Robert A. Heinlein

(302)

Lovelybooks Bewertung

  • 284 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 6 Leser
  • 65 Rezensionen
(91)
(106)
(72)
(22)
(11)

Lebenslauf von Robert A. Heinlein

Robert Anson Heinlein † 9. Mai 1988 in Carmel, Kalifornien

Bekannteste Bücher

Die Katze, die durch Wände geht

Bei diesen Partnern bestellen:

Fremder in einer fremden Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Invasion: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Invasion

Bei diesen Partnern bestellen:

Doppelstern

Bei diesen Partnern bestellen:

Red Planet - Roter Planet

Bei diesen Partnern bestellen:

Bewohner der Milchstrasse

Bei diesen Partnern bestellen:

Farmer im All

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Geschichte der Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tür in den Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Utopia classics, Nr. 12, Welten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zeitsprung

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Geschichte der Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Raumjäger

Bei diesen Partnern bestellen:

Mondspuren

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Tür in den Sommer

    Die Tür in den Sommer
    _Buecherkiste_

    _Buecherkiste_

    17. August 2016 um 19:07 Rezension zu "Die Tür in den Sommer" von Robert A. Heinlein

    Titel: Die Tür in den SommerAutor: Robert A. HeinleinVerlag: HeyneSeiten: 303Preis: 8,99 €Als erstes Danke ich dem Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar! KlapptextDer geniale Ingenieur Dan Davis hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann: Er ist erfolgreich, mit einer schönen Frau verlobt und hat in seinem Geschäftspartner Miles einen echten Freund gefunden – das glaubt er zumindest. Doch dann wird er von seiner Verlobten Belle und von Miles betrogen und in einen Kälteschlaf versetzt. Als Dan dreißig Jahre ...

    Mehr
  • Interessanter Plot, der mich durch Schreibstil und Umsetzung nicht ganz überzeugen konnte.

    Der Zeitsprung
    Meteorit

    Meteorit

    14. July 2016 um 14:26 Rezension zu "Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein

    Rezension zu ,,Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein Diese Ausgabe des Buches ist mit 350 Seiten am 14. Dezember 2015 im Heyne Verlag erschienen. Die Originalverfassung erschien erstmals 1964. Inhalt: Während eines Atomangriffs flüchtet Hugh Farnham mit seiner Familie in einen eigens für solche Zwecke konstruierten Atombunker. Als die Farnhams sich jedoch nach einiger Zeit wieder nach draußen wagen, finden sie sich nicht – wie erwartet – inmitten rauchender Trümmer wieder, sondern in einem subtropischen Paradies: Der Atomschlag ...

    Mehr
    • 9
  • Wasser teilen, nicht drüber laufen.

    Fremder in einer fremden Welt
    AnnikaLeu

    AnnikaLeu

    24. May 2016 um 16:16 Rezension zu "Fremder in einer fremden Welt" von Robert A. Heinlein

    "Sieg in der Niederlage,und einen größeren gibt es nicht." Er ist nur ein Ei. Und er wird die Welt auch nicht in ihren Grundfesten erschüttern. Er kam weder als Erlöser noch als Aggressor. Michael wollte nicht einmal zur Erde kommen. Er fand es in seinem Nest auf dem Mars ganz schön, zwischen seinen Nestbrüdern, den Marsianern. Doch ist er ein Menschensohn und als solcher zurückgeblieben. Nicht mental sondern real. Einstmals brach die ‚Envoy‘ auf, landete mit ihren selektierten Paaren und sie starben aus. Die Menschen besuchten ...

    Mehr
  • Gesellschaftstheorie vor erzählerischer Tiefe. Trotzdem hoch interessant!

    2086 - Sturz in die Zukunft: Ein Science Fiction Roman von Robert A. Heinlein
    Kaito

    Kaito

    12. March 2016 um 14:12 Rezension zu "2086 - Sturz in die Zukunft: Ein Science Fiction Roman von Robert A. Heinlein" von Robert A. Heinlein

    Nach einem tödlichen Autounfall im Sommer 1939 erwacht der Airforce Pilot Perry Nelson im Jahr 2086. Vieles hat sich verändert, gesellschaftlich und politisch und Perry muss vieles lernen um sich in der neuen Welt zurecht zu finden.Doch unbekehrt sich die Bewohner der Zukunft auch sehr interessiert an ihm.Robert A. Heinlein hat sich in diesem lange unveröffentlichten Werk vor allem darauf konzertiert ein detaillreiches Bild einer zukünftigen, idealen Gesellschaft zu entwickeln. Er hat sowohl gesellschaftliche Normen wie auch ...

    Mehr
  • Tipp...

    Der Zeitsprung
    unclethom

    unclethom

    23. January 2016 um 13:13 Rezension zu "Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein

    Ich muss gestehen, dass ich nach sehr langer Pause endlich mal wieder einen Sci-Fi Roman gelesen habe. Nach mehr als 10 Jahren habe ich erst kürzlich den ersten Sci-Fi gelesen und war gleich angefixt so dass ich direkt den neuaufgelegten Roman „Der Zeitsprung“ nachlegen musste. Das Buch, in der Originalauflage 1964 erschienen, hat mich in meine Kindheit in den sechziger und siebziger Jahren zurückversetzt. Zu gut erinnere ich mich an die allgegenwärtige Angst vor einem nuklearen Angriff der Sowjets. Und genau da setzt das Buch ...

    Mehr
  • Give us liberty ... or give us death!

    The Moon is a Harsh Mistress
    waizenernse

    waizenernse

    14. December 2015 um 22:03 Rezension zu "The Moon is a Harsh Mistress" von Robert A. Heinlein

    Dieses Buch spielt in der Zukunft und handelt von einer Kolonie auf dem Mond, die sich von ihrer irdischen Regierung abzuspalten versucht (deutscher Titel: "Revolte auf Luna"). Unterstützung erfährt sie dabei durch einen Supercomputer. Zu keiner Zeit wird der freiheitliche Gedanke der Protagonisten von realpolitischem Kalkül getrübt. Das Ziel ist klar: alles oder nichts. Die Definition von Sklaverei lässt keine graduellen Übergänge zu - Freiheit oder Leibeigenschaft. Diese Konsequenz macht die Geschichte spannend und ...

    Mehr
  • Das Amerika der 1940er Jahre - kunstvoll auf den Mars versetzt

    Der Rote Planet
    mospaeni

    mospaeni

    01. December 2015 um 21:52 Rezension zu "Der Rote Planet" von Robert A. Heinlein

    Ein Abenteuerroman, den ich als Kind - hätte ich ihn damals schon gekannt - verschlungen hätte! Zwei Jungen wehren sich gegen Ungerechtigkeiten in einem Internat auf dem Mars, scheuen dabei auch den Kontakt mit den Marsbewohnern (den Ureinwohnern!) nicht und führen am Ende einen Aufstand der Kolonisten gegen die Regierung auf der Erde herbei. Der Erzählrahmen lehnt sich stark an die Geschichte der amerikanischen Unabhängigkeit an, die Gesellschaft ist die amerikanische 1940er Jahre. Dies stört aber nicht, im Gegenteil bildet es ...

    Mehr
  • Die Geschichte der Zukunft, rezensiert von Götz Piesbergen

    Die Geschichte der Zukunft
    Splashbooks

    Splashbooks

    03. October 2015 um 10:33 Rezension zu "Die Geschichte der Zukunft" von Robert A. Heinlein

    Erinnert sich jemand an "Methusalems Kinder"? Dieses Meisterwerk von Robert A. Heinlein kam im Jahr 2000 bei Bastei Lübbe heraus und wurde hier bei uns besprochen. Wieso ich das erwähne? Weil der Heyne Verlag diesen Band jetzt erneut hier in Deutschland herausbringt. Allerdings unter einem anderen Titel. Jetzt heißt diese Sammlung von Erzählungen des Autors "Die Geschichte der Zukunft", was die deutsche Übersetzung von "Future History" ist. Wobei der Verlag die einzelnen Geschichten des Romans auch nochmal in Form von Ebooks ...

    Mehr
  • Ein hochaktueller Klassiker

    Freitag
    RyekDarkener

    RyekDarkener

    25. July 2015 um 18:01 Rezension zu "Freitag" von Robert A. Heinlein

    Eine Frau, die nicht gezeugt, sondern gemacht wurde. Als Werkzeug einer Gesellschaft, in der alles mach-bar und käuflich ist. Freitag ist Täter und Opfer zugleich. Sie ist ein Ding, eine Waffe. Sie ist Teil eines "Vereins", der sich um sie sorgt, weil nur ein perfekt gepflegtes Werkzeug auch perfekte Arbeit leistet. Heinlein beschreibt eine Welt, in der niemand von uns wirklich leben möchte, obwohl die menschliche Gesellschaft mit dem, was sie mehrheitlich zurzeit tut, genau auf diese zusteuert. Absolute Macht für wenige, für die ...

    Mehr
  • Raumjäger, rezensiert von Götz Piesbergen

    Raumjäger
    Splashbooks

    Splashbooks

    04. April 2015 um 12:00 Rezension zu "Raumjäger" von Robert A. Heinlein

    Robert A. Heinleins Werk ist umfangreich. Denn auch wenn er hauptsächlich Science Fiction geschrieben hat, hat er davon viele verschiedene Unterarten abgedeckt. Und von diesen genießen unter anderem seine Jugendbuchromane einen guten Ruf. Jetzt hat der Heyne Verlag mit "Raumjäger" den vielleicht berühmtesten Vertreter dieser Bücher in einer neuen Übersetzung herausgebracht. Das Weltall hat es Clifford C. Russel angetan. Der Junge, der von allen nur Kip gerufen wird, ist fasziniert von der Unendlichkeit. Und als es eines Tages bei ...

    Mehr
  • weitere