Robert Crais

(105)

Lovelybooks Bewertung

  • 126 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(24)
(53)
(22)
(5)
(1)
Robert Crais

Lebenslauf von Robert Crais

Robert Crais, 1963 in Louisiana geboren, absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zum Maschinenbauer. Schon in dieser Zeit schrieb er fleißig Kurzgeschichten. Im Alter von 23 Jahren zog er nach Hollywood, wo er als Drehbuchautor für diverse TV-Serien tätig war. Einige von ihnen wurden auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt (u. a. Quincy und Miami Vice). Später wandte er sich dem Schreiben von Romanen zu und veröffentlichte 1987 sein Debüt "The Monkeys Raincoat". Mittlerweile wurde Crais mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem "Shamus Award" in der Kategorie Bester Roman. Der Autor lebt heute mit seiner Familie in Kalifornien.

Bekannteste Bücher

Hostage - Entführt: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeit der Jagd

Bei diesen Partnern bestellen:

Stunde der Rache

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter Verdacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesetz des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Straße des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Lullaby Town

Bei diesen Partnern bestellen:

Die gefährlichen Wege des Elvis Cole

Bei diesen Partnern bestellen:

Falsches Spiel in L.A.

Bei diesen Partnern bestellen:

Im freien Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rache der Samurai

Bei diesen Partnern bestellen:

Voodoo River

Bei diesen Partnern bestellen:

Hostage - Entführt

Bei diesen Partnern bestellen:

L'ultimo detective

Bei diesen Partnern bestellen:

Promise

Bei diesen Partnern bestellen:

Indigo Slam

Bei diesen Partnern bestellen:

The Promise

Bei diesen Partnern bestellen:

NEW Crais

Bei diesen Partnern bestellen:

The Sentry

Bei diesen Partnern bestellen:

Suspect

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Action an der mexikanischen Grenze

    Straße des Todes
    j125

    j125

    19. September 2017 um 21:25 Rezension zu "Straße des Todes" von Robert Crais

    Reiheninformation:Bei diesem Buch handelt es sich um den 15. Band einer Reihe. Diese Rezension ist spoilerfrei. Ich kenne keinen der Vorgänger und hatte nicht das Gefühl, der Handlung nicht folgen zu können. Auch fühle ich mich nicht in Bezug auf vorherige Bände gespoilert. Inhalt:Kris und ihr Freund Jack beobachten ein grausames Verbrechen in der kalifornischen Wüste. Dabei werden sie entdeckt und entführt. Der Privatermittler Elvis Cole wird beauftragt Jack und Kris zu finden. Das ist nicht ganz so einfach wie es scheint, ist ...

    Mehr
  • Bis zum Ende ...

    Gesetz des Todes
    Duffy

    Duffy

    25. December 2016 um 14:18 Rezension zu "Gesetz des Todes" von Robert Crais

    Robert Crais ist ein etablierter Thrillerautor, hat zahlreiche erfolgreiche Romane geschrieben und ist eigentlich mit seinen Bücher immer auf der Erfolgsspur. Auch die Geschichte, in der eine ganze Familie ausgelöscht wird und die Mörder von Joe Pike, einem Ermittler mit persönlichem Interesse gejagt werden, lebt von den üblichen Ingredienzen des klassischen Thrillers. Serbische Mafia, Waffen, Ehrenkodex, das ganze Programm, angereichert mit verwinkelten Schachzügen der Jäger, viel Blut, viele Erschossene, alles, was man auch in ...

    Mehr
  • Pfirsichduft

    Gesetz des Todes
    walli007

    walli007

    30. September 2016 um 20:22 Rezension zu "Gesetz des Todes" von Robert Crais

    Eines Abends werden Frank Meyer und seine gesamte Familie in ihrem Haus in Los Angeles überfallen und brutal ermordet. Nur knapp mit dem Leben davon kommt ihr Kindermädchen. Sie ist allerdings nicht in der Lage, irgendwelche Aussagen zu machen. Frank war vor langer Zeit als Söldner tätig, hatte aber mit seiner Frau ein ganz neues Leben begonnen. Doch nun wird er verdächtigt, in illegale Geschäfte verwickelt gewesen zu sein. Sein Freund und ehemaliger Gruppenführer Joe Pike glaubt das nicht und nutzt seine alten Kontakte, um ...

    Mehr
  • Gut geschriebener Thriller

    Gesetz des Todes
    P_Gandalf

    P_Gandalf

    19. September 2016 um 12:54 Rezension zu "Gesetz des Todes" von Robert Crais

    Gut geschriebener Thriller, der mich sofort gepackt hat. Der Plot ist ziemlich einfach gestrickt. Ex-Söldner hat Familie und geschäftlichen Erfolg - natürlich völlig legal; seine Familie und er werden brutal ermordet und schon tritt sein Ex-Söldner-Boss auf den Plan und will "seinen Jungen" rächen. Die Charaktere sind aber ziemlich gut getroffen und man hat nicht den Eindruck, Mr. Pike sein ein Superman-Ersatz. Der Spannungsbogen wird immer gehalten und das obwohl man ziemlich früh ahnt wie alles endet. Negativ: zu viel Happy End ...

    Mehr
  • Leichter Durchhänger in der Mitte: Unter Verdacht - Robert Crais

    Unter Verdacht
    DunklesSchaf

    DunklesSchaf

    Rezension zu "Unter Verdacht" von Robert Crais

    Die Police Officers Scott James und Stephanie Anders geraten zufällig in eine Schießerei. Zwei Männer sowie Stephanie sterben, Scott wird schwer verletzt. Nach einigen Monaten ist er wieder soweit, um in den aktiven Dienst zu treten. Mittlerweile ist er bei der K-9-Hundestaffel und steht kurz vor der Zuteilung seines ersten Hundes. Der Fall der Schießerei, bei dem seine Partnerin gestorben ist, steckt in einer Sackgasse und Scott versucht verzweifelt sich an mehr zu erinnern, um den Fall wiederzubeleben. Als die Ermittler im Fall ...

    Mehr
    • 2
  • Netter Mensch-Hund-Krimi

    Unter Verdacht
    papercuts1

    papercuts1

    19. July 2015 um 13:55 Rezension zu "Unter Verdacht" von Robert Crais

    Man nehme ‘Mein Partner mit der kalten Schnauze’, subtrahiere den Comedy-Aspekt, addiere das physische und psychische Trauma zweier ‘Kriegsversehrter’ – und heraus kommt Robert Crais Cop-und-Hund-Thriller ‘Unter Verdacht’. Der Einstieg ist packend: Aus Sicht von Maggie, einem auf Sprengstoffe trainierten Militärhund, erleben wir einen dramatischen Einsatz in Afghanistan. Er endet blutig und lässt das Tier in Trauer und mit Narben zurück. Switch nach Los Angeles, wo Streifencop Scott James durch ein ähnliches Trauma muss. Auch er ...

    Mehr
  • Mir fehlte leider die Spannung

    Feuerengel
    KatharinaJ

    KatharinaJ

    11. November 2014 um 08:05 Rezension zu "Feuerengel" von Robert Crais

    Sprengstoffexpertin Carol Starkey hat ein ziemliches Problem mit Tabletten und Alkohol. Auslöser für ihre Sucht und Lethargie war ihr letzter großer Einsatz vor einigen Jahren, als bei dem Versuch eine Bombe zu entschärfen ihr Freund starb und sie schwer verletzt wurde. Nun hat es ein Bombenleger speziell auf ihre Kollegen vom Bombendezernat abgesehen und Carol Starkey erwacht endlich aus ihrer Teilnahmslosigkeit um den Bombenleger zur Strecke zu bringen. „Feuerengel“ war schon eine sehr lange Zeit auf meinem SuB und das auch aus ...

    Mehr
  • Spuren im Sand

    Straße des Todes
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    28. May 2014 um 20:28 Rezension zu "Straße des Todes" von Robert Crais

    Krista Morales und ihr Freund Jack Berman verschwinden nahe der mexikanischen Grenze spurlos. Krista's Mutter beauftragt den Privatermittler Elvis Cole sie zu finden. Doch was Cole findet, sieht nicht gut aus: beide werden durch Zufall von einem Gangster-Kartell gefangen genommen und nur gegen Lösegeld freigelassen. Doch in Wahrheit "melken" die Entführer die Familien nur so lange, bis diese kein Geld mehr geben können. Dann werden die Opfer getötet. Den wer in Amerika interessiert sich für illegale Einwanderer. Cole und sein ...

    Mehr
  • Spannung und Tempo top, aber die Charaktere sind Schema F.

    Straße des Todes
    Gulan

    Gulan

    Rezension zu "Straße des Todes" von Robert Crais

    Jack und Krista geraten bei einem nächtlichen Ausflug in die Wüste plötzlich in eine Entführung: Eine Gruppe Bewaffneter kidnappen eine Gruppe gerade über die Grenze geschleuster illegaler Einwanderer – und mit ihnen Jack und Krista. Kristas Mutter engagiert den Detektiv Elvis Cole, die Verschwundenen zu suchen. Cole und sein Partner Joe Pike nehmen die Spur auf und geraten in eine gefährliche Gemengelage zwischen Kartellen, Schleusern, Entführern und koreanischen Gangstern. Der Thriller von Robert Crais ist der 15. Roman um das ...

    Mehr
    • 11
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    28. April 2014 um 08:39
  • Rezension zu "Hostage - Entführt" von Robert Crais

    Hostage - Entführt
    Amarok

    Amarok

    Rezension zu "Hostage - Entführt" von Robert Crais

    Der Roman "Hostage - Entführt" von Robert Crais ist ein Thriller, der die Ereignisse während einer Geiselnahme schildert, die eigentlich nur von drei halbstarken, gelangweilten und sich von der Gesellschaft betrogen gefühlten Jugendlichen begonnen wird und sich zu einem wahren Albtraum entwickelt, in den nicht nur der örtliche Sherriff, der ehemalige Unterhändlier der polizeilichen Spezialkräfte, Jeffrey Talley samt größerem Polizeiaufgebot hineingezogen werden, sondern in das sich auch bald die Mafia einschaltet, die ein ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    16. April 2014 um 16:45
  • weitere