Rob Reef

 4,3 Sterne bei 159 Bewertungen
Autor*in von Stableford, Das Geheimnis von Benwick Castle und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rob Reef (©)

Lebenslauf

Rob Reef wurde 1968 geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur. Seit seiner Jugend liest und sammelt er alte Englische Detektivromane. Seine Leidenschaft für den Golfsport entdeckte er in Devon. Reef lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Berlin. Auf sein Handicap angesprochen, antwortet er: „Golf.“

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rob Reef

Cover des Buches Stableford (ISBN: 9783940258670)

Stableford

 (39)
Erschienen am 06.09.2016
Cover des Buches Das Geheimnis von Benwick Castle (ISBN: 9783940258601)

Das Geheimnis von Benwick Castle

 (32)
Erschienen am 25.05.2016
Cover des Buches Ein unmöglicher Mord (ISBN: 9783940258694)

Ein unmöglicher Mord

 (26)
Erschienen am 25.04.2017
Cover des Buches Das Rätsel von Ker Island (ISBN: 9783940258922)

Das Rätsel von Ker Island

 (14)
Erschienen am 27.08.2018
Cover des Buches Tod eines Geistes (ISBN: 9783940855985)

Tod eines Geistes

 (11)
Erschienen am 08.10.2019
Cover des Buches Der Fall Lazarus (ISBN: 9783948483081)

Der Fall Lazarus

 (7)
Erschienen am 25.10.2021
Cover des Buches Stableford (ISBN: 9783942316002)

Stableford

 (6)
Erschienen am 07.07.2010
Cover des Buches Das Böse unter dem Mond (ISBN: 9783948483982)

Das Böse unter dem Mond

 (5)
Erschienen am 19.06.2023

Neue Rezensionen zu Rob Reef

Cover des Buches Das Böse unter dem Mond (ISBN: 9783948483982)
D

Rezension zu "Das Böse unter dem Mond" von Rob Reef

Ein kunstvoller Mord
DorGervor 5 Monaten

Ich mag an der Reihe, dass die Kriminalfälle zum Nach- und Mitdenken sind, dieser hat mich aber überfordert. Gerade das Setting war ein großes Fragezeichen. Ich bin von Haus aus mit wenig Orientierungsgabe ausgestattet, wenn das auf ein geringes Talent einer schriftlichen  Beschreibung trifft - oje. Dabei hatte ich mir den Ortsplan ausgedruckt, um jederzeit mitschauen zu können. Aber es blieben pixelige Striche im Kopf, da die Beschreibung kein rechtes Bild heraufbeschworen konnte. Blöd, wenn das ein zentrales Thema im Fall ist. Diesmal blieben auch die handelnden Personen recht platt. Griechische Mythologie mochte ich im Gymnasium schon nicht; dieses Buch wurde einfach nicht für mich geschrieben..

Eine geringe Anzahl an Rechtschreib- und Formatierungsfehlern.


Cover des Buches Stableford (ISBN: 9783940258670)
Okios avatar

Rezension zu "Stableford" von Rob Reef

Stableford zum Einstieg
Okiovor 6 Monaten

Literaturprofessor der zum Privatdetektiv wird, aufgrund eines Mordes an einem Golfwochenende in abgelegenem und verlassenem Golfklub. 

Ein Bankhaus lädt 8 Personen, darunter den Literaturprofessor Stableford zu einem Golfwochenende ein. Die Organisation scheint katastrophal zu sein und dazu kommt ein Gewitter dass, das Wegkommen von diesem Anwesen unmöglich macht. UND es gibt auch einen Mord an einem der Teilnehmer. Schnell wird Stableford von den anderen Gästen zum Ermitler in der Sache auserwählt. Der nach und nach eine Lösung präsentieren kann.

Meinung: Sehr gut gelungener und durchaus spannender, kurzweiliger Krimi. Perfekt umgesetzt ist auch ein Teil in dem Buch, der eine Fortsetzung dieser Reihe aus rein logischer Sicht, möglich macht. Ein grosses Lob an Rob Reef dafür. Ich habe mir vorgenommen alle Teile zu lesen.

Cover des Buches Stableford (ISBN: 9783940258670)
Martinchens avatar

Rezension zu "Stableford" von Rob Reef

Klassischer Detektivroman - besonders für Golfer
Martinchenvor 9 Monaten

Rob Reef kreiert das klassische Setting: acht Personen, die zu einem Golf-Wochenende eingeladen sind, ein Mord, der hier bei einem Golfturnier stattfindet, ein Unwetter, das dazu führt, dass die Gäste auf sich gestellt sind, sieht man mal von Köchin, Zimmermädchen und Hausmeister und Mann für alles ab. Das ganze spielt im Jahr 1936, die technischen Möglichkeiten sind also begrenzt.

Der Literaturprofessor Stableford, der sehr gerne Krimis liest und den Mord nicht begangen haben kann, übernimmt die Rolle des Detektivs. Zusätzliche Komplikationen ergeben sich durch die Tatsache, dass er sich in die Hauptverdächtige verliebt hat. Stableford versucht, das Rätsel mit Hilfe der anderen Gäste zu lösen und setzt Puzzleteilchen für Puzzleteilchen zusammen.

Am Ende ist der Fall nachvollziehbar gelöst.

Zum Genre und zum Setting passt die etwas altmodische Sprache ganz wunderbar. Die Protagonisten werden lebendig und gut vorstellbar beschrieben.

Golfkenntnisse sind nicht von Nöten, es gibt ein umfangreiches Glossar, das alle Begriffe ausgezeichnet erklärt.

Der vorliegende Band ist der Auftakt der Serie.

Fazit: ein amüsanter Krimi für vergnügliche Lesestunden


Gespräche aus der Community

10 Leser/Innen gesucht, die Detektiv John Stableford nach Schottland folgen!

Zum Buch: Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet und folglich keine Ermittlungen aufnimmt, bittet Sir Alasdairs Bruder Adrian den Detektiv John Stableford um Hilfe. Dieser sagt zu und macht sich gemeinsam mit seiner Frau Harriet, Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope auf den Weg in die schottischen Highlands.

Der Autor Rob Reef und ich als Verlegerin freuen uns auf die Leserunde mit euch!

Eine Leseprobe aus dem Buch findet sich unter „Blick ins Buch“ auf der Verlagswebseite: http://www.dryas.de/britcrime/das-geheimnis-von-benwick-castle
216 BeiträgeVerlosung beendet
Rob_Reefs avatar
Letzter Beitrag von  Rob_Reefvor 8 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks