Rino Mizuho Die Schokohexe 12

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schokohexe 12“ von Rino Mizuho

Hast du einen Wunsch, der dir unmöglich erscheint und auf natürlichem Wege niemals in Erfüllung geht? Aber es gibt jemand, der dir diese Wünsche und noch viel mehr erfüllen kann: Chocola Aikawa, Hexe und Chocolatierin, verkauft in ihrem Laden magische Schokolade, welche jede Sehnsucht wahr werden lässt. Doch für Naschen zahlt man immer einen Preis - für jeden Wunsch, der Wirklichkeit wird, verliert man sein Liebstes… Eine Mystery-Story mit süß-lieblichen Geschmack!

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen

    Die Schokohexe 12
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    17. January 2017 um 14:00

    Chocola Aikawa hat ein ganz besonderes Schokoladengeschäft: Ihre Schokolade steckt voller Magie und kann die sehnlichsten Wünsche ihrer Kunden erfüllen. Doch die Schokolade hat ihren Preis. Der Band enthält einige Kurzgeschichten. Zwei sind mir davon besonders im Gedächtnis geblieben: Die beste Freundin der Protagonistin ist über beide Ohren in ihren Schwarm verliebt. Die Protagonistin möchte ebenfalls wissen, wer der Richtige ist. Mit Hilfe der magischen Schokolade stellt sie schockiert fest, dass der Faden an ihrem Finger mit dem vom Schwarm ihrer besten Freundin verbunden ist. Wie soll sie das bloß ihrer besten Freundin erklären? Eine Nachwuchsschauspielerin möchte unbedingt eine bestimmte Rolle haben um so die Chance zu erhalten, mit ihrem Idol zu drehen. Doch ihr Idol entpuppt sich als arrogante Dame, die nichts von ihr wissen möchte. Kurz darauf wird das Gesicht des Idols so sehr entstellt, dass jemand einspringen muss. Und wie das Glück will, fällt die Wahl ausgerechnet auf das Nachwuchssternchen. Sie wird als neuer Star gefeiert, doch warum schmeckt auf einmal das Getränk auf der Feier so merkwürdig? Was haben die Glasscherben im Pool zu suchen? Und warum packt die Masseurin so fest zu, so dass es schon wehtut? Die Zeichnungen sind wieder einmal wunderschön und ich mag die Geschichten rund um die Schokohexe sehr. Sie sind sehr tiefgründig und geben einem Denkanstöße :)

    Mehr