Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

RobertCorvus

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

2013 erschien mit Die Schattenherren meine erste Dark-Fantasy-Trilogie im Piper Verlag. Inzwischen hat der Verlag die Auswertung abgeschlossen, ich habe die Rechte zurück und bringe die Reihe in überarbeiteter und ergänzter Edition als Kindle-eBook exklusiv bei Amazon neu heraus. Der Auftaktband Feind ist bereits erschienen, und ich würde mich freuen, wenn wir eine Leserunde zusammen bekämen, die am 22. Juni 2018 starten könnte.

Feind ist ein Dark Fantasy Roman, was bedeutet, dass man nicht davon ausgehen sollte, dass alles zu einem guten Ende findet - die Finsternis ist mächtig, und niemand überlebt, nur weil er edle Absichten verfolgt ...

Es gibt Paladine und Bogenschützen und Zauberer und seltsame Wesenheiten, es gibt himmelhohe Bäume, verzauberte Reiche, Burgen und Tempel. Vor allem gibt es mächtig üble Typen, und die sind beides: mächtig und übel. Die Schattenherren - die Osadroi - sind Magier, die sich über die Gesetze der Götter erhoben und so Unsterblichkeit erlangt haben. Um Magie zu wirken, braucht man Lebenskraft - entweder die eigene oder fremde. Die Schattenherren bevorzugen fremde, am liebsten ist ihnen die von Kindern. Durch ihre finstere Kunst sind sie so mächtig geworden, dass sie das größte Imperium der Welt errichtet haben: Ondrien, das Nordschattenland. Dieses Reich dehnen sie immer weiter aus, um die letzten Vorkommen des einzigen Metalls unter Kontrolle zu bekommen, das ihnen gefährlich werden kann: Silber.

Aber einmal noch bäumen sich die freien Reiche auf! Mit allen Kräften versuchen sie, Guardaja zu halten, die Festung, die das letzte große Silbervorkommen schützt. Eigentlich ein hoffnungsloses Unterfangen, doch die Schattenherren haben einen zu allem entschlossenen Feind, von dem sie noch nichts ahnen ...


Dies ist die Geschichte von Modranel, dem kein Preis zu hoch war, um zu werden, was er ist: der mächtigste Magier der Menschheit.
Dies ist auch die Geschichte von Lióla und Ajina, den ungleichen Schwestern, der Dunkelruferin, die der Macht der Schatten verfallen ist, und der Adepta, die im Dienst der Mondmutter Kranke heilt.
Es ist eine Geschichte aus dem Silberkrieg, in dem sich die freien Reiche gegen die Schatten stellen, die sich über die Welt legen.
Vor allem aber ist es die Geschichte von Helion, dem Paladin der Mondschwerter, der dem letzten Wunsch seines verstorbenen Meisters folgt. Er, der einfache Silberträger, ist der entschlossenste Feind der unsterblichen Schattenherren. Kann er gegen Lisanne bestehen, die Schattenherzogin, in der Schönheit und Grausamkeit ihre Vollendung finden?


Im Vergleich zur 2013 erschienenen Originalausgabe hat sich wesentlich mehr geändert als das Cover:
- Ich habe den Text stilistisch komplett überarbeitet
- Bonusmaterial - wie die Erzählung Giftschatten und ein Anhang zu den Bewohnern Eloys - ist in das eBook integriert
- Es gibt zwei neue Szenen, die Ajinas Perspektive auf die Geschehnisse in den Fokus nehmen
- In einem Nachwort erzähle ich etwas zur Entstehung des Romans und zur Überarbeitung

Die Nachfolgebände Knecht und Herr werden im Juni bzw. Juli erscheinen.


Diese Ausgabe der Schattenherren gibt es ausschließlich als Kindle-eBook (mobi-Format) bei Amazon; man benötigt deswegen ein entsprechendes Lesegerät.


Gern werde ich 15 Freiexemplare zur Verfügung stellen, für die ich um eine Anmeldung bis zum 21. Juni 2018 bitte.

Hat jemand Lust, sich bei den Paladinen einzureihen und den Schatten zu trotzen? Dann schreibt bitte in den Bewerbungs-Thread, was gute Dark Fantasy für Euch ausmacht!

Autor: Robert Corvus
Buch: Die Schattenherren - Feind

Marion_Schemel

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

da muß ich mein Glück versuchen, für mich macht gute Dark Fantasy gut ausgearbeitete Charaktere mit Platz zur Weiterentwicklung mit vielen außergewöhnlichen Schauplätzen, dazu noch eine gute Story mit viel Spannung und Nervenkitzel aus.
das angegebene Format paßt super auf meinen Kindle und ich würd mich freuen mitmischen zu dürfen.

junia

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Was macht gute Dark Fantasy für mich aus?
Hm, mal überlegen, Spannung und Überraschung, feste und schwer einschätzbare Charaktere und natürlich ein bisschen Grusel.

Ein Kindle-Gerät liegt zu Hause rum, ich wäre also startklar. :-)

Viele Grüße
die Bambijacke

PS: Wir haben uns letztes Jahr beim BuCon gesehen. Ich war die, die dich erst abgelenkt und dann die Gummibärchen weggefuttert hat. ;-)

Beiträge danach
80 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

RobertCorvus

vor 5 Monaten

1. Leseabschnitt: Prolog und Interludium
@junia

Das Personenverzeichnis kann man übrigens auf https://www.robertcorvus.net/rc_Feind.shtml herunterladen - dann kann man es beim Lesen danebenlegen. ;)

junia

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 3 "Guardaja"
Beitrag einblenden

Irgendwie hab ich nicht gleich gecheckt, nach wem und warum Ajina da suchen will.
Das mit den Schnecken war echt widerlich. War das den Neu-Ghoulen bewusst? Liola wird immer krasser.
Lisanne (ein viel zu netter Name für die Schattenherzogin) hat Haare bis zu den Oberschenkeln. Das stell ich mir im täglichen Leben ziemlich unpraktisch vor.
Es war auf jeden Fall richtig, Pepp abzustechen, auch wenn das jetzt nicht so nett klingt.
Ich bin echt gespannt, wie das nächste Familientreffen von Ajina, Liola und Modranel wird. Das wird episch.

junia

vor 5 Monaten

5. Leseabschnitt: Kapitel 4 "Schlacht"
Beitrag einblenden

Schade, dass das Mädchen nicht gerettet werden konnte. Aber es hätte auch nicht zur düsteren Stimmung des Buches gepasst.
Der Barbar ist also wirklich tot. Ebenfalls schade.
War fast klar, dass der Plan nicht aufgeht, eine umso größere Pflicht hat jetzt Helion. Kein leichter Job ohne Unterstützung von Ajina und ihrem Vater.

junia

vor 5 Monaten

5. Leseabschnitt: Kapitel 4 "Schlacht"

RobertCorvus schreibt:
Es freut mich, dass die Geschichte Euch berührt - vielleicht auch manchmal "zusetzt" - denn das gehört zur Dark Fantasy dazu. Sie rührt an unseren Ängsten, sie zeigt das Dunkle, das wir fürchten ...

Das ist dir wohl gelungen. :-)

junia

vor 5 Monaten

6. Leseabschnitt: Kapitel 5 "Nachtschatten" und Epilog "Sehnsucht"
Beitrag einblenden

Dass Lisanne sich wieder aufrappelt, ist echt ärgerlich. Aber sonst wäre es vermutlich auch keine Trilogie geworden, wenn sich Probleme so schnell lösen.
Irgendwie ist es ekelerregend, wie unterwürfig und ehrerbietig Liola ist. Sie würde und wird wirklich alles tun, um bei Lisanne gut da zu stehen.
Helion und auch Liola zahlen einen hohen Preis für ihre anvisierten Ziele. Aber besser als der Tod, der sich viele der kennengelernten Charaktere geholt hat.
Krasser Showdown und fieser Cliffhanger.

Epilog: Was Lisanne wohl mit Helion anstellt?

junia

vor 5 Monaten

Fazit/Rezensionen

Hier meine Rezension bei Amazon (LovelyBooks und Fratzenbuch folgen):
https://www.amazon.de/gp/review/RUBNADPZ1YUH4?ref=pf_ov_at_pdctrvw_srp

Es war mir ein Fest und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Teile. Schade, dass es hier keine Leserunden zu den Büchern geben wird, aber Amazon hat genug von den eBooks, die verkaufen die sogar. :-)

PS: Bis zum BuCon, denk an die Gummibärchen.

Vivi300

vor 4 Monaten

Fazit/Rezensionen

Das Internet war im Urlaub doch deutlich schlechter als erwartet, weshalb meine Rezension leider erst so spät kommt :/
Bitte entschuldige

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es hat auf jeden Fall mehr Lust auf dieses Genre gemacht :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Robert-Corvus/Die-Schattenherren-Feind-970365968-w/rezension/1659004382/

Lg, Vivi

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.