Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Zum Start unserer neuen eBook-Only-Reihe möchten wir Euch einen alten Freund vorstellen, dessen Fälle so zeitlos sind, dass es auch heute noch Spaß macht, über sie zu lesen. Es geht um den Privatdetektiv Spenser, dessen Fälle bereits seit ca. 40 Jahren die Leserschaft begeistern. Ein absolutes Muss für Krimi-Freunde!

Wir verlosen für diese Leserunde 10 Exemplare, für die man sich bis zum 09.12.2013 bewerben kann. Um ein Exemplar zu gewinnen, muss folgende Frage beantwortet werden:

"Wie heißt Spensers große Liebe?" (Gesucht wird ein Mensch!)

Zum Inhalt:

Professor Robinson Nevins wird die Festanstellung an der Universität verweigert. Liegt es daran, dass er schwarz ist? Hawk bittet seinen alten Kumpel Spenser, sich den Fall genauer anzuschauen. Am College stößt er auf üble Gerüchte. Nevins soll eine Affäre mit dem Studenten Lamont gehabt haben. Nun ist Lamont tot und der Professor schweigt zu allen Vorwürfen. Spenser macht sich auf die Suche und findet heraus, dass auch der Student Dreck am Stecken hatte. Als ein brutaler Schlägertrupp Spenser von weiteren Ermittlungen abhalten will, ist klar, dass der lakonische Privatdetektiv hier jemandem gehörig auf die Füße getreten ist. Aber Spenser ist nicht zu stoppen.

Eine Leseprobe gibt es hier:
http://www.readbox.biz/external/rdbx/4FMKV1VXFULANHZ

Wir freuen uns darauf mit Euch gemeinsam zu lesen und zu diskutieren!

Autor: Robert B. Parker
Buch: Der Preis des Schweigens
1 Foto

urlaubsbille

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei und möchte mit in den Lostopf. Mein Reader freut sich über Nachschub im epub-Format.

Spensers große Liebe: Susan Silverman

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Krimis sind meine große Leidenschaft und oh Zufall, seit neuestem habe ich auch einen E-Books Reader. Sozusagen, als vorab Weihnachtsgeschenk. Ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen.

Beiträge danach
41 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 9-18: Viele Informationen, wenige Fortschritte
Beitrag einblenden

Nun gehts ran an die Ermittlungsarbeit. Pentrice Lamont kommt mir bei lesen immer mehr als Einzelgänger vor. Zwar glaubt seine Mutter nicht an die Selbstmordtheorie, aber sein Vater hat sich schon frühzeitig als herauskam, dass sein Sohn Schwul ist, von ihm abgewendet. Bin immer noch nicht ganz Schlüssig geworden ob Robinson nun homosexuell ist oder nicht. Er selbst beteuert ja ständig es nicht zu sein.
Die Befragung von Louis ist auch nicht ganz mit beweisen bepackt und so landet er wieder bei Roth, die weirerhin ordentlich an im rumgräbt. Aber er bleibt hartnäckig, denn er liebt Susan. Aber wie kann man nur als Freundin so eiskalt sein und ständig an dem Mann ihrer Freundin rummachen?

Der Schreibstil gefällt mir weiterhin sehr gut, denn die Abschnitte sind so sehr flüssig und lassen sich sehr gut lesen und nachvollziehen.

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 18-25: Spenser teilt aus
Beitrag einblenden

Spencer ist fleißig an seinen Ermittlungsarbeiten dran. Was den Selbstmord von Lamont angeht ist er nun vom Gegenteil überzeugt. Wieso sich Hawk so daneben benimmt bei der Vernehmung von Abdullah fand ich etwas hart. Aber was mich stutzig macht, ist das ermittlungsergebnis, dass Prentice 9000Dollar für Investmentanlage übrig hat die er 2 mal im Monat ausgibt...
Doch anschließend klärt Hawk sein Verhalten auf, wurde er von Abdullah ehemalig Crawford auch belästigt. Ahne ich da einen Zusammenhang zum aktuellen Fall...Roths Fall nimmt in meinen Augen ein komplett anderes Ausmaß an als erwartet. Gibt es nun mehr Frauen die belästigt wurden, doch war es immer der selbse Täter? ! Auf jedenfall stehen sie alle mit Louis Vincent in Verbindung, denn sie sind alle verflossene von ihm.

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 25-34: Stalking und Intrigen
Beitrag einblenden

Herr Abdullah trotz nicht grad vor Sympathie... er ist mir sehr schleierhaft. Er weis unterzutauchen, wenn sich die Lage zuspitzt und auch wie man Gerüchte und Intrigen spinnt.

Die Situation um KC Roth spitz sich zu. Ist sie nun Opfer einer Vergewaltigung geworden. Zum Glück mkann Spencer sie davon abhalten die Spuren zu vernichten.

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 25-34: Stalking und Intrigen
Beitrag einblenden

ginnykatze schreibt:
Dieser Professor ist mir völlig suspekt, kann er der Täter sein?

Er ist für mich auch ein Kandidat auf die Täterrolle!

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 42-50: Gefahr
Beitrag einblenden

Spencer ist mir als Ermittler sehr sympathisch auch sein humor und Sarkasmus mag ich. Kc äußert sich doch nun waa den Täter ihrer Vergewaltigung angeht und Spencer uieht daraus die Konsiquenzen.

Spencer bezweifelt, dass Amir wirklich verdächtig ist was seinen anderen Fall angeht. Hawk und er bringen sich in den weiteren Ermittlungsarbeiten diesbezüglich in ordentliche Gefahr.

Samy86

vor 4 Jahren

Kapitel 50-57: Enthüllungen
Beitrag einblenden

Ok Amir ist nicht der Täter sondern sein Bodyguard. Amir hatte zwar eine Affäre mit Prentice, aber es wurde ihm zu langweilig und so hat er sich anderwertig umgeschaut. Milo war eifersüchtig, denn er hat auch eine Liaison mit Amir.
Susan wurde mir am Schluss sehr sympathisch. Sie macht KC sehr deutlich klar, sass sie die Finfer von Spencer zu lassen hat. :)

Samy86

vor 4 Jahren

Feedback / Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Robert-B.-Parker/Der-Preis-des-Schweigens-Ein-Auftrag-f%C3%BCr-Spenser-1078190447-w/rezension/1078210451/

Neuer Beitrag