Das Mädchen, das im Krieg verloren ging

von Rita Peter 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Das Mädchen, das im Krieg verloren ging
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Mädchen, das im Krieg verloren ging"

Das Mädchen, das im Krieg verloren ging ist die Geschichte eines kleinen Mädchens aus Pommern, das im Zweiten Weltkrieg unter die unmenschlichen Räder von Vertreibung und Flucht gerät. Eingepfercht in einem Viehwaggon, verfolgt von den russischen Besatzern, beschossen von feindlichen Fliegern und schließlich vergessen und verlassen von der eigenen Mutter, erfährt Renate Menze, was es heißt, wenn man alle Wurzeln verliert und plötzlich weder eine äußere noch eine innere Heimat hat. In diesem Buch wird erzählt, wie ein Kind im und durch den Krieg buchstäblich verloren geht und dennoch von der Wucht der Ereignisse nicht zerstört wird, sondern Schritt für Schritt ins Leben zurückfindet. Die Geschichte der Renate Menze ist nicht nur ein ergreifender persönlicher Schicksalsbericht, sondern zugleich die Geschichte einer ganzen Nachkriegsgeneration, deren Leben auf der Flucht begann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783629021137
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Pattloch
Erscheinungsdatum:18.03.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    verena83s avatar
    verena83vor 10 Jahren
    Rezension zu "Das Mädchen, das im Krieg verloren ging" von Rita Peter

    wirklich schlimm, was dieses kleine mädchen alles durchmachen musste... und es ist mir dabei einfach unverständlich, dass eine mutter ihren kindern gegenüber so kalt und unnahrbar sein kann... und sich überhaupt nicht für diese drei verbliebenen kinder interessiert

    es ist sehr traurig, dass diese frau bis zu ihrem tod nicht eingesehen hat, was sie ihren kindern in dieser schweren zeit während/nach dem krieg damit angetan hat

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    lesekoetzis avatar
    lesekoetzi

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks