Robert Bryndza

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 28 Rezensionen
(8)
(25)
(5)
(1)
(2)

Lebenslauf von Robert Bryndza

Ein Mann für ausgeklügelte Fälle: Im deutschen Sprachraum hat sich der in England geborene Autor Robert Bryndza vor allem mit Kriminalromanen einen Namen gemacht. Dabei schien sein Berufsweg zunächst in eine andere Richtung zu weisen. Bryndza absolvierte eine Schauspielausbildung, bevor er seine wahre Leidenschaft entdeckte – das Schreiben. Diesem widmet er sich heute hauptberuflich und zudem mit großem Erfolg. Mit dem Verkaufsschlager „The Girl in the Ice“ (2016; dt.: Das Mädchen im Eis, 2017) stand er in England und den USA auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Es handelt sich hierbei um den ersten Band der Serie um die Detektivin Erika Foster, eine knallharte und kluge Ermittlerin, die nicht nur verzwickte Kriminalfälle zu lösen hat, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen kämpft. In ihrem ersten Fall geht es um einen Mord in den mächtigsten Londoner Kreisen. Auch der zweite Band „The Night Stalker“ (2016; dt.: Night Stalker, 2018) ist ein weltweiter Erfolg. Insgesamt wurden Bryndzas Bücher über 2,5 Millionen Mal verkauft und in 27 Sprachen übersetzt. Neben Krimis hat er im englischen Sprachraum eine Bestseller-Reihe mit romantischen Komödienromanen veröffentlicht. Robert Bryndza hat lange in den USA und in Kanada gelebt. Heute wohnt er mit seinem slowakischen Ehemann in dessen Heimat.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr enttäuschend

    Night Stalker

    MissNorge

    25. September 2018 um 15:40 Rezension zu "Night Stalker" von Robert Bryndza

    ✿ Kurz zur Geschichte ✿London wird von einer Hitzewelle lahmgelegt, als Detective Erika Foster in einer drückenden Sommernacht an einen Tatort gerufen wird. Ein angesehener Arzt wurde in seinem eigenen Bett gefesselt und erstickt. Was ihre Kollegen zunächst für ein missglücktes Liebesspiel halten, enttarnt Erika schnell als kaltblütigen Mord. Wenige Tage später wird ein weiteres Opfer gefunden, dann ein drittes. Nur eines haben alle drei gemeinsam: Sie alle waren Männer, sie alle lebten allein. Davon abgesehen, führten sie ...

    Mehr
  • Konnte mich nur mäßig überzeugen.

    Night Stalker

    Wuschel

    14. September 2018 um 09:14 Rezension zu "Night Stalker" von Robert Bryndza

    Beschreibung: Während einer Hitzewelle, die London seit etlichen Tagen plagt, wird Erika Foster zu einem Tatort gerufen. Ein bekannter Arzt wird aufgefunden. Alles deutet auf ein missglücktes Liebesspiel unter Männern hin. Doch Erika lässt sich nicht davon abhalten die Wahrheit ans Licht zu bringen. Als schließlich weitere Opfer auftauchen und kein Tatverdächtiger in Sicht zu sein scheint, könnte man meinen, dass der Fall zum Scheitern verurteilt ist. Die Opfer haben nichts miteinander gemein, außer dass es sich um alleinstehende ...

    Mehr
  • Night Stalker. Robert Bryndza (1)

    Night Stalker

    miissbuch

    02. September 2018 um 19:48 Rezension zu "Night Stalker" von Robert Bryndza

    Dieses Buch ist der 2. Teil der Reihe rund um Erika Foster. Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal und dem Penguin Verlag zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle vielen Dank dafür. Die Rezension, die ich schreibe, beruht aber auf meiner persönlichen Meinung und wurde in keinster Weise beeinflusst.Erika Foster wird zu einem Tatort gerufen. Ein junger alleinstehender Mann wird ermordet in seiner Wohnung gefunden. Seine Mutter ist sich sicher, dass es sich weder um einen Selbstmord handelt, auch wenn ein ...

    Mehr
  • gelungener Reihenauftakt

    Das Mädchen im Eis

    Fabelhafte_Buecherwelt

    13. July 2018 um 11:57 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Das Cover ist passend zum Titel und zum Inhalt des Buches gestaltet und sticht sofort ins Auge. Der Schreibstiel ist flüssig und einfach zu lesen, sodass ich sofort in die Geschichte eintauchen konnte. Erika ist eine überaus sympathische und taffe junge Frau, die trotz des schweren Verlustes weiter macht und sich nicht unterkriegen lässt. Trotzdem leidet sie noch immer und vermisst ihren Mann. Sie gibt sich selbst die Schuld dafür. Panikattacken, schlaflose Nächte und Angstzustände sind Erikas tägliche Begleiter. Doch sie ist ...

    Mehr
  • Sympathische Charaktere und durchgehend hohe Spannung!

    Das Mädchen im Eis

    angi_stumpf

    24. June 2018 um 20:45 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Durch eine Leseprobe bin ich auf diesen gelungenen Serienauftakt aufmerksam geworden und das Buch ist wirklich empfehlenswert. Im Mittelpunkt der Story steht DCI Erika Foster, die noch sehr an einem persönlichen Schicksalsschlag zu knabbern hat: ihr Mann war ebenfalls Polizist und ist genau neben ihr in einem missglückten Einsatz gestorben. Jetzt soll sie als ersten großen Fall ausgerechnet den Mord an einer Tochter aus besserem Hause aufklären. Doch dabei eckt Erika ständig an, denn bei ihr haben Titel und Geld keine Bedeutung, ...

    Mehr
  • angenehm zu lesender Krimi

    Das Mädchen im Eis

    kaengu

    08. May 2018 um 12:59 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Erika hat vor acht Monaten ihren Mann, ebenfalls Polizist, im Dienst verloren. Als sie nach dieser Dienstpause zurückkehrt, wurde gerade die Tochter eines der einflussreichsten Männer von London brutal ermordet: Ein arbeitsloser Jugendlicher, der zur Arbeit verdonnert wurde, damit er weiterhin sein Arbeitslosengeld erhält, entdeckt die eingefrorene Leiche dem See des Parks. Als sich Erika auf die Suche nach dem Schuldigen macht, werden ihr sogleich Steine in den Weg gelegt  - von ihrem Vorgesetzten  und dem Vater der Ermordeten. ...

    Mehr
  • Schöner Krimi mit vielen Klischees.

    Das Mädchen im Eis

    Wuschel

    26. April 2018 um 15:04 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Beschreibung: Ein Handyklingeln reißt den jungen Mitarbeiter des Museums aus seinen Gedanken. Als er dem Klingeln folgt, macht er eine schreckliche Entdeckung: Eine Frau ist im See eingefroren, die Finger ragen noch aus der Eisdecke. DCI Erika Foster wird nach ihrer achtmonatigen Pause mit dem Fall vertraut. Ihr erster Fall seit ihr Mann bei ihrem gemeinsam letzten Einsatz um’s Leben kam. Bei der Suche nach dem Mörder werden Erika immer wieder Steine in den Weg gelegt, da es sich bei Familie der Ermordeten um eine der mächtigsten ...

    Mehr
  • Es hat bisschen an Action gefehlt

    Das Mädchen im Eis

    kidcat283

    24. April 2018 um 11:45 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Als ein Mann, der zum Arbeitsort erscheint ein Handy klingeln hört, möchte er herausfinden, wo das Klingeln herkommt, und entdeckt stattdessen die Leiche einer jungen Frau. Er zutiefst schockiert und bald ist auch die Polizei vor Ort. Erika Foster, eine grandiose Polizistin, bzw. Detectiv wird der Fall übertragen. Zusammen mit zwei Kollegen versucht sie den Mörder des Mädchens zu finden. Erst vor Kurzem ist ihr Mann bei einem Einsatz ums Leben gekommen. Erika hat sich davon noch nicht erholt, aber sie kämpft mit sich. Gegen allen ...

    Mehr
  • Erikas erster Fall

    Das Mädchen im Eis

    Malibu

    13. April 2018 um 09:23 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Im Job als Detective als Frau hat man es nicht leicht unter vielen Männern, schon gar nicht wenn man eine Vorgesetztenfunktion hat. Oder auch wenn man etwas hinter sich gelassen hat, das einen immer wieder einholt. Dann sich um einen Fall kümmern, bei dem alle anderen das Sagen übernehmen wollen und seinen eigenen Kopf durchsetzen, ist noch weniger leicht. Erika Foster kommt zurück in die Dienststelle und übernimmt grad einen Fall, bei welchem es um angesehene Leute geht...In London wird die Tochter einer der mächtigsten Familien ...

    Mehr
  • Neue Krimireihe

    Das Mädchen im Eis

    birgitfaccioli

    01. April 2018 um 18:09 Rezension zu "Das Mädchen im Eis" von Robert Bryndza

    Detective Erika Forster ist die Hauptfigur in der neuen Krimireihe von dem Autor Robert Bryndza. Ihr erster Fall beginnt nach 8 monatiger Pause von Detective Forster.Sie hat ihren Mann und Partner bei einem Einsatz den sie geleitet hat verloren.Sie trifft auf neue Kollegen und Kolleginnen die ihr nicht alle wohlgesonnen sind.Der Fall ist heikel ,die Tochter eines der mächtigsten Familien Londons wird ermordet aufgefunden,doch Erika blickt nach vorn und kniet sich mit all ihren Fähigkeiten in den Fall.Sie gerät dabei selbst ins ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.