Buchreihe: Franz Eberhofer von Rita Falk

 4.2 Sterne bei 1.485 Bewertungen
Die Provinzkrimis von Rita Falk spielen im fiktiven bayerischen Ort „Niederkaltenkirchen“. Der kauzige Kommissar Franz Eberhofer ermittelt in den Kriminalfällen, die die deutsche Autorin mit viel Humor und bayerischem Lokalkolorit erzählt. Rita Falk begann mit dem Schreiben, nachdem sie 2008 ihren Job als Bürokauffrau verlor und legte zwei Jahre später mit „Winterkartoffelknödel“ den ersten Fall von Kommissar Eberhofer vor, der es prompt auf die Bestsellerlisten schaffte und der dreifachen Mutter den großen Durchbruch bescherte.

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

9 Bücher
  1. Band 1: Winterkartoffelknödel

     (914)
    Ersterscheinung: 21.09.2010
    Aktuelle Ausgabe: 08.12.2017
    Der erste Band der Kultreihe jetzt auch in großer Schrift

    Der erste Fall für Franz Eberhofer im beschaulichen bayerischen Niederkaltenkirchen ist gleich ganz und gar bizarr. Und ziemlich grauslich. Eine Fremde verdreht allen Männern im Dorf den Kopf. Zeitgleich sterben unter mysteriösen Umständen die Mitglieder einer Familie, deren Haus einer Tankstelle weichen soll. Da soll noch mal einer sagen: »Auf dem Land, da gibt’s koa Sünd …«
  2. Band 2: Dampfnudelblues

     (596)
    Ersterscheinung: 18.04.2011
    Aktuelle Ausgabe: 01.10.2014
    Gerade läuft s für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: "Stirb, du Sau!" hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz
  3. Band 3: Schweinskopf al dente

     (510)
    Ersterscheinung: 01.12.2011
    Aktuelle Ausgabe: 01.02.2013
    Wird wohl wieder nichts mit dem hammermäßigen Frühstück bei der Oma. Und das bloß, weil Richter Moratschek diesen Schweinskopf in seinem Bett gefunden hat. Dr. Küstner, wegen Mordes zu 15 Jahren Haft verurteilt, ist saudummerweise aus dem Gefängnis geflohen. Und eins ist klar: Hannibal Lecter ist ein Scheißdreck gegen den Küstner. Der Moratschek macht sich vor Angst ins Hemd aber muss er deshalb ausgerechnet zu Papa Eberhofer fliehen? Und wer ist bitte dieser "Cousin", mit dem Moratscheks Gattin in Bad Wörishofen gesehen wurde? Mysteriöse Dinge geschehen in Niederkaltenkirchen ...
  4. Band 4: Grießnockerlaffäre

     (419)
    Ersterscheinung: 28.09.2012
    Aktuelle Ausgabe: 01.02.2014
    Im Polizeihof Landshut wird ein toter Polizist gefunden. Der Letzte, der mit dem Barschl zu tun hatte, war der Franz. Nun war der Tote ausgerechnet sein direkter Vorgesetzter und absoluter Erzfeind. Blöderweise handelt es sich bei der Mordwaffe auch noch um Franz's "Hirschfänger" Sieht also nicht gut aus für den Eberhofer!
  5. Band 5: Sauerkrautkoma

     (365)
    Ersterscheinung: 13.09.2013
    Aktuelle Ausgabe: 01.12.2014
    Weil sich der Eberhofer in Niederkaltenkirchen bei der Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole des Verbrechens versetzt. Gut nur, dass die Oma ihn mit Care-Paketen versorgt. Doch kaum hat der Franz den Sessel im Präsidium angewärmt, da geht's auch schon los mit der großstädtischen Kriminalität. Als nämlich der Papa zum ersten Mal im Admiral daherkommt, wird ihm sogleich der Wagen geklaut. Der taucht zwar bald wieder auf, doch damit fängt der Stress erst richtig an: Im Kofferraum befindet sich die Leiche einer jungen serbischen Frau. Offenbar erwürgt. Die Spuren führen den Franz in eine ihm völlig fremde Welt: nach Grünwald.
  6. Band 6: Zwetschgendatschikomplott

     (316)
    Ersterscheinung: 16.03.2015
    Aktuelle Ausgabe: 22.04.2016
    Umbracht is'
    Der Rudi zieht ins Schlachthofviertel und staunt, als ihm eine riesige Krähe einen abgetrennten Frauenfinger zu Füßen legt. In ihrem sechsten Fall ermitteln der Eberhofer und der Rudi im Münchner Rotlichtmilieu – denn der Finger gehörte einer ermordeten Prostituierten. Während der Wiesn sterben weitere Frauen durch eine rätselhafte Mordwaffe …
  7. Band 7: Leberkäsjunkie

     (254)
    Ersterscheinung: 22.01.2016
    Aktuelle Ausgabe: 13.01.2017
    Cholesterin, Brandanschlag und BrutpflegeSchluss mit Fleischpflanzerln von der Oma: Die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon. Und dann noch dieser grausame Mord an einer Frau in der Pension von der Mooshammer Liesl. Warum wollte man sie so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.
  8. Band 8: Weißwurstconnection

     (172)
    Ersterscheinung: 11.11.2016
    Aktuelle Ausgabe: 11.11.2016
    Niederkaltenkirchen goes future!Ein Luxus-Spa-Hotel öffnet seine Pforten, und die Hälfte der Dorfbevölkerung tobt. Als kurz darauf auch noch eine Leiche ausgerechnet in einer Marmorbadewanne dort liegt, muss der Eberhofer freilich wieder ran. Ganz egal, wie geschmeidig es mit der Susi grad läuft. Leider ist der Birkenberger Rudi momentan ein wenig verpeilt – was den Franz vor eine schwere Entscheidung stellt. Bleibt zu hoffen, dass zumindest er den Überblick behält. Oder verrennt er sich dieses Mal tatsächlich ein bisschen?
  9. Band 9: Kaiserschmarrndrama

     (142)
    Ersterscheinung: 09.02.2018
    Aktuelle Ausgabe: 09.02.2018
    Der neunte Fall für den Eberhofer

    Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen ›Mona‹ Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten Ermittlungen, denn zum Kreis der Verdächtigen zählen ein paar ihrer Kunden, darunter der Leopold, der Simmerl und der Flötzinger. Harte Zeiten für den Franz, auch privat: Das Doppelhaus vom Leopold und der Susi wächst in dem Maße wie Franz’ Unlust auf das traute Familienglück. Dann: die zweite Tote im Wald. Das gleiche Beuteschema. Ein Serienmörder in Niederkaltenkirchen?
Über Rita Falk
Schreiben mit Humor, Herz und Dialekt: Rita Falk ist 1964 in Oberammergau geboren. Heute lebt die Mutter dreier erwachsener Kinder in München. Bekannt wurde die Bayerin mit ihren Krimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Ihr Debüt „Winterkartoffelknödel“ (2010) sowie die weiteren ...
Weitere Informationen zur Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks