Risto Isomäki

 3.6 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von Die Schmelze, Ascheregen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Risto Isomäki

Risto IsomäkiDie Schmelze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Schmelze
Die Schmelze
 (28)
Erschienen am 01.04.2008
Risto IsomäkiAscheregen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ascheregen
Ascheregen
 (8)
Erschienen am 17.03.2011
Risto IsomäkiGottes kleiner Finger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gottes kleiner Finger
Gottes kleiner Finger
 (3)
Erschienen am 16.03.2012
Risto IsomäkiAscheregen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ascheregen
Ascheregen
 (2)
Erschienen am 14.03.2011
Risto IsomäkiGottes kleiner Finger: Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gottes kleiner Finger: Thriller
Gottes kleiner Finger: Thriller
 (0)
Erschienen am 16.03.2012
Risto IsomäkiAscheregen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ascheregen
Ascheregen
 (4)
Erschienen am 24.06.2011
Risto IsomäkiDie Schmelze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Schmelze
Die Schmelze
 (1)
Erschienen am 20.03.2008

Neue Rezensionen zu Risto Isomäki

Neu
walli007s avatar

Rezension zu "Ascheregen" von Risto Isomäki

Unheilige Wissenschaft
walli007vor 10 Monaten

Schon die ersten Atombombentests, die angeblich harmlos waren, brachten Unheil und Krankheit über die Menschen, die sich in der Nähe aufhielten. Auch nach Jahren und Jahrzehnten ist wahrscheinlich noch nicht das ganze Ausmaß der Gefahr erfasst. Dennoch sind Mitglieder einer Sondereinheit sofort aufgeschreckt als bekannt wird, dass in Japan und Frankreich Elemente gestohlen werden, die zusammengebracht Bestandteile einer schmutzigen Bombe bilden können. Hängen die beiden Vorfälle zusammen? Was könnte das Ziel derer sein, in deren Hände das Material geraten ist?


Ob die technischen Details den Tatsachen entsprechen, kann nicht beurteilt werden. Dennoch gelingt es dem Autor, eine bedrohliche Situation zu schildern. Manchmal geraten die theoretischen Ausführungen für jemanden ohne große Fachkenntnisse dabei etwas zu ausschweifend und nicht auf den Punkt gebracht. Zwar bleibt die Erkenntnis, dass Kernspaltung oder auch Kernfusion potentiell gefährliche Arten der Energiegewinnung und damit mit äußerster Vorsicht anzuwenden sind, wobei die Kernfusion nicht in einem Entwicklungsstand ist, in dem sie kommerziell anwendbar ist. Doch das war auch vorher schon bekannt. Das die Auswirkungen einer schmutzigen Bombe auch die Attentäter beträfen und dass damit auch diese sich genau überlegen sollten, ob sie das in Kauf nehmen, ist klar. Bei der eigentlichen Handlung, die zwar schon spannend ist, bleibt man als Leser jedoch etwas distanziert, da Irrtümern auf eigenartige Weise begegnet wird und letztlich der Sinn oder Unsinn der Aktion nicht so gut verständlich herausgearbeitet werden. Da hilft der stilistisch gute Thrillervortrag des Lesers Uve Teschner auch nicht, um Klarheit zu schaffen. 


Eine interessante Thematik, bei der nicht klar wird, ob dem Leser zu viel abverlangt wird oder ob das Thema hätte besser aufgearbeitet werden können.


2,5 Sterne

Kommentieren0
15
Teilen
Perles avatar

Rezension zu "Die Schmelze" von Risto Isomäki

Risto Isomäki - Die Schmelze
Perlevor 3 Jahren

Klappentext:
Ausgezeichnet mit dem Finnischen Bookseller Award

"Das wohl wichtigste Buch dieses Jahres!" (Viikkolethi)

Jahrtausendealte versunkene Städte werden an der indischen Küste entdeckt. Für die Forscherin Amrita sind sie Zeugen einer urzeitlichen Eisschmelze im Himalaya - und einer Naturkatastrophe, die sich heute zu wiederholen droht!
Die Eisexpertin Susan hat in Gröbnland das wegbrechende Eis direkt vor Augen und versucht, die dramatische Entwicklung aufzuhalten. Ein aussichtsloser Wettlauf gegen die Zeit?

"In diesem hochspannenden Thriller ist von wichtigen Dingen die Rede. Sogar von so wichtigen, dass man ihn Parlamentariern und Vorstandsmitgliedern der Großunternehmen in aller Welt als Pflichtlektüre verordnen sollte." (Länsi-Uusimaa)

Eigene Entscheidung:
Dieses Buch  fand ich im August auf einem kleinen Flohmarkt in Monschau/Eifel. Es sprach mich irgendwie an. Das Cover und der Titel hatte was. Dachte mir es wäre ein gutes Winter-Buch und so las ich vergangenes Wochenende auf der Hinfahrt nach Italien mit dem Fernbus und auch abends vor dem Schlafen. Freitag früh gegen 8 Uhr gestartet und Samstagnachmittag schon zu Ende, die 381 Seiten konnte man gut und schnell durchblättern und lesen. Die Schrift war nicht zu klein.

Ich fand zwar den ein oder anderen Schreibfehler, aber da konnte man drüber weglesen. Die kommen in fast jedem Buch vor. Trotzdem war es von Anfang an spannend und sehr interessant. Es hatte mich voll in seinen Bann gezogen undund habe es in den paar Stunden so verschlungen. Im Bus kann ich auch gut lesen, es muss nur hell sein, sprich genug Tageslicht vorhanden sein. Im Winter leider nicht so lange wie im Sommer.

Aber dieser Roman passte genau in diese Jahreszeit und Monat Dezember. Konnte keine bessere Zeit für dieses Buch geben. Die Schneeberge in Tirol/Österreich passten auch gut dazu. Oder das Ötzi-Museeum, welches ich in Bozen besuchte. Alleswar perfekt! "Die Schmelze war der vierte Roman des Autors und war 2005 für den finnischen Literaturpreis niominiert.

Was Risto Isomäki in DIE SCHMELZE beschreibt, könnte in wenigen Jahren Wirklichkeit werden.

Vergebe hierfür liebendgerne gutgemeinte 4 Sterne!


Kommentieren0
7
Teilen
Minervas avatar

Rezension zu "Ascheregen" von Risto Isomäki

Rezension zu "Ascheregen" von Risto Isomäki
Minervavor 7 Jahren

Wirklich top aktuell!
Die Story hat alles, Brisanz, Aktualität, Spannung - aber der Autor nutzt am Ende nichts von dem...
Ein manchmal spannender und dann auch wieder mit seltsamen (für den Leser unwichtigen bzw. Fragen aufwerfenden) Familienansichten überlagerter Thriller.
Da ich mich im Studium zur Zeit mit Kernphysik beschäftige, kommen die vielen zum Teil historisch belegten Zitate nicht zur kurz und machen den Roman (für mich) erst interessant. Ob die vielen angedeuteten chemischen Reaktionen und Theorien weit hergeholt sind oder der Wahrheit entsprechen bleibt jedoch offen.. es gibt keine einzige Quellenangabe!
Nachvollziehbar, dass dies jedoch nicht jeden interessiert und man auf eine packende Handlung wartet.
Vergebens!
An 2 - 3 Stellen läuft der Plot gut, man liest aufgrund der erwarteten Katastrophe schneller weiter.. doch viele Handlungen der Protagonisten bleiben offen. Ein paar Exkurse ins Indianerleben und Verhinderung des Klimawandels gibt es auch, was die Story immer wieder vom eigentlichen Weg abbringt.. Oftmals wundert man sich.
Das Ende letztlich ist eine reine Frechheit!
Es gibt nämlich keines... aber es ist auch kein offenes Ende, was zur Reflexion dient.
Mitten im bisher brisantesten Gespräch bricht der Autor ab. Einfach so!
Man wundert sich, forscht im Internet nach einem Nachfolger (denn es nicht gibt oder geben wird) und ist dann sauer. Der Klappentext vermittelt jedoch einespannende und abgeschlossene Geschichte! Schade!
Also daher keine Kaufempfehlung!

Kommentare: 1
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks