Neuer Beitrag

StMoonlight

vor 2 Jahren

(10)

Die junge Anwältin Josi, von allen nur „Jo“ genannt, hat sich auf Wirtschaftsrecht spezialisiert. Doch eines Tages kommt ihr Chef und Kollege mit einem Strafsrechtsprozess um die Ecke den sie übernehmen soll. Anfangs weigert sich die die junge Frau, doch schon bald ist sie mitten in dem Fall. Offensichtlich hat Eilert einen persönlichen Bezug zum Angeklagten. Wieso genau er den Fall übernommen hat, verschweigt er jedoch beharrlich. Und der Angeklagte selbst? Ein Frauchen verachtender Macho, der in der attraktiven Josi eine neue Beute sieht … Aber hat er deswegen eine Frau getötet? Die Suche nach der Wahrheit beginnt …

Das Buch ist einen ersten und einen zweiten Teil gegliedert. Im ersten Teil begleitet der Leser den Prozess um Max Rosing. Im zweiten geht es Vorrangig um die Suche nach dem Mörder.

Die Protagonisten der Geschichte sind wunderbar facettenreich. Mit all ihren kleinen Macken werden sie direkt sympathisch und es fällt leicht sie sich als „echte“ Menschen vorzustellen. Schnell entwickelte ich Sympathien für die Einen und Abneigungen gegen die Anderen.

Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr gut. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und ist so konzipiert, dass Spannung immer wieder aufgebaut wird, der Leser aber dennoch genügend Zeit zum Durchatmen hat. Immer wenn man denkt: „Jetzt hab ich’s!“ passiert etwas mit dem man nicht gerechnet hat. Das macht diesen Thriller abwechslungsreich und spannend zugleich. Immer wieder gewährt Betting auch Einblick in die Gedanken ihrer Schöpfungen, was oft sehr aufschlussreich ist und die Charaktere ein wenig lebendiger erscheinen lässt.

Kleines Manko sind die Handlungsfäden, denn nicht alle sind am Ende aufgelöst. So kann ich über das Motiv des Mörders nur mutmaßen. Da es ggf. eine Fortsetzung gibt, wird es sich vielleicht ja noch aufklären. Irgendwann …

Autor: Rikje Bettig
Buch: Mörderische Unschuld
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks