Roald Dahl

 4.3 Sterne bei 1.585 Bewertungen
Autor von Charlie und die Schokoladenfabrik, Matilda und weiteren Büchern.
Roald Dahl

Lebenslauf von Roald Dahl

Der 1916 geborene Roald Dahl ist der Sohn norwegischer Eltern. Er wurde nach dem Polarforscher Roald Amundsen benannt und wuchs in Süd-Wales auf. Sein Vater und seine Schwester starben, als er drei Jahre alt war. Die Mutter blieb weiterhin in Wales und kehrte nicht zur Familie nach Norwegen zurück. Sie kümmerte sich alleine um Roald, seine drei Schwestern und zwei Stieftöchter, die ihr Mann ihr aus seiner ersten Ehe hinterließ. Die sommerferien verbachte die Familie meistens in Norwegen, was sich in zahlreichen Büchern von Dahl widerspiegelt. Seine Mutter erzählte den Kindern sehr viele Geschichten, vor allem über norwegische Fabelwesen. Sein Vater war ein eifriger Tagebuchschreiber und hinterließ Roald all seine Tagebücher, die ihm vor allem die Kriegszeit näher brachten. Eingeschult wurde er an der Llandaff Cathedral School, die er jedoch nach einem üblen Streich, den er sich mit einigen Freunden erlaubte, verlassen musste. Die beiden Internate, die er anschließend besuchte, gefielen ihm nicht. Mit 13 kam er auf die Repton School in Derbyshire, hier wurde er Assistent eines Präfekten und Kapitän des Fives-Team. Die Schüler von Repton wurden regelmäßig mit Schokolade aus der nahen Cadburys Fabrik versorgt. So entstand auch seine Idee für "Charlie und die Schokoladenfabrik." Seit seinem achten Lebensjahr schrieb er ein geheimes Tagebuch. Zu Hause versteckte er es vor seinen Schwestern auf einem hohen Baum, wo nur er hinaufklettern konnte, in den Schulen verbarg er dieses auch vor seinen Kameraden. Wegen seines Heimwehs in allen Schulen begann er einen wöchentlichen Briefwechsel mit seiner Mutter, diesen behielt er bis zu ihrem Tod bei. Auch seine eigenen Kinder erhielten zweimal wöchentlich Post von ihm, als sie das Haus verließen. Nach der Schule bereiste er zunächst zu Fuß Neufundland und begann, entgegen aller Erwartungen, eine kaufmännische Ausbildung. Für die Shell Oil Company reiste er nach Tansania. Als der zweite Weltkrieg ausbrach, hatte er die Aufgabe, alle Deutschen in Tansania zu verhaften, er erfüllte widerwillig seine Aufgabe. 1953 heiratete er die Hollywood-Schauspielerin Patricia Neal, mit ihr hatte er 5 Kinder. Seine älteste Tochter starb an einer Gehirnentzündung, sein Sohn leidet seit einem Auto-Unfall an einer geistigen Behinderung . Kurz nach diesen beiden Schicksalsschläge erlitt seine Frau einen Gehirnschlag, während sie mit Töchterchen Lucy schwanger war. Sie konnte nicht mehr sprechen und sich kaum noch bewegen. Roald Dahl organisierte eine tägliche Bewegungs- und Sprachtherapie, die mehrere Stunden täglich andauerte und kümmerte sich selbst um die Kinder und das Haus. Patricia brachte eine gesunde Tochter zur Welt und wurde wieder ganz gesund. Sie arbeitete sogar wieder als Schauspielerin. Dahl wollte seinen Erfolg auch mit anderen teilen. Er kümmerte sich sehr um bedürftige Menschen und unterstützte diese finanziell und lud sie öfter in sein Haus ein. Seine Geschichten für Kinder, entstanden hauptsächlich aus den Märchen, die er seinen Kindern abends im Bett erzählte. Seine Tochter Olivia schrieb später eine Biografie über ihren Vater. Seine Enkel inspirierten ihn zu weiteren Werken. 1983 ließ er sich von Patricia scheiden und heiratet Felicity Ann Crosland. Auch nach der Scheidung hatten Dahl und seine neue Frau ein gutes Verhältnis zu Patricia und den Kindern. 1990 erfuhr Dal, dass er an Leukämie leidete und starb noch im selben Jahr in seinem Haus bei seiner Familie. Seine Frau Lizzy gründete die Roald Dahl Foundation, hier werden die Bereiche Neurologie, Hämatologie und Analphabetismus unterstützt.

Alle Bücher von Roald Dahl

Sortieren:
Buchformat:
Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie und die Schokoladenfabrik

 (176)
Erschienen am 26.08.2016
Matilda

Matilda

 (147)
Erschienen am 22.04.2017
Küßchen, Küßchen!

Küßchen, Küßchen!

 (137)
Erschienen am 01.12.2005
Hexen hexen

Hexen hexen

 (121)
Erschienen am 26.08.2016
...und noch ein Küßchen!

...und noch ein Küßchen!

 (66)
Erschienen am 01.01.1976
Sophiechen und der Riese

Sophiechen und der Riese

 (60)
Erschienen am 19.05.2017
Kuschelmuschel

Kuschelmuschel

 (45)
Erschienen am 01.08.2002

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Roald Dahl

Neu

Rezension zu "Matilda (Dahl Fiction) by Roald Dahl (2016-02-11)" von Roald Dahl

A quite serious children's book
Karschtlvor 22 Tagen

I was surprised to read that the publishing date of the original "Matilda" book was only 30 years ago. The setting and some of the character's behaviour seems a lot older, Ms. Honey's little cottage even seems to be out of a fairytale - just like Matilda herself remarks.

But the topic is still up-to-date I think. Although it seems unimaginable how the Wordmwoods treat their little daughter, and how Mrs. Trunchbull runs her school, I fear that there are quite a few people that behave similarly.

Although technically a children's book, it is also perfectly suitable for grown-ups. I would even say that I wouldn't recommend it to my sons before they are about 10 years old, because of the at times very bleak atmosphere and how Matilda is treated. But all's well that ends well, and so I also had quite fun reading about Matilda and her adventures. I've actually read it for the second time now.

The illustrations throughout the book are a superb addition to the story, and the new covers with Matilda at the age of 30 are a great idea. I could picture her as a librarian the most.
I know that Roald Dahl has long been dead, but it would nevertheless be wonderful to have an actual sequel to this story.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Matilda" von Roald Dahl

Wunderschön!!!
Nicole_Jaguschvor 24 Tagen

Ich werde meine Bewertung ziemlich kurz halten. Ich habe von dem Buch nur schlechtes erwartet, weil ich eigentlich nur negative Kommentare dazu gelesen habe. Beim selber Lesen, wurde ich wirklich positiv überrascht.

Ich hab es nicht so geliebt, wie den ersten Band. Aber ich fand es trotzdem wieder schön in die Welt einzutauchen und all die Charaktere wieder zu sehen, die ich im ersten Band geliebt habe. Vor allem Queenie, ich liebe Queenie so unheimlich dolle. Deswegen habe ich dem Buch auch Punkte abgezogen, weil ich nicht mit ihrer Storyline zufrieden bin. So absolut garnicht zufrieden. Ugh.

Ich weiß, dass das Ende bei vielen für Wut gesorgt hat, aber ganz ehrlich. Der Typ kann viel erzählen, ich glaub es erst, wenn es wirklich irgendwie bewiesen ist. LOL

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Charlie und die Schokoladenfabrik" von Roald Dahl

Die Produktion ist gut der Inhalt ist fragwürdig
EmmaZeckavor einem Monat

Inhalt

Zu Beginn von Charlie und die Schokoladenfabrik schildert Roald Dahl erst einmal den trostlosen Alltag von Charlies Familie: Die Familie lebt in einem Haus mit zwei Zimmern. In einem Zimmer schläft Charlie mit seinen Eltern. Das andere Zimmer wird von den Großeltern mütterlicherseits und väterlicherseits bewohnt. Das einzige Familienmitglied, das Geld verdienen kann, ist Charlies Vater. Doch als auch er seine Arbeit verliert, wird das Essen immer knapper. Allerdings gibt es eine Neuigkeit, die etwas Leben in den Alltag von Charlies Familie bringt: Willy Wonka lädt fünf Kinder ein, seine berühmt-berüchtigte Schokoladenfabrik zu besichtigen. Es ist lange her, dass das Gelände von Menschen betreten wurde. Und wie sollte es anders sein: Durch eine Verkettung glücklicher Umstände erhält Charlie eine Eintrittskarte und nimmt einen seiner Großväter mit.



Buchlinge, ich bin etwas hin- und her gerissen, was den Inhalt der Geschichte betrifft: Einerseits begegnet uns Roald Dahl in diesem Buch mit sehr viel Fantasie. Er beschreibt die Schokoladenfabrik mit ihren verschiedenen Räumen sehr bunt und setzt der Kreativität hier keine Grenzen. Von Schokoladenflüssen, über eckige Bonbons, die rund aussehen bis hin zu gläsernen Fahrstühlen warten in der Fabrik jede Menge Abenteuer, die es zu entdecken gibt. Und diese Kreativität erlebte ich auf der einen Seite als sehr angenehm.



Allerdings hat sich Roald Dahl mit seinen Charakteren bei mir nicht gerade beleibt gemacht: Natürlich beschreibt er auch die vier anderen Kinder, die neben Charlie die Fabrik besichtigen dürfen. Und hie ist eines schwieriger als das andere. Eines haben alle vier Kinder gemeinsam: Sie akzeptieren keine Grenzen und wiedersetzen sich ihren Eltern oder Herrn Wonka, wenn diese ihnen welche aufzeigen wollen. Und diese Verhaltensweise wird zum einen von Charlies Großeltern und zum anderen den Mitarbeitern von der Fabrik abfällig kommentiert. Hier fehlte mir die Auseinandersetzung mit der Frage, warum die Kinder keine Grenzen akzeptieren. Stattdessen nutzt Roald Dahl diese vier Charaktere und die Handlung der Geschichte dazu, um Kindern zu zeigen, was passiert, wenn man sich nicht anpasst. Und diese Botschaft, die hier zu finden ist, fand ich ziemlich abstoßend.



Gestaltung

Das Hörbuch wurde ungekürzt produziert. Und das hat mir noch einmal bewusst gemacht, wie viel von der Geschichte im gleichnamigen Film zu sehen ist. Charlie und die Schokoladenfabrik wird von Ulrich Noethen gelesen. Ich war mir erst nicht sicher, ob er gut zu der Geschichte passt. Er hat eine tiefe Stimme, was bedeutet, dass man hört, dass er schon etwas älter ist. Außerdem interpretiert er im Vergleich zu anderen Sprechern von Kinderbüchern eher introvertiert. Allerdings fiel mir nach und nach auf, dass Ulrich Noethen gerade durch die ruhigere Interpretation mehr auf die Feinheiten achtet und diese hier sehr gut hervorhebt. Und genau das ist bei Charlie und die Schokoladenfabrik auch wirklich wichtig.

Zudem passt er sich der Atmosphäre der Geschichte sehr gut an. Während der Roman zu Beginn noch trostlos wirkt, greift Ulrich Noethen den Wechsel hin zur Freude gekonnt auf.



Schreibstil

Der kreative Anteil in Roald Dahls Schreibstil sprach mich sehr an. Hier entdeckte ich auch einige Aspekte, die mir im Film noch nicht aufgefallen waren. Allerdings störte mich diese pseudo-pädagogische Sichtweise, die in Roald Dahls Schreibstil leider sehr präsent ist. Einerseits versuchte ich dann diese ganzen Wertungen nicht ernst zu nehmen und mich an der Geschichte zu erfreuen. Andererseits nervten mich seine pädagogischen Botschaften und ich fragte mich, ob die Geschichte nicht eher dazu verwendet wurde, um Kindern Angst zu machen.

Gesamteindruck
Wenn man es schafft, Roald Dahls pädagogischen Feldzug nicht allzu ernst zu nehmen, ist die Geschichte ganz unterhaltsam. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir Ulrich Noethens Interpretation sehr gut gefallen hat, ich den Inhalt aber eher fragwürdig fand. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hörbücher sind perfekt für den Sommer – ob im Park, am Strand oder unterwegs. Wir stellen euch in den nächsten Wochen ein paar unserer englischsprachigen Titel vor und würden uns freuen, wenn ihr Zeit und Lust zum Mithören habt. 

Ob Krimi oder Fantasy – für jeden ist hoffentlich etwas dabei!



Puffin Audiobooks presents Roald Dahl's Matilda, read by Kate Winslet. This audiobook features original music and sound design by Pinewood film studios.

Matilda Wormwood is an extraordinary genius with really stupid parents.

Miss Trunchbull is her terrifying headmistress who thinks all her pupils are rotten little stinkers.

But Matilda will show these horrible grown-ups that even though she's only small, she's got some very powerful tricks up her sleeve . . .


Kate Winslet's award-winning and varied career has included standout roles in Titanic, Eternal Sunshine of the Spotless Mind, Finding Neverland, Revolutionary Road and The Reader, for which she won the Academy Award for Best Actress. Also a highly acclaimed voice artist, she received the Grammy Award for Best Spoken Word Album for Children for Listen to the Storyteller.

THE AUTHOR

Roald Dahl was a spy, ace fighter pilot, chocolate historian and medical inventor. He was also the author of Charlie and the Chocolate Factory, Matilda, The BFG and many more brilliant stories. He remains THE WORLD'S NUMBER ONE STORYTELLER.



Einfach unsere Frage zu dieser Runde beantworten und der Lostopf wird entscheiden.



Frage: Wie würdet ihr englischsprachige Hörbücher die Kleinen weiterempfehlen?

GOOD LUCK!



Alll the best from London,
Ulrike @ PRH UK 


Zur Leserunde
Hallo liebe Leute,

da ich die letzte Runde fälschlicherweise mit der deutschen Ausgabe von Rowohlt verlinkt habe und nicht mit unserer englischen, müssen wir leider umziehen. Hier sind wir jetzt aber richtig und ihr könnt euch weiter austauschen. Keine Sorge, wenn ihr schon was zu dem Cover gesagt habt, müsst ihr euch hier auch nicht wiederholen! ;)

DAS BUCH

'Human beans is not really believing in giants, is they? Human beans is not thinking we exist.'
On a dark, silvery moonlit night, Sophie is snatched from her bed by a giant. Luckily it is the Big Friendly Giant, the BFG, who only eats snozzcumbers and glugs frobscottle. But there are other giants in Giant Country. Fifty foot brutes who gallop far and wide every night to find human beans to eat. Can Sophie and her friend the BFG stop them?

DER AUTOR

Sitting in a hut at the bottom of his garden, surrounded by odd bits and pieces such as a suitcase (used as a footrest), his own hipbone (which he'd had replaced) and a heavy ball of metal foil (made from years' worth of chocolate wrappers), Roald Dahl wrote some of the world's best-loved stories including Charlie and the Chocolate Factory, The Twits, The Witches, The BFG, Fantastic Mr Fox, James and the Giant Peach and lots more.

DER ILLUSTRATOR

Quentin Blake is one of Britain's most successful illustrators. He has illustrated nearly three hundred books and he was Roald Dahl's favourite illustrator. He has won many awards including the Whitbread Award and the Kate Greenaway Medal and taught for over twenty years at the Royal College of Art. In 1999 he became the first ever Children's Laureate and in 2013 he was knighted in the New Year's Honours.



Liebe Grüße aus London,

Svenja
Zur Leserunde
KirstenReinhardt

Hallo!
In der Video-Reihe "Buchtipps aus dem Strandkorb" der Kinder- und Jugendbuchhandlung BuchSegler in Berlin-Pankow stelle ich einige meiner Lieblingsbücher für Kinder, Jugendliche und erwachsene Leser_innen vor.
Mit dabei: Der Knochenknacker-Riese, Kästners Badeanzug und Calamity Jane... Und hier gehts zum Video: http://www.buchsegler.de/kinderbuch_empfehlungen.php
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Roald Dahl wurde am 12. September 1916 in Llandaff (Großbritannien) geboren.

Roald Dahl im Netz:

Community-Statistik

in 1.432 Bibliotheken

auf 119 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 38 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks