Ruhe in Fetzen

von Rita Mae Brown 
4,0 Sterne bei65 Bewertungen
Ruhe in Fetzen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mistellors avatar

Ich mag die ganze Reihe und dieser Band ist der Beste.

Alle 65 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ruhe in Fetzen"

Gemeinsam mit ihrer bewährten Koautorin, der Tigerkatze Sneaky Pie Brown, hat die amerikanische Schriftstellerin Rita Mae Brown, einen "fetzigen Katzenkrimi" verfaßt, der in einer gemütlichen Kleinstadt Virginias spielt. Eine abgehackte Hand, auf einem nächtlichen Streifzug im Gebüsch entdeckt, irritiert die beiden Freunde, die Katze Mrs. Murphy und den Hund Tee Tucker. Scharfsinnig, wie die beiden sind, wittern sie ein infames Verbrechen, das es so schnell wie möglich aufzuklären gilt; hat sich doch ihr Frauchen gerade in einen äußerst attraktiven Mann verliebt, der den klugen Vierbeinern äußerst verdächtig erscheint.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783498005726
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:326 Seiten
Verlag:Rowohlt, Reinbek
Erscheinungsdatum:01.07.1998
Das aktuelle Hörbuch ist bei RCA erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne28
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ReiShimuras avatar
    ReiShimuravor 5 Monaten
    Krimi der besonderen Art

    Der Herbst hält Einzug im beschaulichen Crozet und mit ihm auch ein neuer Nachbar: der Schauspieler und Model Blair Bainbridge. Die Damen von Crozet sind verzückt, denn nicht nur, dass Blair ziemlich gutaussehend ist, er scheint auch noch dazu ziemlich freundlich zu sein.
    Nichts scheint den Frieden zu stören, bis Corgi Hündin Tucker und ihre beste Freundin die Tigerkatze Mrs. Murphy eine abgetrennte menschliche Hand finden. Und plötzlich ist nichts mehr so wie es einmal war…
    Bei „Ruhe in Fetzen“ handelt es sich um den zweiten Teil aus der „Ein Fall für Mrs. Murphy“ Reihe. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und obwohl sie auf einander aufbauen, kann man sie auch als Einzelbände lesen. Ich selbst bin mit diesem Band in die Reihe eingestiegen und nicht das Gefühl, dass mir essenzielle Informationen aus dem ersten Teil fehlen würden. Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Übersicht und Erklärung der handelnden Personen und Tiere.
    Und genau das macht das besondere dieser Romane aus, die Kombination von Mensch und Tier. Tiere die sprechen bzw. Tiere die mit anderen Tieren kommunizieren gibt es in vielen Büchern, doch selten ist mir ein Roman begegnet in dem die tierischen Hauptpersonen so einzigartig und witzig dargestellt worden sind, ohne sie dabei allzu sehr zu vermenschlichen. Gerade die Interaktion von Mensch und Tier hat etwas Natürliches und ungezwungenes, das mich begeistert und erheitert hat. Oft musste ich dabei an meinen eigenen Kater denken. Ein wenig unklar ist mir bis zum Schluss, wer jetzt eigentlich wirklich im Mittelpunkt steht, Mensch oder Tier. Natürlich dreht sich die Geschichte hauptsächlich um die Zweibeiner, die heimlichen Stars sind aber dann doch die Vierbeiner, auch wenn sie manchmal ein wenig zu kurz kommen.
    Die Personen und Örtlichkeiten werden detailliert beschrieben, wobei sich die Autorin nicht mit überflüssigem Geplauder aufhält. Trotzdem hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle mehr Informationen oder tiefergehende Begründungen erwartet. Vor allem zu Beginn war ich ein wenig verwirrt was die handelnden Personen betrifft. Dies liegt vor allem daran, dass in Crozet jeder einen Spitznamen hat, der manchmal so gar nichts mit dem eigentlichen Namen zu tun hat. Von Seite zu Seite wurde dies aber leichter und mittlerweile habe ich das Gefühl Harry, Susan und Mrs. Hoggendobber schon ewig zu kennen. Und natürlich wünsche ich mir auch so treue vierbeinige Freunde wie sie Harry in Mrs. Murphy, Tucker, Simon und Tomahawk gefunden hat.
    Bei „Ruhe in Fetzen“ handelt es sich meiner Meinung nach um keinen besonders anspruchsvollen Krimi, dennoch fühlt man sie gut unterhalten und ich persönlich war zumindest vom Ende sehr überrascht. Definitiv ein must-read für Katzenfans, aber nicht nur für diese.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NannyOggs avatar
    NannyOggvor 11 Jahren
    Rezension zu "Ruhe in Fetzen" von Rita Mae Brown

    Mein allererstes Rita Mae Brown - Buch. Ich war sofort begeistert und habe seitdem zahlreiche ihrer (unterschiedlichen) Bücher gelesen

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    mistellors avatar
    mistellorvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich mag die ganze Reihe und dieser Band ist der Beste.
    Kommentieren0
    cloudys avatar
    cloudy
    tikkas avatar
    tikka
    M
    mieke
    Liisas avatar
    Liisa
    Leseratte1982s avatar
    Leseratte1982
    Raupenimmersatts avatar
    Raupenimmersatt
    Lutetium71s avatar
    Lutetium71

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks