Rita Mae Brown Fette Beute

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(5)
(2)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fette Beute“ von Rita Mae Brown

Zwei ungeklärte Todesfälle zur Jahreswende beunruhigen Jane Arnold, die Jagdherrin und Vorsitzende des Jefferson-Jagdvereins. Wieder einmal ist all ihr Geschick gefragt, um zusammen mit ihren schlauen Hunden und Füchsen einen Mörder zur Strecke zu bringen. Fans der Katzenkrimis mit Mrs. Murphy werden auch Fette Beute verschlingen! Bitterkalt ist es in Virginia, als zur traditionellen Jagd am Neujahrstag geblasen wird. Niemand darf bei diesem letzten großen Ereignis der Saison fehlen, egal wie ausschweifend die Feierlichkeiten in der Nacht zuvor auch gewesen sein mögen. Doch die Festivitäten nehmen ein rasches Ende, als bekannt wird, dass Anthony Tolliver, Sister Janes erste große Liebe, tot am Bahnhof aufgefunden wurde – dort, wo sich die Obdachlosen und Trinker herumtreiben. Es ist nun schon der zweite ungeklärte Todesfall in diesem Milieu. Für Sister Jane liegt Mord in der Luft, doch wer hätte Veranlassung, zwei arme alte Außenseiter zu töten? Mit dem unermüdlichen Shaker Crown und ihren treuen Hunden geht sie verbotenen Jagdpraktiken in einem benachbarten Verein nach. Gemeinsam decken sie eine überraschende Verbindung zu Tollivers Tod auf, und Sister Jane muss erkennen, dass sie alle in höchster Gefahr schweben.

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen