Robert Beatty

 4,5 Sterne bei 83 Bewertungen

Lebenslauf

Bei langen Waldspaziergängen mit seiner Tochter wurde Robert Beatty zu »Willa of the Wood« inspiriert. Sie schien die beiden stets in den Schatten der Bäume zu begleiten. Vor seiner Zeit als Autor war Robert Beatty ein sehr erfolgreicher IT-Unternehmer einer der Pioniere im Bereich Cloud Computing. Robert Beatty lebt inmitten von Bergen und Wäldern mit seiner Frau und drei Kindern in Asheville, North Carolina, USA.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert Beatty

Cover des Buches Willa of the Wood – Die Geister der Bäume (ISBN: 9783737341790)

Willa of the Wood – Die Geister der Bäume

 (11)
Erschienen am 30.06.2021
Cover des Buches Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung (ISBN: 9783737342667)

Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung

 (8)
Erschienen am 23.02.2022
Cover des Buches Serafina Black, Band 03 (ISBN: 9783505139369)

Serafina Black, Band 03

 (2)
Erschienen am 07.12.2017
Cover des Buches Serafina Black und der schwarze Umhang (ISBN: 9783505139253)

Serafina Black und der schwarze Umhang

 (2)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Serafina Black und die Tiere der Nacht (ISBN: 9783505139345)

Serafina Black und die Tiere der Nacht

 (1)
Erschienen am 06.04.2017
Cover des Buches Serafina and the Black Cloak (ISBN: 9781484709016)

Serafina and the Black Cloak

 (3)
Erschienen am 14.07.2015

Neue Rezensionen zu Robert Beatty

Cover des Buches Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung (ISBN: 9783737342667)
Osillas avatar

Rezension zu "Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung" von Robert Beatty

Schaurig spannende Geschichte!
Osillavor einem Jahr

Von Robert Beatty habe ich bereits ein paar Bücher rezensiert. Zuletzt war es die "Willa of the Wood" Dilogie, die mir unheimlich gut gefallen hat. Viel früher habe ich aber bereits die Reihe um "Serafina Black" lieben gelernt. Begonnen habe ich damals tatsächlich mit dem dritten Band "Serafina Black und das Rätsel des Waldes" (der noch bei Schneiderbuch erschienen ist). Schon damals bin ich der Geschichte um Serafina verfallen und war traurig, dass der Verlag den vierten Band "Serafina and the Seven Stars" dann nicht mehr verlegte, sodass ich diesen dann im englischen Original las und auch vorstellte. Umso glücklicher war ich dann natürlich, als ich erfuhr, dass sich der Fischer Verlag nochmals der Reihe annahm und noch dazu mit wundervollen Covern gestaltet von Max Meinzold.

Der Autor:

Robert Beatty lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Asheville/North Carolina. Er ist Vollzeitautor. Bei "Serafina Black" handelt es sich um eine Buchreihe, in welcher bisher vier Bände erschienen sind. Die deutschen Ausgaben der ersten drei Bände erschienen 2016 und 2017 bei Schneiderbuch, seit 2021 bringt der Fischer Verlag die Reihe nochmals neu heraus. Seine neusten Romane um das naturverbundene Mädchen Willa in "Willa of the Wood" (Band 1) erschienen 2018 und "Willa of Dark Hollow" (Band 2) erschienen 2021 in Amerika.

Inhalt:
„Serafina liebt das herrschaftliche Biltmore-Anwesen, auf dem sie mit ihrem Vater und ihrem besten Freund Braeden wohnt. Aber sie liebt auch das wilde Leben im Wald mit ihrer Mutter, die sich in eine Silberlöwin verwandeln kann. Eines Nachts nähert sich eine führerlose Kutsche dem Anwesen. Ihr entsteigt ein mächtiger Zauberer, begleitet von blutrünstigen Wolfshunden. Serafina spürt sofort, dass ihre beiden Welten in Gefahr sind. Jetzt muss sie kämpfen wie nie zuvor. Und sie muss ihr besonderes Schicksal als Gestaltwandlerin annehmen …“ (Klappentext)

Kritik und Fazit:

Ich liebe die Cover von Max Meinzold. Zum ersten Mal habe ich seine Kunst bei der "Vortex" Reihe bestaunt. Er schafft es auch bei "Serafina Black", die Szenerie und die Stimmung der Bücher einzufangen und Cover voller Magie und Geheimnisse zu erschaffen und gleichzeitig springen sie einem mit ihren Farben auch sofort ins Auge. Kleine Details der Story finden sich in den Bildern wieder. Der Illustrator hat die Originalcover und die der damaligen Ausgaben aus dem Schneiderbuch Verlag definitiv um Längen übertroffen.

Robert Beatty hat einen flüssigen und gut versatändlichen Schreibstil. Man wird sofort von der Story in Beschlag genommen und folgt Serafina Black unheimlich gerne auf ihrem gefahrvollen Weg durch das Biltmore-Anwesen und die umliegenden Wälder. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet und so schließt man nicht nur Serafina, sondern auch ihren Vater und ihren besten Freund Braeden sofort ins Herz. Der Autor beschreibt sehr behutsam die Gefühlswelt Serafinas. Er lässt sich Zeit die Geschichte aufzurollen, dabei ist die Handlung aber keinesfalls langweilig. Sie ist zumeist ruhig und sehr gedankenvoll und es entsteht eine tolle Atmosphäre.

Die Reihe um "Serafina Black" handelt von Freundschaft, Familie, Zusammenhalt, Vertrauen und Mut. Das Lesen machte großen Spaß und die Bücher sind wahre Pageturner. Kinder ab 11 Jahren und auch Erwachsene, die gerne etwas gruselige und gleichzeitig berührende Bücher mögen, werden Serafina Black lieben. Denn sie ist ein ganz besonderes Mädchen mit einer ganz besonderen Vergangenheit. Die Geschichte strotzt nur so vor Geheimnissen und wunderlichen Dingen, die ich an dieser Stelle aber natürlich nicht verraten möchte.

Cover des Buches Willa of the Wood – Die Geister der Bäume (ISBN: 9783737341790)
J

Rezension zu "Willa of the Wood – Die Geister der Bäume" von Robert Beatty

Willa of the Wood
JessFoxvor 2 Jahren

Ich habe schon das erste Buch sehr geliebt und dieses hier fand ich fast noch besser, die Geschichte wird spannend fortgesetzt und ist doch eine ganz eigenständige Geschichte in sich.

Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher der Reihe :)

Cover des Buches Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung (ISBN: 9783737342667)
Mermaidkathis avatar

Rezension zu "Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung" von Robert Beatty

Es geht spannend weiter...
Mermaidkathivor 2 Jahren

Mein Fazit:

Der zweite Band von Serafina Black hat mir besser gefallen als der erste. Das Buch ist durchweg spannend und voller Gänsehautmomente. Ich bin dieses Mal ziemlich schnell in die Geschichte reingekommen. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und es hat mir sehr gut gefallen das Leben auf Biltmore und vor allem Serafina zu begleiten. Es gibt neue, faszinierende Charaktere und so einige Überraschungen/Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das Buch spielt wieder im Jahr 1899 in North Carolina. Streckenweise ist die Geschichte etwas brutal und bietet einige Gänsehautmomente. Die Schrift ist etwas klein und es gibt viele Seiten (400), dafür haben die Kapitel eine sehr angenehme Länge. Gut gefällt mir, dass so einige wichtige Themen vorkommen. Der „Fall“ in Band 2 ist in sich abgeschlossen, trotzdem verspricht das gute Ende ein weiteres Abenteuer, worauf ich schon sehr gespannt bin. Insgesamt gefällt mir Band 2 sehr gut und ich vergebe 4,5 Sterne. 

 

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat der zweiter Band der Serafina Black sehr gut gefallen. Er hat mich sogar etwas mehr überzeugt als Band 1. Ich bin ziemlich schnell wieder in die North Carolina Welt von 1899 eingetaucht und habe begeistert Serafinas Leben auf Biltmore begleitet. Obwohl der „Fall“ ein neues Thema ist, gibt es immer wieder Parallelen und Hinweise auf Band 1, weshalb es natürlich besser ist, diesen zuerst zu lesen. Band 1 war bereits stellenweise schon brutal. Band 2 empfinde ich als etwas intensiver noch. Es gibt so einige gruselige und Gänsehaut-Momente. Aber auch ganz viele schöne Szenen z.B. mit Breadon und Kess (Ein Greifvogel). Insgesamt fand ich es sehr schön, dass es einige Tierschutz & Naturschutz-Themen in die Geschichte geschafft haben. Z.B. wird die „Waldplünderung“ angesprochen und es wird von Aufforstung geredet und diese wurde auch umgesetzt. Das hat mir richtig gut gefallen (zumal dieser Teil wirklich passiert ist!). Insgesamt gibt es einige wichtige Themen, die das Buch aufzeigt, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr spannend und bildhaft. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen. Serafina hat mir auch in diesem Band gut gefallen. Sie ist ein fantastischer und ausdrucksstarker Charakter und ich konnte mich super in sie hineinversetzen und mit ihr mitfiebern. In Band 2 tauchen wieder einige neue, vielschichtige Charaktere auf, die mich teilweise sehr überrascht haben. Insgesamt gab es die ein oder andere Wendung, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe – finde ich super! Die Schriftgröße empfand ich als etwas zu klein. Für die Altersgruppe „ab 11 Jahren“ hätte sie etwas größer sein dürfen. Dabei waren es trotzdem sehr viele Seiten im Buch. Dafür hatten die Kapitel eine angenehme Länge. Insgesamt empfinde ich es auch fast zu spannend, mit zu viele Gänsehaut/Grusel-Momente und etwas brutal für „ab 11“ und würde den 2ten Band erst ab 12 Jahren empfehlen. Der Autor schafft es nämlich die teilweise unheimliche Stimmung genial einzufangen. Die ganze Geschichte kann ich mir auch sehr gut als Film vorstellen. Sehr gut hat mir gefallen, dass „Der Fall“ in sich abgeschlossen ist und das Buch sehr schön endet (mit Weihnachten) und ohne miesen Cliffhanger. Dafür wird am Ende angedeutet, dass weitere Gefahren lauern können, vor denen Serafina Biltmore beschützen kann. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

 

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Mystisch und ein wenig düster. Das Cover fängt die Stimmung super ein. Zudem passt es richtig schön zu Band 1. Man merkt sofort, dass sie zusammengehören. Sehr schade finde ich, dass man nicht direkt erkennt, dass es sich um Band 2 der Reihe handelt. Erst, wenn man das Buch aufschlägt erhält man die Information. Schade. Dafür mag ich das Cover insgesamt sehr gerne und auch die lila Farbe hat es mir angetan. 

 

Ich wünsche euch viel Spaß mit Serafina Black. Eure MermaidKathi

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 20 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks