Rita Mae Brown

 4 Sterne bei 1.513 Bewertungen
Autorin von Schade, dass du nicht tot bist, Rubinroter Dschungel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Rita Mae Brown

Rita Mae Brown, geboren 1944 in Hanover/Pennsylvania, wuchs in Florida auf. Sie studierte in New York Anglistik und Filmwissenschaft und begründete dort die Student Homophile League. 1973 erschien ihr erstes Werk "Rubinroter Dschungel". Rita Mae Brown lebt heute auf einer Farm in Charlottesville, Virginia.

Alle Bücher von Rita Mae Brown

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Schade, dass du nicht tot bist (ISBN: 9783499134036)

Schade, dass du nicht tot bist

 (92)
Erschienen am 01.01.1994
Cover des Buches Rubinroter Dschungel (ISBN: 9783548289915)

Rubinroter Dschungel

 (76)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Virus im Netz (ISBN: 9783499223600)

Virus im Netz

 (63)
Erschienen am 01.01.1998
Cover des Buches Rache auf leisen Pfoten (ISBN: 9783548255521)

Rache auf leisen Pfoten

 (54)
Erschienen am 01.03.2003
Cover des Buches Herz Dame sticht (ISBN: 9783499225963)

Herz Dame sticht

 (55)
Erschienen am 01.01.1999
Cover des Buches Die Katze lässt das Mausen nicht (ISBN: 9783548258935)

Die Katze lässt das Mausen nicht

 (50)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Da beisst die Maus keinen Faden ab (ISBN: 9783548267081)

Da beisst die Maus keinen Faden ab

 (50)
Erschienen am 12.04.2007
Cover des Buches Die Katze im Sack (ISBN: 9783550086090)

Die Katze im Sack

 (50)
Erschienen am 01.05.2005

Neue Rezensionen zu Rita Mae Brown

Neu

Rezension zu "Die Katze riecht Lunte" von Rita Mae Brown

Schlichte Krimihandlung, witzige Tierdialoge
heinokovor einem Monat

 

Viel gibt es über dieses Buch wirklich nicht zu schreiben. Es ist der 7. Band und er ist wie alle Vorgängerbände: Nett. Nette Unterhaltung. 

 

Für den Inhalt bediene ich mich bequemerweise des Verlagstextes: „Im Mai wirft sich ganz Crozet in historische Kostüme und gedenkt des Bürgerkriegs mit einer Schlacht samt Reiterei und Platzpatronen. Doch als sich diesmal der Pulverdampf verzieht, liegt Sir H. Vane-Tempest, von echten Kugeln getroffen, in seinem Blut. Ein neuer Fall für die samtpfötige Mrs. Murphy und ihre tierischen Kumpane.“

 

Das Ambiente erinnert mich irgendwie immer an die Filme mit Inspector Barnaby, also Kleinstadt mit vielen Traditionen, ziemlich schräge Menschen mit viel Klatsch und Tratsch. Stimmt natürlich nicht. Denn die Autorin beschreibt Örtlichkeiten und Menschen in Amerika, und dies aus der Sicht von Mrs. Murphy, der hellwachen Tigerkatze und ihren tierischen Kumpanen. Trotzdem werde ich die Filmbilder beim Lesen nie wirklich los. Auch ist der erzählte Krimi ähnlich gemütlich wie bei Inspector Barnaby. Große Aufregungen stehen dem Leser nicht bevor. Natürlich ist Mrs. Murphy klüger als die Menschen, und die Dialoge von Tier zu Tier machen Spaß. Die Krimihandlung ist halt leider sehr schlicht gestrickt. Insofern bleibt als Summe das Urteil: Nette Unterhaltung.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Schade, dass du nicht tot bist" von Rita Mae Brown

Krimiauftakt aus Virginia
kassandra1010vor 6 Monaten

Der allererste Band der Sneaky Pie Krimireihe aus Virginia. 

Was passiert, wenn Schnüfflerkatze Mrs. Murphy und ihr Frauchen die Krallen ausfahren? Bei den Südstaatenladies muss man da schon etwas vorsichtiger sein. 

Harry, die Leiterin der örtlichen Postfiliale ist mal wieder mitten drin in der Gerüchteküche. Die brodelt, wie sollte es auch anders sein, gewaltig in dem kleinen Städtchen Corzet.

Der erste Mord bringt gewaltig Stimmung nach Corzet und Harry, die es mit ihrer Arbeit manchmal nicht so genau nimmt, steckt ihre Nase in die Ermittlungen.

Jetzt sind natürlich die Spürnasen von Harrys Katze Mrs. Murphy und Corgi Hündin Tee Tucker gefragt. 

In Crozet, Virginia, ticken die Uhren noch anders. Hier herrscht Tradition und Verpflichtung und somit begibt sich Harry zwar gewohnt gerne auf Glatteis, umschifft dabei aber gekonnt mit ihrer guten Erziehung und Bildung das ein oder andere Fettnäpfen. Die eingeschworene klassische Südstaatengemeinde überzeugt jedoch stets mit Herzlichkeit, Freundschaft und Klasse, sodass die paar Leichen eher zu einer Nebensächlichkeit werden.

Man schließt Harry samt pelzigem Anhang umgehend ins Herz und die restlichen Figuren rund um Corzet herum tragen dazu bei, dass man sich wohl und heimelig fühlt, bis die nächste Leiche serviert wird.

Rita Mae Brown blickt mit ihren Krimis stets hinter die Kulisse. Tradition, Historie und klassische Südstaatenwerte bringen ausgerechnet oft den wahren Charakter eines Menschen ans Licht. Was der Katze und dem Corgi natürlich von Anfang an klar erscheint, müssen die Menschen erst mühsam beobachten, lernen und selbst dann noch verstehen. 

Bei dieser Krimireihe zögert man nur für einen Augenblick, um gleich den nächsten Band zu bestellen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Virus im Netz" von Rita Mae Brown

Das liebe Geld
kassandra1010vor 6 Monaten

Band 4 der Sneaky Pie Krimireihe aus Virginia.


Was haben ein Motoradfahrer der Hell´s Angel und der Bankdirektor der örtlichen Lokalbank in Crozet gemeinsam? Nichts, vermutet man, aber Mrs. Murphy sieht das natürlich ganz anders.


Beide kommen unmittelbar nacheinander unter keineswegs normalen Umständen zu Tode.


Als ob die Stadt und die Polizei damit nicht schon genug zu tun hätten, hat sich auch noch ein Computervirus in die Netze der Stadt geschlichen.


Harry, die örtliche Postfilialenleiterin sieht es als gegeben an, das beide Mordfälle und das Virus natürlich etwas miteinander zu tun haben und steckt ihre wenige Freizeit vollständig in ihre eigenen Ermittlungen.


Als ob der Sheriff nicht schon genug unter Druck stehen würde muss dieser feststellen, dass nachdem das Computervirus endlich besiegt werden konnte, der Bank 2 Millionen Dollar fehlen.  


Jetzt sind natürlich die Spürnasen von Harrys Katze Mrs. Murphy und Corgi Hündin Tee Tucker gefragt.


In Crozet, Virginia, ticken die Uhren noch anders. Hier herrscht Tradition und Verpflichtung und somit begibt sich Harry zwar gewohnt gerne auf Glatteis, umschifft dabei aber gekonnt mit ihrer guten Erziehung und Bildung das ein oder andere Fettnäpfen. Die eingeschworene klassische Südstaatengemeinde überzeugt jedoch stets mit Herzlichkeit, Freundschaft und Klasse, sodass die paar Leichen eher zu einer Nebensächlichkeit werden.


Man schließt Harry samt pelzigem Anhang umgehend ins Herz und die restlichen Figuren rund um Corzet herum tragen dazu bei, dass man sich wohl und heimelig fühlt, bis die nächste Leiche serviert wird.


Rita Mae Brown blickt mit ihren Krimis stets hinter die Kulisse. Tradition, Historie und klassische Südstaatenwerte bringen ausgerechnet oft den wahren Charakter eines Menschen ans Licht. Was der Katze und dem Corgi natürlich von Anfang an klar erscheint, müssen die Menschen erst mühsam beobachten, lernen und selbst dann noch verstehen.


Bei dieser Krimireihe zögert man nur für einen Augenblick, um gleich den nächsten Band zu bestellen.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rita Mae Brown wurde am 28. November 1944 in Hanover, Pensylvania (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Rita Mae Brown im Netz:

Community-Statistik

in 721 Bibliotheken

auf 56 Wunschzettel

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 39 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks