Robert Dinsdale

 3.8 Sterne bei 135 Bewertungen
Autor von Die kleinen Wunder von Mayfair, The Toymakers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert Dinsdale

Magie, Märchen und die Liebe: Der britische Autor Robert Dinsdale wurde 1981 geboren. Nach seinem Studium an der Universität von Leeds, reiste er nach Australien um für seinen Roman zu recherchieren. Wenn er sich nicht um seine Tochter kümmert, stöbert er gerne in der Bibliothek, sitzt an einem neuen Roman oder macht lange Spaziergänge am Strand. 2013 veröffentlichte er seinen ersten Roman "Little Exiles". Robert Dinsdale lebt mit seiner Tochter in Leigh-on-Sea in Essex.

Alle Bücher von Robert Dinsdale

Cover des Buches Die kleinen Wunder von Mayfair (ISBN: 9783426523094)

Die kleinen Wunder von Mayfair

 (130)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches The Toymakers (ISBN: 9781785036354)

The Toymakers

 (3)
Erschienen am 20.09.2018
Cover des Buches The Toymakers (English Edition) (ISBN: 9781473551602)

The Toymakers (English Edition)

 (2)
Erschienen am 08.02.2018
Cover des Buches Three Miles (ISBN: 9780571260263)

Three Miles

 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Little Exiles (ISBN: 9780007481712)

Little Exiles

 (0)
Erschienen am 02.01.2014
Cover des Buches Gingerbread (ISBN: 9780007488896)

Gingerbread

 (0)
Erschienen am 11.09.2014

Neue Rezensionen zu Robert Dinsdale

Neu

Rezension zu "Die kleinen Wunder von Mayfair" von Robert Dinsdale

Das Kind in uns weiß noch was Magie bedeutet
bibliobookslovevor 11 Tagen

Es gibt Hunderte verschiedener Uhren im Emporium. [...] Eine zählt jede dritte Sekunde rückwärts, um die Zeit zwischen den ungeliebten Pflichten zu verlängern [...]. Sie alle messen die Zeit, so wie Kinder es tun - etwas, das die Erwachsenen verlernt haben.


***


Das Buch behandelt auf eine so zauberhafte und magischen Weise ernste Themen inklusive einer Liebesgeschichte ... die Liebe zu Cathy und ihrer Tochter, mit der sie mit 15 schwanger wurde und in Papa Jacks Emporium flüchtete und der Liebe zu Spielzeug, zu kindlicher Magie und dem Kind in uns.


Eine Geschichte, die mal ganz anders ist und ganz anders als erwartet und doch einfach total fantastisch.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Die kleinen Wunder von Mayfair" von Robert Dinsdale

Emotionale Achterbahn
SarahLeikvor einem Monat

Das Ende hält nicht, was der Anfang verspricht. Das wärmende Gefühl und die Geborgenheit, die durch die ersten Kapitel vermittelt werden, halten nicht bis zum Ende durch. Der Autor versteht es zwar auch, den schweren Themen eine gewisse Leichtigkeit zu verleihen, allerdings überkommt den Leser an einigen Passagen doch eine gewisse  Wehmut. Schließlich aber doch ein spannender, fesselnder Roman mit überraschenden Wendungen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die kleinen Wunder von Mayfair" von Robert Dinsdale

Ich wurde irgendwie enttäuscht.
ninawirthsvor 3 Monaten

Bereits letztes Jahr im Herbst habe ich das Buch entdeckt und wollte es schon lesen aber irgendwie habe ich es letztes Jahr zur Winterzeit nicht geschafft, deshalb war ich umso erfreuter, dass ich das Buch als Taschenbuch vor Kurzem vom KNAUR Verlag zugeschickt bekommen habe. Endlich!

Jedoch musste ich schnell feststellen, dass die Story etwas anders ist als gedacht. Um ehrlich zu sein, gab es keine wirkliche Storyline, es gab natürlich verschiedene Handlungen aber irgendwie fehlte mir der rote Faden in dem Buch. Die Geschichte spielt in einem Zeitraum von 40 Jahren aber irgendwie verlor die Geschichte total an Magie. Anfangs war alles noch magisch und das Emporium stelle ich mir wie bei den Weasley Zwillingen vor aber der Glanz nahm mit der Zeit ab. Auch fand ich es traurig, dass die magischen Spielzeuge immer die selben waren und mir die Vielfalt irgendwie gefehlt hat. Besonders Emils Verhalten hat mich teilweise sehr genervt, sein kindischer Trotz obwohl er während der Geschichte vom jungen Erwachsenen heranreift, hat mich sehr genervt. So ignorant und intolerant kann doch keiner sein. Generell hatte ich Schwierigkeiten mich mit den Protagonisten anzufreunden, irgendwie hat mir immer etwas gefehlt. Das Setting jedoch spielte in meiner Lieblingsstadt London, was mir natürlich besonders gefallen hat. Prinzipiell ist das Buch nicht schlecht nur waren meine Erwartungen viel zu hoch und wurde dadurch etwas enttäuscht. Wer jedoch auf der Suche nach einem süßen und magischen Winterbuch mit einem wirklich tollen Happy End ist, sollte es lesen.

Von mir gibt es 2,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

100 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Die kleinen Wunder von Mayfair

Ein Spielzeugladen voller Wunder

Der Herbst bringt uns eine magische Buchneuerscheinung, die uns an den nun kommenden kühleren Tagen mit wundervollen Lesestunden verzaubern wird. In "Die kleinen Wunder von Mayfair" machen wir eine Zeitreise ins London zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wo uns Autor Robert Dinsdale in Papa Jacks Emporium - einen ganz außergewöhnlichen Spielzeugladen - entführt.

Mehr zum Buch:
Alles beginnt mit einer Zeitungsannonce: »Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.« Die Worte scheinen Cathy förmlich anzuziehen, als sie nach einer neuen Bleibe sucht. Denn im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau wie sie nirgendwo willkommen, zumal nicht, wenn sie schwanger ist – und so macht Cathy sich auf nach Mayfair. In Papa Jacks Emporium, Londons magischem Spielzeug-Laden, gibt es nicht nur Zinnsoldaten, die strammstehen, wenn jemand vorübergeht, riesige Bäume aus Pappmaché und fröhlich umherflatternde Vögel aus Pfeifenreinigern. Hier finden all diejenigen Unterschlupf, die Hilfe bitter nötig haben. Doch bald wetteifern Papa Jacks Söhne, die rivalisierenden Brüder Kaspar und Emil, um Cathys Zuneigung. Und als der 1. Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinander reißt, scheint das Emporium langsam aber sicher seinen Zauber zu verlieren …

>> Leseprobe

Dieser Liebes- und Familienroman wird euch mit seinem nostalgischen Charme und seiner Magie berühren und nicht mehr loslassen. Zusammen mit dem Knaur Verlag suchen wir 25 Testleser für "Die kleinen Wunder von Mayfair", die sich im Rahmen einer Leserunde über das Buch austauschen und abschließend eine Rezension schreiben.

Bewerbt euch mit Klick auf "Jetzt bewerben" bis zum 3. Oktober 2018 auf eines der Bücher und beantwortet dabei die folgende Frage:

Welches war für euch in eurer Kindheit ein ganz besonderes Spielzeug? Erzählt uns davon! Wann habt ihr es bekommen und was habt ihr daran so geliebt?


Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
813 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Robert Dinsdale im Netz:

Community-Statistik

in 289 Bibliotheken

auf 86 Wunschzettel

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks