Robert Arp 1001 Zitate

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1001 Zitate“ von Robert Arp

Dieses Buch versammelt bekannte Sprichwörter, Epigramme und literarische Zitate aus aller Welt und aus allen Zeiten. Es erklärt, in welchem Kontext sie entstanden sind, und schlüsselt sie auf, von den Weisheiten des Konfuzius – in dessen „Habe keinen Freund, der dir nicht gleich ist“ anklingt, daß Harmonie das höchste Ziel ist – bis hin zu Ronald Reagans Anmerkung, daß „die Freiheit nie mehr als eine Generation von ihrer Auslöschung entfernt“ ist – was wichtige und spannende Fragen über die Zerbrechlichkeit der Demokratie aufwirft. 1001 ZITATE ist keine bloße Aneinanderreihung von Sinnsprüchen, sondern klärt über die tiefere Bedeutung und Interpretationsmöglichkeiten auf, die weit über den reinen Wortlaut hinausweisen. Mit 1001 Zitate – Inspiration für alle Lebenslagen haben Sie immer den richtigen Spruch zur Hand, von prägnanten Einzeilern bis zu philosophisch anspruchsvollen, ausgefeilten Aphorismen, die uns innehalten lassen und zum Nachdenken über die großen Themen des Lebens anregen. Jedes Zitat kommt in Begleitung eines aufschlußreichen Textes, der die Bedeutung erklärt und den historischen Kontext darlegt, in dem der Spruch erstmals geäußert oder aufgeschrieben wurde. Viele berühmte Sprichwörter und Aphorismen sind selbsterklärend, andere wiederum ohne Kenntnis der Begleitumstände schwer zu verstehen. Oft ist es gar nicht der genaue Wortlaut, der wichtig ist, sondern in welchem zeitlichen, gesellschaftlichen oder situativen Zusammenhang er geäußert wurde. Bei so manchem vielzitierten Sinnspruch öffnen sich ganz neue Interpretationsmöglichkeiten. Was meinte beispielsweise Voltaire damit, als er schrieb: „Wenn es Gott nicht gäbe, so müßte man ihn erfinden“? Spielte er damit auf seinen eigenen Atheismus an (unwahrscheinlich in Anbetracht der Zeit, in der er lebte) oder wollte er auf subtile Weise anmerken, wie schwierig es ist, den Allmächtigen zu begreifen? Diesen und vielen weiteren Fragen geht 1001 Zitate nach und führt die Leserinnen und Leser vom Quellenmaterial zu interessanten Deutungsmöglichkeiten. Wir alle lieben Zitate – ?wir benutzen sie, um unseren Standpunkt zu verdeutlichen, einem Argument mehr Gewicht zu verleihen oder unsere Meinung zu rechtfertigen, aber auch, wenn man andere würdigen, motivieren, animieren, becircen, blenden oder ärgern möchte, ist das passende Zitat Gold wert.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen