Robert A. Heinlein

(337)

Lovelybooks Bewertung

  • 310 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 4 Leser
  • 73 Rezensionen
(102)
(116)
(82)
(24)
(13)

Lebenslauf von Robert A. Heinlein

Einer der Großen Drei der Science Fiction: Robert Anson Heinlein ist 1907 in Butler, Missouri geboren und in Kansas City aufgewachsen. Mit 18 Jahren beginnt er eine Ausbildung an der Marineakademie von Annapolis, die er 1929 abschließt. Fortan ist er auf verschiedenen Schiffen stationiert, muss jedoch 1934 seine Arbeit bei der Marine beenden, als er an Tuberkulose erkrankt. Er beginnt ein Mathematik- und Physikstudium, muss jedoch auch dieses nach wenigen Wochen abbrechen, da er erneut einen Rückschlag durch die Krankheit hinnehmen muss. Er schlägt sich eine Zeitlang mit verschiedenen Jobs durch, ist beispielsweise im Immobiliengeschäft tätig. 1939 wird er durch eine Zeitungsanzeige angeregt, seine erste Kurzgeschichte zu schreiben, die unter dem Titel „Life Line“ („Lebenslinie“) in einem Magazin für Science-Fiction veröffentlicht wird. Von da an arbeitet Heinlein ausschließlich als Schriftsteller. Bis heute zählt er zu den bekanntesten und einflussreichsten SciFi-Autoren aller Zeiten. Gemeinsam mit Isaac Asimov und Arthur C. Clare zählt Heinlein zu den „Big Three“ der SciFi-Literatur. Mehrmals wurde er mit dem Hugo Award ausgezeichnet, viele seiner Werke wurden verfilmt und immer noch werden seine Bücher neu aufgelegt. Im Jahr 1988 stirbt Heinlein an den Folgen einer Atemwegserkrankung in Carmel-by-the-Sea in Kalifornien. Zehn Jahre nach seinem Tod wird er in die Science Fiction Hall of Fame aufgenommen. Mit Büchern wie der „Future History“-Reihe prägte er das Genre nachhaltig.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe Mike!

    Mondspuren

    Mali-Moon

    07. September 2018 um 20:11 Rezension zu "Mondspuren" von Robert A. Heinlein

    Heinlein sah nicht nur gut aus, er hat auch eine Sensibilität, welche ich mir bis heute zum Vorbild mache. "Mondspuren" glänzt nicht nur durch einen großartigen Plot, sondern vor allem durch den fein verwobenen Humor, den insbesondere der lunare Computerhelfer Mike von sich gibt! Immer und jederzeit aktuelle Themenbezüge zur heutigen Zeit. Ein Evergreen!

  • das geschenkte Leben

    Das geschenkte Leben

    Jessica_Diana

    18. August 2018 um 06:53 Rezension zu "Das geschenkte Leben" von Robert A. Heinlein

    Wer bin ich, was will ich sein? Mann oder Frau? Das ist die Hauptfrage, die sich der Hauptprotagonist Johann alias Joan (zweisilbig gesprochen) stellt.Wir befinden uns in der Zukunft und in dieser ist es nicht nur möglich Herzen; Leber usw. zu transplantieren, sondern auch Gehirne. Das Gehirn von Johann bekommt aufgrund seines alten Körpers ein neues Leben - in einer Frau - seiner Sekretärin.Welche Schwierigkeiten das mit sich bringen kann - lest selbst :)Fazit: Die Story war zum Teil sehr makaber, aber dennoch gefiel sie mir. ...

    Mehr
  • Anders als gedacht, aber unverhofft gut

    Der Zeitsprung

    TanteGhost

    14. June 2018 um 16:02 Rezension zu "Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein

    Nicht schlecht ausgedacht und dann quasie zwei Storeies in einem Buch. Alle Achtung!!!Inhalt:Hugh möchte nur einen gemütlichen Bridgeabend haben. Seine Frau wurde deswegen ins Bett verfrachtet. Doch dann unterbricht eine Bombendrohung die diskussionsfreudige Stimmung.Im Bunker wird es fast unaushaltbar heiß, doch als sie den Bunker wieder verlassen, finden sie sich in purer Natur wieder.Sie richten sich ein, glauben die letzten Überlebenden Menschen zu sein, bis sie von viereckigen Flugkörpern eingesammelt werden.Die neue, ...

    Mehr
    • 2
  • Robert A. Heinlein - Doppelstern

    Doppelstern

    einz1975

    27. February 2018 um 19:34 Rezension zu "Doppelstern" von Robert A. Heinlein

    Habt ihr schon einmal etwas von Lawrence Smith gehört? Er ist Schauspieler, damals wirklich gut, doch mittlerweile fehlen ihm die Anstellungen. Sein Agent hat nur noch selten ein Arrangement für ihn und so hängt er hin und wieder in einer Bar herum. Hier trifft er auf einen Raumpiloten und nach ein paar Drinks, lädt er ihn ein in sein Hotel zu kommen. Etwas wunderlich die Situation, aber irgendwie entwickelt sich alles wie es kommen sollte. Der Große Lorenzo, wie sich Lawrence Smith auch gerne nennt, bekommt eine Anstellung als ...

    Mehr
  • Gutes Science Fiction Buch

    Red Planet - Roter Planet

    winterdream

    18. January 2018 um 17:36 Rezension zu "Red Planet - Roter Planet" von Robert A. Heinlein

    Inhalt/Klappentext: Jim und seine Familie gehören zu den ersten Siedlern der Marskolonie. Von den Marsianern misstrauisch beäugt, haben sich die Menschen der lebensfeindlichen Umwelt angepasst und sich eingerichtet. Die Kinder besuchen das Internat, das sich im sicheren Norden befindet, tausende Kilometer von den Familien entfernt. Der neue Schuldirektor diszipliniert die Kinder mit militärischem Drill und macht ihnen auch sonst das Leben schwer. Als Jim dann zufällig erfährt, dass die Kolonie dem Eistod überlassen werden soll, ...

    Mehr
  • Unterhaltsame Sci-Fi Geschichte für jedes Alter

    Red Planet - Roter Planet

    Sandra1978

    14. January 2018 um 16:33 Rezension zu "Red Planet - Roter Planet" von Robert A. Heinlein

    Inhalt  Jim ist der Sohn einer Siedlerfamilie, die zu den Pionieren auf dem Mars gehört, den die Erde dringend kolonisieren will, um neuen Lebensraum zu schaffen. Sein bester Freund ist Willis - ein Lebewesen, das er auf dem Mars gefunden hat, das mit ihm kommunizieren kann und nun so eine Art Freund und Haustier ist - eine Pelzkugel, die nach Bedarf verschiedene Extremitäten ein- und ausfahren kann, um zu laufen, zu kommunizieren oder andere Tätigkeiten durchzuführen. Als Jim zur schulischen Ausbildung in eine andere ...

    Mehr
  • Tolle Story, gewöhnungsbedürftiger Schreibstil - trotzdem ein toller Klassiker!

    Raumjäger

    HonestMagpie

    17. September 2017 um 11:55 Rezension zu "Raumjäger" von Robert A. Heinlein

    „Raumjäger“ ist ein Klassiker des Science-Fiction-Genres und wird als Meisterwerk angepriesen. Die Story fand ich auch wirklich gut, aber die Umsetzung und der Schreibstil sind doch etwas gewöhnungsbedürftig. Die Geschichte startet sehr vielversprechend. Es hat mir sehr gefallen, wie gleich im ersten Abschnitt Kip und sein Vater charakterisiert werden: „Dad“, sagte ich, „ich will zum Mond.“ „Gewiss“, antwortete er […] Ich sagte: „Dad, bitte! Es ist mir ernst.“ […] „Ich habe doch gesagt, dass es mir recht ist. Nur zu.“ „Ja… aber ...

    Mehr
  • Die Invasion

    Die Invasion

    einz1975

    09. August 2017 um 19:36 Rezension zu "Die Invasion" von Robert A. Heinlein

    Ein UFO über Iowa? Kann das wirklich wahr sein? Genau aus diesem Grund begeben sich drei Agenten in diese Region, um herauszufinden was es damit auf sich hat. Sam und Mary und ihr Vorgesetzter, welcher nur „Der Alte“ genannt wird, bekommen ein mehr als wackeliges Täuschungsmanöver vorgespielt, dass sie schnell durchschauen und weitersuchen. Am Ende finden sie schließlich ganz in der Nähe den Beweis, dass Aliens nicht nur gelandet sind, sondern die Kontrolle über die Menschen ergriffen haben. Diese Wesen sind nicht friedlich und ...

    Mehr
  • Die Tür in den Sommer

    Die Tür in den Sommer

    _Buecherkiste_

    17. August 2016 um 19:07 Rezension zu "Die Tür in den Sommer" von Robert A. Heinlein

    Titel: Die Tür in den SommerAutor: Robert A. HeinleinVerlag: HeyneSeiten: 303Preis: 8,99 €Als erstes Danke ich dem Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar! KlapptextDer geniale Ingenieur Dan Davis hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann: Er ist erfolgreich, mit einer schönen Frau verlobt und hat in seinem Geschäftspartner Miles einen echten Freund gefunden – das glaubt er zumindest. Doch dann wird er von seiner Verlobten Belle und von Miles betrogen und in einen Kälteschlaf versetzt. Als Dan dreißig Jahre ...

    Mehr
  • Interessanter Plot, der mich durch Schreibstil und Umsetzung nicht ganz überzeugen konnte.

    Der Zeitsprung

    Meteorit

    14. July 2016 um 14:26 Rezension zu "Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein

    Rezension zu ,,Der Zeitsprung" von Robert A. Heinlein Diese Ausgabe des Buches ist mit 350 Seiten am 14. Dezember 2015 im Heyne Verlag erschienen. Die Originalverfassung erschien erstmals 1964. Inhalt: Während eines Atomangriffs flüchtet Hugh Farnham mit seiner Familie in einen eigens für solche Zwecke konstruierten Atombunker. Als die Farnhams sich jedoch nach einiger Zeit wieder nach draußen wagen, finden sie sich nicht – wie erwartet – inmitten rauchender Trümmer wieder, sondern in einem subtropischen Paradies: Der Atomschlag ...

    Mehr
    • 9
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.