Rob Harrell Spotz - Alles unter KonTrolle

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spotz - Alles unter KonTrolle“ von Rob Harrell

Als Troll hat man es nicht leicht an der Schule von Scherwutz –
die Feen und Prinzessinnen stehen nicht gerade Schlange, um ihr
Pausenbrot mit Spotz zu teilen. Ein Mitschüler ist besonders übel:

Prinz Roquefort, ein ausgewiesener Fiesling. Neulich ist er jedoch
zu weit gegangen. 'Stinkdrache!', hat er Spotz genannt. Logisch, dass
Spotz da zum Vulkan wurde. Trollwut eben. Das ist erblich. Nun muss
er dringend seinen guten Ruf (ha, ha!) wiederherstellen. Deshalb zieht
Spotz in die Welt hinaus, um den verschollenen guten König Kastanius
zu retten. Denn bevor Prinz Roquefort den Thron besteigt, stellt Spotz
sich lieber sämtlichen Schnupfwieseln, Ungeheuern und Lavadrachen
des Königreichs Niegelungen gleichzeitig …

Super gelungener Comicroman mit viel Witz für große und kleine Leser!

— Gwin13

Ein Troll, ein verschwundener König und jede Menge Fettnäpfchen auf dem Weg...

— kleeblatt2012

Grandioses Geschichtsbuch - Grandios in der Erzählweise - Grandios in den Zeichnungen - EINFACH Wunderschön

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spotz

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    Silliv

    11. March 2017 um 22:40

    Dieser Spotz ist sehr nett und tolerant, einen ewig jammernden Freund trösten, einen unwitzigen Hofnarr gut zureden, tolle Eigenschaften, fast 5 Sterne, aber am Schluss wurde es mir einfach zu viel mit dem Drachen...sorry

  • Ausflug in eine ganz besondere Märchenwelt

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    Gwin13

    19. June 2016 um 12:13

    Der freche Spotz hat es wirklich nicht leicht, denn Trolle stehen auf der Beliebheitsskala der Märchenwelt an aller letzter Stelle. Und wenn man dann auch noch Probleme hat, seine Trollwut zu bewältigen, sobald man verspottet wird, ist Ärger vorprogrammiert.Der Comicroman entführt einen in eine absolut humorvolle Märchenwelt in der man viele Figuren aus bekannten Erzählungen in neuen Rollen wiedertrifft (Goldlöckchen ist nun ergraut und teilt in der Cafeteria der Schule das Essen aus; die drei kleinen Schweinchen haben mit einer Baufirma viel Geld verdient). Das Abenteur von Spotz und seinen Freunden ist spannend und humorvoll erzählt, mit Witzen für kleine Leser und lustigen Anspielungen auf Filme und Musik, die auch erwachsenen Lesern Spaß bringen.Ich finde vor allem die eingebauten Comiczeichnungen sehr ansprechend. Sie dienen nicht nur zur illustration des Textes, sondern führen, wie in einem "normalen" Comic, Dialoge weiter. Zusammen mit der fantasivoll gestalteten Märchenwelt, den tollen Figuren und vor allem dem wirklich guten Humor, ist Spotz ein absolut gelungenes und empfehlenswertes Buch, das mir mehr als einmal ein lautes Lachen entlockt hat.Ich werde es auf jeden Fall demnächst mit meinem kleinen Cousin lesen!

    Mehr
  • Schöner Wortwitz und klasse Geschichte

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    Buchbahnhof

    13. June 2016 um 18:03

    Bereits nach wenigen Seiten hatten Spotz und sein Autor, Rob Harrell mich in den Bann der Geschichte gezogen. Dieses Buch ist meine erster Comic-Roman und ich muss sagen, dass ich diese Verknüpfung der Geschichte mit den Comic-Bildern sehr genossen habe. Die Bilder fügen sich stimmig in den Text ein, ergänzen diesen oder ersetzen diesen zum Teil. Ganz ganz wunderbar gemacht!Spotz und seine Freunde, Kevin und Joe, sind so wundervoll beschrieben, dass man sie direkt vor sich sieht. Natürlich sind auch hier die Zeichnungen sehr hilfreich. Auch wenn Spotz ein Troll ist und von sich selber sagt, dass er, wie alle Trolle, etwas langsam im Denken ist, so hat er doch das Herz am rechten Fleck. Er setzt sich für andere ein, selbst wenn die ihn, wie Prinz Roquefort, ständig piesacken. Nachdem der gute König Kastanius von fiesen Schnupfwieseln entführt wurde und Prinz Roquefort den Thron bestiegen hat, wird es für Spotz und die anderen Trolle wirklich unangenehm. Was macht man? Man schreitet zur Tat. Unterstützt von Kevin und Joe macht sich Spotz auf den Weg, den König zu retten. Dabei erleben die 3 Freunde lustige, spannende Abenteuer und wachsen über sich hinaus.Rob Harrell hat einen wunderbaren Wortwitz an den Tag gelegt und ich musste oft herzlich lachen. Das einzige Manko ist, dass ich manchmal das Gefühl hatte, dass die Kinder, für die dieses Buch geschrieben ist (das Buch wird ab 9 Jahren empfohlen) die Witze gar nicht verstehen, weil sie z. B. die Wörter nicht kennen. So ist Kevin, dessen Eltern im Baugewerbe tätig sind (Kevin entstammt nämlich der Linie der drei kleinen Schweinchen – ihr versteht?) hin und weg von der strukturalen Integrität des Hexenhäuschens. Ich denke nicht, dass ein 9jähriger etwas mit dem Begriff „strukturale Integrität“ anfangen kann. Und so könnte ich noch mehr Beispiele nennen, bei denen ich dachte: Das verstehen die Kinder gar nicht. Dafür ziehe ich einen Stern ab.Die drei kleinen Schweinchen… das hat mir übrigens sehr gut gefallen. Immer wieder wird Bezug genommen auf bekannte Märchen. So kommt das Hexenhäuschen aus Hänsel und Gretel ebenso vor, wie die Prinzessin auf der Erbse oder andere bekannte Märchen. Dies fügt sich nahtlos in die Geschichte ein und erscheint überhaupt nicht fehl am Platze.Die Geschichte an sich punktet mit einer Mischung aus absurden, lustigen, manchmal schon ekligen (schließlich ist unser Held ein Troll) Episoden, die aber durchzogen sind von wirklich lehrreichen Überlegungen, wie z. B. wie geht man eigentlich mit Trollblut und den damit verbundenen Zornausbrüchen um oder damit, wenn man ständig gepiesackt wird. Spotz ist zwar ein Außenseiter, aber auf seine Freunde kann er sich immer verlassen (auch wenn Kevin vor Angst schlottert, so hält er doch fest zu ihm). Egal, wie klein man ist, und wie sehr man von hochnäsigen Mitschülern gemieden wird, in jedem von uns steckt ein Held. Eine schöne Aussage, wie ich finde!Von mir bekommen Spotz und seine Freunde 4 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

    Mehr
  • Greg's Tagebuch für Fantasy-Liebhaber

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    Strigoia

    25. March 2016 um 14:30

    Spotz ist frech, haarige und hat seine Emotionen nicht so richtig unter Kontrolle. Er frisst Mäuse, Fisch und Käfer... Und seine Ohren sind total flauschig... Kurz um Spotz ist ein Troll. Und eigentlich ein sehr liebenswerter... Nur haben in Niegelungen Trolle nicht viel zu sagen... In der Schule ist er der Schmutz unter den Schuhsohlen der anderen...  Und wenn man ihn reizt, sieht er schnell rot... Damit handelt er sich leider auch ziemlichen Ärger ein... Allen voran mit dem schleimigen, bösartigen und winzigen Prinzen Roquefort... Ihr seht schon Spotz Leben ist nicht grade einfach... Aber was schon schlimm ist, kann nur besser werden, oder?Also wenn ihr Gregs Tagebuch mögt, dann werdet ihr Spotz auch schnell in euer Herz schließen! Das Buch ist wirklich sehr lustig und durch den frechen Spotz als Protagonisten bringt das Lesen richtig Spaß! Besonders toll sind die immer wieder vorkommenden Comiczeichnung! Ich liebe diese Kombination aus Bild und Text einfach. Übrigens für die Eltern unter euch."Spotz" eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen. Viele Gelegenheiten die Stimmen zu verstellen und die vielen Zeichnungen regen die Fantasie der Kinder noch mal mehr an. Wäre bestimmt auch was für ein mir bekanntes Kinderheim...

    Mehr
  • Ein Troll schlägt sich durch

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    kleeblatt2012

    24. February 2016 um 20:46

    Spotz ist ein Troll und hat es nicht gerade leicht im Königreich Scherwutz. Denn wenn man als Troll dort lebt, steht man auf der untersten Stufe der Beliebtheitsskala. Doch Spotz macht das Beste daraus. Zusammen mit seinen Freunden, dem Schwein Kevin und dem Hofnarr-Anwärter Joe, versucht er, seine Schulzeit so gut als möglich hinter sich zu bringen. Als der beliebte König Kastanius von den Schnupfwieseln entführt wird, sieht Spotz seine Chance, sich beliebt zu machen und so macht er sich zusammen mit Joe und Kevin auf, den König zu retten. Das dies natürlich nicht einfach werden wird, ist ja wohl klar. Schon das Cover sieht vielversprechend aus und als ich bei Blogg Dein Buch die Chance hatte, das Buch als Rezensionsexemplar zu bekommen, nahm ich diese wahr. Auch war ich sehr interessiert, wie denn ein Comic-Roman so aussehen könnte. Schon am Anfang gab es etliche Dinge, die mich schmunzeln ließen. So schon, wie sich Spotz selbst beschreibt. Sarkasmus scheint sein zweiter Vorname zu sein. Doch macht er das Beste aus seiner Situation Denn in der Beliebtheitsskala nimmt er die unterste Stufe ein und muss sich schon sehr, sehr anstrengen, um von seinen Mitschülern akzeptiert zu werden. Sich da gerade mit dem Sohn des Königs anzulegen, ist natürlich nicht die beste Lösung. Der Coppenrath Verlag hat mit der Herausgabe dieses Buches einen gelungenen Griff getan. Denn es macht einfach nur Spaß, sich auf die Geschichte einzulassen. Vor allem die eingeworfenen Bildchen sind ein hübsches Gimmick. So wird alles aufgepeppt. Spotz ist eine sehr interessante Figur. Er weiß, dass er als Troll auf der untersten Stufe steht, versucht aber trotzdem, sich zu integrieren und nimmt manches einfach gelassen hin. Nur bei dem Prinzen kann er sich nicht zurückhalten und dann kommt sein Trollblut in Wallung. Ab diesem Zeitpunkt kann er für nichts mehr garantieren und so führt eins zum anderen. Und plötzlich sitzt er im Kerker und wartet auf seine Bestrafung. Die Mischung aus Roman und Comic ist eine interessante Art, gerade für Kinder. So können sie sich im wahrsten Sinne des Wortes ein besseres Bild von den Figuren machen. Die Nebencharaktere sind genauso besonders, wie Spotz selbst. So ist da Kevin, das Schwein, dessen liebstes Essen Hammelkeule ist. Diese Ironie ließ mich immer wieder schmunzeln. Und Joe, der Hofnarr-Anwärter, der lieber Ritter sein möchte, bringt durch seine lahmen Witze so manchen unfreiwilligen Lacher. In die Geschichte fließen viele Märchen mit ein. So treffen die drei Freunde auf ihrer Sucher nach dem König zum Beispiel auf das Pfefferkuchenhaus der bösen Hexe aus Hänsel und Gretel. Nur das dort nicht mehr die Hexe wohnt, sondern die Person, von der Spotz es am Wenigsten erwartet hätt Mehr kann ich dazu nicht sagen, weil ich ansonsten massiv einiges Spoilern würde. Aber nicht nur Hänsel und Gretel müssen daran glauben, nein auch Goldlöckchen, Die drei kleinen Schweinchen, verschiedene Sagen- sowie Fantasiegestalten aus Grimms Märchen. Die versteckten Andeutungen zu verstehen, hat mir ebenso Spaß gemacht, wie auch die Suche nach der etwas ernsteren Aussage des Buches. Und die lautet: mit guten Freunden schafft man einfach alles. Für einen Nachfolger ist natürlich auch schon gesorgt, der im Herbst 2016 erscheinen soll. Fazit: Ein sehr lustiges Kinderbuch mit Comic-Einwürfen und drei mutigen Helden, die das Königreich Scherwutz vor viel Unheil retten. 

    Mehr
  • Highlight im Monat Februar

    Spotz - Alles unter KonTrolle

    Seelensplitter

    Meine Meinung zum Buch: Spotz Alles unter KonTrolle Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt beantworte ich euch, auf meinem Blog Inhalt in meinen Worten: Spotz - Ein Troll, der auf eine große Reise geht, um den König zu finden. Auf diesem Weg widerfahren im die spannendsten und auch aufregendsten Abenteuer, die er bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte.  Dank ganz vielen Illustrationen, ist das Buch noch viel lebhafter. Wie wirkt das gelesene auf mich? Selten lese ich 300 Seiten nicht mal innerhalb von 24 Stunden. Doch dieses Buch schaffte es.  Einerseits weil der Humor dieses Buches total klasse ist, andererseits fand ich die Illustrationen zu diesem Buch sehr schön, und unterhaltsam, so machte das lesen noch viel mehr Spaß. Es ist auch der erste Comicroman den ich bisher gelesen habe.  Wie finde ich den Inhalt? Dadurch, dass Spotz seine Geschichte erzählt, wie er die Welt wahr nimmt, hatte ich sofort das Gefühl seine Welt zu kennen.  Seine guten Freunde die ihn in der Schule und auf der Suche unterstützen sind so zauberhaft. Einerseits weil sie teilweise ziemlich tollpatschig sind, andererseits weil sie einfach ihren coolen Charakter haben - rundum eine tolle Kindergeschichte. Die Reise zum verschollenen König ist anfangs erst einmal etwas ungeplant und auch ungerecht gegenüber Spotz, denn dieser darf sich erst einmal im königlichen Gefängnis bewähren, als dort seine Freunde ihm helfen, kann er fliehen und den König suchen gehen.  Dabei begegneten mir Märchengestalten, Grimms, Drachen, Schweine, große und kleine Tiere, Hexen und vor allem eines: Freundschaft die alles trägt, alles glaubt und alles hofft! Spannungsbogen der Geschichte: War für mich durchgehend von Anfang an, es gab keine Phase im Buch, wo es langwierig wurde. Auch fand ich die Geschichte besonders. Denn dadurch das zwei Sinne angesprochen werden, wirkte das Buch noch lebendiger und näher.  Charaktere: Sind geistreich, lebendig, witzig, und die Freundschaft beflügelt jede Seele im Buch. Jedes Wesen hat auch seine eigenen Charakterzüge, somit kommt hier keine Verwechslung zustande und es öffnet Augen für das Einzigartige. Cover: Dadurch dass sich das Buch wie eine Drachenhaut anfühlt, und auch so besonders in der Wirkung ist, ist es auf jeden Fall ein Blickfang. Fazit: Ich bin von diesem Buch überrascht und erfrischt worden - Märchengestalten in einem neuen Gewand und doch altbekannt. Mit viel Humor und Charme kann dieses Buch überzeugen.  Wer Comic´s mag und dazu noch Bücher die tolle Geschichten vermitteln, sollte hier zu diesem Buch greifen.  Sterne: Ganz klar es müssen fünf sein, denn irgendwie ist dieses Buch zu einem Monatshighlight geworden. 

    Mehr
    • 2

    danielamariaursula

    15. February 2016 um 16:52
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks