amelie: Tochter von Charlotte, Naturfreak, möchte Tiermedizin studieren Markus: ansässiger Tierarzt auf der Alm Johannes: Vater von Charlotte, Opa von Amelie, wohnt auf einem schönen Gutshof auf der Alm Zum Inhalt: Charlottes Leben gerät plötzlich aus der Spur, als sie ihren Geliebten, der ausgerechnet auch der Verleger ihrer Liebesromane ist, mit einer anderen erwischt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, verunglückt Charlottes Vater, sodass sie gezwungen ist, seine Schafe auf der Alm im Chiemgau zu hüten. Dabei kann Charlotte Schafe von Ziegen kaum unterscheiden, was dem Tierarzt Markus Heller ein Dorn im Auge ist. Wenn Charlotte gedacht hat, wenigstens auf der vermeintlich einsamen Alm in Ruhe über ihre berufliche Zukunft nachdenken zu können, so wird sie enttäuscht. Erst leistet sie Hilfe bei der Geburt eines Lämmchens, und nach und nach tauchen unerwartete Besucher und damit neue Probleme auf der Alm auf.  Quelle: Amazon.de Meine Meinung: Ich freue mich sehr, dieses Buch von der Autorin zur Verfügung gestellt zu bekommen und habe das Lesen wirklich genossen. Der Plot der Geschichte erinnert einen immer ein wenig an eine Episode vom „Bergdoktor“, doch das tut dem Buch sicher keinen Abbruch. Es ist eine romantische Geschichte, die eine ganze Familie in Atem hält und in der sich viele Ereignisse wahrlich überschlagen. Trotzdem kann man der Geschichte wunderbar folgen, denn das Buch hat eine tolle Struktur, in die man sich ruck zuck hinein finden kann. Es ist in Kapitel mit übersichtlicher Länge unterteilt. Die Protagonisten sind alltägliche Menschen, mit einem recht normalen Leben. Und genau das macht sie sehr realitätsnah und sympathisch. Man kann sich gut in die Geschichte und die Gefühle der Menschen hineinversetzen. Das Buch wird auf keiner Seite langweilig, die Spannungskurve ist toll aufgebaut und immer wenn man denkt: „Ok, das war es jetzt aber“, wird die Geschichte mit einer neuen Wendung wieder total präsent und interessant! Das Buch enthält die richtige Mischung aus Chaos, Romantik, Spannung und ein wenig Landluft. Sollte dieses Jahr der Urlaub ausfallen, aknn man hiermit einen kleinen Ausflug auf eine idyllische Alm machen! ;-) Man hat mit diesem Buch eine tolle Lektüre, mit der man sich wirklich ein paar schöne Lesestunden machen kann. Mein Fazit: Gerne vergebe ich hier 4 Sterne. Ich hatte mit dem Buch eine tolle Zeit und empfehle es als leichte, romantische Lektüre gerne weiter! Liebe Rike, herzlichen Dank, dass ich das Buch lesen und rezensieren durfte! Marina Sharma

    Mehr
  • Rührend, dramatisch mit viel Natur

    Die Liebe wohnt überall

    Zantalia

    15. March 2016 um 04:06

    Inhaltsangabe: Für Charlotte gerät die Welt aus den Fugen. Sie erwischt ihren Geliebten, der dummerweise gleichzeitig der Verleger ihrer Romane ist, in flagranti mit einer wesentlich Jüngeren, die zugleich für ihren neuen Roman bei der Verfimlung die Hauptrolle bekommen soll. Als wäre das nicht schon schlimm genug, bricht sich Charlottes Vater den Oberschenkelhals, sodass sie gezwungen ist, ihren Liebeskummer auf seiner Alm im Chiemgau zu kurieren und seine Schafe zu hüten. Dabei kann Charlotte dem Landleben und den geliebten Tieren ihres Vaters nicht das Geringste abgewinnen. Auch haften negative Erinnerungen für Charlotte an dem Haus. Kann Charlotte sich mit dem Leben auf der Alm anfreunden und ihre Probleme meistern?   Meine Meinung: Die Autorin Rike Stienen hat mit ihrem Roman mich wirklich berührt. Ihr Schreibstil ist harmonisch, bringt einem die Gefühle der Protagonistin viel näher und schafft es sogar durch ein Buch hindurch selbst das Gefühl zu erlangen auf den Bergen in einer Alm zu wohnen. Die Sehnsucht nach Ruhe und einem so schönem Ort hat die Autorin in mir wach gerufen. Infolge dessen lässt sich hier schon einmal festhalten, dass Rike Stienen ein Talent für Beschreibungen besitzt und es schafft den Leser an einen anderen Ort zu katapultieren. Die Idee der Geschichte und auch das Hintergrundwissen hierzu sind sehr informativ und gut gelungen. Über eine Autorin zu schreiben, die in einer Schaffungskrise steckt, zudem ein großes Problem mit dem Verleger der Bücher hat und sich auch normalen Problemen des Alttags stellen muss, finde ich sehr gut. Ich habe persönlich einiges durch dieses Buch hindurch gelernt. Das Cover finde ich verspielt und süß. In diesem Fall spielt sogar ein kleines Schaf eine große Rolle in der Geschichte, mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten (Spoilergefahr). Die Protagonistin ist mir anfangs sehr sympathisch. Leider wechselt diese Sympathie in der Mitte des Buches in Antipathie, aber zum Schluss hinaus wechselt diese Ansicht wieder. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen.

    Mehr
  • Liebe auf der Alm

    Die Liebe wohnt überall

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    09. February 2016 um 17:18

    Charlotte ist Autorin, die mit ihrem Freund Bernhard, einem Verleger, zusammen lebt. In letzter Zeit ist die Zusammenarbeit ein wenig nervig, denn er versucht massiv Einfluss auf die Inhalte ihrer Romane zu nehmen. Gerade, als sie noch denkt, dass ihre Beziehung trotzdem Bestand hat, erwischt sie ihn mit einer kleinen Schauspielerin in flagranti. Ausgerechnet auch noch das Filmsternchen, das in ihrem zu verfilmenden Buch die Hauptrolle spielen sollte. Charlotte hat sie nie gemocht. Zu allem Unglück verunglückt ihr Vater auch noch und muss in ein Krankenhaus. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn ihr Vater nicht auf einer Alm leben würde und Tiere hätte, die während seiner Abwesenheit versorgt werden müssten. Wem sollte der Vater die Vertretung übergeben? Charlotte jedenfalls nicht. Erstens traut er ihr das nicht zu und zweitens verstehen die beiden sich nicht besonders. Charlotte bleibt letzten Endes nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen und kurzzeitig auf die Alm zu ziehen. Dabei ist sie eine gestandene Großstädterin und kann eine Kuh nicht von einem Schaf unterscheiden... Manchmal muss man das Schicksal annehmen, wie es kommt. Charlotte, die so gar nichts mit Tieren im Sinn hat, übernimmt aus Trotz zu ihrem Vater die Versorgung der Tiere während seine Krankenhausaufenthaltes. Ihm wird sie es zeigen, nimmt sie sich vor. Natürlich geht nicht alles glatt und es unterlaufen ihr das ein oder andere Mal auch Fehler. Aber sie bekommt Unterstützung durch die Dorfbewohner, besonders von Herta, der Eigentümerin eines Tante Emma Ladens, die selbst mit ihrer Existenz zu tun hat, Markus, dem Tierarzt und Sebastian. Selbst ihre Tochter Amelie, die sich eigentlich auf Mallorca bei ihrem Vater aufhalten sollte, reist sofort an, als sie hörte, dass ihr Großvater verunglückt ist. Amelie liebt die Alm und verbringt dort viel Zeit. Großvater und Enkelin sind sich sehr nahe, so dass Charlotte Momente der Eifersucht verspürt. Aber sie kann auch nicht aus ihrer Haut, zu viele Vorurteile hat sie gegen ihren Vater und zu vieler Verfehlungen macht sie ihn verantwortlich. Charlotte und Markus kommen sich näher, aber hat diese Beziehung eine Zukunft? Er mag das Leben, das er führt und weiß, dass er dieses keiner Frau zumuten kann, denn die Tiere fragen nicht, ob es Nacht ist oder Wochenende, so dass er zu oft unterwegs ist. Für Charlotte hingegen ist von vornherein klar, dass sie, sobald es ihrem Vater wieder besser geht und er in der Lage sein wird, seine Tiere wieder selbst zu versorgen, schnellstens von der Alm wieder verschwinden wird. Rike Stienen ist eine Autorin, deren Bücher ich mag. So war ich natürlich neugierig, was sie ihre Protagonisten auf der Alm erleben lässt.  Mit Herta hat die Autorin eine Figur geschaffen, die ein klein wenig verschroben wirkte und die Leute mit ihren Ösi-Witzen nervte. Mich hat sie mit Herta hervorragend unterhalten.  Charlotte ist eine Protagonistin, die sich das Leben teilweise selbst schwer macht. Nur aus Trotz zieht sie vorübergehend auf die Alm und macht anfänglich alles falsch. Ihr Erstaunen über das frischgeborene Lämmchen, dem sie den Namen Wölkchen gegeben hat, zeigt ihr auch die schönen Seiten, die man auf der Alm erleben kann. Sie schafft es sogar, sich mit dem Hund ihres Vaters anzufreunden, was zugegebenerweise nicht ganz leicht war, aber sie ist über ihren Schatten gesprungen. Sie entwickelt sich von einer anfänglichen Zicke in eine Frau, die man gern als Freundin hätte. Sie packt ihre Probleme und schickt sie zum Teufel. Charlotte lernt, einen Schlussstrich zu ziehen, auch wenn ihr die nackte Existenzangst im Nacken sitzt. Mit diesem Buch hat die Autorin ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Dem Leser gibt sie einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise einer Autorin, dem Veröffentlichen und Vermarkten von Büchern. Sie Suche nach einem Verlag ist genauso ein Thema wie das Veröffentlichen der Bücher als E-Book. Das Cover ist ein Hingucker, auf dem das kleine Lamm Wölkchen zu sehen ist. Ein wenig stört mich zwar die massive blaue Umrandung, aber das ist sicher Geschmackssache. Mit dem Buch fühlt man sich ausgesprochen gut unterhalten. Ein humorvoller Liebesroman, der den Leser den Alltag vergessen lässt, bei dem man entspannen kann und bei dem man ab und an auch mal ein Grinsen ins Gesicht bekommt. Mir hat er sehr gut gefallen und ich empfehle ihn sehr gern weiter.

    Mehr
  • Wunderbare Unterhaltungslektüre

    Die Liebe wohnt überall

    zauberblume

    09. January 2016 um 12:02

    "Die Liebe wohnt überall" ist der neueste Unterhaltungsroman von der Autorin Rike Stienen. Die Autorin entführt uns ins traumhafte Chiemgau. Hier dürfen wir wunderbare Protagonisten kennenlernen und unterhaltsame Tage verbringen. Der Inhalt: Für Charlotte kommt es knüppeldick: Sie erwischt ihren Geliebten, der dummerweise auch gleichzeitig der Verleger ihrer Romane ist, in flagranti mit einer wesentlich Jüngeren. Als wäre das nicht schon schlimm genug, bricht sich Charlottes Vater den Oberschenkelhals, sodass sie gezwungen ist, ihren Liebeskummer auf seiner Almm im Chiemgau zu kurieren und seine Schafe zu hüten. Dabei kann Charlotte dem Landleben und den geliebten Tieren ihres Vaters nicht das Geringste abgewinnen bis zu dem Moment, als sie bei der Geburt eines Lämmchens dem smarten Tierarzt Markus Heller kurzfristig als Hebamme zur Seite steht. Schade, dass meine Tage auf der Alm bei Charlotte und all den wunderbaren Menschen schon zu Ende ist. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich jedoch noch mittendrin im Geschehen. Ich genieße die herrliche Aussicht, erhole mich in der ruhigen Umgebung und helfe Charlotte im Stall. Wölkchen ist ja wirklich zuckersüß. Es war schön, während des Lesens die Veränderung an Charlotte zu beobachten. Auch fand ich die Dorfbewohner klasse. Der Tante Emma Laden mit der Buchecke hätte mir auch gefallen. Die Protagonisten sind wunderbar beschrieben. Ich kann mir Johannes und Trude bildlich vorstellen. Gerne würde ich Trudes Apfelstreusel probieren (das Rezept befindet sich im Anhang - das werde ich auf alle Fälle ausprobieren). Der wunderbare Schreibstil der Autorin sorgt für Spannug und super Unterhaltung. Man fühlt sich beim Lesen einfach rundherum wohl. Selbstvverständlich vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon riesig auf den nächsten Roman der Autorin. Das Cover ist auch ein echter Hingucker. Wölkchen muss man doch einfach gern haben. Das Cover verspricht eine tolle Unterhaltungsgeschichte.

    Mehr
  • Finde dein Glück

    Die Liebe wohnt überall

    PinkBookLady

    17. December 2015 um 14:37

    Charlotte eine junge Autorin hat extrem zu knabbern, denn sie hat ihren Liebsten im Bett mit einer anderen erwischt. Leider verlegt er auch ihre Bücher in einem Verlag was nun doppelt so doof ist. Wohin mit den Büchern? Zu ihrem Leidwesen erkrank der Vater nun auch noch schwer und sie soll auf seiner Alm im Chiemgau nun aushelfen und dort Schafe hüten. Missbilligend willigt sie nun ein und fährt zu ihrem Vater. Die Geburt eines kleines Lämmchens und die Begegnung mit dem gutaussehenden Tierarzt rücken ihren Aufenthalt auf der Alm plötzlich in ein ganz anderes Licht. Autorin Rike Stienen ist hier wieder ein kuscheliger und absoluter Wohlfühl Roman rundum gelungen. Mit ihren Romanen trifft die liebe Rike Stienen ihre Leser direkt mitten ins Leserherz. Das Cover ist ganz entzückend und ein echter Blickfang mit dem süßen und niedlichen Schäfchen vorne drauf, das sich einfach still und heimlich in die Leserherzen stielt. Die Geschichte ist einfach herzlich und erfrischen und fesselnd geschrieben, denn ich wollte einfach Lotte noch viel mehr und besser kennenlernen und wie sie sich beim Schafehüten auf der Alm so gibt. Sie machte eine gute Wandlung durch vom „Stadtmäuschen“ mausert sie sich so langsam aber sicher zu einer „Landratte“ und hat offenbar Freude auf der Alm mit seinen Bewohnern. Auch die anderen Charkatere kommen sehr realistisch, sympathisch und authentisch rüber und geben einem das Gefühl, als gehöre man dazu. Der Schreibstil ist recht locker und flüssig gehalten und lässt einen das Buch schnell durchlesen. Fazit: Eine wunderbar unterhaltsame Lektüre, mit Spannung und viel Herz. Ich empfehle euch dieses Buch sehr gerne und wenn ihr was zum verschenken sucht, dann habt ihr ja jetzt vielleicht schon eine Idee.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Liebesgeschichte in den Bergen

    Die Liebe wohnt überall

    Maerchenfee

    20. November 2015 um 10:50

    Charlotte, eine erfolgreiche Liebesromanautorin lebt mit ihrer Tochter Amelie in München. Von heute auf morgen ändert sich ihr Leben schlagartig. Sie erwischt ihren Geliebten, der dummerweise auch noch ihr Verleger ist, inflagranti mit einer anderen. Als wäre das noch nicht schlimm genug, stürzt ihr Vater auch noch die Treppe hinunter und bricht sich den Oberschenkelhals. Seit dem Tod seiner Frau lebt er alleine auf einer Alm im Chiemgau und hat nun niemanden, der sich um seine Schafe und den Hütehund Dalia kümmert. Da bleibt Charlotte natürlich nichts anderes übrig, als schnellstens zu ihrem Vater zu fahren und ihm ihre Hilfe anzubieten. Doch der ist alles andere als begeistert. Das Tochter-Vater Verhältnis ist alles andere als harmonisch und zudem glaubt er, dass sie ein Schaf nicht von einer Ziege unterscheiden kann. Das merkt auch Markus der ortsansässige Tierarzt sehr schnell. Doch es hilft alles nichts, die beiden müssen Rosi helfen, denn die möchte ihr Lämmchen auf die Welt bringen. Als ich das Buch das erste mal sah, habe ich mich sofort in das hübsche Cover mit dem süßen Schäfchen verliebt. Es handelt sich hierbei um Wölkchen und ich würde es am liebsten auf den Arm nehmen und knuddeln. Hier ist Rike Stienen eine herzerfrischende Geschichte gelungen, die mir des öfteren ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat. Amelie verbringt ja fast alle Ferien bei ihrem Opa auf der Alm, liebt die Tiere und möchte Tierärztin werden. Nur Charlotte muß zu ihrem Glück gezwungen werden. Was ihr sichtlich schwer fällt, denn sie hat auch wirklich einiges an Turbulenzen auszustehen und zudem macht ihr Ex-Geliebter ihr auch noch das Leben schwer. Was Charlotte und Amelie auf der Alm alles erleben und wie sie damit fertig werden, müßt ihr aber selber lesen, denn hier möchte ich nicht zuviel verraten. Es ist aber so schön zu lesen, wie die "Stadtpflanze" Charlotte langsam beginnt, die Vorzüge des Landlebens zu erkennen. Und hier bietet sich dem Leser das schönste Kopfkino, die Autorin hat einen sehr bildhaften Schreibstil, der mich die Berge ebenfalls genießen ließ. Zudem war ich an einigen Orten schon selber und hätte am liebsten sofort wieder meine Koffer gepackt. Ich möchte das Buch unbedingt weiterempfehlen, ich hatte danach jedenfalls total gute Laune. Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte und der Zusammenhalt einer Familie über mehrere Generationen. Mit Sicherheit werde ich das Buch noch öfters lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks