Robert Baur Engelsflug: Kriminalroman (Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engelsflug: Kriminalroman (Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag)“ von Robert Baur

Spionage, Kinopaläste, Varietés, Kokain … Während die Hauptstadt ihren Aufschwung feiert, hat sich Exkommissar Grenfeld in einem Dachatelier verschanzt. Er will seine Ruhe. Doch als Zeuge eines brutalen Mordes gerät er unaufhaltsam in einen Strudel von Ereignissen, die ihm alles abverlangen. Sein einziger Verbündeter scheint ein Straßenjunge zu sein. Mit ihm kriecht er durch unterirdische Tunnels und klettert über die Dächer der Stadt. Er ermittelt in Flüchtlingslagern, der ersten Moschee auf deutschem Boden und landet zuletzt im Zirkus - immer auf der Suche nach dem Täter.

dem Autor ist es hervorragend gelungen die Atmosphäre der damaligen Zeit einzufangen

— Engel1974
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • dem Autor ist es hervorragend gelungen die Atmosphäre der damaligen Zeit einzufangen

    Engelsflug: Kriminalroman (Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag)

    Engel1974

    31. August 2017 um 17:46

    Mit seinem Kriminalroman „Engelsflug“ entführt der Autor Robert Baur seine Leser in die Zeit um 1920 in Deutschland. Einer Zeit, in der auf der einen Seite die Hauptstadt ihren Aufschwung feiert und die Menschen sich in einer schillernden Welt mit Kinopalästen, Varietés, Kunstgalerien und Zirkus amüsieren und wo es auf der anderen Seite viele unzufrieden Menschen und Flüchtlingslager gab. In dieser Zeit lässt der Autor seinen Hauptprotagonisten, Exkommissar Grenfled agieren. Dieser hat seinen Dienst quittiert, um seine Ruhe zu haben und Zeit mit seiner Frau zu verbringen. Bei einem gemeinsamen abendlichen Spaziergang, werden beide Zeuge eines Verkaufsunfalls, der sich schnell als brutaler, geplanter Mord entpuppt. Grenfeld kann die Finger nicht aus dme Spiel lassen und beginnt zu ermitteln. Seien Wege fürhen ihn u.a. über die Dächer der Stadt, durch unterirdische Tunnel, in Flüchtlingslager, Moscheen und in den Zirkus. Sein einziger Verbündeter scheint dabei ein Straßenjunge zu sein. Meinung: Das Cover dieses Krimis ist in schwarz-weißen Tönen gehalten und schient zur Atmosphäre der damaligen Zeit zu passen. Es strahlt aber sehr viel Dunkelheit aus und wirkt regelrecht Deprimierend. Genauso wie das Cover wirkt auf mich auch die Handlung mit samt ihren Protagonisten. Hier muss man den Autoren allerdings auch einen dicken Pluspunkt anerkennen, denn er hat es hervorragend geschafft die Atmosphäre jener Zeit einzufangen. Sein Hauptprotagonist wurde sehr gut, mit Stärken aber auch Schwächen ausgearbeitet, dies macht ihn sehr menschlich und lässt ihn realistisch rüber kommen. Der gesamte Handlungsverlauf ist gut konstruiert und nachvollziehbar. Hervorragend hat der Autor hier Fiktion und wahre Begebenheiten vermischt. Um diese später voneinander trennen zu können gibt es am Ende sehr informative und ausführliche Hinweise. Der Schreibstil ist ebenfalls passend zur damaligen Zeit und gut zu lesen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich mit der Zeit, in der die Handlung spielt nicht anfreunden kann, mir war sie einfach zu düster. Dies ist allerdings Geschmacksache und soll auch kein Grund zum Punktabzug in der Bewertung sein. Auf jeden Fall werden sich Leser die sich für diese Zeit und für einen spannenden Krimi interessieren hier sehr gut unterhalten werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks