River Williams

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von River Williams

Die Katinka Chronik: Schicksal

Die Katinka Chronik: Schicksal

 (7)
Erschienen am 01.10.2016
Die Katinka Chronik: Schuld

Die Katinka Chronik: Schuld

 (0)
Erschienen am 26.02.2017

Neue Rezensionen zu River Williams

Neu
aly53s avatar

Rezension zu "Die Katinka Chronik: Schicksal" von River Williams

Gefühlvoll, sanft und voller Magie
aly53vor 2 Jahren

Diese Novellen Reihe ist eine tolle Serie, die sich für jeden eignet, der nicht so viele Seiten lesen möchte.
Bereits der Anfang hat mir gut gefallen und er kommt sanft und leise, aber sehr bestimmt.
Anfangs war ich doch etwas skeptisch, weil das Tempo doch recht langsam war und nur allmählich Auftrieb fand.
Das Buch wird bestimmt von einfach wunderbar malerischen Beschreibungen. Das fängt an, bei Katinkas wundervoller Kleidung die einfach fließt und so ihre einzigartige Magie entfacht. Es hört auf bei der wundervollen Umgebung, die ihre eigene Art von Zauber hat.
Die Hauptperson ist wie der Titel schon verrät, Katinka.
Katinka mochte ich gleich, sie ist unsicher, aber doch auch gefestigt, dabei aber auch sehr verletzlich. Obwohl man im Laufe des Geschehen schon einiges über sie erfährt, denke ich, das bei ihr noch einige Üerraschungen auf uns warten werden.
Katinka lebt in einer Welt, in der jeder eine Bestimmung hat. Ihre ist die, der Geliebte. Mehr möchte ich auch nicht vorgreifen, denn man muss es selbst erleben, in sich aufnehmen und sich selbst Gedanken darüber machen.
Denn das ist der nächste Punkt, gerade dieser Punkt, hat mich doch auch zum nachdenken gebracht.
Wie ist es in dieser Welt zu leben?
Verliert man sich dabei selbst oder gewinnt man eher noch Stärke daran?
Der erste Band ist quasi der perfekte Einstieg, man lernt alles kennen. Die Hintergründe, die zentralen Charaktere und um was es schlussendlich geht.
Dieser Roman ist detailreich verfasst, was mitunter schon etwas langatmig werden kann. Doch hat man sich an diese Art und Weise erstmal gewöhnt, kommt man damit auch zurecht.
Ich empfand das ganze Setting und vor allem die Grundidee wirklich sehr bezaubernd und originell.
Dabei werden auch immer wieder neue Fragen aufgworfen.
Es ist ein Roman, der zwar sanft und leise ist, aber gerade durch die Charaktere unheimlich bezaubert.
Allmählich taucht man in die Emotionen ein und versteht es auch diese auszuleben.
Man begreift, was diese Personen so einzigartig macht und man liebt sie mit jeder Zeile mehr.
Besonders Evangelista und Raphael haben mich unheimlich zum lachen gebracht, nachdem sie mich kurz zuvor noch sprachlos gemacht haben.
Das hat dem ganzen spürbare Leichtigkeit verpasst.
Der Verlauf ist abwechslungreich und nimmt immer mehr an Tempo zu.
Dabei versteht es die Autorin Wendungen einzubauen, die mich quasi vollkommen aus den Angeln gehoben haben. Ich war sprachlos, plötzlich komplett hellwach, als hätte ich eine Kanne Kaffee getrunken.
Und nein, das Ende.
Es ist zwar in dem Sinne kein Cliffhanger. Doch mein Interesse ist geweckt und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Katinka was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Eine toller Auftakt dieser Novellen-Reihe.
Er konnte mich vor allem mit dem malerischen Setting und der originellen Grundidee überzeugen.
Die liebvoll gestalteten Charaktere und die gut platzierten Wendungen, haben meine ungeteilte Aufmerksamkeit gesichert und nun will ich mehr.
Gefühlvoll, sanft und voller Magie.

Kommentieren0
2
Teilen
elchis avatar

Rezension zu "Die Katinka Chronik: Schicksal" von River Williams

Die Katinka Chronik - #1 - Schicksal
elchivor 2 Jahren

Inhaltsangabe:
Eine Welt in der dein gesamtes Leben bereits vor deiner Geburt durch deinen Namen vorbestimmt ist… Das ist Katinkas Welt.
Der Namen wird von der Regierung vergeben und somit der weitere Lebensweg eines jeden Menschen festgelegt. Denn der Name bestimmt, welchen Beruf man erlernen wird und in welchem Umfeld man aufwächst. Katinka ist eine Geliebte. Sie wird ihr Leben ab ihrem 15. Geburtstag im Haus der Geliebten verbringen um eine 3-jährige Ausbildung zu durchlaufen. Dort wird sie zu einer angesehenen Frau eines hochrangigen Gesellschaftsmitglieds heran erzogen.  Doch bereits an ihrem ersten Tag im Haus der Geliebten ergeben sich Dinge und offenbaren sich Geheimnisse, von denen besser niemand etwas erfahren sollte…

Meine Meinung:
„Die Katinka Chronik: Schicksal“ von River Williams ist der 1. Teil einer Reihe, die stets in kürzeren Bänden erscheinen wird. Es handelt sich hierbei um eine Dystopie, deren Grundidee mich bereits durch die Infos im Klappentext begeistern konnte.
Der Einstieg in die Geschichte ist zwar eher ein wenig unspektakulär, dafür aber von wichtigen Fakten geprägt, die mich persönlich direkt schlucken ließen, als ich mir der Bedeutung und des Ausmaßes dieser Aussagen bewusst wurde. Dies war auch der Grund weshalb ich direkt ab der 1. Seite von dem doch recht schlichten und einfachen Schreibstil der Autorin und ihren Worten gefangen genommen wurde und nicht anders konnte als weiter zu lesen. River Williams hat uns Stück für Stück in das Leben und die Welt Katinkas eingeführt ohne dabei maßlos zu übertreiben oder uns unbedingt etwas aufzuzwingen. Daher sind es wohl auch eher die ganzen Informationen statt irgendwelche unerwarteten Ereignisse, die die Geschichte vorantreiben und dennoch spannend erscheinen lassen.
Erst zur Mitte hin entwickelt sich eine eigentliche Handlung, welche den Beginn des Abenteuers ankündigt und die Geschichte ein wenig an Fahrt aufnehmen lässt, so dass die Ereignisse sich zum Ende des ersten Bandes regelrecht überschlagen und der Spannungsbogen mit einem fiesen Cliffhanger über das Ende hinaus schießt.
Daher bin ich in Hinblick auf die geringe Seitenzahl von gerademal 89 Seiten mit dem gegebenen Informationsgehalt und der Ausarbeitung der Charaktere, diese bereits hier schon einen kleinen Einblick in ihr Wesen offenbaren sehr zufrieden.
Die Hauptprotagonistin Katinka konnte mich mit ihrer offenen, frechen Art direkt überzeugen. Man Erhält Einblicke in ihr Wesen und kann ihre auftretenden Ängste und Sorgen gut nachvollziehen. Ebenfalls lässt sich bereits im ersten Band eine gewisse Entwicklung bemerken, auf diese ich in den Folgebänden doch sehr gespannt bin. Die anderen Charaktere bleiben dagegen zwar noch ein wenig blass, werden aber mit Sicherheit nach und nach auch näher beleuchtet.

Fazit:
„Die Katinka Chronik: Schicksal“ von River Williams ist ein gelungener Auftakt einer dystopischen Reihe, deren Grundidee mich bereits durch den Klappentext begeistern konnte und zu Beginn eher durch grundlegende Informationen statt actionreicher Handlung in den Bann zieht und erst gegen Ende der Geschichte auch durch die Handlung überzeugt. Sympathische Charaktere und ein interessanter Weltenaufbau bieten eine Geschichte mit viel Potenzial in einem lockeren Schreibstil!

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "Die Katinka Chronik: Schicksal" von River Williams

Überraschende Novelle
Missi91vor 2 Jahren


Erster Satz
In Valliant gab es viele Menschen, doch nur sehr wenige lebten im Frostwald außerhalb der Stadt.

Schreibstil
Der Schreibstil war flüssig und leicht verständlich. Die Autorin weiß wie man Spannung aufbaut und die Kulisse bildreich erzählt.

Meine Meinung
Katinka lebt mit ihrer Familie im Frostwald und muss sie bei ihrem 15. Geburtstag verlassen. Seit ihrer Geburt ist klar, dass sie eine Geliebte wird. Sie muss bei ihrem Geburtstag im Haus der Geliebten einziehen und lernt auch gleich Raphael und Evangelista kennen, doch ihr fällt es schwer sich von zu Hause zu verabschieden. 

Sie schließen einen Pakt, sie bewahren die Geheimnisse einander, doch gleich danach erfährt sie ein schreckliches Geheimnis, bewahren ihre Freunde dies für sich? Und begeben sie sich mit dem Wissen in Gefahr? 

Bei diesem Novellen Auftakt lernen wir Katinka und ihr Leben kennen. Wie sie im Frostwald aufgewachsen ist, was sie bisher erlebt hat. Wie sie ihren letzten Tag mit ihrer Familie verbringt und dann wie sie abgeholt wird, und Freundschaft mit Evangelista und Raphael knüpft.

Auch das Haus der Geliebten wird einem nähergebracht und wie das Leben vorgeschrieben ist. Zu Beginn der Schwangerschaft wird nachgesehen was du werden wirst, und zur Geburt bekommst du dann deinen Namen an die Stelle eingebrannt was du mit 15 Jahren antreten musst.
Katinka wird eine Geliebte sein und hat ihren Namen unterhalb des Bauches.
Allerdings musste ich immer bei Geliebte an Prostituierte denken, fragwürdig zu was die ausgebildet werden.

Die Charaktere fand ich gut beschrieben, auch Raphael und Evangeliste lernt man besser kennen und erfährt etwas von der Vergangenheit.

Ich bin gespannt auf die weiteren Novellen, denn ich möchte unbedingt wissen wie es denn weiter geht und ob meine bisherigen Fragen ihre Antworten finden.

Fazit
Eine Novelle die mich überraschte und meine Neugier für die weiteren Bände weckte!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks