Robert Asprin

 4,1 Sterne bei 358 Bewertungen
Autor von Dämonenhatz, Ein Dämon zuviel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert Asprin

Robert Lynn Asprin † 22. Mai 2008, New Orleans

Alle Bücher von Robert Asprin

Cover des Buches Dämonenhatz (ISBN: 9783404204892)

Dämonenhatz

 (27)
Erschienen am 16.10.2006
Cover des Buches Ein Dämon zuviel (ISBN: 9783404201808)

Ein Dämon zuviel

 (25)
Erschienen am 01.01.1992
Cover des Buches Drachenfutter (ISBN: 9783404201822)

Drachenfutter

 (17)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Ein Dämon zu viel (ISBN: 9783734162794)

Ein Dämon zu viel

 (19)
Erschienen am 20.12.2021
Cover des Buches Ein Dämon wollte Hochzeit machen (ISBN: 9783404205127)

Ein Dämon wollte Hochzeit machen

 (16)
Erschienen am 19.04.2005
Cover des Buches Ein Dämon dreht durch (ISBN: 9783404202577)

Ein Dämon dreht durch

 (14)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Dämonentanz (ISBN: 9783404205042)

Dämonentanz

 (13)
Erschienen am 19.03.2008
Cover des Buches Ein Dämon für alle Fälle (ISBN: 9783404201372)

Ein Dämon für alle Fälle

 (12)
Erschienen am 01.01.1990

Neue Rezensionen zu Robert Asprin

Cover des Buches Ein Dämon kommt selten allein (ISBN: 9783837159950)
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Ein Dämon kommt selten allein" von Robert Asprin

Ein Dämon kommt selten allein
Elenas-ZeilenZaubervor 11 Tagen

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Hmmm, dies ist der letzte Band und er lässt mich, wie soll ich es beschreiben, ... enttäuscht zurück. Zum einen werden im Endeffekt 2 Stories in diesem Buch einfach zack-zack abgehandelt. Schade, deshalb flachte auch die Spannung auch zwischendurch total ab, weil plötzlich eine neue Story auf dem Tapet erschien.
Zum anderen endet das Buch so hübsch offen, dass ich weitere Stories erwartete. Doch leider sind die Folgebände noch nicht neu aufgelegt worden und hier ist erst mal Schluss. Gem. Wikipedia gibt es noch 15 weitere Folgen.
Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass dem Autor die schlauen, gewieften Ideen ausgegangen sind. Denn alles wurde einfach mit einer aus der Luft gegriffenen Idee gelöst. Da war in den ersten drei Bänden hübscher in Szene gesetzt.
Die Charaktere sind wie immer lebendig und ich mag Skeeve und Konsorten total. Sie bieten eine gelungene Mischung aus Naivität, Bauernschläue, Gerissenheit und Charme.
Der Schreibstil ist gewohnt locker-flockig und Simon Jäger liest hervorragend. Er transportiere Emotionen und ich konnte Sarkasmus, Amüsement, Zweifel, Vorfreude, Skepsis und noch vieles mehr hören. Nicht zu vergessen, dass Jäger auch den Charakteren eigene Klang- und Stimmfarben gegeben hat, so dass ich schon hörte, wer spricht. „XY sagte / entgegnete / warf ein“ war überflüssig.
 Doch wegen der anfangs erwähnten Meckerpunkte wären es 3 Sterne gewesen, doch Jäger hat wieder alles rausgerissen und so vergebe ich 4 dämonische Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
 Der Tag beginnt gar nicht gut. Skeeves dämonischer Mentor wird entführt. Dabei könnte der Zauberlehrling Aahz' Rat gut gebrauchen, als eine Verbrecherorganisation von Skeeve Wiedergutmachung fordert. Nun ja, immerhin hat er tatsächlich deren Armee verschwinden lassen. Um sie von seinem Königreich fernzuhalten, bietet Skeeve ihnen den Zugang zu einer völlig neuen Welt: Tauf. Die Mafia nimmt an. Allerdings kommen die Täufler - korrekt für Teufel - mit dem organisierten Verbrechen gar nicht klar und heuern einen Spezialisten an, um die Mafia wieder zu vertreiben. Und das ist ausgerechnet Skeeve!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Ein Dämon auf Abwegen (ISBN: 9783837159943)
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Ein Dämon auf Abwegen" von Robert Asprin

Ein Dämon auf Abwegen
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Monaten

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Skeeve Bummel durch die Dimensionen war ganz witzig. Richtig klasse wurde es, als die höllische Truppe sich bei dem größten Sportereignis beweisen muss. Dieses fand ich einfach fantastisch. Die Regeln waren so simpel, dass klar war, dass es da den einen oder anderen Haken geben muss. Aber unsere Helden waren guten Mutes. Außerdem wollten sie ja auch die Dämonin retten, immerhin sind sie Gentlemen. Dabei kamen auch die Wortwitze nicht zu kurz und ich grinste andauern vor mich hin. Gut, dass in Hamburg immer noch Masken in den Öffis vorgeschrieben sind. Vor allem zwischen Skeeve und Aahz ging es teilweise hoch her und ich vermute mal, dass es im Original noch witziger ist.
Die Spannung wurde sukzessive in Wellenform gesteigert und so konnten wir alle immer wieder Atem holen. Dann ging es wieder in die Vollen und die Spannung steigerte sich weiter. Vor allem beim größten Sportereignis legte Asprin die eine oder andere Schippe noch oben drauf.
Ich entdeckte auch neue Facetten an den Figuren und sie gewinnen an Format. Ab und zu wurde ich echt überrascht und es macht die höllische Truppe umso liebenswerter.
Tja, und das i-Tüpfelchen ist Simon Jäger. Seine stimmlichen Interpretationen der Figuren ist einfach grandios. Nicht zu vergessen, dass Ironie, Überraschung, Naivität und alle sonstigen Emotionen allein durch die Stimme transportiert wurden. Da trennt sich echt die Spreu vom Weizen und Jäger gehört für mich zu einem der fantastischsten Sprecher.
 Der Schreibstil des Autors ist locker-leicht und so gibt es 5 dämonische Sterne. Teil 4 wartet schon darauf, von mir gehört zu werden.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
 Zauberlehrling Skeeve wird von einer befreundeten Dämonin dazu eingeladen, mit ihr einen Bummel durch die Dimensionen zu machen, um ein Geburtstagsgeschenk für seinen Mentor Aahz zu … organisieren. Doch dann geht etwas schief, und Skeeve ist gezwungen, sie in Gefangenschaft zurückzulassen. Zum Glück ist Aahz ebenfalls ein Dämon, und gemeinsam trommeln sie eine höllische Truppe zusammen, um die Freundin zu befreien. Kompliziert wird es allerdings erst, als Aahz sich weigert, sein Geschenk zurückzulassen - die ebenso einzigartige wie hässliche Trophäe des größten Sportereignisses der Welt.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Als Dämon kriegst du nie genug (ISBN: 9783837157901)
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Als Dämon kriegst du nie genug" von Robert Asprin

Als Dämon kriegst du nie genug
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Monaten

Schreibstil: locker-flockig

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, war ich doppelt neugierig auf den zweiten. Und es war wieder mega-lustig. Skeeve wird angeboten, an der Auswahl für den königlichen Hofmagier teilzunehmen. Aahz findet das grandios und Skeeve lässt sich darauf ein. Doch wie im wahren Leben, wenn es heißt „Mach das, hamse gesagt. Das wird lustig, hamse gesagt.“, kommt das dicke Ende bestimmt. Und so auch hier. Doch Skeeve und Aahz als Duo-Infernale machen Pläne und ... lassen wir es dabei, sie machen Pläne. Mehr verrate ich nicht.
Es war wieder interessant zu sehen, wie die beiden Ping-Pong mit Worten spielen und sich verbalen Schlagabtausch liefern. Wir treffen sogar Figuren aus dem ersten Teil wieder. Diese beteiligen sich an dem Kampf gegen die angreifende Armee und so erhöht sich der Funfactor. Dazu trug auch die Mischung aus Klischee und dessen Konterkarierung bei. Zum Beispiel ist Aahz einerseits der abgebrühte, nie um eine Idee verlegene Dämon. Andererseits wird er manchmal von Skeeve einfach so „in die Tasche gesteckt“ und kann es nicht fassen. Und vor allem Skeeve legt eine starke Entwicklung in diesem Band hin.
Die Spannung wurde sukzessive gesteigert und zum Ende hin schwappte noch einmal eine Spannungswelle über Figuren und Leser herein.
Hach, was soll ich lange über Simon Jäger schwafeln. Er gehört definitiv zur Sprecher-Elite Deutschlands. Seine Interpretation der Figuren sucht seines gleichen. Man hört Zweifel, Freude, Skepsis, Verzweiflung und jedem Charakter spendiert Jäger eine eigene Stimmfarbe.
 Der locker-flockige Schreibstil Asprins tut sein Übriges und ich vergebe gern wieder 5 dämonische Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Stell dir vor, es ist Krieg und der Dämon geht nicht hin.
 »Werde Hofmagier!«, fordert der Dämon Aahz. »Viel Gehalt für wenig Arbeit! Wenn man den Job erst mal hat, ist das ein Zuckerschlecken …« Und sein Lehrling Skeeve glaubt ihm. Erst als er königlicher Hofmagier ist, fällt ihm auf, dass sein dämonischer Mentor vielleicht eine Kleinigkeit übersehen haben könnte. Zum Beispiel die riesige angreifende Armee, die mehr Soldaten hat als das Königreich Einwohner - und die Skeeve nun ganz alleine aufhalten soll …

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Robert Asprin wurde am 28. Juni 1946 in St. Johns, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 11 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks