Robert Arp 1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen“ von Robert Arp

1001 Ideen ist ein unkonventioneller und spannender Riesenschmöker über das Wissen und die Kulturgeschichte der Menschheit. Die oft kontroversen Denkweisen und Theorien aus Religion, Kunst, Architektur, Philosophie, Politik, Gesellschaft, Psychologie, Technologie und allen Wissenschaften nehmen Sie mit auf eine spannende Zeitreise. Es ist die Fülle an Themen und ihre spannende Kombination, die dieses Werk so außergewöhnlich machen. Beim Schmökern in 1001 Ideen gelangen Sie vom Teufel zum Bauchtanz, von den Fünf Gottesbeweisen zum Virtuellen Arbeitsplatz, von der Sterbehilfe und der Platonischen Liebe über den Treibhauseffekt, die Primzahlen und den Ersten Kategorischen Imperativ zu Metrosexualität, FairTrade, Sudoku und Wikipedia. Der neugierige Leser findet eine immense Auswahl an Antworten auf die großen Fragen des Lebens: Wie entstand das Universum und welchen Platz hat die Menschheit darin? Wie soll der Mensch leben? Und wie können wir eine gerechte Gesellschaft aufbauen? Die Bandbreite reicht von den Weisheiten der Antike bis zu den innovativen Denkern der Gegenwart. 1001 Ideen präsentiert eine Vielzahl an Anregungen und Hypothesen, die unseren Horizont erweitern – von der Idee der Seelenwanderung bis zu Paralleluniversen. Sie erfahren, wie der griechische Philosoph Zenon bewies, dass sich ein fliegender Pfeil gar nicht bewegt. Und wie die moderne Wissenschaft gezeigt hat, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Sturm über dem Atlantik hervorrufen kann. Auch der mathematische Beweis für die Existenz von Leben in anderen Galaxien fehlt nicht. Die inspirierenden Gedanken widmen sich Henry David Thoreaus Plädoyer für das einfache Leben in der Natur ebenso wie Mary Wollstonecrafts Verfechtung der Frauenrechte. „Die sorgfältige Auswahl und faszinierende Aufbereitung durch 32 internationale Wissenschaftler wird Sie begeistern – ein essentielles Mammutwerk über fast alles, was uns Menschenkinder prägt!“ Halwart Schrader

Man hat zahlreiche Ideen im Laufe des Lebens. Doch nur wenige schaffen es, zu etwas wirklich Großem zu werden. Zu Geistesblitzen, die ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen, rezensiert von Götz Piesbergen

    1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen
    Splashbooks

    Splashbooks

    02. January 2015 um 13:32

    Als "1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen" in der Herbst-Vorschau der Edition Olms vorgestellt wurde, überwog beim Redakteur die Skepsis. Es herrschte der Voreindruck, dass den Machern hinter der "1001"-Buchreihe wohl langsam die Themen ausgegangen sind. Denn sonst hätten sie sich vermutlich nicht für ein so schwammiges entschieden, wie eben den Ideen. Denn was ist eine solche überhaupt? Wie will man das eingrenzen? Lässt sich das überhaupt richtig definieren? Geht man von Robert Arp, dem Herausgeber des Buches, aus, dann ja. Der Herausgeber ist US-Amerikaner und wurde 1970 geboren. Er ist Philosoph, Ontologe und technischer Redakteur. Er studierte an der Catholic University of America (Washington DC), wo er seinen Master in Philosophie machte. Seinen Doktor der Philosophie erhielt er 2005 an der Saint Louis University. Er hat viele Bücher geschrieben oder mitgearbeitet. Dazu gehört zum Beispiel auch "Die Philosophie bei Batman". Das Besondere an diesem Buch ist, dass es eben keine einfache, chronologische Aneinanderreihung von Ideen ist. Vielmehr werden diese auch in diverse Kategorien aufgeteilt. "Kunst und Architektur" erwartet einen ebenso wie "Politik und Gesellschaft" oder "Religion". Das heißt, dass man den Band auf vielerlei Art und Weise genießen kann. Entweder man arbeitet ihn wirklich von vorne bis hinten durch. Oder man wählt eine Epoche aus, die einen interessiert. Oder eben eine Kategorie, die einem gefällt. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21134/1001_ideen_die_unser_denken_beeinflussen_ausgewaehlt_und_vorgestellt_von_32_wissenschaftlern

    Mehr
  • 1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen, besprochen von Götz Piesbergen

    1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen
    Splashbooks

    Splashbooks

    28. December 2014 um 19:47

    Als "1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen" in der Herbst-Vorschau der Edition Olms vorgestellt wurde, überwog beim Redakteur die Skepsis. Es herrschte der Voreindruck, dass den Machern hinter der "1001"-Buchreihe wohl langsam die Themen ausgegangen sind. Denn sonst hätten sie sich vermutlich nicht für ein so schwammiges entschieden, wie eben den Ideen. Denn was ist eine solche überhaupt? Wie will man das eingrenzen? Lässt sich das überhaupt richtig definieren? Geht man von Robert Arp, dem Herausgeber des Buches, aus, dann ja. Der Herausgeber ist US-Amerikaner und wurde 1970 geboren. Er ist Philosoph, Ontologe und technischer Redakteur. Er studierte an der Catholic University of America (Washington DC), wo er seinen Master in Philosophie machte. Seinen Doktor der Philosophie erhielt er 2005 an der Saint Louis University. Er hat viele Bücher geschrieben oder mitgearbeitet. Dazu gehört zum Beispiel auch "Die Philosophie bei Batman". Das Besondere an diesem Buch ist, dass es eben keine einfache, chronologische Aneinanderreihung von Ideen ist. Vielmehr werden diese auch in diverse Kategorien aufgeteilt. "Kunst und Architektur" erwartet einen ebenso wie "Politik und Gesellschaft" oder "Religion". Das heißt, dass man den Band auf vielerlei Art und Weise genießen kann. Entweder man arbeitet ihn wirklich von vorne bis hinten durch. Oder man wählt eine Epoche aus, die einen interessiert. Oder eben eine Kategorie, die einem gefällt. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21134/1001_ideen_die_unser_denken_beeinflussen_ausgewaehlt_und_vorgestellt_von_32_wissenschaftlern

    Mehr