Roald Dahl Ottos Geheimnis

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ottos Geheimnis“ von Roald Dahl

Frau Silber hielt die Schildkröte mit beiden Händen, schwenkte sie über ihrem Kopf hin und her und jauchzte. 'Raten Sie mal, Herr Hüpfenstich! Raten Sie mal! Otto wiegt über achthundert Gramm! Er ist doppelt so groß geworden! Oh, mein Schnuddelputz!', rief sie und streichelte die Schildkröte. 'Schau doch nur, was der gescheite Herr Hüpfenstich aus dir gemacht hat!'
Ein wahrhaft liebenswertes Buch für Kinder, in dem sich auch die Erwachsenen so erkennen, wie sie in ihren Träumen sind: heiter und voller Unschuld. Man muss dem Glück manchmal einen kleinen Schubs geben.
10 % der Autorentantieme aus dem Verkauf dieses Buches kommen dem Roald- Dahl-Wohltätigkeitsverein zugute. Informationen dazu siehe innen.

Eine wundervolle Geschichte über eine Liebe, die durch eine kleine Schildkröte zueinander findet. Eine Geschichte zum Träumen und Schmunzeln

— Katis-Buecherwelt

Stöbern in Jugendbücher

Princess Academy - Miris Gabe

Nette Geschichte aber zu wenig Tiefe.

EmmyL

Wolkenschloss

Gewohnt flüssiger Schreibstil, süße Geschichte, doch am Ende blieben mir zu viele Fragen offen...

YvyKazi

Constellation - Gegen alle Sterne

Sehr interessant....

Bjjordison

Aquila

Sollte im Set mit Kühlpads und Concealer gegen Augenringe nach durchlesener Nacht verkauft werden.

Buchverrueggt

Die Gabe der Auserwählten

Wie kann ein Buch an so einer Stelle enden? Wie soll ich denn jetzt bis nächstes Jahr warten?

live_between_the_lines

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Enthält alles, was das anspruchsvolle Leserherz sich wünscht. Ein wichtiges und sehr authentisches Buch, das zum Nachdenken anregt.

Schassi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ottos Geheimnis" von Roald Dahl

    Ottos Geheimnis

    Katis-Buecherwelt

    31. May 2013 um 23:07

    Klappentext: Frau Silber hielt die Schildkröte mit beiden Händen, schwenkte sie über ihrem Kopf hin und her und jauchzte. «Raten Sie mal, Herr Hüpfenstich! Raten Sie mal! Otto wiegt über achthundert Gramm! Er ist doppelt so groß geworden! Oh, mein Schnuddelputz!», rief sie und streichelte die Schildkröte. «Schau doch nur, was der gescheite Herr Hüpfenstich aus dir gemacht hat!» Ein wahrhaft liebenswertes Buch für Kinder, in dem sich auch die Erwachsenen so erkennen, wie sie in ihren Träumen sind: heiter und voller Unschuld. Man muss dem Glück manchmal einen kleinen Schubs geben. (Textquelle: amazon.de) Zum Buch: Das Cover in einem zarten gelb gehalten und zeigen die beiden Hautcharaktere. Mir gefallen die Zeichnungen richtig gut und diese werden auf allen Seiten als schwarz/weiß Zeichnungen weitergeführt. Erster Satz: „Vor Jahren, als meine Kinder noch klein waren, hatten wir immer ein oder zwei Schildkröten im Garten.“ Meine Meinung: Herr Hüpfenstich ist ein älterer Herr und besitzt einen wundervollen bepflanzten Balkon. Und direkt unter ihm ist der etwas größere Balkon der Frau Silber, die er sehr gern hat. Doch dies weiß Frau Silber nicht, denn diese hat nur Augen für ihre kleine Schildkröte Otto. Herr Hüpfenstich muss sich was einfallen lassen um auf sich aufmerksam zu machen. Und da kommt ihm eine grandiose Idee. Er lässt Otto wachsen und versucht sich so in das Herz von Frau Silber zu schleichen. Eine ganz wundervolle Geschichte die durch zahlreichen Illustrationen erzählt wird. Die Charaktere sind liebevoll aber teilweise strahlen diese eine kleine Naivität aus, die jedoch richtig süß ist. Mit einer kleinen Notlüge oder besser gesagt, Herr Hüpfenstich hilft seinem Glück etwas auf die Sprünge, macht er Frau Silber eine Freude. Eine richtig schöne Liebesgeschichte, zweier Menschen sowie die Liebe zu einem Tier. Aber auch zum Schmunzeln brachte mich diese Geschichte und ich finde, dieses Buch ist nicht nur für die jungen Leser, sondern auch für Erwachsene. Dieses Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich denke die jungen Leser werden richtig Freude mit dieser Geschichte haben. Aber auch zum Ende hin wird mit Sicherheit eine Frage bei allen Lesern aufkommen … aber auch diese wird beantwortet mit einem richtig schönem Happy End. Fazit: Eine wundervolle Geschichte über eine Liebe, die durch eine kleine Schildkröte zueinander findet. Eine Geschichte zum Träumen und Schmunzeln, nicht nur für junge Leser. Meine Wertung: 5,0 von 5 Vögeln

    Mehr
  • Rezension zu "Ottos Geheimnis" von Roald Dahl

    Ottos Geheimnis

    Windpferd

    12. July 2010 um 19:56

    Na gut, Roald Dahl ist beliebt und bekannt, aber die Charaktere dieser Geschichte sind naiv und ein bisschen dumm. Herr Hüpfenstich liebt Frau Silber, Frau Silber liebt ihre Schildkröte. Frau Silber möchte, dass ihre Schildkröte wächst und würde zu Herrn Hüpfenstichs "Sklavin" würde er ihr helfen. Beim Wort "Sklavin" ist dieser Herr entzückt, na bravo, und deswegen kauft er über hundert Schildkröten um Frau Silbers Schildkröte heimlich auszutauschen und sie Woche für Woche "wachsen" zu lassen. Und die blauäugige Frau Silber fällt auf diesen Trick natürlich herein und weil nun alles super ist, heiraten die beiden. Es gibt deutlich bessere Kinderbücher!! Die Zeichnungen sind aber ganz gut, deshalb 2 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks