Robert Corvus

(160)

Lovelybooks Bewertung

  • 234 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 6 Leser
  • 86 Rezensionen
(57)
(63)
(27)
(7)
(6)

Lebenslauf von Robert Corvus

Robert Corvus, 1972 geboren, lebt in Köln und arbeitet als Projektleiter in einem internationalen Konzern. Er ist Metalhead, Kinofan und Tänzer. Er veröffentlichte zahlreiche Romane in den Reihen »Das schwarze Auge« und »Battletech« sowie einen apokalyptischen Vampirthriller. »Feind« ist der Auftakt seiner großen High-Fantasy-Trilogie »Die Schattenherren«. Weiteres zum Autor unter: www.robertcorvus.net

Bekannteste Bücher

Grünes Gold

Bei diesen Partnern bestellen:

Feuer der Leere

Bei diesen Partnern bestellen:

Söldnergold

Bei diesen Partnern bestellen:

Weißes Gold

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenkult: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Herr: Die Schattenherren 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Rotes Gold

Bei diesen Partnern bestellen:

Drachenmahr

Bei diesen Partnern bestellen:

Grauwacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenkult

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schattenherren - Herr

Bei diesen Partnern bestellen:

Giftschatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schattenherren - Knecht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schattenherren - Feind

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Buchverlosung
  • Aktion
  • weitere
Beiträge von Robert Corvus
  • Die Stadt des Drachen

    Drachenmahr
    Nenatie

    Nenatie

    24. June 2017 um 12:56 Rezension zu "Drachenmahr" von Robert Corvus

    Robert Corvus wird langsam aber sich zu einem meiner Lieblingsautoren. Er hat tolle Ideen und seine Geschichten sind eher düster. Bei Drachenmahr hat mich der Klappentext auch sofort überzeugt und da ist ein Drache auf dem Cover! Da kann ich doch nicht vorbeigehen.Koda ist eine alte Stadt und es gibt hier viele dunkle und heruntergekommene Ecken. Ein wirklich gelungenes Setting. Nicht nur die Stadt ist düster, auch das Umland. Ein Moor voller wütender Geister die nur darauf warten das sich ein Mensch zu ihnen verirrt. Die Stadt ...

    Mehr
    • 2
  • Feuer der Leere

    Feuer der Leere
    einz1975

    einz1975

    19. June 2017 um 17:14 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Feuer der Leere Robert Corvus präsentiert uns eine wahrlich düstere Zukunft. Die Menschen haben ihre geliebte Erde vor vielen Jahren bereits verloren. Schuld ist eine außerirdische Rasse - die „Giat“. Selbst ähneln sie mehr Insekten und von den Menschen werden sie auch Giftatmer genannt, da sie eine methanhaltige Luft zum Leben benötigen. Seither leben die Menschen nur noch auf Raumschiffen und suchen eine neue Heimat. Doch kommen wir erst einmal zu Geschichte. Rila ist Kampfpilotin und auf den ersten Seiten können wir sie bei ...

    Mehr
  • Feuer der Leere

    Feuer der Leere
    Jennifer_D

    Jennifer_D

    14. June 2017 um 11:19 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Die Menschheit lebt schon lange nicht mehr auf dem Planeten Erde. Denn die Erde ist zerstört. Die verbleibenden Menschen leben verteilt auf Großraumraumschiffen die gemeinsam eine Flotte bilden: Den Schwarm!Dieses Leben an Bord der Raumschiffe bringt einige Probleme mit sich: Es gibt keinen Planeten mehr, auf dem z.B. Ackerbau betrieben werden kann. Darum sind die Menschen ständig auf der Suche nach potentiell nutzbaren Planeten im All. Dies gestaltet sich als schwer und das erstrecht, weil die Menschen von ihren größten Feinden ...

    Mehr
  • Meine Lesermeinung zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Feuer der Leere
    Ping

    Ping

    08. June 2017 um 10:17 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Spoilerfrei. Feuer der Leere ist ein Science-Fiction-Roman, der im Weltall in der Zukunft spielt. Die Erde ist schon länger nicht mehr bewohnbar, und die Anzahl der Menschheit hat sich auf etwa 1 Million reduziert und befindet sich aufgeteilt in einem Schwarm von Großraumschiffen. Jedes Großraumschiff pflegt eine andere Kultur, von denen wir einige besser kennenlernen. Dieses Näherbringen bietet Platz für anregende Gedanken. Welches System scheint mir an sinnvollstes zu sein, in welchem Raumschiff würde ich gerne leben, wäre das ...

    Mehr
  • Ein wenig enttäuscht bin ich schon...

    Feuer der Leere
    Dominique_Stalder

    Dominique_Stalder

    02. June 2017 um 15:37 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Gerade, bevor ich diese Rezension schreibe, habe ich mir die anderen Meinungen angeschaut. Ich wollte einfach wissen, ob ich unfair bin, aber ich bin offenbar nicht der Einzige, der so denkt. Ich lernte Robert Corvus das erste mal in einem Perry Rhodan Neo Roman kennen und das war mein Antrieb zu sagen, den Roman MUSST du lesen.Auch bei mir lässt dieser Roman ein sehr schwankendes Gefühl zurück. Wir haben auf der einen Seite eine Fülle an Details, die sehr liebevoll darstellen, was "Leere" bedeutet. Riesige Entfernungen, ...

    Mehr
  • Die Zukunft der Menschheit

    Feuer der Leere
    odenwaldcollies

    odenwaldcollies

    14. May 2017 um 12:38 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Die Erde wurde vor langer Zeit von den Giats vollständig zerstört. Die Menschheit, eine Million an der Zahl, lebt seither auf mehrere große Raumschiffe verteilt, die zusammen den Schwarm bilden. Der Schwarm dient der gemeinsamen Verteidigung gegen die Giats, denn der Konflikt zwischen Menschen und Giats hält nach wie vor an. Ansonsten haben sich auf den einzelnen Raumschiffen eigene Gesellschaftsstrukturen etabliert und auch die evolutionäre Entwicklung ihrer Menschen weicht voneinander ab. Ein Verlassen des Schwarms ist ...

    Mehr
  • Ein modernes SciFi-Epos

    Feuer der Leere
    dominikschmeller

    dominikschmeller

    12. May 2017 um 11:38 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Es gibt nur noch 1 Million Menschen und sie fliehen auf Großraumschiffen vor garstigen Außerirdischen. Doch ist es eine lebenswerte Existenz, wenn man niemals den Fuß auf echten Boden setzen kann, niemals den Wind in den Haaren spüren? Meine Videorezension: Besonders gefallen hat mir die alternative Gesellschaftsform der Menschheit, die der Autor entworfen hat. Tausende Details und die konsequente Umsetzung der Ideen lassen das Leben der Hauptpersonen real erscheinen. Das Finale verblasst leider ein wenig angesichts des ...

    Mehr
  • Sci-Fi vom Feinsten

    Feuer der Leere
    Janesway

    Janesway

    02. May 2017 um 23:43 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Der Feind: unbarmherzig und auf der Jagd. Die Menschen: gezwungen, ruhelos durch die Leere zu ziehen. In „Feuer der Leere“ begleiten wir die letzten Großraumschiffe auf ihrem verzweifelten Kampf ums Überleben. Beständig auf neue Rohstoffe angewiesen setzen die Menschen immer wieder Fuß auf neue Himmelskörper, so auch auf den bereits von einer Alienrasse bewohnten Planeten Cochada. Welchen Preis wird die Menschheit für ihr Fortbestehen bezahlen müssen? In welcher Gestalt kann sie sich dabei ihre Menschlichkeit bewahren? Der ...

    Mehr
  • Science Fiction zum Nachdenken

    Feuer der Leere
    Shellan16

    Shellan16

    01. May 2017 um 15:12 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    MARLIN, SQUID und ESOX, um diese drei Raumschiffe des Schwarms dreht sich die Geschichte in "Feuer der Leere". Die letzten Menschen leben verteilt auf mehreren Raumschiffen eines Schwarms, auf der Suche nach Rohstoffvorkommen, um ihr Überleben zu sichern. Primärer Feind sind die Giat, die ihrerseits die Menschheit vernichten wollen Mit einer Raumschlacht um einen Energieknotenpunkt startet der Roman. Rila, eine Kampfpilotin, deren Basis eigentlich die MARLIN ist, wird nach der Schlacht von dem Raumschiff SQUID aufgenommen, das so ...

    Mehr
  • Spannende Reise im gnadenlosen Universum

    Feuer der Leere
    Ulrike55

    Ulrike55

    01. May 2017 um 00:11 Rezension zu "Feuer der Leere" von Robert Corvus

    Zugegeben - unerfahren auf dem Gebiet der Science-Fiction Literatur, hatte ich erhebliche Schwierigkeiten, mit dem Roman vertraut zu werden! Wobei das Genre an sich nicht die Hauptschwierigkeit darstellte, sondern vielmehr die durchweg sehr detaillierten technischen und naturwissenschaftlichen Ausführungen.Und ist man auf diesen Gebieten nicht ausreichend versiert, betrachte ich "Feuer der Leere" nicht unbedingt als ideales Einstiegswerk für Neulinge.Doch hat es sich für mich gelohnt, mich, wenn auch mühsam, in die Materie und ...

    Mehr
  • weitere