Rita Mae Brown Dem Fuchs auf den Fersen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(1)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dem Fuchs auf den Fersen“ von Rita Mae Brown

In der Halloweennacht wird Al Perez, Fundraiser der Mädchenschule Custis Hall, ermordet aufgefunden. Der junge Familienvater war allseits beliebt und kein Motiv scheint plausibel. Doch Sister Jane wittert Betrug. Als Schulleiterin Norton die Antiquitäten, die im Besitz der Schule sind, schätzen lässt, kommen Gerüchte auf. Sind es Fälschungen? Sister Jane vermutet hier das Motiv - und dass weitere Menschen in Gefahr sind. Denn niemand anders als Al Perez war für die Antiquitäten zuständig. Auf dem großen Jagdball treffen schließlich die Verdächtigen aufeinander, und es kommt zum großen Showdown. Tatkräftig unterstützt von Füchsen und Eulen, Katzen und Hunden beweist Sister Jane erneut ihr ungeheures kriminalistisches Talent.

Im Reich der sprechenden Tiere

— sommerlese

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Reich der sprechenden Tiere

    Dem Fuchs auf den Fersen

    sommerlese

    01. January 2014 um 14:03

    Ein Sister Jane Krimi, der einen Mord in der Halloween-Nacht zum Inhalt hat. Irgendwie ist die Krimihandlung in diesem Buch zweitrangig, an erster Stelle steht die Fuchsjagd und der Erhalt eines Mädcheninternats für reiche oder begabte Töchter. Das Buch beginnt mit 10 Seiten, die allein benötigt werden, um sämtliche handelnden Tiere und Personen aufzuzählen und vorzustellen. Diese vielen Namen von Menschen, Füchsen, Jagdhunden, Katzen, Pferden und dann auch noch von Eulen haben mich echt konfus gemacht und fast abgeschreckt, dieses Buch zu lesen. Doch ich habe mich durchgequält, weil ich die Gespräche der Hunde und Tiere untereinander schön fand und deren Gespür für Gerüche und Gefahren interessant. Es gibt etliche sehr ausführliche Beschreibungen, die die Fuchsjagd erklären, aber Nichtjäger eher langweilen. Daher sollte man schon eine Begeisterung für Reitsport oder die Jagd teilen. Im Anhang findet sich ein Glossar der wichtigsten Jagdbegriffe. Alles in allem ein Buch der unterhaltsamen Art, da auch die Tiere sprechen können. Aber vom Inhalt her kein tiefschürfender Krimi!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks