Rita H. Greve RosenZeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „RosenZeit“ von Rita H. Greve

Ein reich bebilderter Gedichtband in der Versform des Haiku und des Senryu. Das Haiku gilt als kürzestes Gedicht der Welt und hat in Japan eine lange Tradition. Inzwischen wird diese Kurzform auch in Deutschland immer beliebter. Das Haiku bezieht sich immer auf den Kreislauf des Jahres. In der Regel besteht das Versmaß aus 17 Silben, die dreizeilig in 5, 7 und 5 Silben angedordnet sind. Es soll möglichst konkret einen erlebten Augenblick in der Gegenwart beschreiben, der für etwas Umfassenderes steht. Das Senryu hat das gleiche Versmaß, hat aber zum Inhalt moralistische Sentenzen, Gesellschaftskritik und allgemeine Reflexionen (in aphoristischer Form). Das Senryu ist im 18. Jahrhundert als neue Dichtungsart entstanden. Das Büchlein thematisiert die Rose und die Zeit, die Liebe und die Vergänglichkeit. Ein hübsches Geschenkbändchen - nicht nur für Rosenfreunde.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen