Rita Hampp Das Rosenhaus am Merkur

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Rosenhaus am Merkur“ von Rita Hampp

Rita Hampps neues Buch ist ein berührender Liebesroman und eine fesselnde Familiengeschichte vor dem Hintergrund des mondänen Baden-Baden. Zeit ihres Lebens hat Kinderbuchautorin Clara unter ihrer hartherzigen Mutter, der einstigen Rosenkönigin von Baden-Baden, gelitten. Nun liegt die Mutter im Sterben. Clara kehrt in ihre Heimatstadt zurück, um sich um ihren geliebten Vater zu kümmern. Im Keller ihres Elternhauses entdeckt sie ein handgeschriebenes Buchmanuskript, gewidmet einer gewissen »Carlotta«. Was hat es damit auf sich? Wer ist Carlotta? Und was hat die Rosenleidenschaft ihrer Mutter damit zu tun? Mit Hilfe des attraktiven jungen Antiquars Gregor begibt sie sich auf die Spur des unbekannten Verfassers. Und schließlich muss sie sich nicht nur einem lange gehüteten Familiengeheimnis stellen, sondern auch ihren eigenen Gefühlen für den wesentlich jüngeren Gregor.

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Fantasy-Krimi mit viel Spannung und Humor. Fesselnd, skurril, einfach klasse!

elafisch

Lied der Weite

Zeit für romantische Emotionen und Empfindlichkeiten gibt es wenig, Pragmatismus, Realismus – das ist es, was das Leben fordert.

AenHen

Menschenwerk

Was bleibt, wenn die Menschlichkeit abhanden kommt?Schmerzhaft und grausam, eindringliche Lektüre.

ulrikerabe

Der Frauenchor von Chilbury

Tolle Geschichte, mitreißend und berührend

Wuestentraum

Highway to heaven

Eine ziemlich verrückte ganz normale Liebesgeschichte

loly6ify

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Rosenhaus am Merkur" von Rita Hampp

    Das Rosenhaus am Merkur

    Joerg_Bierwirth

    16. May 2012 um 21:15

    Das Rosenhaus am Merkur - ein Roman mit Anspruch Die Kinderbuchautorin Clara Funke erlebt eine Phase ihres Lebens, wie sie schlimmer kaum sein kann. Eine zerbrochene Liebe, finanzielle Probleme und eine im Sterben liegende Mutter lassen Clara in ihr Elternhaus zurückkehren, wo sie sich um ihren Vater kümmert. Dort stößt sie auf ein Manuskript, das ihre Mutter lange Zeit verborgen hielt. Mit Hilfe es jungen Antiquars Gregor Morlock, ein Freund des Hauses, zu dem Clara zunächst ein sehr gespanntes Verhältnis hat, versucht sie das Geheimnis dieses Manuskripts zu lösen. Das Rosenhaus am Merkur ist ein Roman, der mehrere Geschichten zu einem Gesamtwerk vereint. Es geht um Clara Funke, die ihre Probleme seit ihrer Kindheit immer nur verdrängt, aber nie gelöst hat. Mit der Rückkehr in ihr Elternhaus taucht Clara wieder in ihre schwierige Kindheit ein und kaum verheilte Wunden brechen erneut auf. Es geht aber auch um die sich langsam entwickelnde Beziehung zwischen einer reifen Frau und einem jungen Mann. Clara wehrt sich gegen ihre Gefühle, weil sie von Selbstzweifeln getrieben dieser Beziehung keine Chance gibt und dabei stößt den gutmütigen Gregor immer wieder vor den Kopf. Es geht um eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung, um Doppelmoral und um bedingungslose Liebe. Und es geht um ein Familiengeheimnis, das in hampponaler Manier für Spannung in diesem Buch sorgt. Rita Hampp gelingt das Kunststück, dass man beim Lesen in das von Selbstzweifeln und innerer Zerrissenheit geplagte Seelenleben der Clara Funke eintaucht, dass man mit ihr fühlt, sich mit ihr identifiziert und ein Gespür für ihre Sorgen bekommt. Und genau darin liegt die Besonderheit des Buches. Die Detailverliebtheit und sensible Sprache lassen die Gefühle zu Bildern werden, ohne auch nur ein einziges Mal kitschig zu wirken. Mit dem Rosenhaus am Merkur geht die Krimibuchautorin Rita Hampp ein Risiko ein und wagt sich in ein neues Genre. Zu Beginn ihres Romans habe ich mir die Frage gestellt, ob es Rita Hampp gelungen ist, die bekannte Qualität ihrer Krimis auch auf dieses Buch zu übertragen. Am Ende des Buches stellte sich mir allerdings die Frage, warum Rita Hampp dieses Buch nicht schon viel früher geschrieben hat. Das Rosenhaus am Merkur ist packende und tiefgründige Unterhaltung. Das Buch sollte auch nicht mit den Krimis von Rita Hampp verglichen werden. Es ist nicht besser oder schlechter, es ist anders. Es ist ein glänzender Roman, von dessen Art es hoffentlich noch weitere geben wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks