Risa Green

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 109 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(12)
(30)
(15)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Locker-leicht zu lesen, schön für zwischendurch

    Projection. Ich sehe, was du bist

    SchwarzeFee

    10. October 2015 um 11:44 Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    Risa Green hat hier einen Jugendroman mit Fantasyelementen geschrieben, den sich schön zwischen zwei anspruchsvolleren Büchern lesen lässt.  Gretchen und Jessica, zwei 14-jährige Teenager, haben gerade die Middleschool hinter sich gebracht. Gretchens Mutter ist Vorsitzende der sogenannten Oculusgesellschaft, die sich nach außen hin für die Bildung der Kinder in ihrer Heimatstadt Delphi einsetzt, im Inneren aber ein viel größeres Geheimnis bewahrt.  Am Tag des Abschlusses gibt Gretchens Mutter eine große Party, deren Ende sie ...

    Mehr
  • Tolle Idee, für mich nur mäßig interessante Umsetzung...

    Projection. Ich sehe, was du bist

    MikkaG

    28. March 2015 um 18:52 Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    Das Buch hat eine einfallsreiche Grundgeschichte voller vielversprechender Ideen, die man nicht schon tausendmal in anderen Büchern gelesen hat. Bonuspunkte für Originalität! Vor vielen Jahrhunderten entdeckte ein griechischer Philosoph etwas Erstaunliches: eine Möglichkeit, mit einem anderen Menschen die Seele zu tauschen. Aber damals lief nicht alles wie geplant, und seither wacht eine ausschließlich aus Frauen bestehende Geheimgesellschaft, die sich nach außen hin als Wohltätigkeitsorganisation tarnt, über dieses Geheimnis. ...

    Mehr
  • Schön =)

    Projection. Ich sehe, was du bist

    schwarztaenzerin

    12. December 2014 um 18:51 Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    Lässt sich gut und flüssig lesen, man kommt schnell in die Geschichte rein und hat auch immer wieder spannende Stellen. Noch dazu die leichten Einflüsse der Griechischen Mythologie machen wirklich Spaß! Zu empfehlen ab 14 Jahren.

  • Ich sehe was, was du nicht siehst.... Ein fantastischer Jugendroman mit Magie und Spannung!

    Projection. Ich sehe, was du bist

    Floh

    Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    "Projection - ich sehe, was du bist" dieser Titel der Jugendromanautorin Risa Green hat mich sehr neugierig gemacht. Ich lese gerne Jugendromane, und dieses Thema und diese gehheimnisvolle Botschaft haben mein Interesse geweckt. Wie lässt sich Übersinnliches mit dem jugendlichen Alltag rund und nicht aufgesetzt umsetzen? Das war hier die große Frage für mich. Doch ich kann bestätigen, diese Autorin hat es geschafft, mich auch mit ihrer Magie und Fantasyelementen zu beeindrucken. Obwohl ich bei solchen Genre-Mixturen immer sehr ...

    Mehr
    • 9
  • Mordermittlung im falschen Körper

    Projection. Ich sehe, was du bist

    N9erz

    Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    Eigentlich verläuft Gretchens Leben perfekt. Sie hat gerade die Middle School abgeschlossen, dafür auch noch einen Preis abgeräumt und ist eine der beliebtesten Schülerinnen. Dafür kann man durchaus schon mal eine Party schmeißen lassen. Doch dass diese Party ihr Leben verändern wird, damit hat wohl niemand gerechnet. Denn auf ihrer Abschlussparty wird ihre Mutter ermodet im eigenen Schlafzimmer gefunden und ihr beliebtestes Schmuckstück, ein goldener Reif mit einem Bernstern, bleibt verschwunden. Doch warum sollte jemand ihre ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Geheimnis aus alter Magie, die bis heute geheimgehalten wird

    Projection. Ich sehe, was du bist

    sarahsuperwoman

    Rezension zu "Projection. Ich sehe, was du bist" von Risa Green

    Ich habe Projection im Urlaub angefangen und war sofort mittendrin. Die Sichtweise wechselt hier immer zwischen dem alten Rom, die Vergangenheit von vor zwei Jahren und die Gegenwart. Im alten Rom wird von einem Bernsteinamulett erzählt, das geheime Kräfte hat. Die Projektion der Seelen in den jeweils anderen Körper wird hier näher erläutert. Durch die Verhältnisse im damaligen Rom – Frauen haben keine Rechte, Männer sind alles – bleibt die Seele des Philosophen Plotins im Körper einer Frau und die Seele einer Frau im Körper des ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu Magic 8 - Ein Sommer voller Wünsche

    Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche

    Exabyte

    07. June 2014 um 02:02 Rezension zu "Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche" von Risa Green

    Inhalt: Zum Inhalt möchte ich euch an dieser Stelle gar nicht viel verraten, denn ich finde, der Klappentext ist ausnahmsweise mal richtig gut. Es geht um Erin, die von ihrer Tante eine Plastikkugel vererbt bekommen hat, und das, obwohl Tante Kiki vor Monaten den Kontakt zu Erin und ihrer Familie abgebrochen hat. Was hat es mit dieser seltsamen Kugel auf sich? Und was sind das für komische Sprüche, die auf einem Zettel stehen, der bei der Kugel liegt? Warum hat Kiki sich seit einem Jahr nicht mehr gemeldet? All das und mehr gilt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Magic 8 - Was in den Sternen steht" von Risa Green

    Magic 8 - Was in den Sternen steht

    Dubhe

    02. September 2012 um 21:45 Rezension zu "Magic 8 - Was in den Sternen steht" von Risa Green

    Erin hat die rosa Wahrsagerkugel nun einer ihrer beiden besten Freundinnen, Sam, vermacht und diese weiß auch schon, was ihr erster Wunsch sein wird: Von einem Hollywood-Regisseur entdeckt zu werden! Doch das ist gar nicht so einfach, wie gedacht und nach einem Tag in der Shopping-Mal wollen sie ein Jogurt-Eis essen. Doch da passiert schon die erste Katastrophe, denn jemand schupst sie und das wertvolle Top ihrer Mutter wird dreckig. Sie lässt einfach ihre Selbstbeherrschung los und schreit den Typen an. Doch kaum kommt sie zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche" von Risa Green

    Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche

    Dubhe

    02. September 2012 um 21:20 Rezension zu "Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche" von Risa Green

    Erins Leben ist normalerweise geregelt und auch recht langweilig, doch alles beginnt mit einem Fach, in dem sie nicht mehr Jahrgangsbeste ist. Diese kleine Sache tritt eine große Lawine los, die damit größer wird, dass ihre geliebte Tante, die vor einem Jahr plötzlich den Kontakt ohne ein Wort abgebrochen hat, stirbt. Und auch ihr Tod war kein gewöhnlicher, denn sie wurde bei einem Regenspaziergang vom Blitz getroffen. Und auch die Beerdigung ist keine gewöhnliche, da ihre Tante etwas anders war als normale Leute. Kurz bevor Erin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche" von Risa Green

    Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche

    katja78

    25. April 2012 um 18:27 Rezension zu "Magic Eight. Ein Sommer voller Wünsche" von Risa Green

    Zur Autorin Risa Green wuchs in Philadelphia auf und studierte Jura. Sie arbeitete u.a. als Beraterin an einer Privatschule. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und ihrem Hund in Los Angeles. Hilfe, ich platze! ist ihr erster Roman Zum Buch: Ein Sommer voller Wünsche ist ein schöner Auftakt zu einer neuen Jugendbuchserie. Erin ist 15 Jahre und erbt unter dramatischen Umständen eine rosa Kristallkugel ihrer Tante Kiki mit einer mysteriösen Schriftrolle und einer geheimnisvollen Anleitung. Diese verspricht ihr 8 ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.