Roald Dahl BFG. Big Friendly Giant

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „BFG. Big Friendly Giant“ von Roald Dahl

Von den Machern von 'E. T.' und dem Autor von 'Charlie und die Schokoladenfabrik' und 'Matilda' Der gute Riese GuRie pustet den Menschenkindern mit einer Trompete schöne Träume in die Schlafzimmer – bis Sophiechen ihn eines Nachts dabei entdeckt. Kurzerhand nimmt sie der GuRie mit ins Riesenland, wo nicht alle Riesen so nett sind wie er. Ganz im Gegenteil: Sie fressen sogar Menschen! Gemeinsam schmieden Sophiechen und der Riese einen Plan, wie sie den bösen Riesen ein für alle Mal das Handwerk legen können. Doch dafür brauchen sie die Hilfe der englischen Königin. Nach dem Kinderbuchklassiker 'Sophiechen und der Riese'

Ein süßes kleines Märchen für Zwischendurch

— rainag

Einfach ein schönes Buch, den ersten Film zum Buch lernte ich als Kind kennen.

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Magisch, spannend und fantasievoll! Erneut konnte mich Nina Blazon mit einem ihrer Bücher in ihren Bann ziehen und mich hellauf begeistern!

CorniHolmes

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zeitlos entzückend

    BFG. Big Friendly Giant

    Kiwi-Lena

    06. May 2017 um 11:21

    Sophiechen fährt ein gewaltiger Schrecken durch Bein und Mark, als sie eines Nachts von einem Riesen gepackt und ins Riesenland getragen wird. Doch schnell lernt sie, dass GuRie, der gute Riese, seinem Namen alle Ehre macht und eines der gutmütigsten Geschöpfe ist, dessen Bekanntschaft sie jemals gemacht hat. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen wunderbare Träume zu schenken. Ganz anders gestaltet es sich hingegen mit den fiesen Riesen, die sonst so ihr Unwesen im Riesenland treiben. Das sind brutale Menschenfresser, denen das Handwerk gelegt werden muss. Schnell schmieden GuRie und Sophiechen einen Plan, der funktionieren könnte, wenn, ja ,wenn sie die Hilfe einer ganz bestimmten Person bekommen... Roald Dahls "BFG. Big Friendly Giant" ist wohl eines der Bücher, von denen bereits Generationen an jungen Lesern in den Bann gezogen worden sind. Es ist eine Geschichte, welche die ganze Familie gemeinsam in ein (Riesen)Land zwischen den Zeilen abtauchen lässt.Der von Roald Dahl erzählten Geschichte liegt eine gar nicht allzu verstrickte Idee zugrunde. Was absolut Teil des Zaubers ist. Denn damit schafft der Autor bereits den jüngsten Lesern Zugang zu seinem Werk. Das Wundervolle an dieser Geschichte sind zum einen die charmanten Details wie die originellen Wortschöpfungen des GuRie oder die unerschrockene Entschlossenheit Sophiechens. Zum anderen machen die echten zwischenmenschlichen Werte, für welche die beiden liebenswerten Protagonisten (ein)stehen, das Buch zu einem fortwährend modernen Kinderbuch.Der Einsatz für Gerechtigkeit, Loyalität und Wagemut prägen nicht nur die Freundschaft zwischen dem cleveren Sophiechen und dem herzensguten GuRie, sondern sind Empfindungen, die uns als Menschen ausmachen. Was mir besonders gut gefällt? Das Buch gibt —ohne den Zeigefinger zu erheben, dafür mit reichlich filigraner Fantasie versehen— den Lesern Botschaften mit auf dem Weg, die essentiell sind. Es sind mitunter wirklich selbstverständliche Lehren, die aber viel zu leicht in Vergessenheit geraten: Urteile nicht vorschnell! Schau hinter die Fassade! Verlass dich auf die Stärken deiner Freunde!

    Mehr
  • Mein 8 jähriges-Ich hätte dieses Buch geliebt!

    BFG. Big Friendly Giant

    rainag

    28. October 2016 um 19:56

    Worum geht es wirklich?Die Geschichte handelt von dem Waisenmädchen Sophiechen und dem guten Riesen, GuRie.Sophiechen lebt in einem Waisenhaus und kann eines Abends nicht schlafen. Durch ein offenes Fenster fällt das helle Mondlicht direkt auf ihr Gesicht und sie beschließt, aufzustehen um die Vorhänge ordentlich zuzuziehen. Als sie beim Fenster steht, schlüpft sie unter die Vorhänge und schaut hinaus auf die leere, dunkle Straße.Plötzlich sieht sie, dass sich vom Ende der Straße etwas großes schwarzes nähert. Als es näher kommt, erkennt Sophiechen, dass es sich um einen riesigen Menschen handelt, einen Riesen, der sogar größer ist als die Häuser in der Straße. Der Riese schleicht sich in den Schatten von einem Haus zum nächsten und schaut immer durch die Fenster der obersten Stockwerke.Vor dem Haus, gegenüber von Sophiechen, bleibt er stehen, öffnet seinen Koffer, kippt etwas in eine lange Trompete und pustet mit seiner Trompete etwas in das Zimmer der Nachbarskinder. Plötzlich dreht sich der Riese um und schaut Sophiechen direkt in die Augen. Sie erschreckt sich und rennt zurück in ihr Bett, wo sie sich unter ihrer Decke verkriecht. Doch der Riese greift einfach durch das Fenster, schnappt sich Sophiechen mitsam ihrer Decke und rennt mit ihr davon.Der Riese bringt Sophiechen in seine Höhle und Sophiechen rechnet fest damit, dass der Riese sie fressen wird.Doch das tut er nicht. Der Riese heißt GuRie, weil er der gute Riese ist und er frisst keine Menschen, anders als seine Artgenossen. Er ist ein Traumriese und sein Job ist es, Träume zu fangen und diese dann in Kinderzimmer zu pusten, damit Kinder schöne Träume träumen. Als Sophiechen ihn fragt, wann er sie denn wieder nachhause bringt, erklärt er ihr, dass sie jetzt für immer bei ihm bleiben muss, weil Sophiechen sonst anderen Menschen von ihm erzählen würde und er dann eingesperrt werden würde. Außerdem darf Sophiechen die Höhle nicht alleine verlassen, denn draußen leben noch mehr Riesen, die aber nicht so nett sind wie GuRie, sondern jeden Abend losziehen und Menschen fressen.Eines Abends nimmt der GuRie Sophiechen mit und zeigt ihr wie er Träume fängt - die Träume sehen aus wie Seifenblasen und fliegen so leise durch die Luft, dass nur der Riese sie mit seinen riesen Ohren hören kann. Wenn GuRie einen Traum mit seinem Kescher gefangen hat, tut er ihn in ein Glas und beschriftet es dann mit dem Inhalt des Traumes. (Spoiler!)Als sie Abends wieder in der Höhle sind, hören sie wie die anderen Riesen sich auf den Weg machen. Sie rennen nach England um dort Kinder zu fangen. Sophiechen ist entsetzt und beschließt, etwas gegen diese Riesen zu unternehmen. Sie erzählt dem GuRie von ihrer Idee, mit Hilfe der Königin von England die bösen Riesen zu stoppen. Dafür soll der GuRie der Königin einen Traum in ihr Schlafzimmer pusten, indem sie sieht, wie die Riesen in England einfallen und Kinder fressen. Der Traum soll ihr aber auch zeigen, dass es den GuRie gibt, der ihr helfen wird, die Riesen im Riesenland zu finden und Sophiechen, die nach dem aufwachen, auf ihrer Fensterbank sitzen wird.Sophiechen erklärt dem GuRie, dass die Königin ihn auch nicht einsperren wird, weil er ihr geholfen hat die bösen Riesen zu stoppen und so beginnt der GuRie den Traum für die Königin zu mischen. Noch am selben Abend ziehen GuRie und Sophiechen los nach England, im Gepäck die Traumtrompete und der fertig gemischte Traum für die Königin. Am Palast der Königin angekommen, findet GuRie das Schlafzimmer der Königin und beginnt sofort damit, den Traum in ihr Zimmer zu pusten, während Sophiechen auf der Fensterbank platz nimmt und , auch nachdem der GuRie sich nach getaner Arbeit wieder versteckt hat, darauf wartet, dass die Königin aufwacht. Als am Morgen die Sonne aufgeht und die Kammerzofe Mary das Zimmer betritt, ist die Königin völlig erschüttert. Sie erzählt Mary von ihrem schrecklichen Traum, dass Riesen unschuldige Kinder aus ihren Betten gestohlen und gefressen haben. Mary ist ebenfalls starr vor Schreck, da genau in dieser Nacht 14 Kinder verschwunden sind und man nur Knochen fand, wie sie der Königin berichtet. Und als Mary anschließend die Vorhänge öffnet, sitzt dort Sophiechen, die sofort von der Königin, als das Mädchen aus ihrem Traum, erkannt wird. Nachdem sich die Königin etwas von ihrem Schock erholt hat, jedoch immer noch etwas skeptisch ist, ruft Sophiechen GuRie ans Fenster. Die Königin schenkt Sophiechen und vor allem ihrem Traum nun glauben und lädt die beiden erst einmal zum Frühstück ein. Während des Frühstücks erzählt Sophiechen der Königin alles über ihren Aufenthalt im Riesenland und die schrecklichen Riesen die vergangene Nacht in England eingefallen sind. Die Königin fragt GuRie in welchen Ländern die Riesen in den Nächten zuvor waren und als sie erfährt, dass auch dort Menschen über Nacht verschwunden sind, gibt es für sie keine Zweifel mehr und sie beschließt ihnen zu Helfen. Gemeinsam mit ihren höchsten Offizieren überlegen sie sich den Plan, die Riesen zu schnappen, wenn sie ihren Mittagsschlaf halten. Der GuRie wird vorweg laufen, um den Offizieren den Weg zu zeigen und wenn sie bei den schlafenden Riesen angekommen sind, werden ihre Hände und Beine gefesselt, damit sie an Hubschraubern zurück nach England gebracht werden können. Gesagt getan folgten die Hubschrauber dem GuRie und Sophiechen ins Riesenland, wo sie nicht lange nach den bösen Riesen suchen mussten. Sie schafften es alle Riesen zu fesseln und brachten sie zurück nach England, wo sie in eine Grube geworfen wurden, wo sie den Rest ihres Lebens verbringen würden. Als Dank der Königin, wurde dem GuRie ein Haus neben dem Palast gebaucht, dass groß genug für ihn war. Und direkt daneben bekam auch Sophiechen ein eigenes kleines Haus. In den nächsten Jahren brachte Sophiechen dem GuRie das Lesen und schreiben bei . Der GuRie entwickelte sich zur einer richtigen Leseratte und er fing sogar an selbst Geschichten zu schreiben. Letztendlich schrieb er sogar ein eigenes Buch - BFG. Big Friendly Giantmeine Meinung zum BuchFür mich war BFG ein komplett neues Märchen. Ich kannte das Buch nicht aus meiner Kindheit und bin völlig uneingenommen und ohne kindliche Erinnerungen an das Buch herangetreten.Sprachlich war das Buch an sich leicht zu lesen. Die Sätze waren sehr kurz und auch die Kapitel waren nur einige Seiten lang.Dennoch war es manchmal etwas anstregend - der GuRie ist nie zur Schule gegangen und daher ist seine Aussprache etwas "verdreht". Er vertauscht oft Wörter, lässt Buchstaben weg oder verdreht Buchstaben. Dadurch muss man sich einige Wörter mehrmals durchlesen, um zu verstehen, welches Wort eigentlich gemeint ist. Vielleicht wäre es schöner und angenehmer gewesen, einen flüssigen Lesefluss zu haben und nicht immer unterbrechen zu müssen, aber da dies eine zentrale Eigenschaft des GuRies ist, muss ich das wohl hinnehmen. Leider hat es mich hier und da aber dennoch gestört.Inhaltlich ist die Geschichte ganz süß.Mehr aber leider auch nicht. Ich denke, das Buch zielt eher auf eine jüngere Zielgruppe ab, sprich Kinder, und nicht Erwachsene. Dennoch habe ich das Buch gerne gelesen, es ist schön für Zwischendurch, aber nichts das mich mitreißen könnte. Dem Buch und vor allem den Charakteren fehlt es sehr an Tiefe, was wahrscheinlich weggelassen wurde, da Kinder so etwas ja meistens doch nicht interessiert.Moralisch gesehen hat sich vor allem ein Aspekt für mich abgehoben. Es geht um das Verhalten von Menschen. In einem Gespräch zwischen dem GuRie und Sophiechen, erzählt der GuRie das die bösen Riesen keine anderen Riesen essen oder töten würden, sondern nur Menschen umbringen. Sophiechen findet das scheußlich, doch der GuRie erklärt ihr, dass Menschen das gleiche tun. Sie essen Tiere, die auch unschuldig sind und ihnen nichts getan haben. Das sei das gleiche, was auch die Riesen tun. Sie essen andere Lebewesen. Nur durch eines unterscheiden sich Menschen von allen anderen Lebewesen - sie sind die einzigen Wesen auf dieser Welt, sie sich gegenseitig töten.Auch wenn dieses Buch keine umfangreiche, spektakuläre Geschichte ist und mich nicht richtig mitreißen konnte, da ich (leider) kein Kind mehr bin, hat sich allein für diese Erkenntnis das Lesen gelohnt.Diese kleine Reflektion, was wir Menschen Tag für Tag tun und durch welches schreckliche Merkmal wir uns von allen anderen Unterscheiden, regt zum Nachdenken an, was zumindest ich, heutzutage viel zu selten tue. Gefühl nach der letzten SeiteMein 8 jähriges Ich hätte diese Geschichte sehr geliebt und sich gewünscht, einen GuRie als besten Freund zu habeneine Weiterempfehlung?Für Kinder - Ja! Für Erwachsene - Jaein.Wenn man ein kleines Märchen für Zwischendurch sucht - Ja.Man sollte aber wissen, worauf man sich einlässt und als Erwachsene nicht so ganz viel aus diesen Buch mitnehmen kann, wie Kinder es tun würden.Dennoch ist es ein schönes Buch, mit einer süßen Geschichte die einen hier und da ein Lächeln ins Gesicht zaubert und das kleine Kind in einem wieder erweckt.Vergleich zum FilmAls ich das Buch in der Buchhandlung gekauft habe, bin ich nur darauf aufmerksam geworden, da mir der Name und das Cover, vom gleichnamigen Film bekannt vor kamen.Daher habe ich es mir nicht nehmen lassen den Film im Anschluss an das Buch zu schauen.Der Vergleich? Ich muss gestehen, dass mir der Film besser gefallen hat, als das Buch.Der GuRie wird soooo unglaublich gut dargestellt (was habe ich auch anderes von Disney erwartet?) und Sophiechen wird sehr gut gespielt!Inhaltlich hat sich der Film an das Buch gehalten, nur wenige Szenen wurden leicht abgeändert bzw. neu hinzugefügt oder weggelassen.Der Film konnte mich noch etwas mehr mitreißen als das Buch und daher eine große Empfehlung von mir!

    Mehr
  • Einfach schön und kreativ

    BFG. Big Friendly Giant

    Seelensplitter

    10. August 2016 um 09:53

    Meine Meinung zum Filmbuch: BFG Big Friendly GiantErwartung und Aufmerksamkeit:Warum und wieso dieses Buch von mir gelesen wurde, und was ein Zeichentrickfilm sowie eine Kinovorschau mit dem Buch zutun haben? Dann lest am besten diesen Punkt auf meinem Blog :).Rezension:Inhalt in meinen Worten:Sophiechen ist ein Waisenkind, das eines Nachts einen Riesen trifft. Dieser Riese bekommt spitz, dass Sophiechen ihn gesehen hat, und nimmt sie mit in das Riesenland. Dort erfährt sie, dass sie einen freundlichen Riesen vor sich hat, doch die anderen 9 Riesen, die sind Menschenfresser. Das zeigt der Name der Riesen schon. Doch Sophiechen ist klug, und verhilft BFG zu einem besonderen Abenteuer. Wird sie es schaffen mit BFG die Riesen zu besiegen? Wird sie wieder zurück in die Menschenwelt gelangen? Diese Fragen sollte euch das Buch beantworten.Wie fand ich das Buch?Schreibstil:Erst war er etwas gewöhnungsbedürftig denn der Riese spricht nicht so, wie wir das machen, denn in der Schule war er nicht, somit hat er manche Satzverdreher, Wortverdreher, doch sobald ich mich an den Stil gewöhnt habe, fand ich es total genial, welche neuen Worte und auch Wortschöpfungen mir begegneten.Und das ist auch der Charme des Buches. Das der Autor so tolle Ideen in sich zusammen gesammelt hat, dass er uns so tolle Worte präsentieren kann.Charaktere:Vor allem geht es um GuRie und auch um Sophie.Aber auch 9 weiteren Riesen und der englischen Königin.Die Mischung der Charaktere ist besonders. Denn die Riesen sind ja nicht alle so lieb wie GuRie, doch Sophie schafft es, ohne Angst aber mit Klugheit zu bestechen, und ist dabei fragend, wie ein Kind es nun einmal ist. Dabei lerne ich aber auch als Erwachsene so eine Menge von Sophie.Die Charakter hat der Autor wunderbar auch Leben eingehaucht. Ich hab das Gefühl, dass er die Figuren ganz lange in seinem Herzen getragen hat, und eine wirklich lebendige Geschichte gerade durch die Charaktere geschaffen hat.Illustration:Dank den vielen Zeichnungen im Buch konnte ich mir Dinge viel besser vorstellen als vielleicht ohne. es ist richtig schön auch im Nachhinein noch einmal anzusehen, und dabei die Geschichte noch einmal durch zu gehen. Einfach genial gezeichnet.Geschichte:Einerseits ist es eine wirklich leichte Kindergeschichte, doch zwischen den Zeilen finden sich ganz viele Punkte, die lohnenswert sind, näher darüber nachzudenken.Sei es die Gewalt zwischen uns Menschen, die Freundschaft zwischen den verschiedenen Geschöpfen auch wenn sie mal nicht so sind, wie man es sich selbst zusammenreimen möchte, sondern eine wichtige Botschaft ist, lass dein Gegenüber so sein wie er oder es ist, denn du kannst dadurch echte Schätze finden.Spannung:Ich denke, für Kinder angenehm, nicht zu aufregend doch immer wieder Punkte wo es spannend wird. Als Erwachsene profitierte ich vor allem durch die Wortschöpfungen und auch durch die Geschichte selbst.Fazit:Ich bin durch BFG positiv berührt und bin fasziniert von dem Autor. Lehrreich, Liebenswert und Geistreich ist das Buch.Sterne:Ich gebe dem Buch 4 Sterne.

    Mehr
  • BFG- Big Friendly Giant

    BFG. Big Friendly Giant

    VerenaChinoKafuuChan

    08. August 2016 um 03:12

    Hallo :) und Guten Tag Heute möchte ich euch das Buch "BFG- Big Friendly Giant" ( Das Buch zum Kinofilm) von dem Autor Roald Dahl vorstellen. ***** Name: BFG- Big Friendly Giant Erschien: Juni 2016 Autor: Roald Dahl Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag Erhältlich als Taschenbuch für 9,99 €Seitenanzahl: 256 Inhalt: Zu Beginn lernt man das Waisenkind Sophiechen kennen. Diese kann einfach nicht einschlafen, da ihr der Mond so hell ins Zimmer und vor allem genau auf ihr Gesicht scheint. Sophiechen weiß dass sie und die anderen Kinder nicht aufstehen dürfen , aber sie nimmt ihre Brille und möchte den Vorhang zu ziehen. Als sie aus dem Fenster schaut, entdeckt sie eine große und seltsame Gestalt. Diese Gestalt hat einen langen schwarzen Mantel an und er kann direkt in den ersten Stock des Hauses schauen. Zudem sieht Sophiechen wie er eine lange dünne Trompete nimmt und mit dieser in das Zimmer hinein pustet. Sophiechen erschreckt sich, läuft schnell zu ihrem Bett und versteckt sich dort. Die große Gestalt tritt ans Fenster von Sophiechen, greift über alle Betten hinweg und zieht Sophiechen mitsamt ihrer Decke aus dem Zimmer. Sophiechen bekommt alles mit und hat Angst was mit ihr passieren wird. Die Gestalt nimmt die Decke an den vier Ecken und läuft und läuft bis er an seinem Zuhause ankommt. Dort lässt er die Deck mitsamt Sophiechen los und diese kriecht heraus. Sophiechen macht sich Sorgen, dass die große Gestalt sie essen möchte, zudem denkt sie darüber nach wie er sie wohl zubereiten wird. Was wird Sophiechen passieren? Wird die große Gestalt sie essen? Was wird auf Sophiechen noch alles zukommen? ***** Meine Meinung: Der Schreibstil und die Story von BFG hat mir sehr gut gefallen. Roald Dahl schreibt sehr schöne Geschichten für Kinder. Bei dieser Sonderausgabe handelt es sich um "Das Buch zum Kinofilm", wodurch in der Mitte ein paar Szenenfotos aus dem Film vorhanden sind. Zudem sind in dem Buch vereinzelt passende Zeichnungen, wodurch man sich einiges noch viel besser und schöner vorstellen kann. :) Ich gebe BFG- Big Friendly Giant 4 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️Lg Verena/ Instgram: Chino_Kafuu_Chan

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks