Second Life

von Robert C. Moss 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Second Life
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Katl93s avatar

Eine wichtige Frage ..

steffib2412s avatar

Schonungslos ehrliche Geschichte. Aber auch mit hoffnungsvollen Momenten...Leseempfehlung

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Second Life"

Als Robert C. Moss die reale Madeleine das erste Mal traf, ahnte er noch nicht, daß er ein Mal ein Buch über sie und ihn schreiben würde. Sein Leben verlief bis dato recht beschaulich, ein braver Familienvater mit Interesse an Karriere und verschiedenen Hobbies.
Er ahnte auch nicht, wie sehr ihn diese Begegnung beeinflussen würde. Robert C. Moss wusste um die Abgründe des Lebens, aber er hätte sich niemals vorstellen können, wie tief diese Abgründe sein können und wie schwierig bis aussichtslos es sein kann, diese aus eigener Kraft zu verlassen. Auch nicht für einen Menschen mit dem unglaublichen Potential einer Madeleine. Mittlerweile hat er es geschafft, sie aus ihrem Umfeld zu entfernen und ein zweites Leben zu verschaffen.
Es war hart, und es war lehrreich, weil es beide an die Grenzen des Machbaren gebracht hat. Und es ist noch nicht ganz beendet. Aber es wird gut enden.

Robert C. Moss hat aus seiner Perspektive diese Geschichte und ihre Lehren in seinem Buch verarbeitet, eine Geschichte, die auf fesselnde Weise eine reale Begebenheit beschreibt. Eine Geschichte, die zeigt, was Sucht und Drogen bei einem Menschen und seinem Umfeld anrichten. Wieso es so schwer ist, aus dem Teufelskreis der Sucht, Schulden und Hoffnungslosigkeit auszubrechen. Eine Geschichte, die aber auch Mut macht, weil sie aufzeigt, daß es möglich ist, den Teufelskreis aufzubrechen.

Die Verarbeitung in einem Buch war für beide Beteiligten wichtig- für Madeleine, die ihre Vergangenheit aufzuarbeiten hat und für den Autoren, der das Gleiche von der anderen Seite erlebte.

Second Life ist ein Tatsachenroman aus der erlebten Perspektive von Robert C. Moss. Er ist Mahnung und Abenteuer zugleich, ein Statement, von dem auch ein Signal der Hoffnung für all Jene ausgeht, die am unteren Rand der Gesellschaft angekommen sind und die sich ihren Weg nach oben kämpfen.
Es ist auch eine Mahnung an die Gesellschaft, diese Menschen nicht allein kämpfen zu lassen, weil tatsächlich etwas geht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746724201
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:124 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:16.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Katl93s avatar
    Katl93vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wichtige Frage ..
    Ich bin wirklich sehr neugierig wie ihr dieses Buch findet?

    Wie viel ist ein Menschenleben Wert? Dieser Frage geht der Autor Robert C. Moss in diesem Buch nach.
    https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2018/06/second-life-mit-aller-kraft-bis-die.html

    Kommentieren0
    105
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Schonungslos ehrliche Geschichte. Aber auch mit hoffnungsvollen Momenten...Leseempfehlung
    Schonungslos ehrliche Geschichte

    Zur Story:
    Als Robert C. Moss die reale Madeleine das erste Mal traf, ahnte er noch nicht, daß er ein Mal ein Buch über sie und ihn schreiben würde. Sein Leben verlief bis dato recht beschaulich, ein braver Familienvater mit Interesse an Karriere und verschiedenen Hobbies.
    Er ahnte auch nicht, wie sehr ihn diese Begegnung beeinflussen würde. Robert C. Moss wusste um die Abgründe des Lebens, aber er hätte sich niemals vorstellen können, wie tief diese Abgründe sein können und wie schwierig bis aussichtslos es sein kann, diese aus eigener Kraft zu verlassen. Auch nicht für einen Menschen mit dem unglaublichen Potential einer Madeleine. Mittlerweile hat er es geschafft, sie aus ihrem Umfeld zu entfernen und ein zweites Leben zu verschaffen.
    Es war hart, und es war lehrreich, weil es beide an die Grenzen des Machbaren gebracht hat. Und es ist noch nicht ganz beendet. Aber es wird gut enden.

    Mein Fazit:
    Mit "Second Life: Mit aller Kraft bis an die Grenze" ist Robert C. Moss ein auffühlend und schonungslos ehrlicher Tatsachenroman gelungen, welcher mich sehr überzeugen konnte.
    Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig und vor allem fesselnd geschrieben, sodass ich schnell in die Geschichte rund um Madeleine hinein gefunden habe.
    Die Geschichte wird außerdem aus der Sicht des Autors erzählt.
    Das Buch handelt über eine Geschichte, in der erzählt wird, was Sucht und Drogen bei einem Menschen sowie seinem Umfeld anrichten können.
    Warum es schwer ist aus diesem Teufelskreis aus Sucht, Schulden und Hoffnungslosigkeit wieder hinaus zu finden.
    Es werden aber Momente der Hoffnung aufgezeigt.

    Das ist definitiv eines der Bücher, wo ich persönlich an einigen Stellen schlucken musste. Aber wo die Wahrheit nicht beschönigt wird.

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es eine Lese- und Kaufempfehlung von mir....

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks