Robert B. Parker

 3,7 Sterne bei 208 Bewertungen
Autor von Das dunkle Paradies, Terror auf Stiles Island und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert B. Parker

Robert B. Parker wurde 1932 geboren. Nachdem er einen M.A. in amerikanischer Literatur erworben hatte, war er fünf Jahre in verschiedenen Jobs als Texter in der Wirtschaft und in der Werbung tätig, danach kehrte er an die Universität zurück. 1971 promovierte er über die »Schwarze Serie« (Dashiell Hammett, Raymond Chandler, and Ross Macdonald) in der amerikanischen Kriminalliteratur. Seit seinem Debüt »Spenser und das gestohlene Manuskript« im Jahr 1973 sind 38 Spenser-Krimis erschienen. 1976 erhielt er für den Krimi »Auf eigene Rechnung« von der Vereinigung amerikanischer Krimi-Autoren den »Edgar Allan Poe Award« für den besten Kriminalroman des Jahres. Robert B. Parker starb am 18. Januar 2010. Er brach 77-jährig an seinem Schreibtisch tot zusammen.

Alle Bücher von Robert B. Parker

Cover des Buches Das dunkle Paradies (ISBN: 9783865323552)

Das dunkle Paradies

 (18)
Erschienen am 02.02.2013
Cover des Buches Terror auf Stiles Island (ISBN: 9783865323569)

Terror auf Stiles Island

 (14)
Erschienen am 02.02.2013
Cover des Buches Trügerisches Bild (ISBN: 9783865322531)

Trügerisches Bild

 (14)
Erschienen am 02.01.2011
Cover des Buches Die Tote in Paradise (ISBN: 9783865323699)

Die Tote in Paradise

 (13)
Erschienen am 02.02.2014
Cover des Buches Eiskalt (ISBN: 9783865323910)

Eiskalt

 (8)
Erschienen am 02.02.2014
Cover des Buches Einsame Klasse (ISBN: 9783813522976)

Einsame Klasse

 (7)
Erschienen am 01.09.1998
Cover des Buches Tod im Hafen (ISBN: 9783865324160)

Tod im Hafen

 (6)
Erschienen am 07.07.2014
Cover des Buches Die blonde Witwe (ISBN: 9783865321787)

Die blonde Witwe

 (7)
Erschienen am 10.10.2009

Neue Rezensionen zu Robert B. Parker

Cover des Buches Die Tote in Paradise (ISBN: 9783865323699)
abuelitas avatar

Rezension zu "Die Tote in Paradise" von Robert B. Parker

Gemütlicher Krimi
abuelitavor einem Jahr

Jesse Stones kannte ich bisher nicht – weder aus Büchern noch aus den Verfilmungen.  Er ist Polizeichef in der US-Kleinstadt Paradise. Als hier die schon sehr stark verweste Leihe einer jungen Frau gefunden wird, nimmt er sich der Ermittlungen an und steckt auch viel Energie in die Lösung des Falles. Was sich als gar nicht so einfach herausstellt, denn das Mädchen Billy, wie dann festgestellt wird, wird von den Eltern verleugnet. Und die Spur führt dann auch noch zu bekannten Mafiosos …

Jesse Stones, der wohl schon länger privat ziemliche Probleme hat, punktet für mich durch seine – ja, eher Gelassenheit und Ruhe. Sicher, er kann auch anders, aber hauptsächlich ist der Krimi in einem durchdachten und sehr langsam dahin fließenden Stil geschrieben. Also nichts mit großer Spannung, zumindest nicht für mich.

Trotzdem gefiel mir das Buch ganz gut, auch wenn mir das Baseball Geschehen da entschieden zu viel war….

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Geologie Europas. Europas geologische Entwicklung: kurz, knapp und verständlich erklärt. (ISBN: 9783534272730)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Die Geologie Europas. Europas geologische Entwicklung: kurz, knapp und verständlich erklärt." von Robert B. Parker

Die Entstehung unseres Kontinets
katikatharinenhofvor 2 Jahren

Dieses Buch befasst sich recht fachmännisch mit der Entstehung unseres Kontinents und der Autor setzt voraus, dass seine Leserschaft über eine gewisse Grundkenntnis verfügt, um seinen Ausführungen folgen und sie somit verstehen zu können. Wer sie noch nicht oder auch nur ansatzweise mit Geologie beschäftigt hat, wird viele Fachbegriffe (Alpidische Orogenese, Axial-Zone, Dinariden) finden, die auf den ersten Blick unverständlich sind und die man nachschlagen bzw. nachlesen muss. Das bremst den Lesefluss ziemlich ein und schmälert das Leseerlebnis, denn dieses Buch ist an und für sich schon interessant, was Aufbau, Inhalt und Präsentation betrifft.

Man merkt sehr deutlich, dass Graham Park ein absolutes Ass auf diesem Gebiet ist, ist er doch Professor für Geologie. Er weiß sein Steckenpferd wirklich mit Sachverständnis und vielen Details aufzubereiten, doziert fachlich sicher , aber für die Nichtkenner dieses Fachgebietes geht es zu sehr ins Professionierte und das sorgt bei manch einem für dauerhafte Fragezeichen.

Seine Ausführungen sind wissenschaftlich fundiert, mit vielen erklärenden Zeichnungen, Grafiken und mit teilweise recht spektakulären Fotos ( Eruption am Ätna, Sonnenuntergang in den Dolomiten, Kreidefelsen Seven Sisters) versehen, die man sich gerne anschaut und die für eine gewisse Auflockerung sorgen.

Wer sich für die Entstehung unsere Kontinents interessiert, gewisse Vorkenntnisse besitzt und sich schon etwas länger mit dieser aufregenden Epoche in der geologischen Geschichte befasst, wird dieses Buch lieben.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Trügerisches Bild (ISBN: 9783865322531)
Vorleser2s avatar

Rezension zu "Trügerisches Bild" von Robert B. Parker

Gestohlene Kunstwerke und große Rachegelüste
Vorleser2vor 4 Jahren

Ich war direkt im Geschehen und die Atmosphäre reißt einen mit. Spenser wird zu Recht mit Philip Marlowe verglichen, aber was heisst vergleichen: Spenser ist eben Spenser. Einfühlsam  und zärtlich, klug gebildet und belesen, ein guter Koch und mit unumstößlichen Moralvorstellungen, nur das sie nach Spenser Ehrbegriffen sind... mehr bei www.dievorleser.blogspot.de

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Zum Start unserer neuen eBook-Only-Reihe möchten wir Euch einen alten Freund vorstellen, dessen Fälle so zeitlos sind, dass es auch heute noch Spaß macht, über sie zu lesen. Es geht um den Privatdetektiv Spenser, dessen Fälle bereits seit ca. 40 Jahren die Leserschaft begeistern. Ein absolutes Muss für Krimi-Freunde!

Wir verlosen für diese Leserunde 10 Exemplare, für die man sich bis zum 09.12.2013 bewerben kann. Um ein Exemplar zu gewinnen, muss folgende Frage beantwortet werden:

"Wie heißt Spensers große Liebe?" (Gesucht wird ein Mensch!)

Zum Inhalt:

Professor Robinson Nevins wird die Festanstellung an der Universität verweigert. Liegt es daran, dass er schwarz ist? Hawk bittet seinen alten Kumpel Spenser, sich den Fall genauer anzuschauen. Am College stößt er auf üble Gerüchte. Nevins soll eine Affäre mit dem Studenten Lamont gehabt haben. Nun ist Lamont tot und der Professor schweigt zu allen Vorwürfen. Spenser macht sich auf die Suche und findet heraus, dass auch der Student Dreck am Stecken hatte. Als ein brutaler Schlägertrupp Spenser von weiteren Ermittlungen abhalten will, ist klar, dass der lakonische Privatdetektiv hier jemandem gehörig auf die Füße getreten ist. Aber Spenser ist nicht zu stoppen.

Eine Leseprobe gibt es hier:
http://www.readbox.biz/external/rdbx/4FMKV1VXFULANHZ

Wir freuen uns darauf mit Euch gemeinsam zu lesen und zu diskutieren!
50 BeiträgeVerlosung beendet
Samy86s avatar
Letzter Beitrag von  Samy86vor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Robert B. Parker wurde am 17. September 1932 in Springfield, Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Robert B. Parker im Netz:

Community-Statistik

in 175 Bibliotheken

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks