Robert B. Parker Ehrensache

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ehrensache“ von Robert B. Parker

Die Privatdetektivin Sunny Randall soll die Tochter eines einflussreichen Mannes und dessen Ehefrau suchen. Sie findet sie im Bostoner Prostituiertenmillieu. Bald stellt sich heraus, daß Millicent – Millie – einen triftigen Grund hatte, von zu Hause wegzulaufen. Deshalb liefert Sunny sie entgegen ihres Auftrags nicht zu Hause ab, sondern geht der Sache auf eigene Faust auf den Grund. Bald stellt sich heraus, daß hinter der Fassade der Wohlanständigkeit ihres Elternhauses äußerst schräge Dinge ablaufen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ehrensache" von Robert B. Parker

    Ehrensache
    Wortklauber

    Wortklauber

    15. February 2010 um 09:57

    Sunny Randall stammt aus einer Polizistenfamilie und war selber mal Cop. Jetzt ist sie Privatdetektivin, Malerin und Hundemama. (Von Bullterrier Rosie, die bei Sunny ein weitgehend uneingeschränktes Hundeleben genießt.) Ihr Ex-Mann entstammt einer einflußreichen Gangsterfamilie. Deshalb, und weil er sie zu sehr vereinnahmte, hat sie sich von ihm scheiden lassen. Gefühlsmäßig haben sich die beiden immer noch nicht voneinander gelöst, obwohl beide eigene Wege gehen. So ist der Originaltitel des Romans auch nicht nur auf den Auftrag anzuwenden, den Sunny annimmt: Sie soll die Tochter eines einflußreichen Mannes und dessen Ehefrau suchen. Sie findet sie im Bostoner Prostituiertenmillieu. Bald stellt sich heraus, daß Millicent - Millie - einen triftigen Grund hatte, von zu Hause wegzulaufen. Deshalb sieht Sunny sie auch nicht als einen Job an, den es zu erledigen gilt - sie liefert sie entgegen ihres Auftrags nicht zu Hause ab, sondern geht der Sache auf eigene Faust auf den Grund. Bald stellt sich heraus, daß hinter der Fassade der Wohlanständigkeit ihres Elternhauses äußerst schräge Dinge ablaufen. Mit Hilfe ihres Freundes Spike (dem Anti-Klischee eines Schwulen) und ihrem Ex (und dessen Familie) löst sie den Fall auf ihre Art. Spannend und schnell zu lesen. Macht Hunger auf weitere Fälle von Sunny Randall ("Ehrensache" ist ihr erster Fall).

    Mehr