Robert Arthur Die drei ??? und das Gespensterschloss

(53)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(20)
(19)
(13)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei ??? und das Gespensterschloss“ von Robert Arthur

Albert Hitfield sucht für einen Gruselfilm ein altes Spukhaus. Hätten sich unsere drei Freunde Justus, Bob und Peter besser nicht an der Suche beteiligen sollen? Stand für sie bisher nicht fest, dass es ein Orgel spielendes Phantom nicht gibt? Für die drei ??? wird es plötzlich unheimlich - und gefährlich!

Der Anfang eines Kults. Der Fall ist schwach. Alles drum herum spitze.

— Fritz_Nitzsch
Fritz_Nitzsch

Obwohl recht kurz, sehr spannend und mitreißend!

— KymLuca
KymLuca

??? sind genial und werden es immer bleiben

— nscho-tschi
nscho-tschi

Die Premiere der drei Detektive Für Hörer der ???-Serie gibt es einige Varianten zur altbekannten Story zu entdecken, auch wenn's staubt.

— brudervomweber
brudervomweber

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Beginn des Kults kommt auf leisen Sohle daher

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    Fritz_Nitzsch

    Fritz_Nitzsch

    07. April 2017 um 14:20

    Der erste Fall der Drei ???. Als neugegründetes Detektivteam nehmen sie ihren ersten Fall auf: ein Gespensterschloss für den berühmten Regisseur Alfred Hitchcock finden. Für seinen neuesten Film. Als Gegenleistung möchte Justus Jonas, dass dieser die Fälle der Drei ??? zu Papier bringt. In diesem Gespensterschloss kam der ehemalige Stummfilmschauspieler Stephen Terrill ums Leben und seine Leidenschaft für Gruselobjekte machte eben aus seinem Anwesen ein Gespensterschloss. Es geht das Gerücht um, dass dort sogar der Geist von Terrill umgehe. Neben der Auflösung des ersten Falls erfährt man aber noch mehr über den Kosmos des Kulttrios, wie zum Beispiel wie Justus, Peter und Bob zu ihrem Chauffeur Morton kamen: Justus hatte an einem Preisausschreiben teilgenommen und der Hauptpreis dafür war die Fahrt in einem Rolls Royce, samt Chauffeur. Warum ist Bob eigentlich kein Detektiv, sondern für das Archiv und die Recherche zuständig? Er hatte sich bei der Gründung des Teams den Fuß gebrochen und wurde somit zur Büroarbeit verdammt. Wir lernen den langjährigen Gegenspieler der Drei ??? kennen: Skinny Norris. Bei diesen ganzen Infos schmerzt es einen eigentlich nicht, dass das Buch nicht sonderlich gut in Sprache und Form ist und der Fall ist allzu vorhersehbar, zumindest die Auflösung und eigentlich nicht wirklich interessant. Spielt hier nur die Nebenrolle. Aber zu Recht!

    Mehr
  • Rezension zu "Die dei ??? und das Gespensterschloss"

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    KymLuca

    KymLuca

    09. January 2016 um 13:46

    Der erste Teil der sehr erfolgreichen Serie um die drei Detektive / drei ??? ist sehr gut gelungen. Obwohl das Buch nur etwas mehr als 100 Seiten umfasst, baut sich doch viel Spannung auf und lässt den Leser mitfiebern. Das hat in meinem Fall dazu geführt, dass ich das Buch kaum aus der Hand gelegt habe und an einem Tag fertig wurde. Allerdings besteht hier kein Grund zur Trauer über das recht schnelle Ende, da ja noch mehr als genug Teile folgen und nur so darauf warten gelesen zu werden. Meiner Meinung sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Die erste Folge der Buchserie

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    Buechergarten

    Buechergarten

    06. January 2016 um 19:56

    INHALT: Ein neuer Anruf von Alfred Hitchcock geht in der Zentrale der drei Detektive ein! Zum Dreh eines Gruselfilms beauftragt er Justus, Peter und Bob als Drehort ein Gruselschloss ausfindig zu machen. Sofort machen sich die Jungen auf die Suche und stoßen auf ein altes Schloss in dem der Geist von Stephen Terril, einem berühmten Stummfilmstar, umgehen soll. Schon beim ersten Betreten des Schlosses erleben die drei Fragezeichen im wahrsten Sinne des Wortes ihr „blaues“ Wunder. Und dies war erst der Anfang: Eine Warnung durch einen anonymen Anrufer, ihr Erzfeind Skinny Norris, unheimliches Orgelspiel und schließlich eine folgenschwere Falle sind erst der Anfang ihrer Ermittlungen…   EIGENE MEINUNG: Den 11. Fall der drei Fragezeichen habe wieder als Hörspiel gehört und kann durch die vielen Geräusche im Hörspiel nur sagen, dass es wirklich viel Spaß gemacht hat! Das Cover ist im Vergleich zum Hörspiel nicht wirklich gruselig zu nennen. Darauf ist ein Schloss mit einem wie von Kinderhand gezeichnetem Gespenst zu sehen. Im Buch selbst geht es vorrangig um ein Schloss vom dem man sich erzählt, dass der verstorbene Besitzer es verflucht hat. Für mich besticht diese Folge weniger durch Action bzw. einen Täter der zu entlarven ist, sondern durch die gruselige Atmosphäre, die Angst der drei Detektive und schließlich die Auflösung des Falles!   Tracks: 1.Man spricht vom Gespensterschloss 2.Echo aus dem Jenseits 3. In der Falle 4. Der Mann mit der Narbe 5. Die Warnung der Zigeunerin 6. Das blaue Phantom 7. Im Verlies 8. Erstaunliches kommt an den Tag   Trivia: ·  Im Gegensatz zum Hörspiel erfahrt man im Buch, wie alles begann – die erste Begegnung mit Alfred Hitchcock, wie die drei Jungen Morton kennenlernen und wie es dazu kommt, dass sie den Rolls-Royce benutzen dürfen. ·  Das Hörspiel wird in Fankreisen oft als das Gruseligste bezeichnet.   FAZIT: Kein actionreicher, aber dafür ein gruseliger Fall mit toller Geräuschkulisse!!

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei ???, und das Gespensterschloss (drei Fragezeichen)" von Robert Arthur

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    Fleur91

    Fleur91

    15. July 2012 um 23:43

    die drei Jugendlichen Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews gründen ein Detektivbüro und geben sich den Namen "Die drei ???". Ihren ersten Fall holen sie sich von Albert Hitfled, einem Regisseur, der ein echtes Spukhaus für seinen neuen Film sucht. Die Drei Fragezeichen wollen ihn dabei unterstützen und nehmen ein bekanntes und gefürchtetes Gespensterschloss unter die Lupe und bringen dadurch einiges ans Licht. Dies ist der erste Band der Drei ??? Reihe. Ich habe die Bücher schon in meiner Jugend gerne gelesen und mir vorgenommen, nach und nach sämtliche Werke zu lesen. An dem Buch hat mir sehr gut gefallen, dass es keinerlei Längen hat und die Geschichte gut vorangeht. Das Buch ist stellenweise sehr spannend und für junge Leute ein guter Einstieg in die Welt der Bücher. Was mir nicht gefallen hat ist, dass ich bereits nach ein paar Kapiteln wusste, wer für den Spuk verantwortlich war. Es ist leider etwas vorausschauend aber dafür kam am Ende noch eine Wendung, durch die auch ich noch einmal in die Irre geführt wurde. Unterm Strich ist das Buch leichte Kost für Leute, die solche Bücher gerne lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei ??? und das Gespensterschloss" von Robert Arthur

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. May 2009 um 10:46

    Das erste Buch der drei ???. Ich fands super, ich hab ja mitten in der serie angefangen zu lesen und musste mich erst umgewöhnen, dass die Jungs jetzt wieder klein sind und nicht so viel erfahrung haben und nicht selber Auto fahren können. Hat den Lesefluss aber keineswegs gestört und ich fand super spannend! Lesenswert!!

  • Rezension zu "Das Gespensterschloß" von Alfred Hitchcock

    Die drei ??? und das Gespensterschloss
    kfir

    kfir

    04. November 2007 um 10:30

    Rocky Beach, Kalifornien, USA: Die drei jugendlichen Freunde Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews treffen sich und beschließen, um ein eigenes Detektivbüro aufzumachen. Fortan nennen sie sich "Die drei ???". Eine Zentrale haben sie bereits in einem ausgedienten Wohnwagen auf dem Schrottplatz von Just’s Onkel gefunden. Und nachdem Justus in einem Preisausschreiben einen Rolls-Royce inklusive Chauffeur für einen Monat gewonnen hat, sind die drei auch ausreichend mobil für ihren ersten Fall. Dieser sollte natürlich möglichst populär sein, um die drei so schnell wie möglich bekannt zu machen. Zufällig sucht der berühmte Regisseur Alfred Hitchcock ein Gespensterschloss für seinen nächsten Film. Nachdem es in ihrer Nachbarschaft eine verlassene Villa gibt, in der der Geist eines alten Filmstars spuken soll gibt, beschließen die drei Freunde, der Sache auf den Grund zu gehen. Denn von einem ist der eher nüchtern und sachlich denkende Justus Jonas felsenfest überzeugt, Spukschlösser gehören in die Welt der Märchen und Filme. Doch bereits der erste Besuch vor Ort überzeugt die drei eines besseren... Den Charme dieses ersten Falles der drei Fragezeichen macht aus, dass man hier die Hintergründe erfährt, wie die drei ihr Detektivbüro aufmachen, wie es zu dem Namen "Die drei ???" kommt, wie sie an den Rolls-Royce samt Morton gelangen und wie sie die Freundschaft zu dem großen Regisseur Alfred Hitchcock aufbauen. Auch wenn der Leser noch nicht alle Wesenszüge der drei Fragezeichen mitbekommt, die Grundzüge der Charaktere sind schon alle präsent. Sehr lustig zu lesen ist, dass Justus Jonas Alfred Hitchcock sofort recht unsympathisch ist, er jedoch von ihm und seinem unerschütterlichen Selbstbewusstsein fasziniert ist. Auch wenn dieser erste Fall nicht zu den kniffligsten und abenteuerlichsten Fällen gehört, die die drei Fragezeichen zu lösen haben, es gibt schon sehr schön die Richtung vor, wie Justus, Peter und Bob ihre Ermittlungen durchführen. Die Fälle werden sachlich fundiert recherchiert und dann beherzt ermittelt. Kleine Rückschläge und auch die eine oder andere Gefahr spornt sie nur noch mehr an dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. In ihrem ersten Fall kehren die drei zusammen mit Morton allem Grusel des Gespensterschlosses zum Trotz immer wieder zurück und lüften am Ende das Geheimnis. Durch diesen couragierten und ideenreichen Einsatz beeindruckt kommt es letztendlich zur lang dauernden Zusammenarbeit mit Alfred Hitchcock, der in Zukunft als ihr Mentor in Erscheinung tritt. Ein toller und spannender Auftakt in die Welt der drei Fragezeichen.

    Mehr