Rita M. Janaczek Beerdigung im Winter

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beerdigung im Winter“ von Rita M. Janaczek

Eine Mädchen sortiert den Nachlass der Großmutter und findet darin eine Art Tagebuch in einer Schulheftkladde. Ein Tagebuch, das ihr eine Seite ihrer Großmutter enthüllt, mit der sie in ihren kühnsten (Alp-)Träumen nicht gerechnet hätte. Ein Nachkriegsdeutschland, in dem Frauen noch ganz selbstverständlich die zweite Geige spielen, in dem Söhne nicht im Haushalt mithelfen müssen und Ehefrauen ohne Erlaubnis ihrer Männer nicht arbeiten gehen dürfen. Darin die Großmutter, erst als junges Mädchen, dann als Ehefrau und Mutter. Eine Frau, die irgendwann genug davon hat, dass alle anderen über sie bestimmen wollen. Rita Janaczek versteht es, mit wenigen Worten einen Lebenslauf zu beschreiben, der prallvoll an Ereignissen ist, gekoppelt mit einer Persönlichkeitsentwicklung, für die andere Autoren einen ganzen Roman brauchen. Knapp über 2000 Wörter hat diese Kurzgeschichte. Damit ist sie ideal geeignet für ein kleines Lesevergnügen zwischendurch.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen