Rob McCarthy Todeszeitpunkt

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todeszeitpunkt“ von Rob McCarthy

Val McDermid meets Emergency Room. Tagsüber arbeitet Harry Kent als Arzt in einem Londoner Krankenhaus, nachts begleitet er die Polizei bei Sondereinsätzen. So gelangt er an Informationen über Patienten, um die sich keiner kümmert. Wie die junge Frau mit dem pinkfarbenenen Haar, die seit den Ausschreitungen in Tottenham im Koma liegt. Niemand vermisst sie, niemand kann sie identifizieren. Bei einem neuen Einsatz trifft Harry auf einen 17-jährigen Geiselnehmer. Noch bevor er dem schwerkranken Solomon helfen kann, wird der Junge von der Polizei angeschossen. Harry lässt der Fall nicht los, er will wissen, warum der Teenager einen Anwalt und das Fernsehen einschalten wollte. Und er kommt einem Verbrechen auf die Spur, das in sein eigenes Umfeld führt. Ein packendes Debüt um einen Helden mit besonderer Perspektive auf das Verbrechen: ein Arzt im Dienst der Polizei.

Spannendes Erstlingswerk. Freue mich mehr davon zu lesen.

— mel_schulz
mel_schulz

Spannend, mitreißend und schnelle Wendungen. Mir hat's gefallen.

— Finchen411
Finchen411

Richtig gut geschriebener und mitreißender Thriller aus Arztsicht.

— SusanD
SusanD

Ein gut geschriebener Krimi, nur die Fachbegriffe aus der Medizin haben mich oft "verrückt" gemacht.

— LionsAngel
LionsAngel

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düster, traurig und super spannend

    Todeszeitpunkt
    Streiflicht

    Streiflicht

    18. June 2017 um 11:18

    Dr. Harry Kent ist eine mir sehr sympathische Figur. Er ist von seinem Schicksal fast gebrochen und führt ein einsames Leben. Sein ganzes Augenmerk gilt einer jungen Patientin, die im Koma liegt und deren Name niemand kennt. Er setzt sich voller Engagement dafür ein, dass auch weiterhin nachgeforscht wird, woher sie kommt und wer sie ist. Ihretwegen wird er auch Polizeiarzt. In dieser Funktion wird er zu einer Geiselnahme gerufen. Ein Jugendlicher hat sich in einem Fastfoodrestaurant verschanzt. Er ist todkrank und wird dann auch niedergeschossen. Harry ist von dem Schicksal dieses jungen Menschen tief berührt. Umso mehr, als er hört, dass sich dessen Freundin vor nicht so langer Zeit selbst umgebracht hat. Als der Jugendliche erneut fast getötet wird, sieht Harry es als seine Aufgabe, ihn zu beschützen und ihm zu helfen. in der Notaufnahme trifft er auf seinen früheren besten Freund, mit dem er zerstritten ist. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus warum... Auch Harrys Vergangenheit im Krieg in Afghanistan spielt eine große Rolle für sein Leben und das Buch.   Eine spannende Geschichte, die sich flott liest und den Leser mitnimmt. trotz seiner Fehler und Schwächen – oder genau deshalb – mochte ich Harry von Anfang an. Ich habe gelesen, dass der Autor, der sich hinter einen Pseudonym versteckt, an einer Fortsetzung arbeitet. Ich wäre gerne wieder dabei! Ich möchte noch viel mehr über Dr. Harry Kent erfahren.

    Mehr