Rob Thomas , Jennifer Graham Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(19)
(16)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel“ von Rob Thomas

Veronica Mars – bekannt aus Film und Fernsehen – ist zurück und ermittelt wieder! Für Fans und alle Thriller-Liebhaber! Nach ihrem Jura-Studium in New York ist Veronica Mars wieder zurück in ihrer Heimatstadt Neptune – dem Synonym für Sonne, Strand, Verbrechen und Korruption. Statt in schicken Büros reiche Klienten zu beraten, unterstützt sie ihren Vater, wie früher schon, bei seiner Arbeit als Privatdetektiv. Sie ist zurück im Spiel und bereit, sich erneut den dunklen Seiten der kalifornischen Kleinstadt zu widmen. Als eine junge Frau nach einer Spring-Break-Party als vermisst gemeldet wird, ist Veronica Mars gefragt. Doch bevor sie konkrete Hinweise finden kann, verschwindet ein weiteres Mädchen spurlos. Mit der für sie so typischen Unverfrorenheit und Cleverness nimmt sich Veronica Mars der Sache an, aber mit der Wendung, die die Ermittlungen schließlich nehmen, hat selbst sie nicht gerechnet. Die Veronica-Mars-Fernsehserie, produziert von Warner Bros Television und mit Kristen Bell in der Hauptrolle, begeisterte Zuschauer weltweit – nun ist die toughe Privatdetektivin endlich zurück! Und zwar in Form eines Kinofilms, der dank einer aufsehenerregenden Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde. Als besonderes Geschenk an die Fans legt der Veronica-Mars-Schöpfer Rob Thomas außerdem einen Roman vor, der die Handlung des Kinofilms weiterspinnt. Er handelt von zwei verworrenen Entführungsfällen und richtet sich sowohl an die Fans der TV-Serie als auch an Thriller-Leser und Liebhaber starker, ungewöhnlicher weiblicher Protagonisten.

Flüssig zu lesen, aber viele Anspielungen auf die Serie, die man kennen sollte.

— Siri_quergetipptblog
Siri_quergetipptblog

Für Veronica Mars Fans ein absolutes Muss. Wobei der zweite Teil etwas besser ist als dieser.

— beyond_redemption
beyond_redemption

Trifft nicht nur den Ton der Serie, sondern erzählt auch eine spannende und wendungsreiche Geschichte

— Medienjournal
Medienjournal

Liebenswerte Charaktere, gute Atmosphäre, spannender Fall. Was möchte man mehr? Unbedingt lesen.

— _hellomybook_
_hellomybook_

Ich hatte ein bisschen mehr erwartet...

— Reebock82
Reebock82

ICH LIEBE VERONICA MARS! Einfach eine geniale Fortsetzung der Serie bzw. des Filmes!!!! Krimi Noir Fans, zieht euch das rein!

— hollandangie
hollandangie

Ein Jahresfavorit!

— Baneful
Baneful

Wie die Serie sehr gut geschrieben und spnnung pur.

— Melchen
Melchen

Für alle Fans von Veronica Mars ein absoluter Genuss! Ich war total postiv überrascht und freue mich auf Band 2. :) 4.5 ★

— Ywikiwi
Ywikiwi

Ich liebe Veronica Mars einfach

— Curly84
Curly84

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Review: Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Medienjournal

    Medienjournal

    18. October 2016 um 14:28

    Allen Befürchtungen und einem nicht ganz so gelungenen Einstieg zum Trotz entpuppt sich Zwei Vermisste sind zwei zu viel als gelungener Veronica Mars-Roman, der nicht nur den Ton der Serie trifft, sondern auch eine spannende und wendungsreiche Geschichte erzählt, die sich vor der zugrundeliegenden Serie nicht zu verstecken braucht und das Herz eines jeden Fans höherschlagen lassen sollte. Veronica is back – und das mit Nachdruck! Mehr gibt es unter: http://medienjournal-blog.de/2014/10/review-veronica-mars-zwei-vermisste-sind-zwei-zu-viel-rob-thomas-jennifer-graham-buch/

    Mehr
  • Unbedingt lesen, aber kein Thriller...

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    _hellomybook_

    _hellomybook_

    14. October 2016 um 22:04

    Veronica Mars: Zwei Vermisste sind zwei zuviel Geschrieben von Rob Thomas / Jennifer Graham 334 Seiten script5 Verlag Broschiert [14,95€] bereits erschienen Das Comeback von Veronica Mars - endlich in meinen Händen. Ja, ich bin ein großer Fan der Serie und auch den Film fand ich super. Gleich zu Beginn: Ich weiß nicht, ob dieses Buch auch etwas für Leser ist, die die Serie noch nicht kennen. Vielleicht kommen sie nicht mit der Protagonistin zurecht, denn sie ist anders als "gewöhnliche" Mädchen bzw. Frauen. Man muss sich an sie gewöhnen, aber über die drei Staffeln habe ich sie sofort kennen und lieben gelernt. Ein neuer Fall - und der hat's in sich! Sehr knifflig und spannend. Was ich dem Roman hoch anrechne, ist, dass er es schafft, die Atmosphäre der Serie aufzubauen, während man liest. So gibt es sehr amüsante, aber auch aufregende Szenen, lockere, aber auch bedrohliche Atmosphäre. Und wer die Serie schon mochte, wird mit diesem Buch sehr zufrieden sein. Ich würde dieses Buch aber nicht als Thriller einstufen, wie ausgegeben, sondern eher als spannender Krimi im typischen Veronica Mars - Stil. Die Charaktere sind wie gewohnt liebenswert und lebendig. Der Fall löst sich erst auf den allerletzten Seiten, und zuvor bekommt der Leser immer nur Fetzen zugeworfen, die zur Lösung beitragen könnten, der Verdacht, den man hatte, gab es nie bestätigt, sondern es drehte sich wieder in eine andere Richtung. Anders aber als in der Serie ist es, dass nicht viele Fälle gleichzeitig gelöst werden und im Hintergrund eine ganz große Sache läuft, sondern dieses Mal zwei Vermisstenfälle, die irgendwie miteinander verstrickt sind... Wer die Serie mochte, wird diese Serie lieben! Liebenswerte Charaktere, gute Atmosphäre, spannender Fall. Was möchte man mehr? Unbedingt lesen. Aber ein Thriller ist's nicht. Genrewertung: 6/10 Gesamtwertung: 8.5/10

    Mehr
  • Einfach toll!

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Hydra29

    Hydra29

    23. April 2016 um 11:57

    In diesem Buch begleiten wir Veronica Mars auf einem neuen Fall, der sie sogar persönlich zu treffen scheint. Zeitlich gesehen liegt das Buch sowohl nach der Serie als auch nach dem Film, wobei zwischen Film und Buch bloß ein paar Monate vergangen sind. Es war ein Spaß das Buch zu lesen und hat mich sofort wieder in die Atmosphäre von damals zurückgebracht. Ich war sogar so gefangen und wieder voll im Hype, dass ich angefangen habe, die Serie nochmal zu gucken.Der Fall an sich war gut durchdacht und spannend, obwohl ich hin und wieder schon wusste, worauf es hinauslief, was ich allerdings nicht als schlimm empfand. Dafür waren die Charaktere einfach zu gut :) Eine Empfehlung für jeden, der Veronica Mars genauso sehr liebt wie ich und nochmal in die Welt der jungen Detektiven eintauchen möchte.

    Mehr
  • Wundervolles Buch

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Baneful

    Baneful

    19. March 2016 um 14:36

    Meine Meinung:  Ein riesengroßes MUSS für jeden Veronica Mars Fan und für Fans von guten Crime-Geschichten., Veronica Mars ist die Heldin des Romans, sie ist eine kick-ass Heldin, wie es im Buche steht. Einfach feurig, knallhart, aber ein Marshmallow im inneren und gleichzeitig mitfühlend, liebevoll, ehrlich, … ihr seht, ich gerate ins Schwärmen. Sie ist ungelogen eine meiner Lieblingsheldinnen und das mit Recht. , Die Beziehungen, die in diesem Buch angeschnitten und gezeigt werden, sind alle tiefschichtig. Manche von ihnen sind erschrecken und andere wundervoll. Ich liebe die Beziehung zwischen Veronica und ihrem Vater, ihr und ihren besten Freunden., Toll ist es, dass auch die Nebencharaktere eine Persönlichkeit haben. Manche von ihnen kennen wir bereits aus der Serie, aber auch die Leser, die nicht die Serie angeschaut haben (allerdings empfehle ich, dass das nachgeholt werden sollte, falls nicht!), werden sie sicherlich interessant und unterhaltsam finden., Das Buch, beziehungsweise die gesamte Geschichte (auch die der Serie) sprüht nur so vor dunklem Witz und Charme! Wenn ihr gute sarkastische Sprüche und Charaktere wollt, seid ihr hier richtig. , Viele haben das Problem, das die Handlung oftmals zu vorhersehbar ist. Hier ist dies nicht der Fall. Der gesamte Plot überzeugt dadurch, dass er gut durchdacht und logisch ist. Außerdem gibt es einige Wendungen, die wirklich sehr überraschend sind. Bewertung: Ein absolutes Veronica Mars-Feeling kommt beim Lesen des Buches auf. Zwischen guten alten Film Noir-Ambiente und der brennend heißen kalifornischen Sonne, wird eine Geschichte mit Intrigen und Mystery gesponnen. Wenn ihr auf gute Thriller, Crime und vielschichtige Charaktere steht, dann solltet ihr unbedingt zugreifen. Übrigens wird das Hörbuch von Kristen Bell gelesen. Noch mehr Veronica Mars geht kaum!

    Mehr
  • Veronica Mars ist zurück!

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    cyrana

    cyrana

    24. July 2015 um 15:45

    Wie schade fand ich es und wohl auch viele andere Fans, dass die Serie abgesetzt wurde. Mit Überraschung habe ich nach dem Ende der Aktion erfahren, dass für einen Film gesammelt wurde. Dieses Buch schließt nun direkt an den Film an. Veronica ist in Neptune geblieben und betreibt die Detektei ihres Vaters, der sich noch von dem Unfall erholen muss. Doch eigentlich ist klar, dass das mittlerweile mehr ein Vorwand ist. Allerdings benötigt sie dringend einen gut bezahlten Fall, um Rechnungen und das Gehalt von Mac zu zahlen. Und genau diesen Fall bietet ihr Petra Landros, die Besitzerin des Neptune Grand an. Eine Studentin wird vermisst, nachdem sie auf einer Springbreak Party war. Ihre Freundinnen melden sich erst Tage später, aber als die Presse Wind davon bekommt, mehren sich die Hotelstornierungen und der Dollar fließt nicht mehr. Veronica ermittelt auf altbekannte Art und trifft auf viele alte Bekannte. Mir ging es so, dass ich beim Lesen ein gutes Kopfkino hatte. Natürlich ist mal wieder nichts so, wie es zu sein scheint, das Büro des Sheriffs ist korrupt und unfähig wie eh und je. Rob Thomas und Jennifer Graham haben einen tollen Veronica-Mars-Thriller verpasst, dem keine Zutat fehlt. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil, der in diesem Jahr erscheinen soll. Ich weiß nicht, ob das Buch für Leute, die die Serie nicht kennen, genauso ein Highlight ist, aber mir hat es sehr gefallen. Vielen Dank für den Gewinn an lovely books!

    Mehr
  • Vermisste in Neptune

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Curly84

    Curly84

    25. June 2015 um 17:22

    Als großer Veronica Mars Fan MUSSTE ich das Buch natürlich lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es war großartig in Veronicas Welt einzutauchen und wieder mit ihr einen Fall zu lösen. Das Buch steht dem Film in nichts nach. Ich hätte natürlich noch lieber eine vierte Staffel gesehen, aber das ist definitiv besser als nichts. Als großer Logan- Fan fehlte mir seine Anwesenheit in dem Buch doch. Ich hätte mir mehr von ihm gewünscht. Jetzt werde ich mir wohl den Film noch mal ansehen müssen

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Für Fans und solche, die es werden wollen

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Spatzi79

    Spatzi79

    04. January 2015 um 19:07

    Spring Break in Neptune, Kalifornien. Veronica Mars ist zurück in ihrer Heimatstadt. Das Leben als Anwältin in New York hat sie einfach nicht glücklich gemacht und so ist sie nun trotz des Widerstands ihres Vaters in dessen Privatdetektei eingestiegen. Ihr erster großer Fall ist eine verschwundene junge Frau nach einer Spring-Break-Party. Die Stadt befürchtet Einbußen im Tourismus, wenn der Fall nicht schnellstens aufgeklärt wird. Veronica muss sich durch einen Sumpf von Partys, Drogen und wilden Orgien kämpfen. Und als ein zweites Mädchen verschwindet, ist sie auf einmal auch persönlich involviert. Ich habe die Serie geliebt und war todtraurig, als sie nach nur 3 Staffeln beendet war. Die Geschehnisse hier im Buch setzen nach dem der Serie nachgelagerten Film ein. Ich halte es für empfehlenswert, wenn man Serie und Film kennt. Für den Fall ist es nicht nötig und auch Veronica kann hier sicherlich auch ohne Vorkenntnisse überzeugen, aber was ihre Beziehung zu Logan angeht, ist man natürlich schlauer, wenn man die Vorgeschichte kennt. Auch tauchen viele Nebenfiguren auf, über die sich Fans der Serie sicher freuen, die jedoch dem Nichtkenner logischerweise nichts sagen und die dann vielleicht teilweise etwas viel und verwirrend wirken können. Und wenn man zuerst das Buch liest, spoilert man sich natürlich selbst in einigen Punkten, falls man später noch Serie und Film gucken möchte. Dennoch ist es sicher auch möglich, das Buch ganz für sich allein zu lesen. Der Fall an sich ist spannend und Neptune in gewohnter Weise als tiefer Sumpf beschrieben. Veronica ermittelt kompetent, aber auch risikoreich und auf ihre ganz eigene Weise. Fans sollten sich das Buch natürlich sowieso auf keinen Fall entgehen lassen. Wenn es schon keine weitere Folgen oder Filme gibt, ist das immerhin ein Trostpflaster und ich würde mich freuen, wenn wir noch weitere Fälle von und mit Veronica zu lesen bekommen!

    Mehr
  • Vom Film zum Buch

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Reebock82

    Reebock82

    25. November 2014 um 14:56

    Veronica Mars ist eine junge Frau, die gerade mit ihrem Jurastudium fertig ist und ein Leben als Privatdetektivin bei ihrem Vater, einem attraktiven Jobangebot vorzieht. Kaum in ihrem Heimatstädtchen angekommen hat sie auch schon ihren ersten Fall. Auf einer Party ist eine Studentin verschwunden. Keiner weiß, wo sie ist. Das ist erst der zweite Krimi, den ich lese. Als Fan von diversen TV- Detektivserien ("Castle", "Sherlock") habe ich mich jedoch wirklich auf das Buch gefreut. Es versprach spannend zu werden. Insgesamt war es das auch, aber es gab zwischendurch immer wieder Stellen, an denen die Geschichte etwas ins Stocken geriet und man als Leser eigentlich die ganze Zeit nur darauf wartet, dass der Fall endlich weitergeht oder eine neue Wendung kommt. Der Fall an sich war wirklich spannend und hat einen immer wieder mit einer neuen Wendung überrascht. Immer wenn man dachte "jetzt ist der Fall gelöst", passierte etwas Unerwartetes. Leider ist aber die Lösung des Falls (wie bei einem Krimi üblich) am Ende des Buches. Es war also ein wirklich langer Weg, bis endlich etwas interessantes passierte. Es wurden zu viele unwichtige Hintergrundinformationen in das Buch gepackt, sodass es im Endeffekt zu wenige gab. Das ist widersprüchlich, ich weiß, aber mir fehlte es an wichtigen Informationen, die mir geholfen hätten, die Charaktere besser kennenzulernen. Darunter hat das Buch ziemlich gelitten. Die Personen waren sehr oberflächlich beschrieben. Allen fehlt es an Tiefe. Auch war ich sehr verwirrt von den vielen Kumpels, die Veronica hat. Ich konnte sie nicht richtig auseinander halten. Des öfteren musste ich noch einmal zurückblättern, um nachzulesen, wer denn dieser Typ schon wieder war. Ich habe mich ein bisschen im Internet umgelesen und habe festgestellt, dass es wahrscheinlich schlauer ist, wenn man erst den Film oder die Serie anschaut, denn dann kennt man die einzelnen Personen schon und kann sich ganz auf die Geschichte konzentrieren. Fazit Die Geschichte ist ganz nett, aber nichts, was ich zweimal lesen würde. Dafür ist es zu langweilig. Einzig das Ende und damit die Auflösung des Falls sind wirklich gelungen. EDIT 10.02.15: Ich habe jetzt den Film gesehen und werde das Buch wahrscheinlich nochmal lesen. Der hat mir nämlich ziemlich gut gefallen. Ich glaube das Buch ist etwas für diejenigen, die den Film/die Serie gesehen haben, da man dann automatisch schon viel über die Personen und ihren Charakter weiß und somit mehr mit ihnen anfangen kann.

    Mehr
  • Spannend, abwechslungsreich und voller Wendungen - Definitiv nicht nur für Fans geeignet

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    Soeren

    Soeren

    09. October 2014 um 13:17

    Viele Jahre hat es gedauert, bis wir nach der dritten Staffel Veronica Mars eine Fortsetzung bekamen. Zwar nicht als TV-Serie, dafür aber in Form eines Kinofilms. Das hier nun vorliegende Buch "Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel" setzt nur kurze Zeit nach dem Ende des Kinofilms ein und greift dessen Handlung beinahe nahtlos auf. Viele Charaktere des Films und der Serie sind in die Romanhandlung involviert, manche mehr, andere weniger. Der Fall, mit dem es Veronica zu tun bekommt, ist ähnlich wie die Fälle in der Serie und im Kinofilm aufgebaut. Das heißt: spannend, abwechslungsreich und voller Wendungen. Ich habe das Lesen jeder Seite genossen und hoffe, es wird nicht lang dauern, bis auch das nächste geplante Veronica-Mars-Krimi-Buch auf deutsch erscheint. Leser, die weder den Film noch die Serie kennen, werden zwar nicht jede Bemerkung und jeden Insider-Gag verstehen, können der Romanhandlung dank der Vorstellung und Erklärung aller Personen während der Geschichte aber trotzdem mühelos folgen. Dafür haben die Autorin Jennifer Graham und der ebenfalls mit involvierte Regisseur der Serie und des Films Rob Thomas schon gesorgt. Es dürfte für jeden neuen Leser nur unvermeidlich sein, sich danach Veronicas vorherige Abenteuer zu Gemüte führen. Denn das Buch ist keinesfalls dafür geeignet, seine Lust auf mehr Abenteuer mit der smarten Detektivin zu bändigen. Im Gegenteil.

    Mehr
  • Gut durchdachter Plot mit überraschenden Wendungen

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    midnighter

    midnighter

    08. October 2014 um 16:43

    Ich war anfangs schon ein bisschen skeptisch ob Veronica Mars in Buchformat genauso überzeugen kann wie in Serie und Film. Nachdem ich heute das Buch beendet habe, weiß ich, dass ich mir umsonst Sorgen gemacht habe. Veronica Mars- Zwei Vermisste sind zwei zu viel spielt zeitlich 2 Monate nach den Ereignissen im Film. Dazu sei gesagt, dass man bei dem Buch wirklich keine Vorkenntnisse aus der Serie/Film braucht, um es zu verstehen. Gerade in den ersten 3 Kapiteln wird sich Zeit genommen, alle Figuren, ihre Zusammenhänge und Hintergründe zu erläutern und auch über Veronicas Vorgeschichte wird immer wieder an passender Stelle kurz informiert. Trotzdem hat man natürlich als Kenner der Serie das ein oder andere Aha-Erlebnis mehr und ist vertrauter mit den Figuren- ich kann es immer wieder nur wiederholen, sich sowieso einfach diese geniale Serie anzugucken. Nun gut, Veronica ist mittlerweile 28 Jahre, hat sich entschieden wieder in ihre Heimatstadt Neptune zurückzukehren und auch zu bleiben und arbeitet mittlerweile wieder als Privatdetektivin im Unternehmen ihres Vater. Als während der Haupt-Ferien und Feier-Saison ein Mädchen spurlos nach einer Party verschwindet und der örtliche Sheriff es nicht auf die Reihe bekommt diesen Fall aufzuklären, wird Veronica von der Stadt angerschiert das Mädchen zu finden. Bevor Veronica allerdings richtig tätig werden kann, verschwindet das zweite Mädchen und Veronica begibt sich mit Nachdruck auf die Suche nach den beiden Vermissten.... Wie von Autor Rob Thomas gewohnt bekommt man hier einen sehr sehr spannenden und gut durchdachten Plot vorgelegt, der vielerlei Wendungen und Überraschungen parat hat. Wie man es außerdem von Veronica Mars gewohnt ist, geht es in diesem Thriller wirklich bewusst mehr um Detektivarbeit, als einer blutigen Szene nach der der anderen, was nicht heißen soll, dass Veronica während ihrer Recherche nicht mehr als einmal in eine brenzliche und tödliche Situation gerät. Sie recherchiert, geht Hinweisen nach, spricht mit Leuten und versucht am Ende das Puzzle zu lösen und das Gesamte zu sehen. Neben einem spannenden Kriminalfall bekommt man dazu noch für Veronica Mars typischen Witz, Sarkasmus und Charme. Außerdem wird am Ende alles schlüssig und zufriedenstellend aufgeklärt. Ich kann Veronica Mars-Zwei Vermisste sind zwei zu viel wirklich nur jedem Krimi-Fan empfehlen. Gerade Leuten denen Sherlock gefällt, sollten hier unbedingt mal reinlesen. Für Fans der Serie ist dieses Buch natürlich ein MUSS, denn all die geliebten Figuren aus Neptune tauchen hier wieder auf. Ich hoffe inständig, dass Script 5, unabhängig von den Verkaufszahlen dieses Bandes, auch den bald erscheinenden zweiten Band ins deutsche übersetzten wird!!!

    Mehr
  • Spannender Krimi mit dem typischen Veronica-Mars-Feeling

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    PMelittaM

    PMelittaM

    19. September 2014 um 09:31

    Veronica Mars ist wieder in Neptune und führt die Privatdetektei ihres Vaters, der sich nach einem schweren Unfall erholen muss, weiter. Während des Spring Break verschwindet Hayley Dewalt, was die Presse auf den Plan ruft, so dass die Handelskammer bald Umsatzeinbußen befürchtet und Veronica beauftragt, Hayley zu finden. Dann verschwindet ein zweites Mädchen und der Fall wird für Veronica persönlicher als sie ahnen konnte. Veronica Mars gibt es endlich auch in Romanform! Ich bin ein großer Fan der Serie, habe aber leider den Film noch nicht gesehen, so dass mein letzter Kontakt schon etwas her ist. Dennoch stellte sich beim Lesen sehr schnell das typische Veronica-Mars-Feeling ein, vor allem, weil alle wichtigen Charaktere der Serie auftauchen oder zumindest erwähnt werden. Veronica ist nun 28 Jahre alt und hat eine erfolgversprechende Stellung aufgegeben, um wieder in Neptune Privatdetektivin zu sein. Sie ist älter geworden, aber sie ist immer noch Veronica Mars, das gefällt mir gut. Der Fall ist interessant, voller überraschender Wendungen und löst sich am Ende logisch auf, es bleiben keine Fragen offen. Besonders schön finde ich, dass man sich, wenn man den Roman ausgelesen hat, durchaus Hoffnung auf weitere Bände machen kann. Insgesamt ein sehr gelungener Roman, der sicher nicht nur Veronica-Mars-Fans gefallen wird. Wer gut durchdachte, eher komplexe Kriminalromane liebt, sympathische, aber auch manchmal schwierige Charaktere mag, sollte sich den Roman nicht entgehen lassen. Alle Fans der Serie dürfen sich den Roman sowieso nicht entgehen lassen.

    Mehr
  • Veronica Mars is back!

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    darkchylde

    darkchylde

    „Veronica Mars“ war eine US-amerikanische TV-Serie, die zwischen 2004 und 2007 produziert wurde und deren Ausstrahlung in Deutschland strategisch ungünstig irgendwo im Nachtprogramm platziert war. Der Serienschöpfer Rob Thomas mischte dabei gekonnt Elemente aus Film Noir, Krimi, bissiger Comedy und Drama. Ich selbst bin seinerzeit auch nur durch Zufall über die Serie gestolpert. Und ich habe sie geliebt!! Mittelpunkt der Serie war Veronica Mars (gespielt von Kirsten Bell), die in den ersten beiden Staffeln Schülerin der Neptune High School und in der 3. und letzten Staffel Studentin am Hearst College war. Nebenbei half sie ihrem Vater in dessen Privatdetektei. Offiziell nur als Sekretärin, tatsächlich stolperte sie im Verlauf der Serie aber immer wieder in der Schule und ihrem privaten Umfeld über eigene Fälle, die sie oft höchst kreativ löste. Die ersten beiden Staffeln hatten jeweils einen großen Kriminalfall als Handlungsrahmen, der sich durch die gesamte Staffel zog (in der ersten Staffel war dies: Wer tötete Lilly Kane?). Dazu kamen dann kleinere Fälle, die in der jeweiligen Folge gelöst wurden. Trotz wirklich guter Kritiken und einiger Auszeichnungen erzielte die Serie nur schwache Einschaltquoten, weswegen nach einer verkürzten 3. Staffel das Aus für die Serie kam. Im Jahr 2013 sammelten Rob Thomas und Kirsten Bell in einer der erfolgreichsten Crowdfunding-Initiativen überhaupt via Kickstarter in nur 2 Tagen 2 Millionen Dollar (insgesamt kamen über 5,7 Millionen Dollar zusammen) und drehten einen „Veronica Mars“-Spielfilm, der zeitlich 9 Jahre nach der 3. Staffel spielt. Mittlerweile hat Veronica ihrem alten Leben den Rücken gekehrt und lebt in New York, wo sie im Begriff ist, als Anwältin in einer renommierten Anwaltskanzlei anzufangen. Ein Anruf ihres Ex-Freundes Logan Echolls, der des Mordes an seiner Freundin Carrie Bishop beschuldigt wird, holt sie zurück nach Neptune, wo sie auf viele alte Bekannte trifft. Dieses Buch hier nun knüpft zeitlich an den Spielfilm an. Veronica Mars entschloss sich am Ende des Films, in Neptune zu bleiben und wie ihr Vater als Privatdetektiv zu arbeiten. Gleich ihr erster Fall hat es in sich: während der Frühjahrsferien und der dazugehörigen Springbreak-Partys verschwinden zwei Mädchen spurlos. Gerade den korrupten Sheriff Lamb scheint das aber nicht groß zu interessieren. Zwischen teuren Villas, rauschenden Partys und schwerreichen Gastgebern mit gefährlichem Ruf begibt sich Veronica auf eine abenteuerliche Suche nach der Wahrheit. Ich persönlich finde, dass der Sprung vom Medium Film zum Buch wirklich geglückt ist. Die Mischung aus diesem ganz besonderen Veronica Mars-Humor und den Krimi und Drama-Elementen funktioniert zwischen zwei Buchdeckeln genauso gut, wie auf der Leinwand. Und ich würde mich sehr freuen, wenn – wie angekündigt – wirklich noch mehr Veronica Mars-Romane erscheinen würden!

    Mehr
    • 2
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    02. September 2014 um 15:34
  • Veronica Mars is back! YES!

    Veronica Mars - Zwei Vermisste sind zwei zu viel
    TanjaLovesBooks

    TanjaLovesBooks

    22. August 2014 um 18:16

    Buchgestaltung Das Original wurde fast 1:1 übernommen und ich finde sogar der deutsche Verlag hat es hier etwas besser gemacht. Die Schrift wirkt etwas dezenter und das Cover dadurch nicht so überladen voll, wie es bei der englischen Ausgabe der Fall ist. Außerdem finde ich die Klappenbroschur ziemlich cool und wenn man die Preise Vergleich, dann würde ich auch eher ein paar Euro mehr ausgeben und die gute Qualität haben, anstatt 11€ für ein TB auszugeben O.o Finde ich schon etwas viel. An sich gefällt mir das Motiv aber sehr gut, besonders, weil es im Stil des Films gehalten ist, an den dieser Roman eindeutig anschließt. Kristen Bell forever! :P Meinung Veronica Mars in Buchform...endlich wird ein Traum wahr! Seit der ersten Folge der Serie an, bin ich Fan gewesen und habe alle Entwicklungen verfolgt. Als dann dieses Jahr der Film dachte ich, besser könnte es nicht werden. Und dann kamen die News über die Buchreihe und der Kreis hat sich geschlossen, Freunde :) Vorweg muss ich aber leider sagen, dass das Buch wirklich für „Fans“ gemacht ist. Der Erfinder Rob Thomas hat mit der Schrifstellerin Jennifer Graham zusammengearbeitet, um hier perfekt an den Film anzuknüpfen und das ist ihnen bestens gelungen. Wer also keine Vorkenntnisse hat, der wird vielleicht besser dran sein, bei der Serie anzufangen oder zumindest den Film zu schauen. Im Buch gibt es zwar zu Beginn viele Wiederholungen oder Erklärungen zu Ereignissen und Charakteren, aber es ist eben nicht dasselbe, wenn man über Jahre bzw. dutzende Folge weg den Bezug zur Handlung und die Sympathie zu den Figuren aufbauen konnte. Ich will auch gar nicht sagen, dass Leute, die sich nur auf das Buch stürzen enttäuscht sein werden, aber ich glaube einfach, dass es bei Fans mehr einschlägt wie eine Bombe ;) Ich war zu Beginn ganz schön überrascht, wie viel Hintergrundwissen es doch noch zu erfahren gab. Hier wurde ein super Job darin gemacht, selbst den hartgesonnen Fans noch einiges Neues zu bieten. Besonders die Entwicklungen, welche die Geschichte später macht, war erstaunlich und hat mich fesseln können, wie es sonst immer nur die Serie vermochte. Veronica ist inzwischen eben erwachsen und es gab Figuren, an die man selbst während des Films nicht mehr gedacht hat und genau diese tauchen hier auf und bringen alles durcheinander. Der Roman ist eine geniale Mischung aus dem alltäglichen Leben der Detektivin und dem Fall, auf welchem der Fokus der Handlung liegt. Zunächst ist einem als Leser auch gar nicht klar, wie weite Kreise der Plot im Endeffekt ziehen wird und das war packend bis zur letzten Seite. Ganz ehrlich? Ich hatte nicht erwartet, dass man einen Roman über nur einen einzigen Fall so gut gestalten kann und wurde eines besseren belehrt. Jennifer Graham hat auch eine gute Art zu schreiben und Veronicas Gedanken so zu gestalten, wie man es von ihr kennt: klug und witzig und unverhohlen. Ich weiß nicht, inwiefern Rob Thomas hier einen Einfluss darauf genommen hat, aber ich war defintib überzeugt von der Art wie die bekannten Figuren ihre Stimme behalten haben und sich dann noch einmal ein Stück weiter entwickelt haben. Wer sich allerdings erhoff hier gäbe es vielleicht eine paar mehr Logan/Veronica Momente, den muss ich enttäuschen. In erster Linie geht es einfach um den Kriminalfall, der Neptune erschüttert und der Suche nach den Vermissten. Die vielen Verknüpfungen, die sich am Ende auftun sind überraschend und bauen mehr und mehr auf ein Finale hin, bei dem man nicht mehr mitdenken kann, so gut ist es! Logan ist aufgrund seines Jobs leider sehr weit weg und es gab nur wenige Szenen, in denen ihm und Veronica ein wenig Zeit vergönnt war....leider. Ja, LEIDER :( Dennoch freut man sich besonders über Mac und Wallace, Veronicas beste Freunde, die hier mehr Auftritte haben als man zu Beginn noch denkt. Auch Veronicas Beziehung zu ihrem Vater und die Konflikte, die schon im Film eine Rolle gespielt haben, werden hier wieder behandelt und ausgeweitet. Veronica erkennt auch zum ersten mal so richtig, dass ihre Rückkehr nach Neptune eine Herausforderung für sie selbst ist. Wenn sie im Geschäft ihres Vaters bleiben will, muss sie endgültig den High School Kram hinter sich lassen, denn es wird sehr gefährlich... Eigentlich lese ich nicht so gerne Thriller/Krimis, aber hier wurde das ganze im Jugendbuch-Konzept toll aufgebaut. Es ist wie eine weitere Episode der Serie. Man zieht mit Veronica durch die Gegend und erfährt nach und nach einiges. Wie das Sammeln von Puzzlestücken und das hat den Leser stark involviert. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Geschichte gewesen, besonders, weil die Buchform ja noch mal etwas anderes ist. In meinem Kopf liefen aber die ganze Zeit lebendige Bilder ab und die Hinweise auf vergangene Dinge, die man als Fan umso mehr schmerzlich in Erinnerung hat, fand ich überaus gelungen. Toll sind natürlich auch einfach der typische Wortwitz, Sarkasmus und die schlauen Sprüche, die man hier nicht missen will und wird. Der nächste Fall für Mars kann kommen! Fazit Ein überzeugender Sprung von Filmedium zum Buch! Besonders Fans werden sich darüber freuen, dass Veronica Mars in ihrem neuen Abenteuer genau so glänzt, wie in der Serie. Die Mischung aus Spannung, Krimi und Humor habe ich schon immer geliebt und hier kann man sich nicht über die Umsetzung beschweren. Zwei Vermisste sind zwei zu viel ist ein guter Thriller im Jugendbuch-Stil mit dem unverkennbaren Mars-Humor. Dennoch rate ich, vor dem Buch ein bisschen Veronica Mars Unterricht zu nehmen ;)

    Mehr
  • weitere