Rita Falk Grießnockerlaffäre

(354)

Lovelybooks Bewertung

  • 313 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 5 Leser
  • 41 Rezensionen
(165)
(129)
(54)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Grießnockerlaffäre“ von Rita Falk

Im Polizeihof Landshut wird ein toter Polizist gefunden. Der Letzte, der mit dem Barschl zu tun hatte, war der Franz. Nun war der Tote ausgerechnet sein direkter Vorgesetzter und absoluter Erzfeind. Blöderweise handelt es sich bei der Mordwaffe auch noch um Franz's "Hirschfänger" Sieht also nicht gut aus für den Eberhofer!

Geil, wie immer!

— Amilyn
Amilyn

Der Eberhofer - Immer wieder spaßig.

— Janina84
Janina84

Dieser regionale Kultkrimi aus der Provinz ist wieder TOP!

— sommerlese
sommerlese

Der Eberhofer mal wieder in Hochform.

— xknutschix
xknutschix

Der Eberhofer und der Birkenberger sind echt ein altes Ehepaar, aber es macht Spaß

— Buchgeheimnis
Buchgeheimnis

Die Eberhofer-Reihe ist sehr gefährlich als Zuglektüre, weil man sich ständig zusammen reißen muss nicht plötzlich laut loszulachen!

— Rpunkt99
Rpunkt99

So lustig wie schon die Vorgänger, verläuft aber immer nach dem gleichen Schema

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Eberhofer ist mir sympathisch! Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch, wenn es mich auch nicht vom Hocker gerissen hat. 3,5 Sterne

— dreamily1
dreamily1

Der Eberhofer unter Mordverdacht, ein Bekannter der Oma taucht überraschend auf und die eine oder andere Überraschung erwarten den Leser.

— La_Stellina
La_Stellina

Auch beim vierten Teil habe ich herzlich gelacht und mitgefiebert.

— claudeste
claudeste

Stöbern in Krimi & Thriller

Grand Prix

Im neunten Fall ermittelt Bruno Courrege, der Chef de Police aus St. Denis, wieder souverän.

Bellis-Perennis

Das Scherbenhaus

Eindimensionale Charaktere treffen auf einen unglaubwürdigen, langweiligen und vorhersehbaren Plot. Alles wirkt unecht und konstruiert.

-Leselust-

Murder Park

„Murder Park“ von Jonas Winner bietet mörderisch gute Unterhaltung mit einem unerwarteten Ende.

Taluzi

AchtNacht

Gute Grundidee, leider nicht fitzek-typisch umgesetzt.

Gwendolyn22

Totenstille im Watt

Gelungener Auftakt einer neuen Krimi-Reihe um einen unkonventionellen Helden.

Baerbel82

Die Brut - Sie sind da

Eigentlich nicht mein Genre, hat mir bis hier aber super gefallen. Spannend geschrieben ohne überflüssige Längen trotz vieler Charaktere.

Anke_Ackermann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr unterhaltsamer 4. Teil mit dem Eberhofer

    Grießnockerlaffäre
    Livres

    Livres

    14. April 2017 um 17:18

    Der urige Dorfpoliszist Franz Eberhofer geniesst auch im 4. Teil der Reihe von Rita Falk sein Leben im beschaulichen Niederkaltenkirchen. Kein Wunder, dass er gar nicht begeistert ist, wenn er zur Krankheitsvertretung nach Landshut abkommandiert wird. Vor allem, weil er den dortigen Vorgesetzten Barschel so gar nicht leiden kann. Doch ausgerechnet dieser Barschel wird ermordet aufgefunden. Und die Tatwaffe ist auch noch Eberhofer’s Hirschfänger. Da sieht es erst mal gar nicht gut für ihn aus. Und so nimmt er ebenfalls die Ermittlungen in diesem Mordfall auf.Auch im vierten Teil der Reihe ist Rita Falk eine tolle Mischung aus Humor, Regionalkrimi und unverwechselbaren Personen gelungen. Besonders die urigen Charaktere sind es, die den besonderen Reiz der Rita-Falk-Bücher ausmachen: Allen voran die schwerhörige Oma, der kiffende Papa, dessen guter Kumpel und Richter Moratschek und natürlich Eberhofer’s Freund Birkenberger sorgen immer wieder für Lacher und urkomische Szenen. Christian Tramitz setzt den lieben Eberhofer gekonnt in Szene und seine Stimme passt wunderbar zu Franz Eberhofer. Auch den Dialekt und die Mundart spricht er wunderbar, so dass man beim Hören immer wieder in ein Lachen oder Kichern ausbricht.Ein wirklich unterhaltsames Hörbuch, das sehr gut z.B. für eine lange Autofahrt geeignet ist!

    Mehr
  • Der Franz, der kann's

    Grießnockerlaffäre
    Amilyn

    Amilyn

    26. March 2017 um 20:09

    Ja, Herrschaftszeiten! Da hat der Franz in Niederkaltenkirchen alle Hände voll zu tun mit Verkehrsunfällen und Selbstmordversuchen und Hast-du-nicht-gesehen, da schlitzt's dem verhassten Barschl von der PI Landshut, wo der Franz zwecks Schwangerschaftsvertretung auch noch aushelfen muss, die Kehle von einem zum anderen Ohr auf. Eine Sauerei ist das, das kann man kaum glauben. Aber da ist der Franz auch noch plötzlich der Hauptverdächtige. Wenn man da ja praktisch gezwungen wird, sich das Ermitteln anzufangen, dann ist eins glasklar: der Franz hat einen Stress!Ach, der Franz, der ist schon einer meiner absoluten Lieblinge, auch wenn er's mit der Treue bei der Susi irgendwie nicht so eng sieht. Ich tät's ihm ja nicht verzeihen, und auch ganz allgemein hat der Franz nicht nur positive Seiten, gell. Aber trotzdem isser ein ganz Fescher.Und nicht nur beim Liebesleben vom Franz kriegt man im vierten Fall vom Eberhofer wieder einiges an Einblicken, diesmal sage und schreibe sogar von der Oma. Die kriegt nämlich auch noch Besuch, und das macht akkurat viel Spaß, das kann man sagen. Obwohl's ja schon eine Geschichte war, dass man sich fast das Flennen anfängt. Da hätt' ich auch schon gerne was näheres drüber gelesen, vielleicht sogar eine ganz eigene Geschichte. Ob da die Falknerin mal Lust hat? Ich würd's ja sofort lesen, keine Frage.Jedenfalls, ich hab halt den vierten Fall ganz schnell gelesen, ging ja nicht anders. Klar, am Anfang, da ist's halt etwas gewöhnungsbedürftig immer wie der Franz so erzählt, aber dann flutscht's wie nur was. Und zum Lachen hat's auch wieder viel gegeben, das ist ja schon fast peinlich, wenn einem da einer beim Lesen zuguckt. Die Ermittlungen laufen hier ja auch wieder nicht ganz so zackig, da hat der Franz ja auch gar keine Zeit für. Darum geht's ja bei den Büchern auch gar nicht so richtig. Wenns denn trotzdem die ganze Zeit ans Weiterlesen denkst, da hat's Dich halt gepackt, gell. Fazit: Mei, der Eberhofer, der ist hier wieder im Dauerstress. Und der komische Besuch von der Oma bringt's die tolle Abwechslung zum unbürokratischen Ermitteln wegen dem Mord am Arschl, äh, Barschl. Da haut's die Sterne nur so raus: 5 Stück gleich, das muss man sich mal vorstellen!

    Mehr
  • Nicht so stark

    Grießnockerlaffäre
    Eonaramar

    Eonaramar

    20. February 2017 um 17:54

    Leider hat da die Autorin etwas geschwächelt. Lacher waren dabei, aber man hat deutlich gemerkt das die Idee fehlt.
    Franz kam an sich auch recht lustlos rüber, nur die Sprüche konnten noch das Buch meines erachtens retten

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4496
  • Jede Menge Affären

    Grießnockerlaffäre
    sommerlese

    sommerlese

    10. January 2017 um 09:47

    Der Provinzkrimi "*Grießnockerlaffäre*" von Autorin "*Rita Falk*" aus dem Jahr 2012 ist der vierte Band der Eberhofer Reihe. Die Reihe umfasst inzwischen 8 Bände, die im "*dtv Deutschen Taschenbuchverlag*" erscheinen. Im Polizeihof Landshut wird ein toter Polizist gefunden. Der Letzte, der mit dem Barschl zu tun hatte, war der Franz. Nun war der Tote ausgerechnet sein direkter Vorgesetzter – und absoluter Erzfeind. Blöderweise handelt es sich bei der Mordwaffe auch noch um Franz’ Hirschfänger. Sieht also nicht gut aus für den Eberhofer! (Klapptext) "Und schon haben sich die zwei am Krawattl. Ich persönlich lehn mich erst mal zurück und schau mir das ein Weilchen an. Vier Fäuste für ein Halleluja - Schwangerschaftsgymnastik dagegen. Wie aber mein Bierglas ins Wanken gerät, muss ich mich einmischen." Zitat Seite 152 Genau so ist er, der Eberhofer! Der ist so was von unangenehm, dass er schon wieder sympathisch ist. Und Franz wäre nicht Franz, wenn nicht sein Jargon vor bayrischen Kraftausdrücken nur so strotzen würde. So gibt es seiner Meinung nach auch wieder jede Menge Volldeppen, Kampfweiber, Verwaltungsschnepfen und lebende Fleischpfanzerl in seiner nächsten Umgebung. Wer hier noch auf Wortsuche ist, findet sicher noch einige Beleidigungen mehr. So kennen wir den Franz, er ist halt, wie er ist! Auch wenn er inzwischen vom Dorfpolizisten zum Kommissar aufgestiegen ist, ändert das ja nichts an seinem Naturell und man muss ihn trotz all seiner Unarten dennoch mögen. Dieses Mal gerät Franz selbst in Verdacht, seinen verhassten Kollegen Barschl gelyncht zu haben. Bei der Befragung der Witwe, die früher Prostituierte war, erliegt Franz seinen niederen Trieben. Überhaupt gibt es jede Menge Affären in diesem Buch. Rita Falk hat mich mal wieder zum Lachen gebracht. Ich bin ausgesprochener Fan der Familie Eberhofer und habe daher gern verfolgt, was sich hier so alles abspielt. Speziell die Oma und die kleine "Sushi" haben es mir besonders angetan. Die Kriminalfälle sind nun wirklich nicht die schwierigsten und auch eher vorhersehbar. Aber die Art und Weise der Aufklärung, bei der Franz Freund Rudi Birkenberger mal wieder einen großen Anteil hat, überrascht mich immer wieder aufs Neue. Bei dieser Reihe tragen die speziellen Charaktere zur guten Unterhaltung bei. Einfache Gemüter mit bayrischem Sturschädel machen diese Krimireihe so kurzweilig und amüsant. Ein Glossar und einige Rezepte aus Oma Lenis Kochbuch ergänzen das Buch. Denn das Essen kommt auch dieses Mal in Niederkaltenkirchen nicht zu kurz. Frei nach der Devise vom Franz: Erst essen, dann ermitteln! Na denn: Mahlzeit!

    Mehr
  • Einfach mal lachen...

    Grießnockerlaffäre
    Buchgeheimnis

    Buchgeheimnis

    11. September 2016 um 10:22

    Man muss oft schmunzeln und bekommt oft Hunger die Rezepte der Oma sind einfach lecker! 

  • Grießnockerlaffäre

    Grießnockerlaffäre
    Schnecke210

    Schnecke210

    05. August 2016 um 17:25

    Schön frech, lustig und sehr bayrisch geschrieben. Hat mir sehr sehr gut gefallen. Macht Laune auf mehr.

  • Wo ist da bloss der Herr Eberhofer hineingeraten?

    Grießnockerlaffäre
    dreamily1

    dreamily1

    Der Kollege Stopfer von Landshut heiratet, da darf der liebe Herr Eberhofer natürlich nicht fehlen. Auch ist der weitverbreitete Barschl (Dienstleiter von Landshut), der von vielen hinter seinem Rücken liebevoll Arschl genannt wird, mit dabei. Am Ende des Festes lässt der Barschl alle blasen, leider mit Erfolg, denn jeder hat so viel getrunken das der Führerschein weg ist. Dem Eberhofer schmeckt das gar nicht und haut dem Barschl eine rein. Am nächsten morgen wird der Barschl tot aufgefunden. Was ja nicht soo tragisch wäre, wenn er nicht ausgerechnet mit dem Hirschfänger vom Eberhofer ermordet wäre und der Eberhofer, nachdem "Zusammenstoss" nach dem Fest, als Hauptverdächtiger gilt...sogar als einziger Verdächtiger...Wie kommt der Herr Eberhofer da nur wieder raus oder war er es wirklich??Ich mag Krimis, aber ich gebe zu ich lese sehr selten solche Krimis. Habe einiges vom Kommisar Eberhofer gehört und wollte mich nun endlich selbst überzeugen. Glaube ein gutes Buch für zwischendurch trifft es ganz gut. Es unterhält, hat etwas Spannung, und der Humor bleibt auch nicht auf der Strecke...auch ernstere Themen wie z.B. die Krebserkrankung und so von Oma's Paul wird gut erzählt. Nur es hat mich halt nicht direkt vom Hocker gerissen. Einerseits tat ich mir manchmal auch schwer mit dem Dialekt...war eben doch mein erstes solches Buch. Manche Begriffe werden aber im Buch erklärt und im Internet steht es wohl noch ausführlicher. Zudem gibt es noch ein paar Rezepte die mit witzigen Kommentaren von der Autorin versehen sind. Insgesamt ein gutes Buch und ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen, würde gerne 3,5 vergeben aber gibt es ja leider nicht. Die Art vom Eberhofer gefällt mir, dieses ernste und doch witzige und liebevolle macht ihn sympathisch, daher entscheide ich mich mal für 4 mit kleinem Haken hihi ;-)

    Mehr
    • 3
  • Verdächtige Umstände

    Grießnockerlaffäre
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    Vermissen wird ihn wohl niemand – den Barschel. Seines Zeichens Vorgesetzter der Polizei in Landshut, verhasster Korinthenzähler unter Kollegen und ein Dorn im Fuße des Kommissar Franz Eberhofer. Dumm nur, dass Eberhofer unter Tatverdacht steht und das LKA daran auch nichts ändern möchte. Da muss er wohl wieder mal selber ran. Der vierte Band der witzigen Krimireihe und Eberhofer muss sein kriminalistisches Talent mal wieder unter Beweis stellen. Leider sehr viel schwächer als seine Vorgänger. Der Fall dümpelte nebenher, konzentriert wird sich auf eine Reihe unmotivierter Bettszenen in die der Protagonist beinahe gegen seinen Willen stolpert – sehr standhaft widersteht er allerdings nicht. Details bleiben dem Leser zum Glück erspart. Auch der Humor kommt mir zu kurz. Schade, ich habe viel mehr erwartet. Die ersten drei Bände haben mich begeistert. Allerdings bleiben die restlichen Charaktere cool, es gibt auch immer wieder mal was zu lachen und so bleibt das Buch für mich ein guter, wenn auch schwächerer, Teil der Reihe. Lesenswert, doch als Neueinsteiger würde ich mit den ersten Büchern anfangen.

    Mehr
    • 3
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Gemütlich, vorhersehbar und gut bayrisch

    Grießnockerlaffäre
    Ritja

    Ritja

    14. April 2016 um 18:26

    Ausgerechnet ein Vorgesetzter von Franz wird ermordet und er steckt knietief im Schlamassel. Soll der doch den Arschel, pardon Barschel, gelyncht haben. Wer glaubt denn so etwas? Die Landshuter Kollegen. Ausgerechnet. Bevor er nichts macht, klärt er lieber den Mord selber auf und stößt dabei auf einige Ungereimtheiten und entdeckt, dass der verhasste Chef auch so seine Heimlichkeiten hatte. Und die Barschelwitwe ist auch nicht zu verachten. So ein richtiger Feger und so gibt’s prompt Ärger mit der Susi.  Zuhause wird es auch enger, denn die Oma hat Besuch und der bleibt. Sehr zum Leidwesen seines Vaters. Die Eifersucht im Hause Eberhofer ist neu und untypisch bei dem sonst so entspannten Vater. Aber die Oma lässt hier keine Luft ran. Ihr Besuch bleibt und die Küche ist nun auch ab und zu kalt. Gott sei Dank ändern sich manche Dinge nicht – die Semmeln vom Simmerl sind immer noch gut und machen zudem satt. Aber nicht nur der Besuch ist da, sondern auch der Leopold mit der Sushi. Auf den Leopold könnte aber der Franz verzichten, aber die Familie kann man sich halt nicht aussuchen.   Es sind nicht die kompliziertesten Fälle (vorhersehbar) oder die vielschichtigsten Charaktere (eher das einfache Gemüt), aber es ist kurzweilig, amüsant und herrlich bayrisch und irgendwie mag man ja den Franz und seine Geschichten.

    Mehr
  • A Nockerl i a Provinznestl

    Grießnockerlaffäre
    StMoonlight

    StMoonlight

    27. May 2015 um 19:53

    Kurz gesagt ist das Cover sehr ländlich. Mit der Milchkanne und dem Lebkuchenherz hat es einen bayrischen Touch - und schreckte mich sofort ab. Auf Grund von Farbe und Aufmachung dachte ich es würde sich um einen Kitsch-Frauenroman oder etwas ähnlich gruseliges handeln. So verbannte ich das Buch erst einmal ins Regal. Doch irgendwie zog es mich doch magisch an, so dass ich es nach einigen Tagen doch wieder heraus holte. (Es sein kurz erklärt das ich dieses Buch nicht gekauft, sondern gewonnen habe.) Endlich las ich auch mal etwas genauer worum es überhaupt geht und siehe da: Kein Frauenroman, sondern ein Krimi. (Okay ja, dass eine schließt das andere nicht aus.) Blöderweise handelt es sich nicht um den ersten Teil einer Reihe. - Eigentlich mag ich es nicht, irgendwo mittendrin anzufangen. Lieber von A nach B, ganz geordnet. In diesem Roman kommt zwar ab und eine Anspielung auf vorangegangen Ereignisse vor, allerdings wird sie dem Leser kurz erklärt. Ich hatte nicht das Gefühl irgendetwas verpasst zu haben. Das Buch gehört zwar zu einer Reihe, ist aber unabhängig. >>> ACHTUNG! SPOILER!!! <<

    Mehr
  • Gelesen || "Griessnockerlaffäre" von Rita Falk

    Grießnockerlaffäre
    Nelly87

    Nelly87

    17. March 2015 um 12:55

    Erster Satz Die Beerdigung von der Oma ist an einem Donnerstag. Inhalt Dieses Mal ist mal richtig was geboten in Niederkaltenkirchen und auch in der Umgebung. Zunächst einmal gibt es da natürlich die Beerdigung von der Oma, aber Gott sei Dank, nicht von der Eberhofer Oma. Nein, der Susi ihre Oma ist leider verstorben. Und dann kommt auch noch der Stopfer an und will seine Walburga heiraten. Doch auch in Eberhofers vierten Fall muss es natürlich irgendwo was kriminalistisch zu ermitteln geben. Daher gibt es auch dieses Mal wieder einen Toten, aber nicht irgendeinen. Ein Kollege vom Eberhofer von der PI Landshut, der Barschl, mit dem der Franz aber so gar nicht ausgekommen ist, wird nach der Hochzeit vom Stopfer mit aufgeschlitzter Kehle gefunden. Das Problem an der ganzen Sache: zunächst einmal wurde der Franz als letztes mit dem Opfer gesehen, dann war allgemein bekannt, dass der Barschl und der Eberhofer sich nicht ganz grün miteinander sind, aber das Schlimmste: die Tatwaffe gehört auch dem Franz. Daher ist es wenig verwunderlich, dass plötzlich das SEK vor dem Saustall steht und Eberhofer plötzlich zum Hauptverdächtigten aufgestiegen ist... Meine Meinung Ich hab mich tierisch auf dieses Buch gefreut. Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich die ersten drei Teile der Reihe innerhalb kürzester Zeit verschlungen, um nicht zu sagen, inhaliert habe. Und "Griessnockerlaffäre" hat meiner Meinung nach das tollste Cover, daher hab ich mich unglaublich auf der Buch gefreut. Außerdem ist die Grundidee mal was neues: der schrullige Kommissar selbst im Fadenkreuz von Ermittlungen. Man kann Frau Falk auf jeden Fall nicht nachsagen, dass sie sich nichts Neues einfallen lässt. Also stürzte ich mich auch auf diesen Teil der Reihe. Der Einstieg in das Buch war ein Schock für mich. Ich meine, wer die Bücher kennt und sich den oben zitierten ersten Satz anschaut, der kann mich verstehen. Die Eberhofer Oma ist für mich überhaupt immer das Beste an den Büchern gewesen und dann auf einmal Beerdigung. Meine Güte, was ist mir ein Brocken vom Herzen gefallen, als dsich dann recht schnell rausstellte, dass es sich gar nicht um DIE Oma handelt, sondern um die von der Susi. Und der Stopfer, Eberhofers Kollege aus der PI Landshut, der diesem im Fall Höpfl (Band 2) helfend zur Seite gestanden ist, überrascht mit seiner "Man-soll-die-Feste-feiern-wie-sie-fallen-Einstellung", indem er kurzerhand seine Verlobung mit der Walburga bekannt gibt. Dabei hat mir wirklich gut gefallen, dass die Fälle zwar immer in sich geschlossen sind, aber doch hier und da wieder kleine Fetzen aus den Vorgänger-Büchern auftauchen. Alles andere würde andernfalls doch sehr kontruiert wirken.Trotz Schock über die Beerdigung hab ich direkt wieder in die Geschichte reingefunden, konnte mir sofort wieder die Charaktere vorstellen und die Geschichte hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen. Dann aber kam ganz schnell Ernüchterung auf. Nachdem ich jetzt drei Rezensionen lang die Bücher in den Himmel gelobt habe, musste ja irgendwann der Absturz kommen. Tja, und hier ist er. Und leider Gottes war es noch nicht mal die Handlung, die mich so gestört hat, sondern meine eigentlich über alles geliebten Charaktere. Es war furchtbar, mitanzuschauen, welche Entwicklung meine Lieblinge in "Griessnockerlaffäre" nehmen. Beginnen wollen wir doch mal wieder mit dem Eberhofer Franz himself. Er ist immer noch ein Kaliber für sich, immer noch sagt er, was er denkt und immer noch schert er sich wenig darum, was andere darüber denken. Soweit, so bekannt... Aber dieses Mal war er mir mit seiner Art einfach nur unsympathisch. Versteht mich bitte nicht falsch, ich mag es, wenn Menschen das sagen, was sie auch denken und damit eben auch mal anecken. Es geht eigentlich auch weniger darum, was er sagt. Weil es macht nämlich einen Unterschied, ob man sagt, was man denkt, ohne sich dabei davon einschüchtern zu lassen, was andere davon denken und ob man Dinge tut, die einfach keinerlei Rücksicht nimmt, ob man dadurch andere verletzt. Ich komm ein wenig ins Schwafeln. Was ich sagen will: dem Eberhofer seine Ignoranz ist mir auf den Nerv gegangen. Da fährt er nach Italien, um sich seine Susi wieder zu holen, ärgert sich, dass diese nicht den Boden anbetet, auf dem der Herr Kommissar wandelt, schläft aber selbst mit allem, was annährend einen Puls hat. Und als Krönung feiert man die ganze Nacht gemeinsam mit dem Flötzinger und dem Simmerl, um eine Vasektomie zu feiern, immerhin kann der Flötzinger jetzt gedankenlos alles flachlegen, ohne Angst haben zu müssen, dass er noch mehr Kinder in die Welt setzt. Von den Affen hat keiner auch nur einen Funken Respekt vor ner Frau. Dafür gehört ihnen von der Oma mal ordentlich vors Schienbein getreten. Aber das Problem: die Weiber sind ja keinen Deut besser. Trotz gravierender Anhaltspunkte, muss der Eberhofer nur sagen "ich hab mit der Frau nicht geschlafen" und die Susi, die dusselige Kuh (ich kann es nicht anders sagen), lächelt, fährt dem Franz liebevoll durch die Haare und sagt "ok, ich glaub dir natürlich". Ja, hallo? Oder die Flötzingers Mary... Ich kann gar nicht mehr zählen, wieviele Frauen deren ihr Gatte in den letzten Büchern außerehelich beschlafen hat. Und das auch noch nicht mal leise, still und heimlich, nein... Schön öffentlich beim Simmerl in der Kneipe, wo es ja in Niederkaltenkirchen kein Schwein mitbekommt. Aber die Mary, die treu-doofe Tomate, nimmt ihn jedes Mal wieder daheim auf und zur Krönung lässt sie sich dieses Mal sogar nochmal schwängern. Ja, den Weiber gehört's ja nicht anders!! Warum mich das alles so aufregt? Bisher war ich von der Reihe deshalb begeistert, weil Niederkaltenkirchen überall sein kann. Jeder, der auf dem Dorf aufgewachsen ist, kann sich in die Reihe einfühlen. Zwar war die ganze Atmosphäre von Anfang an etwas überspitzt, aber das hat eben das Witzige an der Geschichte ausgemacht. Aber als jemand, der auf nem Dorf aufgewachsen ist, muss ich sagen: SO ist es auf gar keinen Fall, noch nicht mal mit den schönsten Übertreibungen kommt man dahin. Einziger Lichtblick war mal wieder die Oma. Dazu brauch ich ja nicht mehr viel sagen, man kennt sie zwischenzeitlich. Schön war vor allem, dass sie in diesem Band eine eigene Geschichte bekommen hat, wobei auch diese etwas ausbaufähig gewesen wäre. Die Krimi-Geschichte aus diesem Teil hatte meiner Meinung nach das beste Potential. Sie hatte einen guten Hintergrund und hätte mich absolut begeistern können, wenn Rita Falk dieses Potential ausgeschöpft hätte. Zwar ist der Eberhofer-Leser gewohnt, dass der Krimi eine eher untergeordnete Rolle spielt, aber dieses Mal taucht er fast nicht auf. Auch der Umstand, dass der Franz selbst Hauptverdächtigter ist, geht total unter. Schade, schade, schade.... Und weil ich grad so schön in Fahrt bin, meckere ich auch noch am Schreibstil rum. Der hat sich nämlich verändert. Dabei bin ich mir grad nicht sicher, ob das jetzt ein schleichender Prozess war oder ob das vor allem im vierten Teil der Fall war. Auf jeden Fall ist es mir dieses Mal aufgefallen, weil: keine kurzen Sätze mehr. Für mich hat es sich angefühlt, als hätten sich die Gedankengänge vom Eberhofer total verändert. Und dadurch war es auch nicht mehr so witzig. Es fiel mir unglaublich schwer, Zitate für meine Rezension zu finden. Dabei hatte ich bei den Vorgängern seitenweise Auswahl und tat mir unglaublich schwer, mich zu entscheiden. Dieses Mal: suchen nach nem Strohhalm. Schlussworte Eindeutig der schwächste Teil der Eberhofer-Reihe. Da gibt's für mich gar keinen Zweifel. Und obwohl ich viel zum Meckern hatte und mich auch nur partiell unterhalten gefühlt habe, muss man der Autorin zugestehen, dass es bei jeder Reihe einmal einen Ausreißer gibt. Das war eben der von Rita Falk. Da der Kriminalfall an sich nicht schlecht war, wenn auch etwas zu kurz gekommen, und die Geschichte von der Oma mich mitten ins Herz getroffen hat, gebe ich drei Sterne (gerade noch so). Hoffentlich war es wirklich nur EIN Ausreißer. Trotzdem werde ich bis zum nächsten Teil etwas Zeit ins Land streichen lassen...

    Mehr
  • Die kultige Provinzkrimireihe geht weiter

    Grießnockerlaffäre
    winter-chill

    winter-chill

    27. February 2015 um 22:35

    „Grießnockerlaffäre“ ist der vierte Teil der urig-bayerischen Krimireihe um den strafversetzten Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Wie seine Vorgänger, hat mich auch dieser Teil wieder sehr gut unterhalten. Gekonnt mischt Rita Falk Humor und eine große Portion Lokalkolorit mit einer Krimihandlung und persifliert ein Stück weit auch die bayerische Provinz. Natürlich sind neben Franz Eberhofer auch wieder die anderen, fast schon kultig gewordenen Charaktere mit von der Partie: Die Oma, der kiffende Vater, der Schnupftabaksüchtige Richter Moratschek und natürlich Eberhofers Ex-Kollege Rudi Birkenberger. Und es ist wirklich toll, wie Falk die Charakterzüge ihrer Figuren in Szene setzt. Wie in den anderen Bänden auch, wird die Geschichte wieder aus der Sicht von Franz Eberhofer erzählt und das zum Teil sehr deftig, trocken und flapsig. Der Kriminalfall ist, wie in solchen Büchern üblich, eher nebensächlich. „Grießnockerlaffäre“ ist eher eine Provinzsatire in der hauptsächlich die Figuren und das Dorfleben im Mittelpunkt stehen. Im Großen und Ganzen kann ich die Reihe allen weiterempfehlen, die auf bösen, schwarzen und bayerisch derben Humor stehen und Geschichten mit unverwechselbaren Charakteren mögen.

    Mehr
  • Grießnockerlaffäre

    Grießnockerlaffäre
    Themistokeles

    Themistokeles

    19. February 2015 um 08:33

    Zunächst muss ich ja zugeben, die Krimi-Reihe rund um Eberhofer hat mich zunächst doch etwas abgeschreckt, kam mir in Leseproben zu dieser Reihe der gute Franz doch immer ein wenig zurückgeblieben und nicht wie die hellste Kerze auf dem Kuchen vor. Zudem hatte ich ehrlich ernste Befürchtungen, dass mir diese Krimireihe ein wenig zu albern sein könnte. Es kam jedoch dazu, dass mir durch einen Zufall dieser Band der Reihe in die Hände fiel und ich dann einfach drauf los gelesen habe. Überrascht war ich durchaus dadurch, dass dieses Buch zwar durchaus sehr humoristisch ist und das auf eine eher etwas speziellere Art und Weise, die man sicherlich einfach mögen muss oder nicht so ganz dahinter kommt, was da wirklich so amüsant sein soll, es ist aber so, es ist nicht albern. Schon einen Pluspunkt den dieses Buch daher recht schnell bei mir gemacht hat, hatte ich doch ganz andere Vorurteile. Was den Franz Eberhofer selbst anbelangt, hat auch dieser mich positiv überrascht, denn ganz so extrem ungeeignet als Polizisten finde ich ihn nach diesem Buch nicht mehr, auch wenn ich ehrlich zugeben muss, wie der gescheiteste kam er mir aber irgendwie immer noch nicht vor. Dafür mag ich es, dass er das Kind seines Bruders immer Sushi nennt, aber liebevoll, zumal das einfach eine tolle Wortspielerei mit ihrem Namen Uschi und der teils asiatischen Abstammung durch ihre Mutter ist, was ja doch davon zeugt, dass der Eberhofer nicht ganz langsam im Denken sein kann. Nur der Krimianteil in diesem Krimi, der ist eher etwas geringer, weil man deutlich mehr mit Franz Eberhofers Familie und vielen anderen Dingen, die ihn so beschäftigen, beschäftigt wird und der Fall eher so nebenher läuft. Nicht unbedingt schlimm, wenn man keinen extrem spannenden Krimi erwartet und sich einfach ein wenig amüsant und vielleicht etwas spezieller bayrisch unterhalten lassen will. Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht, denn amüsant ist es, wenn auch kein richtiger Krimi, aber davon gibt es ja ausreichend und um mich von einem Buch unterhalten zu lassen, kann es ruhig auch ein solches Buch sein, man sollte es halt nur so erwarten und da ich eh wenig Erwartungen hatte, zumindest in die positive Richtung, war es vollkommen in Ordnung, sogar überraschend gut.

    Mehr