Roald Dahl Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(20)
(17)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!“ von Roald Dahl

Küsse voller Lust und Gift Gruseln ohne Ende – die weltberühmten Schockgeschichten vom Meister des schwarzen Humors in einem Sammelband. 25 Klassiker der makabren Erzählkunst – die lustvolle Überdosis für alle Dahl-Süchtigen. «Stets stellen sich beim Lesen die angenehmsten Schauder ein.» STERN 10 % der Autorentantieme aus dem Verkauf dieses Buches kommen dem Roald-Dahl-Wohltätigkeitsverein zugute. www.roalddahlfoundation.org www.roalddahlmuseum.org

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartig gemeine Geschichten aus dem Leben

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    salatziege

    04. January 2014 um 12:46

    Roald Dahl kennt man meistens als Autor von putzigen und ein wenig gemeinen Kinderbüchern wie "Hexen hexen", "Sophiechen und der Riese" oder "Charlie und die Schokoladenfabrik". Alle diese Kinderbücher werfen den Leser in absurde Situationen, skurrile Geschehnisse und ein so bonbonbunte Welt werfen, dass man sich fragt, welche Abgründe wohl dahinter stecken mögen. Spätestens dann, wenn man sich Dahls Kurzgeschichten zuwendet, lernt man diese Abgründe kennen. In "Küsschen, Küsschen" sind elf davon versammelt, so rabenschwarz, so hundsgemein und so komisch, wie sie nur Dahl schreiben konnte. Da ist die Geschichte des armen Tropfs, der auf der Suche nach einem Hotelzimmer ausgerechnet im Bed&breakfast einer alten Dame landet, die gerne Tiere ausstopft. Oder die des Antiqitätenhändlers, der versucht, mit einem Trick eine echte Chippendale-Kommode billig zu kaufen. Oder die von Mrs. Brixby, die ein Geschenk ihres Geliebten möglichst gescickt tarnen muss. Spätestens hier zeigt sich: in Dahls Universum betrügt jeder jeden und kann damit ganz gehörig auf die Schnauze fallen. Da hilft dann nur, sich aufrappeln, den Staub abklopfen und es beim nächsten Mal cleverer machen als der andere - wenn man dazu noch Gelegenheit hat. Das Lachen bleibt einem gelegentlich im Hals stecken, dennoch kann man es nicht unterdrücken - es wird vielleicht eher ein hexisches Kichern werden, aber was schadet das schon? Wer dieses Buch noch nicht kennt: lies es unbedingt. Und wer es kennt: lies es nochmal!

    Mehr
  • Rezension zu "Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    Akiragirl

    29. August 2012 um 18:46

    Die besten Kurzgeschichten der Welt stammen von Roald Dahl. In diesem Buch sind einige ausgewählte von ihnen versammelt. Einige davon sind erschreckend, einige nur absurd, aber immer steckt eine große Portion schwarzer Humor in ihnen. Einige der Pointen haben sich mir nach der Lektüre für immer ins Gedächtnis eingebrannt, weil sie mich so dermaßen schockiert bzw. überrascht haben. Wer Kurzgeschichten liebt, sollte hier unbedingt zugreifen.

    Mehr
  • Rezension zu "Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    Zhunami

    11. August 2010 um 07:50

    Diese kleine Sammlung von Kurzgeschichten enthält Erzählungen aus verschiedenen Bereichen des Lebens. Sie spielen im Hier und Jetzt und behandeln zum Teil Charaktere, die einem im realen Leben nie so wirklich auffallen würden. Obwohl sie zum Teil sehr fantasievoll und übertrieben geschrieben sind, wirken sie doch recht realitätsnah. Sie sind voll von schwarzem Humor, Zynismus und haben eigentlich nie ein Happy End - zumindest nicht im klassischen Sinne. Ein sehr kurzweiliges Buch, über das man auch häufiger mal schmunzeln muss. Manche Geschichten sind einfach so herrlich geschrieben, dass man am Ende nur noch da sitzt und sich denkt: "Ha! Geschieht dir recht!"

    Mehr
  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen!. ... und noch ein Küßchen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    Lax

    29. July 2010 um 13:55

    In dem Band „Küsschen, Küsschen und …und noch ein Küsschen“ befinden sich fünfundzwanzig Kurzgeschichten des walisischen Autors Roald Dahl. Die Geschichten sind gespickt mit schwarzem Humor, furchtbaren Enthüllungen und überraschenden Wendungen. Dem Leser bleibt beim Lesen entweder der Mund vor Schreck offen stehen oder ihm fällt das Buch vor Lachen aus der Hand. Doch wird er es sofort wieder aufheben, denn fast alle Geschichten entwickeln einen Sog, der den Leser in Welten untreuer Ehefrauen, habgieriger Priester, verrückter Wissenschaftler, unbeholfener Vegetarier und spielsüchtiger Männer hineinführt. „Ich weiß, dass meine Geschichten gut sind. Mein Gott, wenn ich sie mit dem Zeug vergleiche, das in manchen Magazinen erscheint. Dieser blödsinnige Kitsch.“ Roald Dahl (1916-1990) ist vielen vor allem für seine Kinderbücher bekannt –u. a. Charlie und die Schokoladenfabrik, James und der Riesenpfirsich und Hexen, hexen-, von denen etliche verfilmt wurden. Er hat nur einen einzigen Roman veröffentlich – Onkel Oswald und der Sudankäfer-, obwohl „Ein Roman das einzige ist was zählt.“ Dabei ist es eine große Kunst eine komplexe Welt in einer Geschichte mit einer begrenzten Seitenzahl entstehen zu lassen. Dies kann Dahl. Die Sprache, der er sich bedient ist nicht mit Fremdwörtern überfrachtet, sondern klar und verständlich. Fremdwörter bilden bei ihm den wichtigen Rahmen für die Geschichte und sind nicht einfach nur da „damit der Leser dann denkt, der Autor sei sehr klug und gebildet.“ Die erwähnten Zitate stammen alle aus der Kurzgeschichte „Der große automatische Grammatisator.“ Die Geschichte handelt von der Erfindung einer Maschine, die jegliche Art von Kurzgeschichten und Romanen schreiben kann und somit alle Schriftsteller überflüssig macht. Das Schreiben wird als eine automatische Angelegenheit beschrieben, die nur bestimmte Zutaten braucht um erfolgreich zu sein. Bei vielen der heutzutage veröffentlichten Bücher, kann man aber das Gefühl bekommen: Die Fiktion ist Wahrheit geworden. Der Leser kann sich glücklich schätzen dass Dahl, „die Kraft hatte seine Kinder verhungern zu lassen“ und uns diese Kurzgeschichten hinterlassen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    elRinas

    14. June 2010 um 00:47

    SEHR schwarzer Humor... für Liebhaber

  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen!. ... und noch ein Küßchen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    martina400

    18. June 2009 um 09:54

    zwei bücher in einem! viele makabere geschichten, die jedoch einfach genial sind und von schwarzem humor nur so triefen! super!

  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen!. ... und noch ein Küßchen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    chica-anja

    14. May 2009 um 14:13

    Super... pechschwarzer Humor!
    In den letzten 2 Sätzen in jeder Geschichte wird nochmal alles über den Haufen geworfen und du denkst "Hä?... Cool!"

  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen!. ... und noch ein Küßchen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    Bernhard

    25. November 2008 um 19:05

    Sensationelle Geschichten mit unglaublich schwarzem Humor.
    Leichtfüssig, zum immer wieder lesen.

  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen!. ... und noch ein Küßchen!" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    katermurr

    09. May 2008 um 17:29

    Ebenso wie bei Küsschen Küsschen - hier ist mal die Fortsetzung nicht schlechter als das Original - das ist doch schon was.!!!

  • Rezension zu "Küßchen, Küßchen. Und noch ein Küßchen" von Roald Dahl

    Küsschen, Küsschen! ... und noch ein Küsschen!

    Freddy

    28. August 2007 um 10:33

    Bei "Küßchen, Küßchen...und noch ein Küßchen" handelt es sich um eine Sammlung von sarkastischen Kurzgeschichten mit zumeist makaberem Ausgang. Roald Dahl, Sohn norwegischer Eltern, der meines Wissens aber in England und Ostafrika lebte, erweist sich hier als ein wahrer Meister des Schwarzen Humors. Übrigens: Das Buch vereint die beiden zuvor erschienenen Bände "Küßchen, Küßchen" und "Und noch ein Küßchen" in einem Band. Dem neugierig gewordenen Leser würde ich für den Einstieg insbesondere die Kurzgeschichten "Schwein", "Georgy Porgy", "William und Mary" und "Einsatz" empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks