Robert B. Parker

(149)

Lovelybooks Bewertung

  • 148 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 4 Leser
  • 35 Rezensionen
(31)
(43)
(56)
(12)
(7)

Lebenslauf von Robert B. Parker

Robert B. Parker wurde 1932 geboren. Nachdem er einen M.A. in amerikanischer Literatur erworben hatte, war er fünf Jahre in verschiedenen Jobs als Texter in der Wirtschaft und in der Werbung tätig, danach kehrte er an die Universität zurück. 1971 promovierte er über die »Schwarze Serie« (Dashiell Hammett, Raymond Chandler, and Ross Macdonald) in der amerikanischen Kriminalliteratur. Seit seinem Debüt »Spenser und das gestohlene Manuskript« im Jahr 1973 sind 38 Spenser-Krimis erschienen. 1976 erhielt er für den Krimi »Auf eigene Rechnung« von der Vereinigung amerikanischer Krimi-Autoren den »Edgar Allan Poe Award« für den besten Kriminalroman des Jahres. Robert B. Parker starb am 18. Januar 2010. Er brach 77-jährig an seinem Schreibtisch tot zusammen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3787
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Solide

    Verfolgt in Paradise

    WolfgangHaupt

    31. August 2016 um 11:30 Rezension zu "Verfolgt in Paradise" von Robert B. Parker

    Drah' di ned um, schau schau, der Nachtfalke geht um, ohohoh. Eigentlich sollte man sich hüten, zumindest als Frau, sich in Paradise vor dem offenen Fenster umzuziehen. So fängt es an mit dem Spanner, der sich entwickelt, und aus dessen Perspektive immer wieder erzählt wird. Diese Ebene kostet das Buch einen Stern, weil es für mich nicht authentisch gewirkt hat. Möglicherweise liegt es an der Übersetzung, die die Wirkung teils verpuffen lässt, aber es nimmt mehr als es bringt. Der geplante Psychopath wirkt eher wie ein ...

    Mehr
  • sehr gut gemachter, unterhaltender Kriminalroman

    Doppeltes Spiel

    detlef_knut

    21. August 2016 um 17:46 Rezension zu "Doppeltes Spiel" von Robert B. Parker

    Mit "Doppeltes Spiel" (Original "Split Image") beendet der Bielefelder Pendragon Verlag seine Jesse-Stone-Reihe von Robert B. Parker., u. a. weil es der letzte Roman dieser Reihe ist, die von dem Autor selbst geschrieben wurde. In den USA wurde die Reihe inzwischen  von anderen Autoren fortgeführt. Erneut wird der Leser in die Kleinstadt Paradise entführt, in dem sich die größten Verbrecher der USA ein Stelldichein zu geben scheinen. Jesse Stone, der Chef der Polizei, wirkt dem meist erfolgreich entgegen. Dieses Mal sind zwei ...

    Mehr
  • Jesse Stone, ein Sympathiebolzen, von dem man gelesen haben muss.

    Verfolgt in Paradise

    detlef_knut

    25. May 2016 um 19:41 Rezension zu "Verfolgt in Paradise" von Robert B. Parker

    Ein weiterer Fall für Jesse Stone, dem Polizeichef von Paradise, einem kleinen Örtchen an der Ostküste, welches sich gerade mal zwölf Polizisten leisten kann. Jesse, der in den Verfilmungen von Tom Selleck gespielt wird, hat es dieses Mal nicht mit Mord und Totschlag zu tun. Seine Probleme sind zunächst die eines Provinzstädtchens. Eine Schulleiterin, die den kleinen Mädchen vor der Klasse unter die Röcke schaut. Angeblich weil sie will, dass die Mädchen darunter gesittet aussehen und sich nicht auf den Weg von Schlampen ...

    Mehr
  • Sex sails

    Tod im Hafen

    Stefan83

    Rezension zu "Tod im Hafen" von Robert B. Parker

    So schön Krimi-Reihen eigentlich sind, erweisen sie sich für Menschen wie mich, die notorischer Weise jeden Titel unbedingt besprechen wollen, dann doch manchmal als eine gewisse Bürde. Insbesondere im Falle von Autoren wie dem inzwischen verstorbenen Robert B. Parker, welcher sowohl mit seinen Spenser-Romanen als auch bei der Jesse-Stone-Reihe jegliche Experimente strikt abgelehnt und stets nach bewährten Rezept bzw. Konzept geschrieben hat, was es wiederum etwas schwierig macht, das „Besondere“ hervorzuheben. Denn – so negativ ...

    Mehr
    • 3

    Stefan83

    17. February 2016 um 11:43
  • Sogwirkung: Terror auf Stiles Island - Robert B. Parker

    Terror auf Stiles Island

    DunklesSchaf

    28. January 2016 um 22:46 Rezension zu "Terror auf Stiles Island" von Robert B. Parker

    Es geht weiter mit Jesse Stone! In Paradise als Polizeichef etabliert kümmert er sich um die kleineren und größeren Verbrechen, bringt nicht nur den Jugendlichen sondern auch ihren Eltern bei, was Moral, Gerechtigkeit und Recht ist und befindet sich in einer Art Beziehung zu seiner Ex-Frau, die ihm gefolgt ist und neuerdings als Wetterfee aus dem Fernsehkanal lächelt. Unaufgeregt, gemächlich, routiniert – das sind die Worte, die einem bei Jesse Stone durch den Kopf gehen, wenn man seinem täglichen Geschehen so folgt. ...

    Mehr
  • Nicht spannend aber gute Polizeigeschichte

    Das dunkle Paradies

    Pachi10

    02. August 2015 um 22:00 Rezension zu "Das dunkle Paradies" von Robert B. Parker

    Jesse Stone ist Polizist in L.A. der seinen Job wegen Trunkenheit verliert und nach Massachusetts in das kleine Örtchen Paradise geht.Dort übernimmt er den Job des Polizeichefs, kommt von seiner Ex-Frau und vom Alkohol nicht so recht los und muss merken, dass der kleine ruhige Ort, gar nicht so ruhig ist. Geschichte ist nicht spanned aber gute Polizeiarbeit, teilweise etwas langatmig geschrieben - die TV-Serie mit Tom Selleck ist besser

  • außergewöhnlicher Lesegenuss

    Der Killer kehrt zurück

    detlef_knut

    24. July 2015 um 17:34 Rezension zu "Der Killer kehrt zurück" von Robert B. Parker

    Eine Kleinstadt in Aufruhr. Eine Schule für lateinamerikanische Einwanderer Kinder soll in einem Nobelviertel der Stadt in Betrieb genommen werden. Die Anwohner fürchten eine Zunahme der Kriminalität durch die Latinos. Polizeichef Jesse Stone hat alle Hände voll zu tun, um die erhitzten Gemüter zu beschwichtigen. Besonders schön ist, dass Parker eine eigene kleine Welt geschaffen hat. Eine Kleinstadt in Massachusetts. Immer wieder hat man es in den Romanen mit denselben Leuten zu tun. Sie werden nie vergessen. Sie laufen einem ...

    Mehr
  • Chief Stone unter Druck

    Mord im Showbiz

    detlef_knut

    19. April 2015 um 16:53 Rezension zu "Mord im Showbiz" von Robert B. Parker

    Der vorliegende Kriminalroman ist wieder ein Fall für Jesse Stone, der bei Pendragon erschienen ist. Erneut habe ich mich wohlgefühlt auf dem Revier von Paradise, der kleinen Stadt in Massachusetts, in der Jesse Stone Polizeichef ist, nachdem er wegen Alkoholmissbrauchs im Morddezernat von Los Angeles gefeuert wurde.  Im Paradise wird ein prominenter Talkshowmoderator tot aufgefunden. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um Mord handelt. Die Prominenz dieses Fernsehmoderators erzeugt mächtigen Druck auf den Polizeichef Stone. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.