Kuschelmuschel

von Roald Dahl 
4,0 Sterne bei45 Bewertungen
Kuschelmuschel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kerstin71s avatar

Tolle Geschichten, muss man erst mal drauf kommen.

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kuschelmuschel"

Wenn Onkel Oswald Skorpione, Spazierstöcke und schöne Mädchen sammelt, ein Duftwasser mit betörender Wunderwirkung mischen lässt oder ein leidenschaftlicher Vorort-Casanova ein neuartiges System des Partnertausches ersinnt: "Stets stellen sich beim Lesen die angenehmsten Schauder ein." (Stern)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499232558
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.08.2002

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne18
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Laxs avatar
    Laxvor 8 Jahren
    Rezension zu "Kuschelmuschel" von Roald Dahl

    Vier Geschichten voller knisternder Erotik und spannender Unterhaltung.

    Roald Dahl (1916-1990) ist ein Meister der Kurzgeschichten, was vielleicht auch daran liegen mag, dass er einen Ratschlag von Ernest Hemingway beherzigte, „Benutze niemals ein Komma oder ein Semikolon und wenn die Geschichte sich gut entwickelt, höre auf.“ Zwar befolgte er den ersten Ratschlag nicht immer konsequent, denn manchmal findet sich doch tatsächlich ein Komma, doch sind seine Geschichten immer lesenswert, die Worte sind knapp, aber treffend und mit viel Wortwitz. „...und wärst du so närrisch, ihren lilienweißen Ruf mit schamroten Druckbuchstaben zu beflecken..“ Roald Dahl hat einmal selbst gesagt, er sei kein schneller Schreiber und benötige manchmal sechs Monate für die erste Seite. Daran könnten sich viele andere Autoren ein Beispiel nehmen.
    Den zweiten Ratschlag befolgt Dahl dagegen immer. Seine Geschichten steuern unweigerlich auf ein unerwartetes und oft makaberes Ende zu, welches den Leser mit einem ekelhaften Lachen zurücklässt und wahrlich lange in Erinnerung bleiben wird. So auch die vier Kurzgeschichten in dem Band „Kuschelmuschel“, die unter einem Thema stehen: Erotik.
    Zwei der Geschichten erzählen von Onkel Oswald, der seinem Neffen einen Stapel Bücher hinterlässt, die die gesammelten Erinnerungen des Onkels enthalten. Und dieser Onkel war wahrlich ein Über-Casanova mit „...seinem überragenden Intellekt, seinen bestrickenden Charme und seine sagenumwobene Potenz...“, der von einer erotischen Eskapade zur anderen stürmt, „Meine Lippen hatten besseres zu tun. Und die ihren auch.“ Doch das Ende seiner Kuppeleien ist nur für den Leser erfreulich.
    Alle vier Geschichten stecken voller neuer Erkenntnisse über Frauen, es ist „ein winziger, eben noch sichtbarer Hautkamm“ genau in der Mitte der Unterlippe, der in einer Frau eine Nyphomanin erkennen lässt und Frauen früher Parfüms benutzten „...um zu verbergen, dass sie stanken....heute, wo sie nicht mehr stinken, benutzen sie es ausschließlich aus narzisstischen Gründen. ..Männer bemerken das Zeug kaum“, und altbekannter männlicher Tugenden, „Das eine ist Autofahren, und das andere ist...“, „Er hatte nur Sex im Kopf“, „Selbst das sexbesessene Affenpaar amüsierte mich nicht mehr.“
    Gut möglich, dass sich Patrick Süsskind in der 1974 erschienen Geschichte „Bitch“ Anregungen für seinen Roman „Das Parfüm“ geholt hat. In Dahls Geschichte versucht ein Olfaktologe ein Parfüm zu erfinden, „Wenn ich es gemacht habe, werde ich die Welt beherrschen!“, das Männer zu wilden Tieren macht. Hier und in seinen anderen Werken zeigte sie die wissenschaftliche Genauigkeit von Dahl.
    Mit diesem Band von Roald Dahl wird man sinnreiche Stunden in seinem Bett oder sonstwo verbringen und als Mann sollte man nicht betrübt sein, wenn es doch meist die Frauen sind, die am Ende als Sieger hervorgehen, "..im Kampf gefallen, wie man so sagt. Und das war' s.“

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 8 Jahren
    Rezension zu "Kuschelmuschel" von Roald Dahl

    Roald Dahl, ein Meister des schwarzen Humors, der es in seinen Geschichten immer schafft, noch einen drauf zu setzen und den Leser mit ungläubig aufgeklappten Mund zurück läßt.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    S
    sabinevor 9 Jahren
    Rezension zu "Kuschelmuschel" von Roald Dahl

    Habe ich 1992 gelesen und noch heute kann ich mich daran erinnern, wie lustig es war, dieses Buch zu lesen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Izzylies avatar
    Izzylievor 10 Jahren
    Rezension zu "Kuschelmuschel" von Roald Dahl

    Roald Dahl halt ;)

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Fischs avatar
    Fischvor 11 Jahren
    Rezension zu "Kuschelmuschel" von Roald Dahl

    4 schöne erotische Überraschungsgeschichten, die uns Herr Dahl da vorsetzt. Wer sich von dem Buch erhofft, Literaturvorlagen zur Befriedigung eigener Gelüste zu erwerben, wird enttäuscht werden, das gleich vorweg. Diese Geschichten sind eben wirklich Überraschungen im eigentlichen Wortsinn. Sie sind köstliche Literatur angelsächsischen Humors im Garten der Lüste.

    Absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    kerstin71s avatar
    kerstin71vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Geschichten, muss man erst mal drauf kommen.
    Kommentieren0
    B
    BiTi
    Berits avatar
    Berit
    P
    psychobob
    PunkFrogs avatar
    PunkFrog

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks