Robert Charles Wilson

 3,8 Sterne bei 286 Bewertungen
Autor*in von Spin, Axis und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert Charles Wilson

Robert Charles Wilson, geboren 1953 in Kalifornien, wuchs in Kanada auf und lebt mit seiner Familie in Toronto. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren der modernen Science-Fiction. Er hat etliche Romane veröffentlicht, darunter den internationalen Bestseller "Spin". Neben zahlreichen Nominierungen wurde er mehrfach für seine Romane ausgezeichnet, unter anderem mit dem Philip K. Dick Award, dem John W. Campbell Award und dem Hugo Award.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert Charles Wilson

Cover des Buches Spin (ISBN: 9783641149185)

Spin

 (107)
Erschienen am 21.07.2014
Cover des Buches Axis (ISBN: 9783641093976)

Axis

 (33)
Erschienen am 31.07.2012
Cover des Buches Quarantäne (ISBN: 9783453523166)

Quarantäne

 (25)
Erschienen am 03.09.2007
Cover des Buches Die Chronolithen (ISBN: 9783453521056)

Die Chronolithen

 (24)
Erschienen am 02.09.2005
Cover des Buches Darwinia (ISBN: 9783641093969)

Darwinia

 (27)
Erschienen am 10.07.2012
Cover des Buches Chronos (ISBN: 9783453524484)

Chronos

 (15)
Erschienen am 02.06.2008
Cover des Buches Julian Comstock (ISBN: 9783453525665)

Julian Comstock

 (10)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Spin - Die Trilogie (ISBN: 9783453317192)

Spin - Die Trilogie

 (8)
Erschienen am 08.03.2016

Neue Rezensionen zu Robert Charles Wilson

Cover des Buches Chronos (ISBN: 9783453524484)
schmoekerstundes avatar

Rezension zu "Chronos" von Robert Charles Wilson

Eine Zeitreise
schmoekerstundevor 4 Monaten

Der Plot ist schon sehr interessant geschrieben und verspricht eine spannende Geschichte.
Es geht in dem Roman nicht darum, die Zukunft durch Zeitreisen zu ändern. Dem Protagonisten bietet sich die Möglichkeit, seinem bisherigen Leben in einer anderen Zeit einen neuen, evtl. besseren Anfang zu geben.

Es ist ein interessanter, aber ruhiger Roman, mit erstaunlichen Wendungen. Alle Charaktere sind sehr gut und anschaulich beschrieben. Man kann die Überlegungen und Abwägungen der Einzelnen gut nachvollziehen.

Wie würde man wohl selber entscheiden, wenn sich einem so eine Möglichkeit bieten würde?

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vortex (ISBN: 9783453528987)
Emilis avatar

Rezension zu "Vortex" von Robert Charles Wilson

Ein gelungener Schlussroman der "Spin" Reihe
Emilivor 9 Monaten

Über 1300 Seiten insgesamt fesselnde Unterhaltung, was will mein Herz mehr. Meine Bedürfnisse sind voll und ganz befriedigt worden und ich würde die Reihe gern weiterempfehlen. Ich selbst mache mich auf die Suche nach weiteren Romanen des Autors.

Mir hat zum Glück auch das 3. Teil der Reihe sehr gut gefallen, anders als "Spin" und "Axis", dennoch sehr gut. Da kommt der Autor mit neuen Ideen daher, und bringt ein ganz anders gestricktes Buch raus. "Vortex" unterscheidet sich schon sehr von dem Auftakt der Reihe. Dennoch hat es mich hervorragend unterhalten und es gibt 5  Sterne von mir.

Die Geschichte wird in zwei Strängen erzählt, beide spannend, jedoch fand ich das Geschehen um die Protagonisten Turk und Allison noch ein Stückchen fesselnder. Vor allem die Gemeinschaft der Vox Bewohner, die fanatisch die Hypothetischen als eine Art Gottheit verehren und keine Individualität mehr pflegten, sondern sich nur als kollektive Einheit betrachteten. Eine sehr interessante ethische Frage, die sich dahinter verbirgt. Den Gedanken dieser Art der Überwachung des Einzelnen in der Gesellschaft trifft man häufiger in der Literatur.

Fand ich sehr gut.  

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Axis (ISBN: 0765348268)
Emilis avatar

Rezension zu "Axis" von Robert Charles Wilson

Eine absolut gelungene Fortsetzung des Romans "Spin"
Emilivor 9 Monaten

Was bin ich froh, dass mir das 2. Band der Reihe "Axis" sehr gut gefiel. Denn ich habe auch negative Meinungen zu dem Roman gelesen.

Anfangs, als ich keine bekannten Charaktere traf und es klar wurde, dass dieses Buch etwas anders aufgebaut worden ist, habe ich Panik geschoben, denn "Spin" 1. Teil war für mich extrem gut. Wäre schade, wenn mir jetzt "Axis" weniger gefallen würde. Zum Glück war das 2. Buch der Reihe auch sehr spannend für mich, auch wenn es überwiegend um neue Charaktere ging. Dennoch wurde hier und da Bezug auf die vergangenen Protagonisten genommen. Doch im Vordergrund stand das Thema: Hypothetischen und die mögliche Kommunikation mit denen. Diesmal weniger Science Fiction, viel mehr Abenteuer.

Mir hat die Liebesgeschichte, die eher nebenbei sich abgespielt hat, sehr gut gefallen. Auch, dass die Protagonisten sehr menschlich wirkten, mit ihren Ängsten, Hoffnungen und Überlegungen. Die Entwicklung des ganzen Romans hat mich am Ende nicht unbedingt glücklich zurückgelassen, aber das war schon im ersten Buch der Fall: Ich verliere nun mal nicht gern lieb gewonnenen Charaktere, aber ich akzeptiere die Entscheidung des Autors, und kann die nachvollziehen, denn die Entwicklungen passten sehr gut zu der Gesamtstory.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich das 2. Buch auch sehr genossen habe. Und mit Freuden gehe ich an das abschließende Buch der Reihe.

5 Sterne von mir.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 281 Bibliotheken

auf 32 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks